Polizei Direktion Zwickau: Informationen 24.01.2015 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 24.01.2015 (2)

PolizeiSommer02Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Trunkenheitsfahrt

Adorf –(jk)- Am Freitagabend kontrollierten Beamte des Polizeireviers Plauen auf der Hermsgrüner Straße eine 55-jährige Pkw-Fahrerin. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt und Anzeige gefertigt.

Unfall mit zwei schwerverletzten Personen

Theuma –(jk)- Am Freitagmorgen befuhr eine 54-Jährige mit ihrem Pkw die Staatsstraße 312 aus Richtung Theuma in Richtung Juchhöh. Nach befahren einer Linkskurve kam sie ins Schleudern, überschlug sich und fuhr in das angerenzende Feld. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin und der 29-jährige Beifahrer so schwer verletzt, dass sie in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden mussten. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 7.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Brand durch technischen Defekt

Mylau –(jk)- Am Freitagabend kam es in einer Firma, in der Ernst-Thälmann-Straße,
zum Brand eines Schleifroboters. Auslöser des Brandes war ein technischer Defekt. Der Brand konnte durch Arbeiter mittels eines Feuerlöschers gelöscht werden. An der Maschine entstand ein Sachschaden von 6.000 Euro. Es wurden keine Personen verletzt.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Klingenthal –(jk)- Am Freitagabend befuhr ein 54-Jähriger mit seinem Pkw die Grenzstraße in Richtung Auerbacher Straße. Hier wurde er einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurde beim Beschuldigten deutlich Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Fahren ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss

Lichtenstein/Sa. OT Heinrichsort –(jk)- Am Sonnabendfrüh wurde eine Verkehrsunfall gemeldet, bei dem ein Pkw mit einem Straßenbaum kollidiert sei und eine Person befände sich noch im Fahrzeug. Den eintreffenden Beamten wurde folgender Sachverhalt bekannt. Da der 31-jährige Fahrer den Pkw ohne das Fahrlicht einzuschalten nutzte, kam er von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenbaum. Bei der weiteren Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,42 Promille. Einen gültigen Führerschein besaß der Fahrzeugführer ebenfalls nicht. Er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und eine Anzeige gefertigt. Es entstand ein Gesamtschaden von 5.500 Euro.

Quelle: PD Zwickau

 

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 24.01.2015

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 24.01.2015

Polizei05

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Unfallflucht auf der Autobahn -Zeugenaufruf-

 Bundesautobahn 4, Dresden – Görlitz, Kilometer 52, zwischen den Anschlussstellen Bautzen West und Bautzen Ost 23.01.2015 – 24.01.2015

 Eine Streife des Autobahnpolizeirevieres stellte auf der BAB 4, einen Leitpfosten und ein touristisches Hinweisschild im beschädigten Zustand fest. Bei genauerer Betrachtung stellte sich heraus, dass ein unbekanntes Fahrzeug vermutlich die Kontrolle verloren hatte, nach rechts von der Fahrbahn abkam und die Schäden verursachte. Der Fahrer verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. Zurück blieb ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, welche Hinweise zum Unfallverursacher geben können. Diese melden sich bitte im Autobahnpolizeirevier Bautzen, Thomas-Müntzer-Straße 21, telefonisch unter 03591-3670 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

 Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Sohland a. d. Spree, Hainspacher Straße

23.01.2015, 09:15 Uhr

 Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es in Sohland a. d. Spree auf der Hainspacher Straße. Hier war eine 38-jährige Fahrerin eines Renaults  in Richtung Markt, unterwegs. Vermutlich auf Grund von Glatteis kam sie mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und stieß gegen den im Gegenverkehr befindlichen Suzuki. Dessen 49-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 3.500 Euro.

