Chemnitz OT Sonnenberg – Polizei bittet nach Raubstraftaten nochmals um Mithilfe

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau(Fi) Mit der Medieninformation Nr. 50 berichtete die Polizeidirektion Chemnitz am 25. Januar 2015 über zwei Raubstraftaten in der Würzburger Straße und der Ludwig-Kirsch-Straße.

Am Sonnabend, dem 24. Januar 2015, war gegen 17.35 Uhr ein 69-jähriger Mann in der Nähe des Hauseinganges Würzburger Straße 36a in Chemnitz von hinten zu Boden gestoßen worden. Wie erst später bekannt wurde, raubten die unbekannten Täter ihrem Opfer einen schwarzen Lederbeutel, in dem sich zwei Brillen befanden. Bei dem Sturz verletzte sich der

69-Jährige erheblich.

Unmittelbar vor dieser Tat sind durch Zeugen zwei Männer gesehen worden, die auf der Würzburger Straße liefen und aus Richtung Heinrich-Schütz-Straße kamen. Diese kommen wahrscheinlich als Täter infrage.

Zirka 10 Minuten nach der Tat auf der Würzburger Straße wurden drei Senioren, zwei Frauen (75/78) und ein Mann (78), vor dem Gebäude der Förderschule Ludwig-Kirsch-Straße 25 von den gleichen Tätern von hinten zu Boden gestoßen und beraubt. Hier erbeuteten die Männer die Handtaschen der Frauen, in denen sich geringe Geldbeträge und Personaldokumente befanden. Die 75-jährige Frau und der männliche Begleiter wurden ebenfalls verletzt, als sie stürzten.

Nach dieser Tat flüchteten die Täter in Richtung Zietenstraße. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen kann ihre Beschreibung nunmehr ergänzt werden.

Sie sind 20 bis 25 Jahre alt, 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und schlank. Beide waren dunkel gekleidet und hatten Kapuzen über den Kopf gezogen. Einer der Täter trug zudem ein hellgraues Basecap.

Bisher haben sich nach der Veröffentlichung vom 25. Januar 2015 keine Zeugen gemeldet. Die Ermittler der Kriminalpolizei möchten deshalb Ihren Aufruf nochmals wiederholen. Sie bitten dringend, dass sich Zeugen, die zur fraglichen Zeit im Bereich der Tatorte Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Raubstraftaten gemacht haben oder ergänzende Angaben zu den Tätern machen können, bei der Polizei in Chemnitz unter

Telefon 0371 387-3445 melden. Hinweise werden auch bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

 Quelle: PD Chemnitz