Polizei Direktion Zwickau: Informationen 09.01.2015

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 09.01.2015

Polizei09

Bürgerpolizist stellt Bierdiebe

Glauchau – (js) Der Bürgerpolizist hat am Donnerstagnachmittag in Glauchau einen Bierdieb überführt. Nachdem der 65-jährige Bewohner eines Hauses Am Feierabendheim einen Kasten Bier kurz im Hausflur auf einem Rollwagen stehen gelassen hatte, haben zwei junge Männer den Kasten weggetragen. Die beiden durstigen Diebe im Alter von 16 und 33 Jahren konnten nach einem Zeugenhinweis kurz darauf von einem Bürgerpolizisten in Tatortnähe angetroffen und überführt werden. Der Rentner kann jetzt in Ruhe seinen Gerstensaft selbst genießen.

Nach Zeugenhinweisen stellt Polizei Randalierer

Werdau – (js) Ein 22-jähriger Randalierer konnte in der Nacht zu Freitag nach einem Zeugenhinweis von der Polizei gestellt werden. Der 23-Jährige hatte gegen 2.20 Uhr beobachtet, wie an einem PKW Seat auf dem Schloßplatz ein Außenspiegel abgetreten wurde und zwei junge Männer davon laufen sehen.  Er informierte sofort die Polizei. Diese konnte die beiden (20 und 22) kurz darauf in Tatortnähe feststellen. Der 22-Jährige räumte die Tat ein und muss sich jetzt wegen Sachbeschädigung verantworten.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Bargeld gestohlen

Plauen – (am) Im Zeitraum von Mittwoch, 22:30 Uhr bis Donnerstag, 12.15 Uhr hebelten Unbekannte eine Staubsaugerbox in der Pausaer Straße auf. Sie erbeuteten eine geringe Menge Bargeld. An der Box entstand allerdings ein Sachschaden von rund 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Kupferdiebe unterwegs

Oelsnitz – (am) Ca. 3,50 Meter Kupferfallrohr entwendeten Unbekannte von Mittwoch bis Donnerstag von einem Schulgebäude in der Melanchthonstraße. Dabei beschädigten sie einen Haltebügel und den Blitzableiter. Die Höhe des Sachschadens wird auf 250 Euro geschätzt, der Wert des gestohlenen Kupfers auf rund 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Plauen – (am) Ein Verkehrsunfall, bei dem ein Neunjähriger verletzt wurde, ereignete sich am Donnerstag, gegen 7 Uhr. Der Junge war auf dem Weg zur Schule. Als er die Kemmlerstraße am Abzweig Alte Oelsnitzer Straße überqueren wollte, wurde er von einem VW Golf (Fahrer 54) erfasst und leicht verletzt.

Vorfahrt missachtet

Plauen – (am) 8.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 7:50 Uhr auf der Oelsnitzer Straße. Ein 36-Jähriger befuhr mit seinem Toyota Avensis die Ausfahrt einer Tankstelle und bog nach links in Richtung Südinsel ab. Als der 36-Jährige auf die rechte Fahrbahn fuhr, stieß er mit dem vorfahrtberechtigten Ford Fiesta (Fahrer 24) zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Ford Fiesta musste abgeschleppt werden.
1222/15/158311

Hähnchengrill wieder aufgebrochen

Plauen – (js) Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag in der Nähe des Kauflandes an der Morgenbergstraße das Schloss eines Imbiss-Verkaufswagens aufgebrochen und daraus Waren gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 50 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Ford Mondeo brannte

Rodewisch – (am) Zu einem Fahrzeugbrand kam es am Donnerstagmorgen auf der Bachstraße. Eine 41-Jährige parkte dort ihr Auto und als sie kurze Zeit später nach ihrem Pkw sah, brannte das Fahrzeug. Im Vorfeld hatte die Frau schmorartige Gerüche aus dem Motorraum wahrgenommen. Der TÜV des Ford war bereits seit einigen Monaten abgelaufen. Die Freiwillige Feuerwehr löschte den Brand. Sachschaden: ca. 50 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Geschädigter gesucht