 Dacia gegen Leitplanke

 Steinigtwolmsdorf, Ortsteil Ringenhain, Dresdener Straße, B 98

23.01.2015, 12:30 Uhr

Der 40-jährige Fahrer eines Dacias befuhr in Ringenhain die Dresdener Straße in Richtung Neukirch. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit seinen Fahrzeug gegen eine Leitplanke. Es entstand ein Schaden von ca. 5.500 Euro, verletzt wurde niemand.

Teures Einparkmanöver

Bautzen, Neusalzaer Straße

23.01.2015, 21:00 Uhr

Ein 23-jähriger Fahrer eines Audis befuhr in Bautzen auf der Neusalzaer Straße einen Parkplatz. Er hatte die Absicht das Fahrzeug einzuparken. Dabei kam es zu einem Anstoß mit einem dort befindlichen Skoda. Verletzt wurde niemand, aber es steht am Ende ein Schaden von ca. 6.000 Euro zu Buche.

Alkoholisierter Fahrradfahrer

Bautzen Löbauer Straße / Am Ziegelwall

24.01.2015, 00:35 Uhr

Ein 27-jähriger Fahrradfahrer erweckte das Interesse einer Streife in Bautzen auf der Löbauer Straße. Am Ziegelwall endete die Fahrt des jungen Mannes. Alkoholgeruch in der Atemluft schlug den Polizisten entgegen. Der Test erbrachte dann ein Ergebnis von 1,8 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr.

 Alkoholisierter Opelfahrer

Radibor, Ortsteil Merka, Milkler Straße

24.01.2015, 05:10 Uhr

Im Radiborer Ortsteil Merka kontrollierte eine Streife auf der Milker Straße den Fahrer eines Opels. In der Atemluft des 33-Jährigen war deutlicher Alkoholgeruch feststellbar. Der daraufhin durchgeführte Alkoholtest brachte dann das Ergebnis von 1,10 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Nun wird er sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten haben.

Verletzter nach Verkehrsunfall

 Großpostwitz, Hauptstraße

23.01.2015, 09:20 Uhr

Eine 25-jährige Fahrerin eines Skoda befuhr in Großpostwitz die Hauptstraße. Sie hatte die Absicht nach links abzubiegen und musste auf Grund Gegenverkehrs anhalten. Der nachfolgende 40-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf das stehende Auto, auf. Die Fahrerin des Skoda wurde dadurch verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.000 Euro

Verletzter nach Wildunfall

 Radeberg, Dresdener Straße, Staatstraße 95

23.01.2015, 23:20 Uhr

Auf der Staatsstraße 95 war ein 21-jähriger Fahrer eines VWs Passat von Dresden kommend in Richtung Radeberg unterwegs. Kurz nach dem Ortseingang Radeberg lief plötzlich ein Reh über die Fahrbahn. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer wurde verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am VW entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

 Einbruch in einen Speiseraum

 Kamenz, Ortsteil Jesau, Neschwitzer Straße

22.01.2015, 18:00 Uhr – 23.01.2015, 06:30 Uhr

Durch Aufhebeln eines Fensters verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Speiseraum. Im Inneren wurde ein elektrisches Rolltor geöffnet und das Steuerteil beschädigt.  Aus dem Küchenbereich wurden vier Packete Kaffee, im Wert von ca. 16 Euro, gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Haselbachthal, Ortsteil Gersdorf, Bahnhofstraße / Niedergersdorfer Straße

23.01.2015, 06:00 Uhr

 Eine 50-jährige Fahrerin eines Opels war in Gersdorf auf der Niedergersdorfer Straße, unterwegs. Sie hatte die Absicht geradeaus über die Bahnhofstraße zu fahren. Aus gegenwärtig ungeklärter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Audi, welcher auf der Bahnhofstraße fuhr. Die Opelfahrerin wurde verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden betrug ca. 8.000 Euro.

