Polizei

Verkehrsunfallgeschehen

(Ha) Am 16. Januar 2015 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 51 Verkehrsunfälle. Hierbei wurden sechs Personen verletzt.

Chemnitz

OT Gablenz – Seniorin beim Einkauf bestohlen

(He) Eine 71-jährige Seniorin war am Freitagmittag in einem Markt in der Hans-Ziegler-Straße einkaufen und legte ihren Einkaufkorb samt Geldbörse in den Einkaufswagen. Obwohl sie die Geldbörse unter mehreren Tüten „versteckt“ hatte, nutzte ein unbekannter Dieb einen günstigen Moment um zuzugreifen. Als sie Mandarinen in den Wagen legte, war das Portmonee samt Geldkarte, Ausweisen und etwas Bargeld verschwunden. Die Polizei rät, Geldbörsen und Brieftaschen niemals im Einkaufswagen zu deponieren. Potenzielle Täter beobachten ihre späteren Opfer genau und wissen, wo die Geldbörsen deponiert sind. Portmonees sollten immer am Körper, möglichst in Innentaschen der Bekleidung getragen werden.

OT Stadtzentrum – Crash auf der Reichsstraße

(He) Kurz vor 14 Uhr bog am Freitag eine 40-jährige mit ihrem VW Caddy von der Beckerstraße nach rechts auf die Reichsstraße ab. Dabei prallte der VW mit einem bevorrechtigten Ford Focus (Fahrerin: 66) zusammen. Beide Frauen blieben unverletzt. Die Reparaturen werden voraussichtlich insgesamt rund 6 000 Euro kosten.

OT  Lutherviertel  – Transporter aufgebrochen

(TB) Am 16.01.2015, zwischen 08.20 Uhr und 09.30 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter an der Beifahrertür eines Transporters Peugeot Boxer, welcher auf einem Baustellengelände an der Zschopauer Straße abgestellt war. Durch das Hebeln zersprang die Scheibe der Fahrzeugtür.  Aus dem Transporter wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich  auf ca. 400 Euro.

OT Markersdorf – mit Baum kollidiert

(BR) Freitagnacht, gegen 21.30 Uhr, befuhr der 30-jährige Fahrer eines Pkw VW Golf die Straße Eisenweg. In Folge nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Baum. Hierbei verletzte sich der 33-jährige Beifahrer im VW schwer. Beamte stellten während der Unfallaufnahme bei dem VW-Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,42 Promille. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 2 000 Euro.

OT Kaßberg – Aufgefallen

(Ha) Polizeibeamten fiel am Freitag, gegen 22 Uhr, an der Kreuzung Hartmannstraße/Leipziger Straße ein Fahrradfahrer auf. Der 48-Jährige transportierte auf dem Gepäckträger einen Müllsack mit Kabelstücken. Die Ermittlungen ergaben, dass der Tatverdächtige diese Kabelteile  offensichtlich von einer in der Nähe befindlichen Straßenbaustelle entwendet hatte.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg-Buchholz

Bärenstein – Fensterscheibe eingeworfen

(BR) Am Freitagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, wurde die Polizei auf die Oberwiesenthaler Straße gerufen. Dort hatten Unbekannte an einem Gebäude mittels eines Steines eine Fensterscheibe beschädigt, wobei ein Sachschaden von rund 200 Euro entstand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Annaberg-Buchholz – Eingebrochen

(TB) Unbekannte brachen am Samstag, zwischen 3 Uhr und 5 Uhr, in eine Bäckereifiliale nach Aufbrechen einer Tür auf dem Barbara-Uthmann-Ring ein. Die Unbekannten entwendeten in der Folge Wechselgeld. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Revierbereich Aue

Lößnitz – Alkoholisiert unterwegs …

(Ha) … war ein 34-Jähriger mit einem Pkw Honda am Freitag, gegen 21 Uhr, auf der Lessingstraße, der durchgeführte Test ergab einen Wert von 1 Promille.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz – Schuppenbrand

(Ha) Am Freitag, kurz vor 16 Uhr, kamen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sowie Polizeibeamte bei einem Schuppenbrand auf der Gabelsberger Straße zum Einsatz. Aus bislang ungeklärter Ursache brannten dort ein Holzschuppen sowie ein Gewächshaus nieder. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen. Verletzt wurde niemand, Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen zurzeit noch nicht vor.

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Fahrt beendet

(Ha) Die Fahrt eines 62-Jährigen mit einem Pkw VW endete am frühen Freitagabend auf der Blumenauer Straße. Ein Atemalkoholtest bei einer Verkehrskontrolle ergab einen Wert von 1,68 Promille. Nach einer Blutentnahme und der Sicherstellung des Führerscheins durfte der Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

Olbernhau – Brandstiftung

(Ha) Am Freitag, gegen 17 Uhr, setzten unbekannte Täter in einem unbewohnten Gebäude auf der Töpfergasse abgerissene Tapete sowie Gegenstände aus Holz in Brand. Personen verletzten sich nicht, es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Ein Zeuge bemerkte zur Tatzeit zwei verdächtige Personen im jugendlichen Alter in der Nähe des Brandortes. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, ein Brandursachenermittler wird noch zum Einsatz kommen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Ostrau – in Pkw eingebrochen

(BR) Am Freitagabend, zwischen 18 Uhr und 18.15 Uhr, gelang es unbekannten Tätern an einem Pkw Renault eine Seitenscheibe einzuschlagen und aus dem Fahrzeug eine Handtasche zu entwenden. In der Tasche befanden sich u.a. ein Mobiltelefon, ein Schlüsselbund und Papiere. Der Renault war an der Goethestraße, Ecke Güterbahnhofstraße abgestellt. Es entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro. Der Gesamtstehlschaden beläuft sich auf zirka 100 Euro.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Brände

(Ha) Feuerwehr und Polizei kamen am Freitagnachmittag, kurz nach 15.15 Uhr, im Bereich des Fuchsmühlenweges in zwei Fällen zum Einsatz. Unbekannte Täter setzten dort in zwei leer stehenden und frei zugänglichen Gebäuden befindlichen Müll in Brand. Personen wurden nicht verletzt, es entstand kein bzw. minimaler Sachschaden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Moped gestohlen

(He) Am Freitagmittag konnte der 18-jährige Fahrer eines Moped Simson S 51 nicht mit dem Zweirad vom Abstellplatz Am Schwanenteich wegfahren. Unbekannte Diebe hatten die „Simme“ gestohlen. Der Wert des gesichert abgestellten hellblauen Gefährts wird mit rund 600 Euro angegeben.

Augustusburg – Kleintransporter entwendet

(BR) Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Samstag, im Zeitraum zwischen 0.10 Uhr und 1.05 Uhr, einen grauen Kleintransporter Ford Transit, welcher auf einem Grundstück auf der Plauer Straße abgestellt war. Im Fahrzeug befanden sich Werkzeug einer Heizungsbaufirma sowie eine Geldbörse und die Fahrzeugzulassung des Transporters. Allein das Werkzeug hatte einen Wert von rund 10 000 Euro. Der gesamte Stehlschaden beläuft sich auf ca. 32 000 Euro. Die Polizei leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein.

Revierbereich Rochlitz

Mühlau – Gegen Eisentor gefahren

(TB) Am 17.01.2015, gegen 3 Uhr, fuhr ein 18-Jähriger mit einem  Pkw BMW gegen ein sieben Meter breites Eisentor einer Firma in der Waldstraße. Während der Unfallaufnahme wurde bei ihm ein Atemalkoholwert von 0,2 Promille festgestellt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 30 000 Euro. Bei dem Verursacher wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!