Zwickau, OT Mitte-Nordvorstadt – (am) Auf der Max-Pechstein-Straße stadtauswärts, kurz vor der Einmündung zur Johannisstraße, streifte ein Peugeot-Fahrer (33) am Mittwoch, 17:30 Uhr einen geparkten orangenen VW Touran. Der Unfallverursacher verließ anschließend die Unfallstelle, kehrte dann aber wieder zurück, wobei das andere Fahrzeug nicht mehr vorhanden war. Die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580 sucht nun den Geschädigten sowie Unfallzeugen.

Zusammengestoßen

Zwickau, OT Nordvorstadt – (am) Eine Toyota-Fahrerin (52) wurde am Donnerstagmorgen bei einem Unfall an der Kreuzung Friedrich-Engels-Straße / Crimmitschauer Straße leicht verletzt. Eine 33-Jährige wollte mit ihrem VW Polo von der Friedrich-Engels-Straße weiter in Richtung Crimmitschauer Straße fahren, wobei sie mit dem vorfahrtberechtigen Toyota, der aus Richtung Pölbitz kam, zusammenstieß. Der Aufprall war so heftig, dass der Toyota gegen einen stehenden Lkw geschoben wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Buntmetalldiebe reisen Kupferschienen aus Schaltschränken

Mülsen, OT Mülsen St. Jacob – (js) Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zu Donnerstag vom Gelände eines Umspannwerkes mehrere Kupferschienen gestohlen. Zuvor hatten die Diebe einen Maschendrahtzaun durchtrennt und die Tür zu einer Lagerhalle aufgebrochen. Dann rissen sie die Kupferteile aus den Schaltschränken, wobei auch die Leistungschalter beschädigt wurden. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf rund 3.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Unfallverursacher gesucht

Hohenstein-Ernstthal – (js) Der Suzuki Alto einer 62-jährigen Autofahrerin ist am Donnerstagabend kurz vor 18 Uhr auf einem Parkplatz am Altmarkt durch ein anderes Auto beschädigt worden. Die Reparaturkosten belaufen sich auf über 1.000 Euro. Die Geschädigte war nur kurz in der Bank. In dieser Zeit muss der unbekannte Verursacher vermutlich beim Ausparken gegen ihren PKW gefahren sein. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugenhinweise bitte an das Revier in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Sachschaden nach Auffahrunfall

Limbach-Oberfrohna – (js) Bei einem Auffahrunfall auf der Hohensteiner Straße sind am Donnerstagnachmittag rund 10.000 Euro Schaden entstanden. Die Fahrerin (44) eines Audi hatte einen Fußgänger über die Straße laufen lassen und kurz gewartet. Das hatte die 55-jährige Fahrerin eines Renault zu spät bemerkt und war aufgefahren. Verletzt wurde niemand.
BAB 72 – Autobahnpolizeirevier

Diesel aus LKW Tank gestohlen

BAB 72 – (js) Aus dem Tank eines LKW, welcher auf dem Parkplatz Beuthenbach (Fahrtrichtung Chemnitz) an der Bundesautobahn 72 parkte, haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag rund 500 Liter Diesel gestohlen. Zuvor hatten die Diebe den Tankverschluss gewaltsam aufgebrochen.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 09.01.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 09.01.2014 (2)

Polizei20Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Geld, Schnaps, Glimmstängel …    

Ort: Leipzig-Zentrum, Rosa-Luxemburg-Straße
Zeit: 07.01.2015, 20:00 Uhr bis 08.01.2015, 09:00 Uhr

