PolizeiMotorraddiebstahl verhindert – Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Zittau, Bautzener Straße

21.01.2015, 02:00 Uhr

Dank eines aufmerksamen Zeugen scheiterte in der Nacht zu Mittwoch in Zittau der Diebstahl eines Motorrades. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen vorläufig fest.

Der Hinweisgeber hatte gegen 02:00 Uhr beobachtet, wie sich ein Mann in einem Parkhaus in der Innenstadt an einem Motorrad zu schaffen machte. Er sprach den Unbekannten an, welcher einen Bolzenschneider zurückließ und in Richtung des Stadtbades flüchtete. Der Zeuge informierte unverzüglich die Polizei.

Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland entdeckten anhand der Beschreibung des Täters im Bereich der Äußere Weberstraße wenig später einen 30-Jährigen. Die Polizisten nahmen den polizeibekannten Mann vorläufig fest. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. Die Polizei bedankt sich bei dem aufmerksamen Zeugen für den schnellen Hinweis. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

Verkehrsunsicheres Gespann

BAB 4, Görlitz – Dresden, Parkplatz Rödertal

20.01.2015, 12:50 Uhr

Eine Streife des Autobahnpolizeireviers hat am Dienstagmittag auf der BAB 4 ein Kleintransporter-Gespann gestoppt. Die Bremse des beladenen Anhängers war defekt. Daher untersagten die Polizisten die Weiterfahrt. Auf den Fahrer kommt ein Bußgeldverfahren zu. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Einbruch in ein Nebengelass

 

Großharthau, Dresdener Straße

19.01.2015, 17:30 Uhr – 20.01.2015, 08:00 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zu Dienstag in Großharthau in das Nebengelass eines Privatgrundstückes an der Dresdener Straße ein. Von dort entwendeten sie einen Fäustel mit schwarzem Griff und einen Schraubenzieher mit blauem Griff sowie einen roten 5 Liter-Benzinkanister. Der oder die Täter verursachten Sachschaden in Höhe von ca. 60 Euro. Der Wert der entwendeten Gegenstände liegt bei etwa 20 Euro. Die Polizei ermittelt. (mk)

Die Kontrolle verloren

 

Radibor, OT Milkel, Bautzener Straße

20.01.2015, gegen 15:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag ist in Milkel ein 27-Jähriger mit einem VW Passat ohne Fremdeinwirkung vom rechten Weg abgekommen. Das Auto krachte an der Bautzener Straße gegen eine Mauer. Der Fahrer verletzte sich leicht. Der Sachschaden belief sich auf etwa 6.000 Euro. (tk)

Dieseldiebstahl in Lieske

 

Weißenberg, S 55

19.01.2015, 19:00 Uhr – 20.01.2015, 06:30 Uhr

 

In Weißenberg wurden in der Nacht zu Dienstag aus zwei an der S 55 abgestellten Lkw insgesamt etwa 130 Liter abgezapft. Der Diebstahlschaden wird mit 150 Euro angegeben. Ob auch Sachschaden an den Fahrzeugen entstand, ist derzeit unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)


Geschwindigkeitsüberwachung

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau, Hauptstraße (B 98) in Richtung Bischofswerda

20.01.2015, 11:45 Uhr – 16:45 Uhr

In Putzkau maß die Polizei von Dienstagmittag an auf der B 98 die Geschwindigkeit der in Richtung Bischofswerda Fahrenden. Während der fünfstündigen Kontrolle fuhren 24 von 506 Fahrzeugen zu schnell durch den Ort, der Schnellste mit 76 km/h. In 23 Fällen werden die betroffenen Fahrer mit einem Verwarngeld bis 30 Euro an Ihre Pflichten erinnert, dem „Schnellsten“ drohen 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in der Flensburger Kartei. Die Betroffenen werden in den kommenden Tagen Post von der Bußgeldstelle des Landkreises erhalten. (tk)

VW Caddy gestohlen

Radeberg, Dr.-Rudolf-Friedrichs-Straße

20.01.2015, 18:45 Uhr – 21.01.2015, 06:40 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch stahlen Autodiebe in Radeberg einen grauen VW Caddy. Das sieben Jahre alte Auto mit dem amtlichen Kennzeichen KM-LT 412 stand auf einem Grundstück an der Dr.-Rudolf-Friedrichs-Straße. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Volkswagen. (tk)

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Bischofswerda, Ernst-Thälmann-Straße

