PolizeiAutobahnpolizeirevier Bautzen

Pech auf ganzer Linie

 

BAB 4, Dresden – Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg

19.01.2015, 07:18 Uhr

Doppelt Pech hatte am Montagmorgen ein Lkw-Fahrer (49) auf der BAB 4 in Richtung Polen. Zwischen Bautzen-Ost und Weißenberg blieb sein Lasten wegen Spritmangels liegen. Als der Kraftfahrer seinen Brummi dann auf dem Standstreifen abstellte, machte sich dieser selbstständig und rollte rückwärts gegen die Leitplanke. Es entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. (mk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Fahrraddiebstahl in Bautzen

 

Bautzen, Ricarda-Huch-Straße

11.01.2015, 10:00 Uhr – 18.01.2015, 10:00 Uhr

 

Am Sonntag bemerkten die Eigentürmer eines Fahrrades, dass das gute Stück aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Ricarda-Huch-Straße in Bautzen verschwunden ist. Unbekannte hatten im Keller einen Verschlag gewaltsam geöffnet und daraus ein Mountainbike der Marke Specialized Rockhopper Disc 29 gestohlen. Das erst wenige Monate alte Fahrrad hatte einen Wert von fast 500 Euro. (pk)


Graffiti in Wilthen

 

Wilthen, Schulstraße und Zittauer Straße

16.01.2015, 17:00 Uhr – 19.01.2015, 07:15 Uhr

An mehreren Stellen im Stadtgebiet von Wilthen schmierten Unbekannte im Verlauf des vergangenen Wochenendes verschiedene Schriftzeichen mit schwarzem Farbspray an Wände, unter anderem an der Mehrzweckhalle an der Schulstraße sowie an den Außenwänden vom zwei Lebensmittelmärkten und am Eingang zur Passage an der Zittauer Straße. Insgesamt wurde Sachschaden von mehr als 1.100 Euro angerichtet. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Hinweise zu den möglichen Tätern. Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier Bautzen (03591 356-0) oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (pk)

 

 

Zug beschmiert

Kamenz, Bahnhofstraße, Bahnhofsgelände

19.01.2015, 13:00 Uhr – 23:55 Uhr

Unerwünschte Farbgestaltungen nahmen bisher Unbekannte am Montag in Kamenz vor. Der oder die Täter besprühten einen im Bahnhofsbereich abgestellten Triebwagen der Städtebahn Sachsen auf einer Länge von 10 Meter mit einem Graffiti. Der Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

Vierbeiner allein unterwegs

Kamenz, Stadtgebiet

19.01.2015, 16:00 Uhr

 

Eine Fußgängerin übergab der Polizei am Montagnachmittag einen schwarzen Mischlingshund. Zuvor irrte der Vierbeiner im Innenstadtbereich von Kamenz herum. Das Tier wurde dem Ordnungsamt übergeben.  (mk)

 

 


Katze mit Luftgewehr beschossen

 

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen

03.01.2015 – 04.01.2015, polizeilich bekannt am 19.01.2015

Anwohner in Dörgenhausen stellen sich die Frage: Wer macht so etwas? Wie erst jetzt bekannt wurde, haben unbekannte Täter am ersten Wochenende des Jahres mit einem Luftgewehr auf eine Katze geschossen und diese dabei am Kopf getroffen. Das Tier wurde von seinen Besitzern am Montag einem Tierarzt vorgestellt. Erst dabei wurde der Sachverhalt bekannt. Der Doktor untersuchte die immer noch vorhandenen Wunden der Katze und stellte fest, dass sich im Kopf des Tieres zwei Diabolos befanden, welche nur durch einen chirurgischen Eingriff entfernt werden konnten. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Tierquälerei aufgenommen. (mk)

 

Einbruch in Pkw

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße

17.01.2015, 20:00 Uhr – 22:00 Uhr, polizeibekannt am 19.01.2015

Wie am Montag der Polizei bekannt wurde, haben sich Unbekannte am Samstagabend in Hoyerswerda gewaltsam Zugang zu einem Mercedes verschafft. Das Auto stand zur Tatzeit auf einem Supermarktparkplatz an der Albert-Schweitzer-Straße. Aus dem Fahrgastraum entwendeten der oder die Täter eine schwarze Cord-Weste sowie ein darin befindliches Mobiltelefon der Marke Nokia. Der Stehlschaden wurde mit etwa 250 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mk)

Einbruch in Getränkemarkt

 

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße

19.01.2015, 21:55 Uhr

Am Montagabend sind in Hoyerswerda Unbekannte in einen Getränkemarkt an der Liselotte-Herrmann-Straße eingebrochen. Sofort eilten Streifen zum Tatort. Nach ersten Ermittlungen dürften alkoholische Getränke Ziel der Begierde gewesen sein. Angaben über einen genauen Stehl- und Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor. Die Polizei ermittelt. (mk)

Kriminalpolizei ermittelt zu möglicher Bedrohung

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße

19.01.2015, 08:40 Uhr polizeilich bekannt

Ein 53-Jähriger aus Hoyerswerda informierte am Montagmorgen die Polizei, dass er am Sonntagmorgen am Türknauf seiner Wohnungstür in einem Wohnblock an der Albert-Schweitzer-Straße eine Seilschlinge vorgefunden hat. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und prüft den Hintergrund des Sachverhaltes. (tk)

