DE_teaser_x_x_0 (1)

WARNLAGEBERICHT für

Sachsen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am Donnerstag, 15.01.2015, 14:30 Uhr

Windböen, Fichtelberg schwere Sturmböen. Nachts im Bergland Windböen, Fichtelberg Sturmböen. Freitag Windberuhigung, nur anfangs vereinzelte stürmische Böen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 16.01.2015, 14:30 Uhr:

In einer kräftigen südwestlichen Strömung wird milde Meeresluft nach Mitteldeutschland geführt. Ein wellender Tiefausläufer sorgt dabei für regnerisches und windiges Wetter in der Vorhersageregion. Zum Wochenende fließt in einer westlichen Strömung allmählich etwas kältere Luft ein.

Heute ist der Wind allgemein wieder deutlich aufgefrischt, sodass im Tiefland mit Windböen bis 60 km/h (Bft 7), in höheren Lagen mit stürmischen Böen bis 75 km/h (Bft 8) und auf dem Fichtelberg mit schweren Sturmböen um 95 km/h (Bft 10) aus Südwest gerechnet werden muss.

In der Nacht zum Freitag lässt der Wind allmählich nach, wobei nur noch im Bergland einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7), vereinzelt auch stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8) aus Südwest auftreten. Auf dem Fichtelberg werden weiterhin Sturmböen um 85 km/h (Bft 9) erwartet. Leichter Frost bis -3 Grad tritt nur noch in den Kamm- und Gipfellagen des Erzgebirges auf.

Am Freitag lässt der Südwestwind weiter nach, sodass nur anfangs noch mit Windböen um 60 km/h (Bft 7) in der Lausitz und Sturmböen um 65 km/h (Bft 8) im Bergland gerechnet werden muss. Im Tagesverlauf flaut der Wind allgemein ab.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!