20.01.2015, 13:57 Uhr

Mehrmals ist am Dienstag ein 32-Jähriger in Bischofswerda in dem Wohnhaus seiner ehemaligen Lebensgefährtin aufgetaucht. Der deutlich alkoholisierte Mann war auf Streit aus. Mit einem Bolzenschneider aus dem Keller der Frau beschädigte er ihre Wohnungstür. Eine hinzu gerufene Streife des Polizeireviers Bautzen beendete den Spuk. Da der 32-Jährige wenig einsichtig war und ankündigte, seine ungewollten Besuche fortsetzen zu wollen, nahmen ihn die Beamten für den Verlauf des Tages in Gewahrsam. Dabei leistete der Mann, der mehr als 1,8 Promille Atemalkohol intus hatte, Widerstand. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (tk)

Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

Wachau, OT Seifersdorf, Tina-von-Brühl-Straße (S 177)

20.01.2015, gegen 16:20 Uhr

Auf der Straße nach Ottendorf-Okrilla kam es am Dienstagnachmittag kurz nach dem Ortsausgang von Seifersdorf zu einem Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger VW-Fahrer kam aus bisher ungeklärter Ursache in einer Linkskurve zu weit auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit dem linken Vorderrad gegen das Vorderrad eines entgegenkommenden Pkw Mercedes.  An beiden Fahrzeugen rissen durch den Zusammenprall die Vorderräder ab, die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mindestens 10.000 Euro. Weder der Unfallverursacher, noch der 60-jährige Mercedes-Fahrer wurden verletzt. Den Unfallverursacher erwartet nun ein Bußgeldverfahren. (mk)

Verkehrsregeln gelten für alle

 

Kamenz, Oststraße/Hoyerswerdaer Straße

20.01.2015, 11:00 Uhr

Verkehrsregeln gelten für alle Verkehrsteilnehmer. Dies hatte am Dienstagmittag in Kamenz offenbar ein Radfahrer vergessen und bekam es schmerzlich zu spüren. Der  33-Jährige befuhr mit seinem Drahtesel die Oststraße. An der Kreuzung zur Hoyerswerdaer Straße fuhr er an einem in der Linksabbiegespur wartenden Pkw vorbei und bog, ohne auf den Gegenverkehr zu achten, nach links ab. Eine vorfahrtsberechtigte Opel-Fahrerin (24) konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß mit dem Radfahrer zusammen. Bei dem Verkehrsunfall wurde der Radfahrer leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Klinikum. Ihn erwartet zudem eine Bußgeldanzeige. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro. (mk)

 

 


Alkoholisierter Lkw-Fahrer erwischt

Ottendorf-Okrilla, Bergener Ring

20.01.2015, 21:00 Uhr

In Ottendorf-Okrilla stellte der Dispatcher einer Firma am Dienstagabend fest, dass ein anliefernder Lkw-Fahrer (33) nach Alkohol riecht. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten stellten bei dem Fernfahrer eine Atemalkoholkonzentration von umgerechnet 0,64 Promille fest. Gegen den Mann läuft nun ein Bußgeldverfahren. Ihm droht für den Bereich der Bundesrepublik ein einmonatiges Fahrverbot und mindestens 500 Euro Bußgeld. (mk)

Hotelzimmer verwüstet

 

Hoyerswerda, Bautzener Allee

20.01.2015, 01:00 Uhr – 12:00 Uhr

Ein Gast, welcher sich für die Nacht zu Dienstag in einem Hoyerswerdaer Hotel an der Bautzener  Allee eingemietet hatte, schien entweder mit dem Hotel oder mit seiner Begleiterin unzufrieden gewesen zu sein. Anders kann man sein Verlassen des von ihm gebuchten Zimmers nicht erklären. Dieses hatte er komplett verwüstet. Zur Krönung ließ er einen Flachbildfernseher mitgehen. Durch eine Mitarbeiterin des Hotels wurde der Zustand des Zimmers erst erkannt, nachdem sie sich nach der Abreise Zutritt zu diesem verschaffen konnte. Der Schaden wurde noch nicht umfassend beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mk)

 

Verkehrsunfall mit verletzter Radfahrerin

 

Hoyerswerda, Schulstraße, Höhe Einmündung Pestalozzistraße

20.01.2015, 07:15 Uhr

Am Dienstagmorgen kam es in Hoyerswerda zu einem Verkehrsunfall auf der Schulstraße. Eine 41-jährige Ford-Fahrerin befand sich kurz vor der Einmündung zur Pestalozzistraße, als plötzlich eine Fahrradfahrerin (16) vor ihr über die Straße fuhr, ohne dies anzuzeigen. Die Pkw-Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Jugendliche stürzte und verletzte sich dabei leicht am Arm. An Auto und Drahtesel entstand nur geringer Sachschaden. (mk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Dankeschön: Zeugenaufruf war erfolgreich