 Alkoholisierter Mitsubishifahrer

 Lohsa, Ortsteil Friedersdorf, Am Silbersee

24.01.2015, 01:15 Uhr

Auf Grund seiner eigenartigen Fahrweise wurde ein Mitsubishi im Lohsaer Ortsteil Friedersdorf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dieser war zuvor in Schlängellinien gefahren. Bei dem 33-jährigen Mann wurde starker Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt. Der Alkoholtest brachte dann das Ergebnis von 2,84 Promille. Eine Blutentnahme musste angeordnet werden und der Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr.

 Einbruch in ehemalige Gaststätte

Hoyerswerda, Ziolkowskistraße

22.01.2015 – 23.01.2015

Gewaltsam verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer ehemaligen Gaststätte, indem sie eine Tür aufbrachen. Aus dieser wurde nichts entwendet. Zurück blieb ein Sachschaden von ca. 200 Euro.

Trunkenheitsfahrt

 Hoyerswerda, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße

23.01.2015, 19:15 Uhr

Ein 50-jähriger Fahrer eines Honda befuhr in Hoyerswerda die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde er angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Der durchgeführte Alcomattest brachte das Ergebnis von 0,58 Promille. Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und wird für Post von der Bußgeldstelle sorgen.

 Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbruch in einen Mercedes

Markersdorf, Ortsteil Holtendorf, Raiffeisenstraße

22.01.2015, 22:00 Uhr – 23.01.2015, 00:05 Uhr

Auf gegenwärtig noch ungeklärte Art und Weise drangen unbekannte Täter in einen Mercedes ein und öffneten das Handschuhfach. Sie entwendeten eine Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag und persönliche Dokumente. Auch die Fernbedienung der Standheizung wurde gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich auf  knapp 100 Euro, zum Sachschaden liegen keine Angaben vor.

Fahrraddiebstahl

Görlitz, Bautzener Straße

22.01.2015, 17:00 Uhr – 23.01.2015, 08:30 Uhr

Durch Aufhebeln eines Fensters verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Abstellraum eines Mehrfamilienhauses in der Bautzener Straße in Görlitz. Hier wurde ein rotes Mountainbike mit der weißen Aufschrift „Focus“ gestohlen. Es entstand ein Diebstahlschaden von ca. 300 Euro, die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Verkehrsunfall mit verletzter Person -Zeugenaufruf-

Niesky – See, Staatsstraße 121

23.01.2015, 15:15 Uhr

Der 20-jährige Fahrer eines Mercedes befuhr die Staatstraße 121 aus Niesky in Richtung See. Das vor ihm fahrende Fahrzeug hat die Absicht nach links in die Einmündung Schäferberg abzubiegen und bremste zu diesem Zweck ab. Der Mercedesfahrer bremste ebenfalls ab, kam auf winterglatter Fahrbahn ins Rutschen. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem Ford zusammen. Dessen 58-jährige Fahrerin wurde schwerverletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro. Das Fahrzeug welches abbiegen wollte, entfernte sich von der Unfallstelle

Die Polizei sucht den Fahrer des gegenwärtig noch unbekannten Fahrzeuges. Dieser oder andere Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Görlitz, Gobbinstraße 5/6 zu melden, oder telefonisch unter 03581-650524.

Peugeot gegen Baum

 Königshain, Dorfstraße

23.01.2015, 13:05 Uhr

Eine 47-jährige Fahrerin eines Peugeot befuhr in Königshain die Dorfstraße in Richtung Girbigsdorf. Vermutlich auf Grund der Straßenglätte kam sie in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit dem Fahrzeug gegen einen Baum. Dabei verletzte sie sich und musste ärztlich versorgt werden. Am Peugeot entstand ein geschätzter Schaden von ca. 3.000 Euro.

