Polizei07Mehrere Pkw aufgebrochen – Radios entwendet

Rothenburg, Theodor-Stock-Straße
Kodersdorf-Bahnhof, Am Bahnhof

Nacht vom 9. zum 10. Januar 2015

In der Nacht von Freitag zu Sonnabend suchten Unbekannte das Wohngebiet in der Rothenburger Südstadt auf. Dort drangen sie in mindestens drei Pkw ein, indem sie Scheiben der Fahrzeuge einschlugen. Die Täter entwendeten mehrere Autoradios im Wert von 200 Euro und richteten einen Schaden von etwa 700 Euro an.

Nach demselben Modus gingen die Unbekannten im Ortsteil Kodersdorf-Bahnhof vor. Auch dort wurden Scheiben von drei Fahrzeugen verschiedener Marken eingeschlagen, um in die Fahrzeuge zu gelangen und Wertgegenstände zu entwenden. Stehl- und Sachschaden konnten hier noch nicht näher bestimmt werden.

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Keller aufgebrochen

Bautzen, Tuchmacherstraße
8. Januar 2015, 16:30 Uhr bis 9. Januar 2015, 09:40 Uhr

Durch unbekannte Täter wurde in einen Keller eingebrochen. Zum Stehlgut gehören ein Akkuschrauber von Bosch mit Koffer und Zubehör, sowie zwei wasserabweisende Jacken in den Farben Rot und Braun. Der Stehlschaden beträgt ca. 200 Euro. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20 Euro.

Garagentor hielt stand

Bischofswerda, Garagenkomplex Stadtrandsiedlung
8. Januar 2015, 14:30 Uhr bis 9. Januar 2015, 08:50 Uhr

Unbekannte Täter versuchten vergeblich mit Gewalt in eine  Garage einzudringen. Das Garagentor wurde dabei stark beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Einbruch in Baucontainer

Kamenz, Jahnstraße
8. Januar 2015, 17:00 Uhr bis 9. Januar 2015, 07:20 Uhr
Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Baucontainer der Baustelle auf der Jahnstraße in Kamenz ein und entwendeten daraus verschiedene Werkzeuge und ein Notstromaggregat. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro. Zudem entstand geringer Sachschaden.

Einbruch in Jugendclub

Schwepnitz, Kamenzer Straße
8. Januar 2015, 23:30 Uhr bis 9. Januar 2015, 06:00 Uhr

Unbekannte drangen gewaltsam durch Aufhebeln eines Fensters in den Jugendtreff in Schwepnitz ein. Dort brachen die Täter eine Geldkassette auf und entwendeten ca. 230 Euro Bargeld. Des Weiteren wurden eine Spielkonsole PS 3 im Wert von 250 Euro und vier Billard-Queues im Wert von 50 Euro gestohlen.

Diebstahl eines hochwertigen Fahrrades

Hoyerswerda, Am Speicher
9. Januar 2015, 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr

Eine böse Überraschung erlebte ein 75-jähriger Mann als er nach einem anstrengenden Besuch eines Fitnesscenters aus diesem trat und sein Fahrrad nicht wiederfand. Unbekannte Täter hatten das mit einem Kettenschloss gesicherte Trekkingrad der Marke „Stevens“ zwischenzeitlich entwendet. Der Stehlschaden beträgt etwa 1.000 Euro.

Geschocktes Hühnervolk

Bernsdorf, Eisenwerkstraße
9. Januar 2015, 11:50 Uhr

Einen etwas ungewöhnlichen Einsatz musste die Polizei am Freitag in Bernsdorf bewältigen. Der Anrufer teilte mit, dass ein Nachbar einen Blitzknaller auf sein Grundstück geworfen hätte und dieser im Hühnerstall beim Federvieh gelandet wäre. Vor Ort stellt sich der Sachverhalt dann so dar, dass der Nachbar Pyrotechnik lediglich auf seinem eigenen Grundstück gezündet hatte, ohne eine entsprechende Genehmigung zu haben. Ob die Hühner dabei trotzdem einen Schaden davon getragen haben konnte vor Ort nicht geklärt werden.

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Schuppen aufgebrochen

Görlitz, Kirchstraße
8. Januar 2015, 16:30 Uhr bis 9. Januar 2015, 05:45 Uhr

Durch Unbekannte wurde ein Eisentor gewaltsam aus der Wand gerissen, um in ein  Nebengelass zu gelangen. Aus diesem entwendeten die Täter dann einen Akkubohrer der Marke „Makita“ im Wert von 350 Euro. Der Sachschaden wurde mit 1.000 Euro angegeben.

Garteneinbrüche

Görlitz-Kunnerwitz, Weinhübler Straße
8. Januar 2015, 17:15 Uhr bis 9. Januar 2015, 08:15 Uhr

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag brachen bislang Unbekannte Schuppen und Gartenlauben von mehreren Grundstücken auf und versuchten in einem Fall, sich Zutritt zu einem  Wohnhaus zu verschaffen.
Dabei hinterließen sie stets Sachschaden, entwendeten zwei Fahrräder und einen Rasentrimmer. Der Gesamtschaden konnte bislang nicht beziffert werden

Dachdeckerbetrieb aufgebrochen

Görlitz, Reichenbacher Straße
8. Januar 2015 bis 9. Januar 2015, 09:30 Uhr

Unbekannte drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Dachdeckerfirma ein und entwendeten aus mehreren aufgebrochenen Werkzeugkisten, welche fest auf der Ladefläche von dort abgestellten Baufahrzeugen montiert  sind, diverses Werkzeug und Geräte im Gesamtwert von 4.600 Euro.

Sturmschäden

9. Januar 2015, Nachmittag/Abend

In den Nachmittags- und Abendstunden gingen insgesamt 16 Meldungen über Schäden im Zusammenhang mit dem teils orkanartigen Sturm, welcher über die Lausitz zog, im Polizeirevier Görlitz ein.
Dabei handelte es sich um heruntergefallene Dachziegel, lose Dachplatten, umgefallene Verkehrszeichen oder Bäume sowie Mülltonnen, die geparkte Autos beschädigten.
Des Weiteren lösten sich Werbetafeln und Gerüstteile.
Auf der S 127 zwischen Lodenau und Steinbach kam es zu einem Verkehrsunfall, da die PKW-Fahrerin trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung aufgrund eines heruntergefallenen Astes einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden konnte.
Bislang kam es zu keinerlei Personenschäden.

Stürmisches Wetter überfordert Kraftfahrer

B 156, Boxberg – Weißwasser
9. Januar 2015, 15:56 Uhr

Der 62-jährige Fahrer des PKW Lexus befuhr die B156 von Boxberg in Richtung Weißwasser. Kurz hinter der „Panzerbrücke“ war durch das stürmische Wetter ein Baum  auf die Fahrbahn gefallen. Der Fahrzeugführer konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und es kam zum Zusammenstoß.
Am PKW entstand ein Schaden von ca. 250 Euro.

S 130, Rohne – Mulkwitz
9. Januar 2015, 17:10 Uhr

Eine Skoda-Fahrerin (54) war auf der Neustädter Straße von Rohne nach Mulkwitz unterwegs, als aufgrund stürmischer Winde plötzlich ein Baum am Fahrbahnrand umbrach und auf die Fahrbahn stürzte.
Sie konnte rechtzeitig reagieren, wich auf den Gegenfahrstreifen aus und bremste ihr Fahrzeug ab. Der nachfolgende Fahrer (31) eines VW wich ebenfalls nach links aus, fuhr dann allerdings auf den Skoda auf.
Alle Insassen blieben unverletzt; an den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!