Bezug: 1. Medieninformation vom 13. Januar 2015

Görlitz

20.01.2015

Ende November des vergangenen Jahres wurden im Görlitzer Stadtteil Königshufen ein portabler DVD-Player und Zubehör gefunden. Da kein rechtmäßiger Besitzer der Gegenstände bekannt war, wandte sich die Polizei in der vergangenen Woche mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit. Diese Maßnahme stellte sich als hilfreich bei den Ermittlungen heraus. Am Dienstag meldete sich die rechtmäßige Eigentümerin der Fundstücke. Unbekannte Täter waren im November in die Wohnung der Frau eingebrochen und hatten neben anderen Dingen auch die nun gefundenen Gegenstände entwendet. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem ehrlichen Finder, welcher den Fund der Polizei meldete. (mk)

 

 

Polizei schlichtet Streit

 

Niesky, Fichtestraße

20.01.2015, 23:12 Uhr und 21.01.2015, 01:55 Uhr

Die Polizei ist in der Nacht zu Mittwoch zweimal zum Asylbewerberheim in Niesky gerufen worden. Ein 26-jähriger Heimbewohner war mit anderen Mitbewohnern in Streit geraten. Die körperlich geführten Auseinandersetzungen beendete die Polizei und schlichtete die Streithähne. Die Kriminalpolizei ermittelt zu den Körperverletzungen. (tk)


Polizei sucht Unfallflüchtige

 

Görlitz, Reichenbacher Straße

19.01.2015, 18:10 Uhr

 

Am Montag kam es gegen 18:10 Uhr auf der Reichenbacher Straße in Görlitz in Höhe der Bushaltestelle vor dem Lidl zu einem Verkehrsunfall. Als ein Fußgänger die Fahrbahn aus Richtung Discounter querte, wurde der 51-Jährige von einem silberfarbenen, kleinen, sportwagenähnlichen Opel erfasst. Der Pkw befuhr die Reichenbacher Straße vom Kreisverkehr kommend in Richtung Karl-Eichler-Straße. Die Opel-Fahrerin hielt nach dem Zusammenstoß kurz an, verließ den Unfallort aber sofort, ohne auszusteigen und sich um den verletzt auf der Fahrbahn liegenden Fußgänger zu kümmern.

Bei der Opel- Fahrerin soll es sich um eine ca. 40 Jahre alte Frau mit glatten, schulterlangen, blonden Haaren handeln.

Zeugen, die Angaben zu dem Auto und dessen Fahrerin machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Görlitz (03581 650-0) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mk)

Wer hat es gesehen?

Görlitz, Friedrich-Engels-Straße

19.01.2015, 15:45 Uhr – 16:10 Uhr

Die Polizei sucht den Fahrzeugführer, welcher am Montagnachmittag auf dem Parkplatz des Kauflands in Weinhübel einen parkenden, blauen BMW beschädigte. Bei der Rückkehr vom Einkauf stellte der Eigentümer am Fahrzeug hinten rechts Beschädigungen fest. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.000 Euro beziffert. Ein Unfallverursacher war nicht anwesend. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt  das Polizeirevier Görlitz, Gobbinstraße 5/6, Tel. 03581 650-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mk)


Rettungshubschrauber landet im Wohngebiet

Görlitz, Friedrich-Engels-Straße

20.01.2015, 11:10 Uhr                             

Ein nicht alltäglicher  Anblick bot sich Passanten Dienstagvormittag in Weinhübel. Wegen eines medizinischen Notfalles in einem Einkaufsmarkt landete ein Rettungshubschrauber auf einer Parkfläche an der Friedrich-Engels-Straße. Die Polizei sicherte die Landung und den Start des Helis ab, so dass die Patientin zügig in ein Klinikum gebracht werden konnte. (mk)

Zu schnell um die Kurve

 

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße

21.01.2015, 01:05 Uhr

 

Der Fahrer eines BMW befuhr in der Nacht zu Mittwoch in Görlitz die Cottbuser Straße. Als er in die Christoph-Lüders-Straße abbog, verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun und beschädigte einen parkenden Audi. Der Gesamtschaden betrug etwa 7.000 Euro. Den 22-jährigen BMW-Fahrer erwartet ein Bußgeldverfahren. (mk)

Laubeneinbruch

 

Görlitz, Biesnitzer Fußweg

04.01.2015 – 20.01.2015

 

In der Gartensparte Diesterweg erlebte ein Laubenbesitzer am Dienstag eine böse Überraschung. Einbrecher haben irgendwann in den vergangenen zwei Wochen die Laube, ein Toilettenhäuschen und einen Schuppen aufgehebelt. Der Beute, einem Fernsehapparat im Wert von etwa 180 Euro, stehen dabei ca. 1.000 Euro Schaden gegenüber. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)