… damit verschwanden Einbrecher aus einem Spätverkauf. Mit hoher krimineller Energie – sie hebelten zunächst die Hauseingangstür auf, öffneten gewaltsam eine weitere Tür, gelangten in die Toiletten eines Asia-Imbisses und brachen von dort aus eine Wand auf – drangen sie ins Geschäft ein und durchsuchten alle Räumlichkeiten. Sie stahlen eine zweistellige Summe Bargeld, eine größere Anzahl Spirituosen, Zigaretten und Tabak. Aus einem Lager entwendeten sie ebenfalls alkoholische Getränke. Anzeige hatten sowohl die Inhaberin (31) des Imbisses als auch der Inhaber (40) des Geschäftes erstattet. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. (Hö)

Einfamilienhaus heimgesucht   

Ort: Leipzig-Engelsdorf
Zeit: 08.01.2015, zwischen 15:00 Uhr und 18:15 Uhr

Mit einem Sitzmöbel zerschlugen unbekannte Einbrecher die Scheibe der Terrassentür und gelangten so ins Haus. Sie durchsuchten es von oben bis unten und stahlen neben einer Geldkassette noch Uhren und diversen Schmuck. Die Familie war abends nach Hause gekommen und hatte sich angesichts der Tatsache, dass beide Hunde, die im Haus eingeschlossen waren und nun im Garten herumliefen, gewundert. Gleich darauf mussten sie den Einbruch feststellen und riefen umgehend die Polizei. Während die Höhe des Diebstahlschadens noch unklar ist, wurde die Höhe des Sachschadens mit etwa 1.000 Euro angegeben. Die Ermittlungen dauern an. (Hö)

Betrunkene stehlen Weihnachtskugeln
und beleidigen Security                       

Ort: Leipzig-Zentrum, Brühl
Zeit: 08.01.2015, 16:00 Uhr

Da traut man seinen Ohren kaum. So ging es vermutlich den Security-Mitarbeitern der Höfe am Brühl am Donnerstagnachmittag. Ein betrunkenes Pärchen (25, 31) machte sich an den Weihnachtssträuchern zu schaffen und ließ insgesamt 6 Weihnachtskugeln von diesen mitgehen. Da sie von Security-Mitarbeitern hierbei beobachtet wurden, wollten sie das Täterpärchen stellen. Als sie ihnen den Vorwurf des Diebstahles machten, waren die zwei betrunkenen Täter alles andere als einsichtig. Sie fingen an, die Mitarbeiter so stark zu beleidigen, dass diese sich entschlossen, die Polizei zu rufen. Selbst nach dem Eintreffen der Polizeibeamten nahmen die Beleidigungen kein Ende. Als letztes bleibt zu klären, ob auch einer der Security-Mitarbeiter die 25-jährige Diebin beleidigt hat, denn das behauptete sie im Nachgang. Die Polizei wird die Beteiligten vernehmen und ermittelt weiter. (Thü)

Einbruch in Café  

Ort: Leipzig, Windmühlenstraße
Zeit: 08.01.2015, 02:30 Uhr bis 07:00 Uhr

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag machten sich unbekannte Täter in einem Café in der Windmühlenstraße zu schaffen. Sie verschafften sich Zutritt, indem sie eine Seitenscheibe aufhebelten. Nachdem sie durch diese Scheibe eindringen konnten, wurden sämtliche Räumlichkeiten, Schubladen sowie Schränke durchwühlt. Letztendlich brachen sie zwei Tresore auf, aus welchen sie Bargeld im unteren vierstelligen Bereich entwendeten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte bisher noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Thü)

Zigarettenautomat gesprengt   

Ort: Leipzig; OT Zentrum-Südost, Brüderstraße
Zeit: 07. – 08.01.2015

Erneut kam es zu einer Beschädigung an einem Automaten. Dieses Mal war es ein Zigarettenautomat in der Brüderstraße. Unbekannte Täter sprengten diesen in der Nacht zum Donnerstag, offenbar mit Pyrotechnik und entwendeten daraus Bargeld in unbekannter Höhe und Zigaretten. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (BA)

