Polizeidirektion: GörlitzNeue Erreichbarkeiten der  polizeilichen Beratungsstellen

Die polizeilichen Beratungsstellen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz sind umgezogen. Die Polizeihauptkommissare Rolf Kasper und Wolfgang Trautmann haben eine neue Erreichbarkeit, unter der Interessierte die beiden Spezialisten zum Thema Einbruchschutz und Diebstahlvorsorge erreichen können:

Postanschrift

Polizeidirektion Görlitz
Polizeiliche Beratungsstelle
Conrad-Schiedt-Straße 2
02826 Görlitz

Polizeiliche Beratungsstelle im Landkreis Görlitz

Polizeidirektion Görlitz
Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
02826 Görlitz
Telefon: 03581 468-4021
Email: izd.pd-gr@polizei.sachsen.de

Polizeiliche Beratungsstelle im Landkreis Bautzen

Polizeidirektion Görlitz
Kriminalaußenstelle Bautzen
Käthe-Kollwitz-Straße 15-17, Haus 41
02625 Bautzen
Telefon: 03591 2938-411
Email: izd.pd-gr@polizei.sachsen.de

Die Fachberater kommen sehr gerne auch zu Ihnen vor Ort, um Sie zu Möglichkeiten des Einbruchschutzes oder der Diebstahlvorsorge zu beraten. Die wertvollen Hinweise der Experten sind kostenfrei, aber nicht umsonst. Eine Terminabsprache ist jedoch notwendig. (tk)

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Außenspiegel abgetreten

Bautzen, Taschenberg
24.01.2015, 11:00 Uhr – 25.01.2015, 10:45 Uhr

Zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag ließ ein bisher unbekannter Täter in Bautzen seinen Bewegungsdrang an zwei Opel aus. Der Unbekannte trat bei den am Fahrbahnrand am Taschenberg parkenden Fahrzeugen jeweils einen Außenspiegel ab und verursachte so Sachschaden in Höhe von 600 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt zu den Sachbeschädigungen. (mk)

Mit gestohlenem Schlüssel eingedrungen

Bautzen, Neuteichnitzer Straße
24.01.2015, 22:00 Uhr – 25.01.2015, 02:15 Uhr

Während in der Nacht zu Sonntag ein 36-Jähriger in Bautzen in einer Firma an der Neuteichnitzer Straße seiner beruflichen Tätigkeit nachging, stahl ihm ein bisher Unbekannter einen Schlüsselbund aus einer Tasche. Mit dem dabei erbeuteten Fahrzeugschlüssel drang der Täter offenbar in den Pkw des Arbeiters ein, durchwühlte diesen und entwendete 50 Euro Bargeld aus einer im Auto liegenden Geldbörse. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

Betrunkener Radfahrer

Großdubrau, OT Kleindubrau, Alte Dorfstraße
25.01.2015, 11:40 Uhr

Ein 46-jähriger Radfahrer befuhr Sonntagmittag die Alte Dorfstraße in Kleindubrau. Aus bisher unklarer Ursache stürzte der Mann mit seinem Fahrrad so unglücklich, dass er sich schwer am Kopf verletzte. Die dazu gerufenen Polizeibeamten stellten bei einem Atemalkoholtest fest, dass der Radfahrer unter erheblichen Alkoholeinfluss stand. Der Test ergab einen Wert von 1,24 Promille. Der Verletzte wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht und wird sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen. (mk)

Einbruch in Lebensmittelmarkt

Radeberg, Dr.-Albert-Dietze-Straße
24.01.2015, 21:30 Uhr – 25.01.2015, 21:20 Uhr

In der Nacht zu Sonntag drangen Unbekannte in Radeberg gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Geschäftes an der Dr.-Albert-Dietze-Straße ein. Im Markt brachen der oder die Täter mehrere Türen auf. In einem der Räume öffneten sie gewaltsam einen Tresor und entwendeten daraus mehrere Tausend Euro Bargeld. Desweiteren wurden Tabakwaren entwendet. Die genaue Höhe des Stehlschadens kann noch nicht angegeben werden. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 6.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen laufen. (mk)

Pkw im Garten

Ohorn, Bretniger Straße
25.01.2015, 04:00 Uhr – 08:00 Uhr

In Ohorn staunte ein 43-Jähriger Sonntagmorgen nicht schlecht, als er bei dem Blick aus dem Fenster einen Pkw im Garten seiner Eltern stehen sah. Der zerstörte Zaun am Grundstück und eine zerfledderte Hecke ließen nichts Gutes erahnen. Bei näherer Betrachtung konnte jedoch keine zum Fahrzeug gehörige Person festgestellt werden. Die hinzu gerufene Polizei geht davon aus, dass ein bisher Unbekannter in den frühen Morgenstunden mit dem Pkw Audi der Bretniger Straße in Richtung Pulsnitz befuhr. Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach die Grundstücksumfriedung und landete im Garten. Der Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle offenbar zu Fuß. Ein Bergungsdienst befreite den Garten von dem überraschenden Besuch. Die genauen Umstände zum Unfall und vor allem Erkenntnisse zum Fahrzeugführer sind nun Ermittlungsaufgaben der Polizei. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 3.000 Euro. (mk)

