DonQuichotte2015_©FX-Saldy-Theater-LiberecBad Elster/CVG. Der Winter gibt sich abwechslungsreich: Mitten im Winter gibt es Frühlingsboten, der Wintersport kämpft um das weiße Gold und doch gibt es hier und da winterliche Romantik. Die Kultur – und Festspielstadt Bad Elster widmet sich dieser winterlichen Romantik nicht nur mit der natürlichen Winterlandschaft des oberen Vogtlandes, sondern auch mit ansprechenden Kulturangeboten als abrundenden Wintertraum. Hier daher unsere letzten Winterträume aus Bad Elster für die Woche vom 19. bis zum 25. Januar:

Der Dresdner Reisefotograf Frank Bienewald führt das Publikum am Dienstag, den 20. Januar um 19.30 Uhr im Königlichen Kurhaus in einem äußert spannenden Vortrag nach Indien, als Reise zwischen die Welten. Dabei wird er Altes und Neues zeigen. Schönes und weniger Schönes vorstellen, aber nicht werten oder polarisieren. Er möchte dieses betörende Land zeigen, wie es ist: Voller Faszination, mit Kultur und mit 1.300 Millionen Menschen auf dem Weg ins Übermorgen. Indien befindet sich in einer atemberaubenden Epoche, nur die Götter wissen, was die Zukunft bereithält. Alles scheint im Umbruch begriffen. Die jüngeren Generationen stehen mit offenen Armen da, viele der Älteren fürchten nicht ohne Grund um den Verlust der religiösen und sozialen Werte, die 4.000 Jahre lang eine der ältesten Zivilisationen zusammengehalten haben. Die Welt ist offener geworden, Informationen erreichen mittlerweile auch Gebiete, die vor wenigen Jahren noch weit entfernt von jeglicher globalen Entwicklung waren. Fast jedes Dorf hat mittlerweile sein Internet-Cafe und es ist nahezu ausgeschlossen, jemandem zu begegnen, der kein Mobiltelefon sein Eigen nennt. Ehemalige Kopfjäger wurden zu bibeltreuen Christen, Superhirne mit Vita in den Slums der Millionenstädte regieren die IT-Welt. Und zwischendrin liegt, wie seit ewigen Zeiten und jeglichen Fortschritt ignorierend, wiederkäuend eine Kuh auf der Straße.

TIPP DER WOCHE:

Am Freitag den 23. Januar öffnet sich um 19.30 Uhr der Vorhang für die Premiere der französischen Oper „Don Quichotte“ von Jules Massenet in Originalsprache mit deutschen Übertiteln im König Albert Theater Bad Elster. Es musizieren das Ensemble und Orchester des F.X. Saldy Theaters aus Liberec unter der Gesamtleitung von GMD Florian Merz. Dieses toll ausgestattete Opernmeisterwerk mit tollen Kostümen begeistert neben seiner Dramaturgie vor allem auch durch seinen Reichtum an Melodien mit spanischem Kolorit, mitreißenden Arien und Chorszenen der »Grand Opèra«. Erzählt wird die Geschichte des ehrwürdigen Ritters Don Quichotte, der todesmutig und mit Hilfe seines treuen Begleiters Sancho Panza der schönen Kurtisane Dulcinea ein von Räubern geraubtes Kollier zurückbringt. Als er danach um Dulcineas Hand anhält, macht er sich vor der Menge lächerlich und wird abgewiesen. Nach dieser großen Enttäuschung stirbt der irrende Ritter mit dem Namen der Geliebten auf den Lippen in Sancho Panzas Armen.

Am Samstag, den 24. Januar gastiert das renommierte ATZE-Musiktheater aus Berlin um 15.00 Uhr mit einer unterhaltsamen Bühnenvariante des Kästner-Kinderbuchklassikers „Das doppelte Lottchen“ im König Albert Theater Bad Elster. Generationen von Kindern haben den Roman nicht nur wegen des spannenden Inhalts sondern auch wegen Kästners faszinierendem Einfühlungsvermögen ins Herz geschlossen. Das renommierte ATZE Musiktheater aus Berlin zeigt nun in Bad Elster eine liebevolle Inszenierung dieses Kinderbuch-Klassikers. Zwei kleine Mädchen, die nichts voneinander wussten, stehen sich plötzlich in einem Ferienheim gegenüber und müssen feststellen, dass sie sich gleichen wie ein Ei dem anderen. Luise Palfy aus Wien hat zwar lange Locken und Lotte Körner aus München zwei streng geflochtene Zöpfe – das ist aber auch der einzige Unterschied. Die beiden Mädchen beschließen, dem Geheimnis ihrer Ähnlichkeit auf den Grund zu gehen: Luise fährt als Lotte nach München zurück und Lotte als Luise nach Wien…

Am Sonntag, dem 25. Januar beendet die neue „Gala der Operette“ des Chursächsischen Salonorchesters um 15.00 Uhr im König Albert Theater heiter und unterhaltsam die 14. Chursächsischen Winterträume in Bad Elster. In dieser neuen Operettengala präsentiert die Dresdner Sopranistin Uta Simone gemeinsam mit dem Chursächsischen Salonorchester ein heiteres Galakonzert berühmter Melodien: Neben großen Operettenklassikern wie dem Lied der Saffi aus dem »Zigeunerbaron« von Johann Strauß oder dem Lied »Meine Lippen, sie küssen so heiß« aus »Giuditta« von Franz Lehár erklingen dabei auch die Ouvertüre zu Jacques Offenbachs Welterfolg »Die schöne Helena« oder ein Querschnitt weltberühmter Melodien des Bad-Elster-Liebhabers Paul Lincke. Wenn dann der »Strahlende Mond« von Eduard Künneke am musikalischen Firmament erscheint, werden die Herzen des Publikums im Dreivierteltakt stimmungsvoll nach Hause getragen… Herzlich Willkommen!

Abgerundet wird das winterliche Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder per E-Mail unter touristinfo@badelster.de

 

VORSCHAU BAD ELSTER:

DI 27.01. | 19.30 Uhr | Königliches Kurhaus

»Einfach los … MEIN KüstenWEG«

Erlebnisbericht einer Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg von Mady Host

FR 30.01. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

»GROSSE JOHANN-STRAUSS-GALA« Heiteres Musik-Theater

SA 31.01. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

THE UK UKULELE ORCHESTRA: »I Got Uke Babe!«

HUMOR & UKULELE IN CONCERT

SO 01.02. | 15.00 Uhr | König Albert Theater
»SERVUS PETER!«
Komödiante Musicalrevue mit den Schlagern der 50er-60er-Jahre

 Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!