 Fahrt endet im Straßengraben

 Leutersdorf, Ortsteil Spitzkunnersdorf, Straße der Republik, S 135

23.01.2015, 08:00 Uhr

 Eine 51-jährige Fahrerin eines Suzuki war von Spitzkunnersdorf in Richtung Oberoderwitz unterwegs. Vermutlich auf Grund von Schnee und Glätte kam sie mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug landete auf dem angrenzenden Feld. Glücklicherweise wurde die Frau nicht verletzt. Am Suzuki entstand allerdings wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

 Verletzte Frau nach Verkehrsunfall

 Löbau, Herwigsdorfer Straße

23.01.2015, 23:15 Uhr

Auf winterglatter Fahrbahn war eine 46-jährige Frau mit einem Opel von Löbau in Richtung Herwigsdorf, unterwegs. Ca. 200 Meter vor dem Abzweig nach Ebersdorf verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug. Sie kam in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte Leitpfosten und das Bankett. Dabei verletzte sich die Frau und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2.200 Euro.

Fahrraddiebstahl

 Ebersbach-Neugersdorf, Ortsteilt Ebersbach, Sachsenstraße

21.01.2015, 18:00 Uhr – 23.01.2015, 21:30 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in Ebersbach auf der Sachsenstraße zu den Kellern eines Mehrfamilienhauses. Ein Fahrrad, welches ungesichert im Kellergang stand, wurde gestohlen. Der Schaden wurde mit knapp 100 Euro angegeben.

Einbruch in ein Büro

Zittau, Innere Weberstraße

23.01.2015 – 24.01.2015

Gewaltsam verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Büro, indem sie eine Scheibe einer Glastür einschlugen. Sie entwendeten einen PC im Wert von ca. 200 Euro. Zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor.

VW-Diebstahl scheitert

 Bad Muskau, Berliner Straße

22.01.2015, 21:30 Uhr – 23.01.2015, 10:30 Uhr

 Unbekannte Täter versuchten in Bad Muskau einen VW Golf zu stehlen. Sie drangen auf bislang nicht eindeutig geklärte Art und Weise in das Fahrzeug ein und manipulierten am Zündschloss. Der Diebstahl misslang, aber es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

 Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße

23.01.2015, 13:50 Uhr

Der 23-jährige Fahrer eines VW Golf befuhr die Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser. Aus gegenwärtig ungeklärter Ursache kam er mit dem Fahrzeug ins Schleudern und stieß mit einem im Gegenverkehr befindlichen LKW vom Typ Daimler-Benz zusammen. Dabei wurden der 56-jährige LKW-Fahrer, der Golffahrer und seine 21-jährige Insassin verletzt. Sie mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro.

Wirtschaftlicher Totalschaden nach Verkehrsunfall

 Krauschwitz, Jämlitzer Straße, B 156

23.01.2015, 05:45 Uhr

Eine 43-jährige Fahrerin eines Fiat befuhr die Jämlitzer Straße in Krauschwitz in Richtung Bautzener Straße. Vermutlich auf Grund der Fahrbahnglätte kam sie Ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Masten eines Wegweisers. Das Fahrzeug kam dann unterhalb einer ca. 1,5 Meter hohen Böschung zum Stillstand. Glücklicherweise verletzte sie sich nicht, am Fahrzeug entstand jedoch wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 24.01.2015, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
BAB 4 1
Polizeirevier Bautzen     202
Polizeirevier Kamenz 82
Polizeirevier Hoyerswerda 1
Polizeirevier Görlitz       82
Polizeirevier Zittau-Oberland151
Polizeirevier Weißwasser 63
gesamt     5910

 Quelle: PD Görlitz

Audi-Pilot Ekström führt Neureuther aufs Glatteis

Audi-Pilot Ekström führt Neureuther aufs Glatteis

audi_motorsport_150123-0042_p

Ingolstadt/Kitzbühel, 24. Januar 2015 – Heiße Testfahrt im kalten Tirol: Am Rande des Audi FIS Ski Weltcup in Kitzbühel hat Slalom-Ass Felix Neureuther einige Runden am Steuer des Audi S1 EKS RX von DTM-Star Mattias Ekström gedreht. Beim Slalom-Training der etwas anderen Art zeigte der Skistar seine schnelle Auffassungsgabe.