Kellerbox aufgebrochen

16.01.2015, 07:00 Uhr bis 25.01.2015, 19:30 Uhr
Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße

Am Sonntagabend stellte ein Mieter in der Schöpsdorfer Straße in Hoyerswerda bei seiner Rückkehr aus dem Urlaub fest, dass in der Zeit seiner Abwesenheit Unbekannte in seinen Keller eingebrochen waren. Sie hatten das Vorhängeschloss aus dem hölzernen Kellerverschlag gehebelt und gelangten so ins Innere des Kellers. Gestohlen wurden laut Angaben des Geschädigten ein Autoradio ursprünglich aus einem Toyota Yaris im Wert von etwa 150 Euro und ein alter, wertloser PC. (pk)

Mietfahrzeug gestohlen

24.01.2015, 12:00 Uhr bis 25.01.2015, 08:30 Uhr
Hoyerswerda, Spremberger Chaussee

Pkw-Diebe stahlen am vergangenen Wochenende vom Gelände eines Autovermieters an der Spremberger Chaussee in Hoyerswerda einen ordnungsgemäß abgestellt und gesicherten braunen Pkw Ford Kuga. Das fast neuwertige Fahrzeug hat einen Wert von 25.000 Euro und war mit den amtlichen Kennzeichen HH-EF 8989 ausgestattet. (pk)

Laubeneinbruch

22.01.2015, 10:00 Uhr bis 25.01.2015, 09:00 Uhr
Lauta, Senftenberger Straße, Gartenanlage „Waldfrieden“

Der Pächter eines Gartens in der Lautaer Gartenanlage „Waldfrieden“ hatte in der Zeit von Donnerstag bis Sonntag offenbar mindestens zweimal ungebetene Gäste. Zunächst stellte der Mann am Samstagnachmittag fest, dass sich unbekannte Täter an seiner Laube zu schaffen gemacht hatten. Im Türschloss befand sich ein abgebrochener Schlüssel und ein Fenster wies Hebelspuren auf. In die Laube waren die Täter jedoch nicht gelangt. Als der Laubenbesitzer dann am Sonntagvormittag erneut in seinen Garten kam, war nun das bereits angegriffene Fenster aufgebrochen und das Innere der Laube durchwühlt worden. Nach ersten Feststellungen hatten die Einbrecher einen älteren Laptop sowie einen Verstärker mitgehen lassen. Der Wert der entwendeten Gegenstände wird mit zirka 200 Euro, der verursachte Sachschaden ebenfalls mit etwa 200 Euro angegeben. (pk)

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Mit der Tür ins Haus

Görlitz, Berliner Straße
25.01.2015, 03:00 Uhr

Um an mehrere Mobiltelefone zu kommen, fielen bisher unbekannte Täter in der Nacht zu Sonntag im wahrsten Sinne des Wortes mit der Tür ins Haus. Die Täter fuhren mit einem hellen Pkw älteren Baujahrs gegen die Eingangstür eines Mobilfunkgeschäftes in der Berliner Straße in Görlitz verschafften sich so Zutritt zum Laden. Nach ersten Erkenntnissen wurden Smartphones im Wert von etwa 1.400 Euro entwendet. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Täter konnten vor Eintreffen der Polizei flüchten. Die Kriminalpolizei hat die Fahndung eingeleitet und  die Ermittlungen übernommen. (mk)

BMW entwendet

Görlitz, Heinrich-Heine- Straße
25.01.2015, 16:00 Uhr – 26.01.2015, 07:00 Uhr

Von Sonntag zu Montag verschwand von einem Parkplatz in der Heinrich-Heine-Straße in Görlitz ein Pkw BMW der 3er Baureihe mit dem amtlichen Kennzeichen GR-EA 219. Das graue, 8 Jahre alte Fahrzeug hat einen Zeitwert von 10.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Fahndung eingeleitet und die Ermittlungen übernommen. (mk)

