Polizei23Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Büro

Zeit:       07.01.2015, 17.00 Uhr bis 08.01.2015, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Donnerstag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Betreuungseinrichtung an der Leipziger Straße. Im Obergeschoss hebelten sie die Tür zu einem Büro auf und durchsuchten dieses. Anschließend öffneten sie einen Tresor und stahlen aus diesem rund 300 Euro Bargeld. Der Sachschaden beträgt ebenfalls rund 300 Euro. (ju)

Beamer gestohlen

Zeit:       07.01.2015, 19.00 Uhr bis 08.01.2015, 07.10 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

An der Wiener Straße drangen Unbekannte in ein Institutsgebäude ein und brachen im Haus ein Büro auf. Mit dort gefundenen Schlüsseln öffneten sie mehrere Büros und durchsuchten diese. Nach einer ersten Übersicht stahlen sie zumindest einen Beamer. Angaben zu dessen Wert und zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Laptop gestohlen

Zeit:       07.01.2015, 19.20 Uhr bis 08.01.2015, 06.50 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte hebelten an der Hechtstraße ein Fenster eines Firmengebäudes auf und verschafften sich so Zutritt. Im Haus durchsuchten sie mehrere Büroräume und stahlen einen Laptop. Abschließende Angaben zu entwendeten Gegenständen sowie zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit:       07.01.2015, 20.30 Uhr bis 08.01.2015, 06.50 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

An der Braunsdorfer Straße geriet eine Praxis ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannten hebelten ein Fenster auf und durchsuchten anschließend alle Räume sowie das Mobiliar. Letztlich stahlen sie aus zwei Geldkassetten rund 100 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (ju)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       07.01.2015, 22.30 Uhr bis 08.01.2015, 05.30 Uhr
Ort:        Dresden-Coschütz

An der Windbergstraße verschafften sich Unbekannte über ein Fenster Zutritt zu einem Imbiss. Aus der Kasse stahlen sie anschließend rund 200 Euro Bargeld. Sachschaden entstand nicht. (ju)

Zigarettenautomat aufgebrochen

Zeit:       08.01.2015, 00.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte drangen gewaltsam in ein Restaurant an der Blasewitzer Straße ein. Dort brachen sie einen Zigarettenautomat auf und stahlen daraus Bargeld sowie Zigaretten. Zudem öffneten sie mehrere Kühlschränke und stahlen zumindest einige Energydrinks. Abschließende Angaben zum Diebesgut sowie zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. (ju)

Nissan gestohlen

Zeit:       07.01.2015, 20.00 Uhr bis 08.01.2015, 09.20 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte einen schwarzen Nissan Primera von der Liststraße. Der Zeitwert des 2002 erstmals zugelassenen Fahrzeuges beläuft sich auf rund 3.000 Euro. (ju)

Papier in Treppenhaus in Brand gesetzt – Zeugenaufruf

Zeit:       08.01.2015, 22.45 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Gorbitz

Unbekannte hatten gestern Abend Papier im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Harthaer Straße in Brand gesetzt.

Ein Hausbewohner (46) hatte am Abend Brandgeruch festgestellt. Bei der anschließenden Prüfung stellte er im Treppenhaus im ersten Obergeschoss einen bereits erloschenen Brandherd fest. Durch das Feuer war eine Wohnungstür leicht beschädigt worden. Personen wurden nicht verletzt. Die betreffende Wohnung ist derzeit nicht bewohnt.

Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Insbesondere prüfen die Kriminalisten, ob dieser Brand mit weiteren Keller- und Treppenhausbränden in Gorbitz in Verbindung steht.

Zeugen, welche im Zusammenhang mit dem Brand Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Auseinandersetzung im Bus – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       08.01.2015, gegen 19.35 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung, bei der am Donnerstagabend ein 33-Jähriger leicht verletzt wurde.

Der Mann befand sich zunächst in einem Bus der Linie 62 in Richtung Löbtau. Dabei kam es im Bereich Chemnitzer Straße zu einem Streitgespräch mit einem anderen Fahrgast. In der Folge ging dieser auf den 33-Jährigen los und versuchte ihn zu schlagen. An der Haltestelle Rathaus Plauen verließen beide den Bus. Der Dresdner hatte die Polizei verständigt und lief mit Abstand dem Angreifer hinterher. Auf der Zwickauer Straße kam es abermals zu einer Tätlichkeit, wobei der Geschädigte getreten wurde. Passanten hatten den Angreifer bis zum Eintreffen der Beamten zurückhalten können.

Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung gegen den 33-jährigen Angreifer.

In diesen Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, insbesondere die Insassen des Busses, welche auf die Auseinandersetzung aufmerksam worden. Der Angreifer war im Bus offensichtlich in Begleitung einer Frau, die einen kleinen Hund bei sich hatte. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 8. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 56 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.

Spurwechsel führte zu Auffahrunfall – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       07.01.2015, 17.00 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Ein plötzlicher Spurwechsel führte Mittwochnachmittag zu einem Auffahrunfall. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Eine Beteiligte (47) erlitt leichte Verletzungen.

Die 47-Jährige war mit ihrem Ford Fiesta auf der Teplitzer Straße (B 172) in Richtung Stadtzentrum unterwegs und musste an der Ampelkreuzung Heinrich-Zille-Straße verkehrsbedingt warten. Als die Ampel wieder auf Grün schaltete, fuhr sie an. Plötzlich zog jedoch ein dunkler Pkw von der Linksabbiegespur auf die Fahrspur des Ford. Die 47-Jährige leitete eine Gefahrenbremsung ein. Der Fahrer (30) eines hinter ihr fahrenden Mazda 6 konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Fiesta auf. Dabei erlitt die Fordfahrerin leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt insgesamt rund 2.000 Euro. Der dunkle Pkw, welcher unvermittelt die Fahrspur wechselte, fuhr zügig und ohne Anzuhalten in Richtung Stadtzentrum davon.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem verursachenden Pkw oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ju)

Radfahrer leicht verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:       07.01.2015, 17.25 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Mittwochabend befuhr ein 40-Jähriger mit seinem Fahrrad die Burgsdorffstraße aus Richtung Großenhainer Straße in Richtung Aachener Straße. Als er die Kreuzung Wilder-Mann-Straße überqueren wollte, bog plötzlich vor ihm ein entgegenkommender Pkw links ab. Der 40-Jährige bremste stark ab, um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu verhindern. Dabei stürzte er und erlitt leichte Verletzungen. Er musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Pkw hatte seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem abbiegenden Pkw oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Meißen

Erheblicher Sachschaden nach Einbruch

Zeit:       08.01.2015, 21.00 Uhr festgestellt
Ort:        Klipphausen, OT Polenz

Unbekannte haben bei einem Einbruch in ein Hotel am Helmmühlenweg erheblichen Schaden verursacht. Die Täter drückten zunächst die Terrassentür des Gebäudes auf und gelangten so in das Objekt. Im Inneren brachen sie weitere Türen und Schränke auf. Letztlich stahlen sie eine Geldkassette mit mehr als 50 Euro. Durch ihr rabiates Vorgehen hinterließen die Einbrecher einen Sachschaden von rund 7.000 Euro. (ml)

Einbrecher scheiterten an Stahltür

Zeit:       07.01.2015, 13.15 Uhr bis 08.01.2015, 08.30 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte versuchten in der Nacht zum Donnerstag in ein Pfandleihhaus an der Neugasse einzudringen.

Die Diebe verschafften sich Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus, in dessen Erdgeschoss sich das Geschäft befindet. Im Inneren gelang es ihnen noch ein angebrachtes Vorhängeschloss zu öffnen, letztlich scheiterten sie jedoch an der Stahltür zum Geschäft. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. (re)

Einbruch in Geschäft

Zeit:       07.01.2015, 19.30 Uhr bis 08.01.2015, 07.30 Uhr
Ort:        Diera-Zehren, OT Zehren

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte an der Meißner Straße in die Räumlichkeiten eines Ladens ein. Hierzu brachen die Diebe das Rolltor einer Garage auf und gelangten so in die Geschäftsräume. Dort öffneten sie gewaltsam die Stahltür zum Lager und drangen ins Innere ein. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Stehlgut vor. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (re)

Verkehrsunfall mit 20.000 Euro Schaden

Zeit:       08.01.2015, gegen 15.30 Uhr
Ort:        Meißen

Der 25-jährige Fahrer eines BMW der 7er Reihe befuhr am Donnerstagnachmittag die Dresdner Straße in Richtung Herbert-Böhme-Straße. Aus bislang unbekannter Ursache kam der BMW auf die linke Fahrbahnseite ab, touchierte einen Dacia Sandero (Fahrer 65) und prallte anschließend frontal gegen einen dahinter fahrenden Ford Fiesta (Fahrer 18). Der Fahrer des Ford wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden beim BMW und am Fiesta wurde auf jeweils ca. 5.000 Euro geschätzt. Am Dacia wurde er mit rund 10.000 Euro angegeben. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. (re)