Mit roher Gewalt …  

Ort: Knautkleeberg-Knauthain, Dieskaustraße
Zeit: 09.01.2015, 01:00 Uhr  – 01:30 Uhr

… drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag in den Lagerraum einer Tankstelle in der Dieskaustraße ein. Der eigentlich mittels starker Sicherheitstür gesicherte Zugang wurde mit Werkzeug aufgehebelt. Die Täter müssen dabei sehr viel Kraft aufgewendet haben, um die Sicherung zu überwinden. Aus dem Lager fehlten letztlich ca. 50 Stangen Zigaretten. Die Polizei ermittelt. (BA)

Pkw entwendet – Teil I   

Ort: Leipzig, OT Grünau-Nord, Taurusweg
Zeit: 07.01.2015, 16:30 Uhr – 08.01.2015, 06:30 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den ordnungsgemäß abgestellten und verschlossenen grauen Mazda 3 des 63-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 12.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Pkw entwendet – Teil II   

Ort: Leipzig, OT Wiederitzsch, Georg-Herwegh-Straße
Zeit: 08.01.2015, 15:45 Uhr – 20:00 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den verschlossenen abgestellten schwarzen BMW 320d des 28-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 10.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Mülltonne angebrannt  

Ort: Leipzig, OT Grünau, Selliner Straße
Zeit: 08.01.2015, 17:55 Uhr

Ein unbekannter Täter brannte eine Plastikmülltonne der Stadtreinigung Leipzig an. Die Tonne brannte komplett ab. Der Sachschaden wurde auf ca. 600 Euro geschätzt. (Vo)

Handtasche aus Fahrradkorb entwendet  

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Ost, Johannisplatz
Zeit: 08.01.2015, 19:10 Uhr

Eine 38-jährige Frau war mit ihrem Fahrrad im Stadtgebiet unterwegs. In ihrem Fahrradkorb, der sich hinter ihr auf dem Gepäckträger befand, lag ihre Handtasche. Unterwegs musste sie an mehreren Kreuzungen anhalten. Vermutlich hat hier der unbekannte Täter blitzschnell die Handtasche aus dem Korb entnommen. Bemerkt hat die Geschädigte es am Zielort, am Johannisplatz. In der Handtasche befanden sich persönliche Gegenstände und die Geldbörse mit einem geringen zweistelligen Betrag, EC-Karte und Handy. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.
Die Polizei weist nochmals daraufhin, dass Sie Ihre Wertgegenstände und Handtaschen immer im Blick haben sollten oder die Handtasche abdecken bzw. so im Fahrradkorb befestigen, dass eine einfache Wegnahme unmöglich ist. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Einbruch in ein Einfamilienhaus  

Ort: Jesewitz, OT Gordemitz
Zeit: 08.01.2015, 09:00 Uhr – 19:00 Uhr

Unbekannter Täter drang gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein. Er schlug die Scheibe der Terrassentür ein. Anschließend drang er in das Haus ein und durchsuchte Räume und Behältnisse. Die 46-jährige Geschädigte gab gegenüber der Polizei an, dass der unbekannte Täter aus einem Schrank einen dreistelligen mittleren Bargeldbetrag entwendet hatte. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 1.200 Euro. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Radlerin verunglückt  

Ort: Leipzig-Südvorstadt, Karl-Liebknecht-/Kurt-Eisner-Straße
Zeit: 08.01.2015, 22:10 Uhr

