Chemnitzer_FC_Logo_neu.svgEinzigartiges Fußball-Flair beim Auftaktevent für das neue Stadion: Günter Netzer kommt nach Chemnitz
Der Chemnitzer FC und Infront präsentieren das Konzept für die neuen VIP- und Hospitality-Bereiche und geben den Startschuss für die Vermarktung
Im Laufe der Saison 2015/16 spielt der Chemnitzer FC in einem der modernsten Stadien der Liga. Am 27. Januar 2015 erhalten Sponsoren und langjährige Partner des Vereins beim offiziellen Auftaktevent beim Mercedes-Benz Autohaus Schloz Wöllenstein GmbH & Co. KG einen ersten Einblick in das künftige Stadioner-lebnis an der Gellertstraße.
Der Chemnitzer FC und sein Vermarktungspartner Infront Sports & Media stellen das Konzept für die neuen VIP-Bereiche vor: Mit einem hochmodernen Hospitality-Bereich, den erstmals angebotenen Logen und dem ganzheitlich optimierten Sponsorenareal setzt das komplett umgebaute Stadion neue Maßstäbe. Der Anlass bildet zugleich den Auftakt für die Vermarktung der Saison 2015/16 – mit vielseitigen Sponsoring- und Hospitality-Optionen für Unternehmen jeder Größe.
Neben Vertretern des Vereins und der Mannschaft werden am 27. Januar ca. 400 Gäste aus Wirtschaft und Gesellschaft aus Chemnitz und der Region erwartet. Durch die Veranstaltung führt ARD-Sportmoderator René Kindermann. Als Ehrengast wird Günter Netzer, Fußballlegende und Executive Director von Infront Sports & Media, für einzigartiges Fußball-Ambiente in Chemnitz sorgen.
Günter Netzer, Executive Director bei Infront, sagte: „Das neue Stadion wird den Fußballstandort Chemnitz deutlich aufwerten. Davon profitieren alle – die Stadt, der Verein, seine Partner und natürlich die Fans. Sponsoren können sich künftig in einem top-modernen Umfeld beim Chemnitzer FC engagieren und ihren Mitarbeitern und Kunden ein hervorragendes Fußballerlebnis ermöglichen.“
Der Umbau des Stadions an der Gellertstraße erfolgt derzeit bei laufendem Spielbetrieb. Geplant ist eine mo-derne Arena mit 15.000 Plätzen, davon ca. 9.000 Sitz- und 6.000 Stehplätze einschließlich eines Familienblocks und barrierefreien Plätzen. Bauherrin ist die Stadt Chemnitz.
Barbara Ludwig, Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz: „Derzeit kann man sprichwörtlich zusehen, wie das neue Stadion wächst. Natürlich wollen wir, dass die deutlich verbesserten Bedingungen nicht nur der Mannschaft einen Energieschub verleihen. Mit einem Stadion nach englischem Vorbild mitten in einem Stadt-quartier fällt Chemnitz auf. Und: Damit hat der Verein beste Bedingungen für eine erfolgreiche Vermarktung.“

Der Chemnitzer FC verpflichtet Nicolai Lorenzoni vom SC Freiburg

Der Chemnitzer FC hat heute Nicolai Lorenzoni verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt vom SC Freiburg zu den Himmelblauen. Der Vertrag mit dem 1,80 m großen Außenbahnspieler hat eine Laufzeit bis 30.06.2016 plus Option für ein Jahr.
Sportdirektor Stephan Beutel (48):
„Wir haben Nicolai schon in der Vergangenheit im Auge gehabt und sind über die Zwischenzeit an dem Thema drangeblieben. Die Eindrücke der letzten Tage haben unsere Einschätzung bestätigt. Jetzt sind wir froh, dass es mit der Verpflichtung geklappt hat und er seine Fähigkeiten bei uns einbringen wird.“
Cheftrainer Karsten Heine (59):
„Nicolai wird uns mit seiner Art zu spielen und seiner flexiblen Einsatzmöglichkeit auf der linken Seite einen Qualitätszuwachs bringen, über den ich mich sehr freue.“

Quelle: Chemnitzer Fußballclub e. V.

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!