Polizei14Zwickau – (ms) Gegen 13:05 Uhr am Donnerstag überquerte ein 11-jähriger Junge auf der Marienthaler Straße, in Höhe der Hausnummer 166, an der Fußgängerampel, bei Lichtzeichen „Rot“ die Fahrbahn in Richtung Straßenbahnhaltestelle Brander Weg. Er wollte die Bahn in Richtung Stadt erreichen. Eine Fordfahrerin befuhr die Straße in Richtung Brand. Sie erkannte das Fehlverhalten des Kindes, konnte aber trotz Gefahrenbremsung und ausweichen eine Kollision nicht verhindern. Der Junge wurde mit schweren Verletzungen im Krankenhaus aufgenommen.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!