Der Fahrer (56) eines Audi übersah offenbar die unmittelbar vor ihm auf dem Radfahrstreifen fahrende Fahrradfahrerin (30) und erfasste sie. Die Frau schlug vermutlich mit dem Oberkörper auf die Windschutzscheibe des Pkw und rutschte anschließend bäuchlings unter dem auf dem Radfahrstreifen haltenden Citroen (Fahrerin: 46). Dabei zog sich die 30-Jährige schwere Kopfverletzungen zu und wurde zur stationären Aufnahme in eine Klinik gebracht. Eine andere Radlerin (38) wurde vom Rad der Verunglückten getroffen und ebenfalls verletzt. Sie konnte jedoch ambulant behandelt werden. Mehrere Zeugen hatten die Polizei gerufen. Beamte stellten während der Unfallaufnahme fest, dass der Audifahrer Alkohol intus hatte. Der Vortest ergab einen Wert von 1,80 Promille. Die Blutentnahme wurde durchgeführt, sein Führerschein sichergestellt. An den Autos entstand Schaden in Höhe von ca. 3.700 Euro. Gegen den 56-Jährigen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit ermittelt. (Hö)

Autofahrer mit Diebesgut und Drogen an Bord  

Ort: Leipzig-Thekla, Binsengrund
Zeit: 08.01.2015, 23:30 Uhr

Donnerstagnacht ging den Polizeibeamten ein 29-jähriger Leipziger ins Netz. Er war mit einem BMW in Thekla unterwegs. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass am Fahrzeug gestohlene Kennzeichen angebracht waren. Eine Fahrerlaubnis besaß der Fahrer auch nicht. Als wäre das nicht genug, fanden die Polizisten im weiteren Verlauf der Kontrolle im Fahrzeug Diebesgut und gut versteckte Drogen. Der mehrfach polizeibekannte Täter hat sich nun unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Diebstahl und unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln strafrechtlich zu verantworten. (Thü)

Landkreis Leipzig

Autofahrer verunglückt

Ort: B 6 zwischen Abzweig Birkenhof und Kühren
Zeit: 08.01.2015, gegen 21:00 Uhr

Der Fahrer (25) eines Audi A 4 war auf der B 6 von Wurzen nach Kühren unterwegs. Kurz nach dem Abzweig Birkenhof geriet er beim Durchfahren einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Opel Astra (Fahrer: 46) zusammen. Der Audifahrer überschlug sich im Straßengraben und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Polizeibeamte nahmen starken Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes wahr – Vortest: 2,70 Promille. Der Opelfahrer blieb unverletzt. An den Pkw entstand Schaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Gegen den jungen Mann wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren unter Alkoholeinfluss ermittelt. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Fahrzeug überschlug sich

Ort: Bundesstraße 182, Ortslage Elsnig
Zeit: 08.01.2015, 13:15 Uhr

Zu einem Unfall mit Schwerverletzten kam es am Donnerstagmittag auf der B 182 in der Ortslage Elsnig. Ein Ford Focus fuhr in Richtung Torgau, geriet aufgrund Unachtsamkeit in den Gegenverkehr. Ein ruckartiges Gegenlenken war ein Stück zu viel; das Fahrzeug geriet ins Schleudern und kam dann nach links von der Fahrbahn ab. Es überschlug sich mehrmals und kam auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. Die 24-jährige Fahrerin wurde dabei schwer verletzt. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. (BA)

Quelle: PD Leipzig

Parkautomateneinbrecher an der Arena werden gesucht

Parkautomateneinbrecher an der Arena werden gesucht

Ut Bild 2Ort: Leipzig, OT Zentrum-Nordwest, Am Sportforum
Zeit: 30.08.2014, zwischen 02:21 und 02:40 Uhr

In der Nacht zum 30. August 2014 brachen zwei unbekannte Täter einen Parkplatzautomaten an der Arena auf und bedienten sich am Innenleben: Über 1.000 Euro Bargeld erbeuteten sie und flohen unerkannt in Richtung Festwiese.
Die Polizei sucht nun mit Hilfe der Bilder einer Überwachungskamera nach einem der zwei Täter.
Wer erkennt die abgebildete Person und kann sie identifizieren?
Wer weiß, wer in jener Nacht den Parkplatzautomaten aufgebrochen hatte?
Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 7105 – 0 zu melden. (KG)

UT

Quelle: PD Leipzig

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 09.01.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 09.01.2014 (2)

Polizei11

Stadtzentrum – Oberbekleidung gestohlen

(TH) Einbrecher machten sich in der Nacht zum Freitag in einem Modegeschäft in der Webergasse zu schaffen. Die Unbekannten drangen auf zurzeit noch unbekannte Art und Weise in das Geschäft ein und entwendeten zum Teil hochwertige Damen- und Herrenoberbekleidung. Nach ersten Ermittlungen beträgt der Diebstahlschaden ungefähr 3 500 Euro.