Unweit der legendären Hochgeschwindigkeits-Skipiste „Streif“ fanden die beiden Profisportler im Vorfeld des Hahnenkamm-Rennens perfekte Bedingungen für eine neue Audi quattro challenge vor. Ekström fungierte für den Skistar als Instruktor im 412 kW (560 PS) starken Audi S1 EKS RX, mit dem der Schwede im vergangenen Jahr sein Heimspiel in der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft gewonnen hatte.

Der zweimalige DTM-Champion zeigte zunächst, was mit dem Rallycross-Auto möglich ist, und führte Neureuther anschließend mit präzisen Kommandos über den glatten Parcours. Unter einem Soundteppich aus Motorengeräuschen, freudigem Lachen und Jubelschreien vollführte der Führende im Slalom-Weltcup spektakuläre Drifts, bei denen er die Überlegenheit und Sicherheit des quattro-Antriebs im Grenzbereich erleben konnte.

„Es hat heute richtig viel Spaß gemacht, obwohl ich die meiste Zeit auf dem Beifahrersitz Platz nehmen musste“, sagte Ekström mit einem Augenzwinkern. „Aber die Begeisterung, mit der Felix bei der Sache war, hat mich einfach mitgerissen. Er hat einen sehr guten Job gemacht. Nach dieser Einheit kennt er die optimale Kurvenlage und weiß, wie sich 560 PS und quattro-Antrieb auf Schnee und Eis anfühlen.“

Neureuther stellte mit einem breiten Grinsen im Gesicht fest: „An diese Art von Slalom kann ich mich gewöhnen. Eki hat mich unglaublich gepusht, dadurch hatte ich maximalen Spaß. Es war das verrückteste ‚Abschlusstraining’, das ich je hatte und ein sensationelles Erlebnis. Spätestens jetzt bin ich für den Slalom am Sonntag gerüstet.“

Mattias Ekström muss auf das erste Rennen der neuen Saison noch etwas warten: Die FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft beginnt am 25./26. April in Montalegre (Portugal), die DTM-Saison 2015 eine Woche später auf dem Hockenheimring (Deutschland). Tickets für den DTM-Auftakt sind auf  www.audi-motorsport.com  erhältlich.

Quelle: Audi Motorsport

Feuerwehreinsatz in Zwickau Rosa-Luxemburg-Straße

Feuerwehreinsatz in Zwickau Rosa-Luxemburg-Straße

2015-01-24 16.14.07Gegen 16:00 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Zwickau zu einem Brand in die Rosa-Luxemburg-Straße alarmiert. Hier war in einer Dachgeschosswohnung ein Feuer ausgebrochen. Sofort eilten mehrere Wehren, Rettungsdienst und Polizei zur Einsatzstelle. Da der Brand sich noch nicht ausgedehnt hatte konnte dieser schnell gelöscht werden. Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht, drei Personen, darunter ein Baby wurden vorsorglich vom Rettungsdienst versorgt. Inzwischen wird das Haus von der Feuerwehr gelüftet. Der Einsatz dauert derzeit (16:30 Uhr) an. Bereits zu Sylvester gab es in diesem Haus einen Feuerwehreinsatz, damals hatte eine Rakete unterm Dach eingeschlagen.

Info der PD Zwickau dazu:

Küchenbrand

Zwickau – Die Küche einer Wohnung an der Rosa-Luxemburg-Straße brannte am Samstagnachmittag aus. Durch das Feuer wurde die Einrichtung komplett beschädigt und die Küche verrußt. Die Wohnungsmieter wurden vorsorglich ärztlich untersucht. Zum Schaden und zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden.
Es kamen die Berufsfeuerwehr Zwickau sowie die Wehren von Pöhlau und Mitte zum Einsatz.