Lernmittel weg

Löbau, Friedhofstraße

15.01.2015, 05:00 Uhr – 19.01.2015, 17:30 Uhr

Irgendwann zwischen Donnerstagmorgen und Montagfrüh wurde in Löbau in der Friedhofstraße ein Rucksack aus einem Keller gestohlen. Unbekannte Täter hatten sich Zutritt zu dem Haus verschafft. Mit dem Rucksack verschwanden Lehrbüchern für einen Pflegeberuf, eine Tasche mit einer schwarzen Handyhülle, persönliche Unterlagen sowie diverse Schreibutensilien. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 350 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

Einbrecher flüchtet

Zittau, Böhmische Straße

20.01.2015, 20:30 Uhr

Ein bisher unbekannter Täter versuchte am Dienstagabend, in Zittau in eine Bäckerei einzubrechen. Er war in ein Mehrfamilienhaus an der Böhmische Straße eingedrungen und machte sich dort an der Tür der Bäckerei zu schaffen. Dabei wurde er von einer Zeugin (35) erwischt und flüchtete unerkannt. An der Tür entstand ein Schaden von 200 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

Räder gestohlen

 

Weißwasser, Industriestraße Ost

18.01.2015, 01:30 Uhr – 20.01.2015, 10:00 Uhr

Zwischen Sonntag und Dienstagvormittag sind in Weißwasser Unbekannte auf einem Betriebsgelände an der Industriestraße Ost in zwei Lagercontainer eingebrochen. Die Täter hatten es auf eingelagerte Reifen abgesehen. Zwölf komplette Sätze von Rädern samt Felgen im Wert von etwa 12.000 Euro verschwanden spurlos. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

 

 


Fahrrad gestohlen

Weißwasser, Karl-Liebknecht-Straße

19.01.2015, 17:30 Uhr -17:45 Uhr

Während der Besitzer eines 28-Zoll Herrenrades am Montag gegen 17:30 Uhr in einem Lebensmittelmarkt in der Karl-Liebknecht-Straße in Weißwaser einkaufen war, stahl ein unbekannter Täter das vor dem Laden angeschlossene Rad. Der entwendete Drahtesel hat einen schwarzen Rahmen mit grauen Strichen, eine 21-Gang-Schaltung und einen geschwungenen Lenker. Der Stehlschaden liegt bei 300 Euro. Die Polizei fahndet nach dem Rad. (mk)

Frontalcrash

S 126, Weißkeißel  Richtung Weißwasser, Einmündung S 157 Süßmuthlinie

20.12.2014, 05:30 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen befuhr ein BMW die S 126 von Weißkeißel in Richtung Weißwasser. Der 37-jährige Fahrer wollte an der Einmündung zur Süßmuthlinie nach links in diese abbiegen. Dabei beachtete er einen entgegenkommenden Skoda (Fahrer 31) offenbar nicht ausreichend. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. In dessen Folge wurde der Skoda gegen einen VW Caddy geschoben. An allen beteiligten Autos entstand ein Gesamtschaden von ca. 8.100 Euro. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. (mk)

Ein Anhänger auf Abwegen

K 8472, Kringelsdorf Richtung Klitten

20.12.2014, 09:30 Uhr

Der Fahrer eines Land Rover (31) befuhr am Dienstagmorgen die K 8472 von Kringelsdorf in Richtung Klitten. Plötzlich löste sich der Anhänger vom  Zugfahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Hier stieß das führungslose Gefährt mit einem Daewoo (Fahrerin 82) zusammen. Am Auto und am Anhänger entstand Sachschaden von insgesamt ca. 3.500 Euro. (mk)


Das ging schief

 

Weißwasser, Berliner Straße

20.12.2014, 14:40 Uhr

Am Dienstagnachmittag verursachte in Weißwasser ein Brummi-Fahrer großen Schaden. Der 61-jährige Fahrer rangierte mit dem Sattelzug auf einem Betriebsgelände an der Berliner Straße. Beim Rückwärtsfahren hatte er offensichtlich nicht alle im Bereich parkenden Autos im Blick. Er stieß mit dem Sattelauflieger gegen einen Audi. Dabei wurde der Wagen stark beschädigt. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro. (mk)

 

 

 

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 21.01.2015, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
BAB 4
Polizeirevier Bautzen81
Polizeirevier Kamenz81
Polizeirevier Hoyerswerda2
Polizeirevier Görlitz6
Polizeirevier Zittau5
Polizeirevier Weißwasser4
gesamt352

 Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!