PolizeiWegen zweier angemeldeter Aufzüge und mehrerer Kundgebungen führt die Polizeidirektion Görlitz im Stadtgebiet Bautzen einen Einsatz durch, der voraussichtlich bis in die Nachtstunden andauern wird. Die Polizei ist dabei mit mehreren hundert Beamten, dabei auch sächsische Bereitschaftspolizei- Einheiten im Einsatz.

Eine Bautzener Stadträtin hatte im Namen der Partei DIE RECHTE für den frühen Abend einen Aufzug durch die Innenstadt von Bautzen angemeldet, mit dem gegen die Asylpolitik protestiert werden soll. Die Partei DIE LINKE hatte in Reaktion hierauf ebenfalls einen Aufzug durch die Bautzener Innenstadt und
Kundgebungen angemeldet. Dieser Aufzug startet zwei Stunden vor dem Aufzug der Partei DIE RECHTEN.

Die Polizei rechnet mit mehreren hundert Teilnehmern an den demonstrativen Aktionen und wird mit ihren Einsatzkräften für deren Schutz sorgen. Außerdem will sie dafür Sorge tragen, dass es zwischen den Gruppierungen zu keinen Konflikten kommt und Unbeteiligte nicht mehr als unvermeidlich beeinträchtigt werden. Die Polizei hält sich dabei bewusst im Hintergrund; ist jedoch jederzeit bereit, auf eine Veränderung der Lage angemessen zu reagieren.

Da die jeweiligen Aufzugstrecken u. a. auch entlang der S 111 verlaufen, wird es dort wie auch im gesamten Innenstadtgebiet bis in die Nachtstunden zu Verkehrseinschränkungen kommen. Umleitungen sind ausgeschildert. Fahrzeugführer, die nicht zwingend mit dem Auto in der Stadt unterwegs sein müssen, werden gebeten, diese weiträumig über die ausgeschilderten Umleitungsstrecken zu umfahren.

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!