Portmonee gestohlen – Geld abgehoben

Zeit:       07.01.2014, 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:        Gröditz

Am Mittwoch ist eine 54-jährige Frau in einem Einkaufsmarkt an der Hauptstraße bestohlen worden. Unbekannte entwendeten in einem unbeobachteten Moment das Portmonee aus der Handtasche der Frau. Neben persönlichen Dokumenten und rund 65 Euro Bargeld befand sich auch die EC-Karte in der Geldbörse. Mit der Karte hoben die Täter kurz darauf 180 Euro an einem Geldautomaten ab. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Nach Kollision überschlagen

Zeit:       08.01.2015, 08.00 Uhr
Ort:        Strehla, OT Paußnitz

Gestern Vormittag kam es auf der B 182 zu einem schweren Verkehrsunfall.

Die Fahrerin (51) eines Opel Corsa war auf der Bundesstraße zwischen Belgern und Strehla unterwegs. Am Abzweig Pausnitz wurde ihr Fahrzeug von einem Opel Astra getroffen, dessen Fahrerin (75) auf die Bundestraße abbiegen wollte. In der Folge wurde der Corsa von der Fahrbahn geschleudert und überschlug sich auf einer angrenzenden Wiese. Die 51-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant versorgt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 3.500 Euro. (ml)

Renault überschlug sich

Zeit:       08.01.2015, 14.35 Uhr
Ort:        Großenhain

Gestern Nachmittag war ein 18-Jähriger mit einem Renault Kangoo auf der Ortsverbindungsstraße K 8531 von Großenhain in Richtung Weßnitz unterwegs. Ausgangs einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich auf dem angrenzenden Feld. Der 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Renault war ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstanden. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Achtung Trickbetrüger!

Aktuell sind im Dresdner Umland wiederum Trickbetrüger aktiv.

So erhielt ein 73-jähriger Mann aus Pirna gestern Vormittag einen unliebsamen Anruf. Am anderen Ende der Leitung meldete sich ein Unbekannter und teilte dem Senior mit, dass er rund 47.000 Euro gewonnen habe. Um die erquickliche Summe zu erhalten, müsse er lediglich eine Überweisungsgebühr von 700 Euro vorstrecken. Der ältere Herr ließ sich jedoch nicht auf das zweifelhafte Geschäft ein und beendete das Gespräch. Danach erstatte er Anzeige bei der Polizei. (ml)

Die Polizei rät:

– Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
– Ein Geldgewinn ist aller Regel nicht mit Kosten verbunden!
– Verständigen Sie im Verdachtsfall die Polizei!

Pkw-Anhänger entwendet

Zeit:       06.01.2015, 18.00 Uhr bis 07.01.2015, 08.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Wurgwitz

Unbekannte entwendeten von einem Privatgrundstück an der Braunsdorfer Straße einen Pkw-Anhänger der Marke Humbaur mit elektrischer Kippeinrichtung im Wert von ca. 6.500 Euro. (re)

Umgefallene Fichte verursacht Unfall

Zeit:       09.01.2015, gegen 00.15 Uhr
Ort:        Glashütte, OT Bärenhecke

Der 26-jährige Fahrer eines BMW der 3er Reihe befuhr die Staatsstraße 178 im Müglitztal aus Bärenhecke kommend in Richtung Altenberg. Ausgangs einer Rechtskurve bemerkte er plötzlich eine große Fichte, welche aufgrund des Sturmes auf die Fahrbahn gefallen war. Als er versuchte dem Baum links über die Gegenfahrbahn auszuweichen, rutschte er auf regennasser Fahrbahn in den linken Straßengraben. Am BMW entsteht ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Das Hindernis wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr beseitigt. (re)

Reifen zerstochen

Zeit:       07.01.2015 bis 08.01.2015
Ort:        Neustadt

In zwei Nächten zerstachen Unbekannte Reifen von Fahrzeugen die vor einer Gaststätte auf der Johann-Sebastian-Bach-Straße standen. In der Nacht zum Mittwoch griffen die Täter einen VW Polo an und zerstachen den hinteren rechten Reifen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro.

In der Nacht darauf zerstachen sie dann von einem Opel Zafira den vorderen linken Reifen. Auch hier entstand ein Schaden von etwa 150 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Sachbeschädigungen gemacht? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld des Tatortes gesehen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier in Sebnitz entgegen.
(ml)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!