Benzindiebe in Königshain

Königshain, Dorfstraße
26.01.2015, 00:50 Uhr

Mitten in der Nacht zu Sonntag wurde in Königshain auf der Dorfstraße eine junge Frau durch seltsame Geräusche vor dem Haus geweckt. Bei einem Blick aus dem Fenster sah die 26-Jährige,  wie sich zwei Personen an vor dem Haus abgestellten Fahrzeugen zu schaffen machten. Offensichtlich bei ihren Vorhaben gestört, flüchteten die zwei Tatverdächtigen unerkannt mit einem Pkw VW Golf. Die Frau rief sofort die Polizei. Diese stellte fest, dass an einem angegriffenen Pkw VW Passat der Tankdeckel aufgebrochen worden war und etwa 10 Liter Kraftstoff abgezapft worden waren. Die sofortige Suche nach den Tätern blieb vorerst erfolglos. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

Mehr Schaden als Beute

Görlitz, Schulstraße
24.01.2015 – 25.01.2015, 09:25 Uhr

In der Nacht zu Sonntag brachen Unbekannte in Görlitz auf der Schulstraße eine Haustür auf. Aus dem Hausflur entwendeten der oder die Täter ein dort abgestelltes Fahrrad im Wert von 80 Euro. Der durch die Einbrecher angerichtete Schaden wird mit 500 Euro angegeben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

Mehrere Fahrräder gestohlen

Zittau, Görlitzer Straße
24.01.2015, 09:30 Uhr – 25.01.2015, 10:15 Uhr

Von Samstag zu Sonntag machten unbekannte Täter reichlich Beute, als sie in der Görlitzer Straße in Zittau in einen Schuppen einbrachen. Die Täter entwendeten insgesamt vier Fahrräder. Bei den gestohlenen Rädern handelt es sich um ein graues Mountainbike der Marke Leaderfox, ein graues Damentourenrad der Marke Germatec, ein graues Damenrad der Marke Heros sowie ein graues Herrentourenrad der Marke Conquest. Außerdem verschwand ein rotes Kinderlaufrad. Es entstand ein Stehlschaden von mindestens 1.300 Euro. Der Sachschaden liegt bei 10 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

In Haus eingebrochen

Ebersbach/Sa., Untere Viebiggasse
01.12.2014, 12:00 Uhr – 25.01.2015, 14:00 Uhr

Am Sonntag musste der Besitzer eines Einfamilienhauses in Ebersbach/Sa. feststellen, dass sich derzeit unbekannte Täter irgendwann im Zeitraum Anfang Dezember des vergangenen Jahres bis zum vergangenen  Wochenende in dem Haus rumgetrieben haben. Aus dem derzeit leer stehenden Wohnhaus in der Unteren Viebiggasse entwendeten der oder die Täter ca. 40 Meter Kupfer-Heizungsleitung. Weiterhin durchtrennen die Unbekannten im ersten Obergeschoss die mehradrige Stromversorgungsleitung. Zur Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mk)

Löschpulver sorgt für Feuerwehreinsatz

Zittau, Schliebenstraße
25.01.2015, 03:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag eilten nach einem Feueralarm die Zittauer Feuerwehr und Rettungskräfte zu einem Wohnheim in der Zittauer Schliebenstraße.  Durch einen bislang unbekannten Täter wurde auf dem Dachboden des Wohnheimes ein 12 Kilogramm Pulverlöscher geleert. Durch eine geöffnete Bodenluke verbreitet sich das Pulver im gesamten Gebäude über drei Stockwerke und löste den Feueralarm aus. Zwei Bewohner des Wohnheimes mussten mit Verdacht auf Atemwegsreizungen zur ärztlichen Kontrolle in ein Krankenhaus verbracht werden. Es entstand Sachschaden in noch nicht bezifferbarer Höhe. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

Unfall mit einer verletzten Person

Boxberg/OL OT Nochten Richtung Boxberg/OL,
Alte Bautzener Straße
26.01.2015, 06:25 Uhr

Am frühen Montagmorgen wurde ein junger Mann bei einem Verkehrsunfall verletzt. Der 20-Jährige war mit seinem Pkw Mazda in Nochten auf der Alten Bautzener Straße in Richtung Boxberg unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug nach einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß mehrere kleine Bäume um und kam zwischen den Bäumen, längs eines Radweges zum stehen. Der Fahrer wurde dabei so verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Am PKW entstand Totalschaden. (mk)

Versuchter Dieselklau

Weißwasser, Braunsteichweg
23.01.2015, 16:30 Uhr – 25.01.2015, 14:00 Uhr

Im Laufe des vergangenen Wochenendes versuchten in Weißwasser derzeit unbekannte Täter bei zwei im Braunsteichweg abgestellten Pkw Kraftstoff zu entwenden. Dazu öffneten sie bei einem Audi gewaltsam einen Tankdeckel und entfernten den Tankverschluss. Abgezapft wurde aber offensichtlich nichts. Bei einem neben dem Audi abgestellten Smart beschädigten der oder die Täter einen Lüftungseinsatz. Dieser ähnelt nach Lage und Aussehen einem Tankverschluss. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. (mk)

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!