DE_teaser_x_x_0 (2)

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN für Erzgebirgskreis, Lagen über 600 Meter

 gültig von: Donnerstag, 29.01.2015 20:00 Uhr       bis: Freitag, 30.01.2015 07:00 Uhr

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Donnerstag, 29.01.2015 19:51 Uhr

 Es treten Sturmböen um 75 km/h (21 m/s, Bft 8)  auf.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen und Bäume unter der Schneelast brechen! Achten Sie auf herabfallende Gegenstände.

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN für den Bereich:    Sachsen Kreis Zwickau – Bergland

 gültig von: Donnerstag, 29.01.2015 20:00 Uhr       bis: Freitag, 30.01.2015 07:00 Uhr

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Donnerstag, 29.01.2015 19:51 Uhr

 Es treten Sturmböen um 75 km/h (21 m/s, Bft 8)  auf.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen und Bäume unter der Schneelast brechen! Achten Sie auf herabfallende Gegenstände.

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienstam Donnerstag, 29.01.2015, 20:30 Uhr

Verbreitet Schneefall und Glätte, Bergland Windböen, Schneeverwehungen. Morgen noch etwas Schnee oder Schneeregen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 30.01.2015, 20:30 Uhr:

Ein Tiefdruckgebiet über dem Nordmeer lenkt kältere und feuchte Luft ins Vorhersagegebiet. In der Nacht nähert sich von Westen ein Randtief und sorgt für winterliche Bedingungen.

Ab den späten Abendstunden kommt von Westen teils kräftiger Niederschlag auf, der zunächst nur oberhalb von 300 m als Schnee fällt. Später sinkt die Schneefallgrenze rasch bis ins Tiefland.

Dabei muss im Tiefland bis zum Vormittag gebietsweise mit 1 bis 5, oberhalb von 400 m mit örtlich bis zu 15 cm Neuschnee gerechnet werden. Oberhalb 600 m werden im Vogtland und Westerzgebirge bis zu

25 cm Neuschnee und starke Verwehungen erwartet. UNWETTER! Es tritt verbreitet Glätte durch Neuschnee und in den Frühstunden durch überfrierende Nässe auf. Zwischen Vogtland und Oberlausitz werden erneut Windböen aus Südwest bis 60 km/h (Bft 7) im oberen Bergland Sturmböen bis 75 km/h (Bft 8) erwartet.

Am Freitag ist nur noch gelegentlich mit Schnee, in tieferen Lagen mit Schneeregen zu rechnen. In exponierten Lagen des Erzgebirges sind noch Windböen um 55 km/h (Bft 7) zu erwarten.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!