OT Grüna – Ford und Skoda kollidierten

(Kg) Von einem Grundstück auf die Chemnitzer Straße fuhr am Freitag, gegen 9.20 Uhr, die 36-jährige Fahrerin eines Pkw Ford. Dabei kollidierte der Ford mit einem von links kommenden Pkw Skoda (Fahrerin: 29). Beide Fahrerinnen blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 14.000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Einbruch in Garage/Zeugengesuch

(SR) Unbekannte machten sich in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag in der Garage einer Firma in der Ziegelstraße zu schaffen. Die Täter öffneten gewaltsam das Garagentor und gelangten so ins Innere. Aus zwei Firmenfahrzeugen nahmen sie die Fahrzeugschlüssel mit, die im Zündschloss steckten. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1 000 Euro.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat verdächtige Personen- oder Fahrzeugbewegungen in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag in der Ziegelstraße wahrgenommen? Wer kann Angaben zu dem oder den Tätern machen? Hinweise nimmt die Polizei in Rochlitz unter Telefon 03737 789-0 entgegen.

Revierbereich Freiberg

Reinsberg/OT Hirschfeld – Mit Entgegenkommendem kollidiert

(Kg) Gegen 7.15 Uhr bog am Freitag die 76-jährige Fahrerin eines Pkw Citroen von der Reinsberger Straße nach links in eine Grundstückseinfahrt ab. Dabei kollidierte der Citroen mit einem aus Richtung Hirschfeld entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 32). Die Citroen-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Bad Schlema – Auf Haltenden aufgefahren

(Kg) Am Freitag früh kam es gegen 7.15 Uhr auf der Auer Straße (B 169), in Höhe der Einmündung Hauptstraße, zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro entstand. Der Fahrer des verkehrsbedingt haltenden Pkw und dessen Beifahrerin erlitten dabei leichte Verletzungen. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen bzw. dem Alter der Beteiligten liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.
(Kg) Ein Pkw Audi (Fahrer: 54) und ein Pkw Kia (Fahrer: 62) waren am Freitag, gegen 7.15 Uhr, auf der Auer Straße (B 169) aus Richtung Aue in Richtung Schneeberg unterwegs. Beim Passieren der Einmündung Hauptstraße hielt der Kia-Fahrer wegen eines von der Hauptstraße mit Sondersignal kommenden, nach links auf die B 169 in Richtung Aue auffahrenden Notarztwagens verkehrsbedingt an. Der Audi fuhr auf den Kia auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro entstand.
Der Kia-Fahrer und seine Beifahrerin (34) erlitten leichte Verletzungen.

Revierbereich Stollberg

Niederdorf – Nach Wildunfall im Bach gelandet

(Kg) Der 60-jährige Fahrer eines Opel Corsa befuhr am Freitag früh, gegen 6.15 Uhr, die Chemnitzer Straße (B 169) aus Richtung Stollberg in Richtung Chemnitz. Etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang Pfaffenhain kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Opel und einem über die Straße wechselndem Wildschwein. Danach kam der Opel nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Wiese und prallte nach dem Überqueren eines Bachlaufs gegen einen Baum. Durch den Anprall schleuderte der Opel zurück und blieb in dem Bachlauf liegen. Der Opel-Fahrer und sein 52-jähriger Beifahrer erlitten schwere Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro. Wegen auslaufender Betriebsstoffe waren die Freiwilligen Feuerwehren Niederdorf und Stollberg im Einsatz. Das Wildschwein überlebte den Zusammenstoß nicht.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Handtasche gestohlen