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Diesel und Werkzeuge gestohlen

Neißeaue, OT Zentendorf, Kulturinsel Einsiedel

16.01.2015, 20:00 Uhr – 19.01.2015, 07:30 Uhr

Irgendwann am vergangenen Wochenende begaben sich Unbekannte in Zentendorf unberechtigt auf das Gelände der Kulturinsel. Dort zapften die Täter von zwei Transportern insgesamt 160 Liter Dieselkraftstoff ab. Außerdem drangen die Diebe gewaltsam in ein Werkstattgebäude ein und entwendeten daraus elektrische Werkzeuge sowie Kabel. Der Stehlschaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

Mazda 5 gestohlen

 

Görlitz, Lausitzer Straße

19.01.2015, 17:00 Uhr – 20:30 Uhr

Von einem Parkplatz an der Lausitzer Straße in Görlitz entwendeten unbekannte Täter am Montagabend einen Mazda 5 mit dem Kennzeichen GR-LA 1731. Der graue Pkw ist zehn Jahre alt und hat einen Zeitwert von etwa 9.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet nach dem Fahrzeug. (mk)

Ermittlungen zu nicht angemeldeten Versammlungen

Zittau, Markt und Innenstadt

19.01.2015, 18:30 Uhr – 20:10 Uhr

Die Kriminalpolizei ermittelt seit Montagabend zu zwei Fällen von Verstößen gegen das Versammlungsgesetz. In Zittau hatten sich gegen 18:30 Uhr auf dem Markt etwa 60 Teilnehmer einer ZIGIDA-Bewegung sowie etwa 30 Gegendemonstranten eingefunden. Die Personen äußerten Ihre Meinungen im Zuge von spontanen Versammlungen und Aufzüge durch die Innenstadt friedlich und weitestgehend ohne Vorkommnisse. Über das Internet und soziale Netzwerke hatten die beteiligten Lager ihre Anhänger zuvor mobilisiert, die Versammlungen jedoch nicht der zuständigen Behörde angezeigt. Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland und der Bundespolizeiinspektion Ebersbach sicherten die Aufzüge ab. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)

 

Spreeborn beschädigt – Zeugenaufruf

 

Bezug: 1. Medieninformation vom 9. Januar 2015

 

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Am Spreeborn

02.01.2015 polizeibekannt

Bereits am 2. Januar diesen Jahres stellten Zeugen Beschädigung an einem Wahrzeichen von Ebersbach fest. Unbekannte Täter hatten die Beleuchtung und eine Pumpe am Spreeborn, einer der drei Spreequellen, entwendet und Zuleitungskabel beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 850 Euro.

Im Zuge der Ermittlungen wendet sich die Polizei mit folgenden Fragen an die Öffentlichkeit:

  • Wer hat die Tat beobachtet?
  • Wer kann sachdienliche Hinweise zu tatverdächtigen Personen und Fahrzeugen geben?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Telefonnummer 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mk)

 

 

Einbruch in Blumenladen

Löbau, Rumburger Straße

19.01.2015, 06:34 Uhr polizeibekannt

Am Montagmorgen bemerkte ein Zeuge, dass Diebe gewaltsam in ein Blumengeschäft an der Rumburger Straße in Löbau eingedrungen waren. Im Objekt hatten sie die Räume durchsucht und schließlich eine unbekannte Menge an Bargeld und Briefmarken gestohlen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)


Einbruch in Sozialen Möbelmarkt

Zittau, Külzufer

16.01.2015, 12:00 Uhr – 19.01.2015, 06:00 Uhr

Gewaltsam drangen Unbekannte während des vergangenen Wochenendes in die Räume des Sozialen Möbelmarktes am Külzufer in Zittau ein. Im Objekt wurden Türen gewaltsam geöffnet und aus einem Büro ein Fotoapparat entwendet. Nach ersten Erkenntnissen wird von einem Schaden von ca. 160 Euro ausgegangen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

Gefährliche Fahrweise – Zeugen gesucht

S 126, Weißwasser – Halbendorf

19.01.2015, 13:45 Uhr

Am Montagnachmittag raste ein dunkler Pkw Honda mit ziemlich rücksichtsloser Fahrweise von Weißwasser nach Halbendorf. Es kam zur Gefährdung mehrerer entgegenkommender Fahrer und anderer Verkehrsteilnehmer. Wer die Raserei des Honda bemerkt hat, wird gebeten, sich im Polizeirevier Weißwasser unter der Telefonnummer 03576 262-0 oder jeden anderen Polizeidienststelle zu melden. (pk)

Seitlich touchiert

Weißwasser, Ziegelstraße/Hermannstraße

19.01.2015, gegen 11:30 Uhr

Ein 38-Jähriger bog am Montagmittag von der Ziegelstraße in Weißwasser nach links in die Hermannstraße ein. Dabei blieb er nicht auf der rechten Fahrbahnseite. Es kam zur seitlichen Berührung mit einem im Gegenverkehr fahrenden Mitsubishi (Fahrerin 42). An beiden Fahrzeugen entstand Schaden von ca. 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (pk)

 

 

 


Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 20.01.2015, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
BAB 42
Polizeirevier Bautzen11
Polizeirevier Kamenz5
Polizeirevier Hoyerswerda71
Polizeirevier Görlitz112
Polizeirevier Zittau6
Polizeirevier Weißwasser1
gesamt433

 Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!