 

Quelle Hit-TV.eu

Eispiraten holen Auswärtssieg in Landshut

Eispiraten holen Auswärtssieg in Landshut

etcWestsachsen drehen 2 Tore Rückstand und gewinnen mit 4:2

Die Eispiraten Crimmitschau haben sich beim EV Landshut durchgesetzt. Nach einem 2 Tore Rückstand kämpften sich die Westsachsen im Mitteldrittel zurück in die Partie und konnten am Ende die Begegnung zu ihren Gunsten drehen. Marvin Tepper, Eric Lampe, Martin Heinisch und Jamie MacQueen trafen für die Crimmitschauer, die am Ende mit 4:2 gewannen.

Die Eispiraten kommen zunächst recht gut in die Partie. Zwar macht Landshut viel Druck, kann die ersten 5 Minuten aber keine ihrer Chancen nutzen. Anders in der 7. Spielminute, als Paul-John Fenton im Nachschuss die Führung erzielen kann. In der Folge agieren die Westsachsen zu passiv und kommen kaum aus dem eigenen Drittel. In der 13. Minute befinden sich die Crimmitschauer im kollektiven Tiefschlaf. Landshuts Peter Abstreiter geht bei seinem Alleingang durch die gesamte Abwehr und legt den Puck aus Nahdistanz unter die Querlatte zum 2:0 für Landshut. Zwar erspielen sich die Eispiraten bis zur 1. Pause noch Chancen, Eric Lampe und Jamie MacQueen lassen die Besten aber ungenutzt.

Im Mitteldrittel zeigen die Eispiraten ein anderes Gesicht. Einfaches Passspiel und mehr Übersicht eröffnen ihnen gute Chancen. Bereits 4 Minuten nach Wiederanpfiff wird dies belohnt. Marvin Tepper kann im Powerplay die Scheibe nach Pass an den langen Pfosten im Tor unterbringen. Das 2:1 bringt weiteren Auftrieb und Landshut zeigt sich nun verunsichert. Dies zeigt sich in der 30. Minute als Alex Hutchings einen Querpass abfangen kann und Jamie MacQueen findet. Der Kanadier schickt den Puck quer durch den Torraum, wo Eric Lampe mustergültig abschließen kann. Mit viel Leidenschaft, Kampf und Moral war es den Eispiraten wieder einmal gelungen einen Rückstand zu egalisieren. Chancen bis zur Pause wurden auf beiden Seiten von den Torhütern verhindert, weshalb es mit dem gerechten Unentschieden in die Pause ging.

Der Schlussabschnitt beginnt mit viel Druck der Landshuter. Diesen können die Eispiraten aber überstehen und verhindern zum Teil gute Torchancen. Erneut ist es dann eine Überzahlsituation für die Eispiraten, die einen weiteren Treffer bringt. Martin Heinisch und Marvin Tepper in Co. Produktion setzten sich in ihren Zweikämpfen durch. Am langen Pfosten wird der Deutsch/Tscheche von seinem Partner bedient und bringt den Puck zum 3:2 aus Sicht der Eispiraten über die Linie. Die Schlussoffensive der Hausherren fällt eher verhalten aus und so nutzt Jamie MacQueen in der 60. Minute seine Chance auf den Empty-Net-Treffer der für die Entscheidung sorgt. Mit 4:2 gewinnen die Eispiraten in Landshut und gehen damit mit einem Auswärtssieg am Sonntag in das Sachsenderby gegen die Lausitzer Füchse.

Ergebnis: 2:4 (2:0,0:2,0:2)

1:0 Paul-John Fenton (Peter Abstreiter, Andreas Geipel) 6:56
2:0 Peter Abstreiter (Stephan Kronthaler, Andreas Geipel) 13:06
2:1 Marvin Tepper (Überzahl-Tor) (Alexander Hutchings, Matthew MacKay) 24:13
2:2 Eric Lampe (Jamie MacQueen, Alexander Hutchings) 29:52
2:3 Martin Heinisch (Überzahl-Tor) (Marvin Tepper) 52:50
2:4 Jamie MacQueen (Empty Net) (Eric Lampe, Mike Card) 59:05

Zuschauer: 2.841

Quelle: Eispiraten Crimmitschau