(TH) Handtaschendiebe waren am Freitagvormittag im Barbara-Uthmann-Ring zugange. In der Zeit von 6 Uhr bis 7.20 Uhr schlugen sie die Scheibe der Beifahrertür eines Pkw Fiat ein. Aus dem Fußraum nahmen sie eine Lederhandtasche mit Personaldokumenten, EC-Karte, Brille und einem geringen Bargeldbetrag mit. Zum Diebstahlschaden von ca. 250 Euro kommt auf die Geschädigte noch der Aufwand für die Neubeschaffung ihrer Dokumente hinzu. Die Polizei rät, keine Gegenstände im Fahrzeug liegen zu lassen. Potenzielle Diebe schauen besonders nach vermeintlichen Verstecken wie dem Fußraum.

Quelle: PD Chemnitz

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANBÖEN

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANBÖEN

DE_teaser_x_x_0 (1)

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANBÖEN für Erzgebirgskreis, Lagen über 1000 Meter

 gültig von: Freitag, 09.01.2015 22:00 Uhr       bis: Samstag, 10.01.2015 22:00 Uhr

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Freitag, 09.01.2015 17:58 Uhr

 Verlängerung der bestehenden Warnung:

Oberhalb 1000 m treten Orkanböen mit Geschwindigkeiten bis 135 km/h (Bft 12) aus West auf. Hinweis: Diese Warnung wird im Anschluss voraussichtlich verlängert werden müssen!

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Achten Sie auf herabstürzende Gegenstände. Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN für Erzgebirgskreis

 gültig von: Freitag, 09.01.2015 22:00 Uhr       bis: Samstag, 10.01.2015 22:00 Uhr

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Freitag, 09.01.2015 18:17 Uhr

 Mit einer Pause in der Nacht muss weiterhin zeitweise mit Sturmböen bis 85 km/h (24 m/s, Bft 9) aus südwestlicher Richtung gerechnet werden. Der Höhepunkt wird am Nachmittag und Abend erwartet. Dann können in exponierten Lagen auch schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft10) nicht ausgeschlossen werden.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Achten Sie auf herabfallende Gegenstände. Das Gehen im Freien ist teils erheblich erschwert.

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN für den Bereich:    Sachsen  Kreis Zwickau – Tiefland Kreis Zwickau – Bergland

 gültig von: Freitag, 09.01.2015 22:00 Uhr       bis: Samstag, 10.01.2015 22:00 Uhr

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Freitag, 09.01.2015 18:17 Uhr

 Mit einer Pause in der Nacht muss weiterhin zeitweise mit Sturmböen bis 85 km/h (24 m/s, Bft 9) aus südwestlicher Richtung gerechnet werden. Der Höhepunkt wird am Nachmittag und Abend erwartet. Dann können in exponierten Lagen auch schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft10) nicht ausgeschlossen werden.

 ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Achten Sie auf herabfallende Gegenstände. Das Gehen im Freien ist teils erheblich erschwert.

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN für Stadt Chemnitz

 gültig von: Freitag, 09.01.2015 22:00 Uhr       bis: Samstag, 10.01.2015 22:00 Uhr

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Freitag, 09.01.2015 18:17 Uhr

 Mit einer Pause in der Nacht muss weiterhin zeitweise mit Sturmböen bis 85 km/h (24 m/s, Bft 9) aus südwestlicher Richtung gerechnet werden. Der Höhepunkt wird am Nachmittag und Abend erwartet. Dann können in exponierten Lagen auch schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft10) nicht ausgeschlossen werden.

 ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Achten Sie auf herabfallende Gegenstände. Das Gehen im Freien ist teils erheblich erschwert.

 Quelle: Deutscher Wetterdienst