PolizeiVogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Kupferdiebe unterwegs

Oelsnitz – (am) Unbekannte stahlen sowohl am 11. Dezember als auch am Dienstag jeweils ca. drei Meter Kupferfallohr von einem Wohnhaus Am Jahnteich. Stehlschaden: ca. 600 Euro. Der Sachschaden an der Hausfassade beläuft sich auf ca. 200 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Fahrzeuge zerkratzt

Oelsnitz – (am) Im Zeitraum von Montag, 16 Uhr bis Dienstag, 14 Uhr verursachten Unbekannte an zwei Fahrzeugen einen Sachschaden von rund 1.200 Euro, in dem sie jeweils die rechten Fahrzeugseiten zerkratzten. Die beiden Transporter MB Sprinter waren auf der Alten Reichenbacher Straße abgestellt.

Einbruch in Waschanlage

Plauen – (am) Eine Waschanlage in der Kauschwitzer Straße wurde am Mittwochfrüh, gegen 3 Uhr von Einbrechern heimgesucht. Sie hebelten den Geld- und Wertmarkenautomaten auf und stahlen Bargeld in Höhe von einigen hundert Euro. Sachschaden: ca. 2.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Vorfahrt missachtet

Treuen – (am) Zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW und einem Mazda, bei dem 5.000 Euro Sachschaden entstanden, kam es am Dienstagmorgen. Die VW-Fahrerin (45) wollte von der Straße Zum Bahndamm nach links auf die S 299 in Richtung Autobahn abbiegen, der vorfahrtberechtigte Mazda-Fahrer (60) kam aus Richtung BAB 72 und wollte in Richtung Auerbach fahren.

Unfallfluchten

Auerbach – (am) Beim Ein- oder Ausparken am Dienstag, zwischen 9:45 und 10:15 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen an der Herrenwiese parkenden VW Polo an der linken Fahrzeugseite. Sachschaden: ca. 2.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.
Reichenbach – (am) Ein unbekannter Fahrzeugführer streifte am Dienstag, in der Zeit von 7:50 Uhr bis 15 Uhr einen VW Polo, der an der Zufahrtsstraße zum Krankenhausparkplatz stand. Schaden: etwa 500 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.
Reichenbach, OT Friesen – (am) In der Nacht zum Sonntag fuhr ein unbekanntes Fahrzeug in Höhe der Gartenstraße 9 gegen den Zaun. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Einbrecher chancenlos gegen sichere Eingangstüren

Zwickau, OT Innenstadt – (js) Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch vergeblich versucht in eine Praxis auf dem Dr.-Friedrichs-Ring einzubrechen. An der Eingangstür befanden sich massive Hebelspuren. Ein Eindringen war den Tätern jedoch nicht gelungen. Auch an der Zugangstür zu einem in der Nähe befindlichen Wohnhaus hatten die Ganoven es versucht. Beide Türen hielten den Angriffen stand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 200 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Auffahrunfälle

Lichtentanne – (am) Zu einem Auffahrunfall zwischen drei Pkw kam es am Dienstagmittag in Höhe des Parkplatzes „Zur lichten Tanne“. Ein Ford-Fahrer (60) fuhr auf einen wartenden Audi (Fahrerin 61) und schob diesen wiederum auf den davor verkehrsbedingt haltenden Opel (Fahrer 62). Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 6.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Neukirchen – (am) 5.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall am Mittwoch, kurz nach 5 Uhr an der Einmündung Langenreinsdorfer Straße zur S 290. Eine Opel-Fahrerin (57) fuhr auf den vor ihr verkehrsbedingt haltenden VW (Fahrer 53). Schaden: ca. 5.000 Euro.

Motorraum brannte

Werdau – (am) Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes kam es am Mittwochmorgen zum Brand im Motorraum eines Pkw (IFA-Mobil) auf der August-Bebel-Straße. Glücklicherweise konnte der Fahrer das Feuer selbst löschen. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Landkreis Glauchau – Polizeirevier Glauchau

Unbekannte beschädigen Briefkasten

Glauchau – (js) Den Briefkasten einer Agentur an der Straße Hoffnung haben Unbekannte am Dienstagabend mittels Pyrotechnik stark beschädigt. Eine Passantin war nach 22 Uhr auf die Beschädigungen und herumliegende Briefe aufmerksam geworden und hatte die Polizei verständigt. Von den Tätern fehlt indes jede Spur.

Autofahrer gibt angefahrenem Radfahrer 50 Euro und verschwindet

Glauchau, OT Albertsthal – (js) Ein unbekannter Autofahrer hat am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Wernsdorfer Straße einen Radfahrer zu Sturz gebracht. Anschließend drückte der Verursacher dem 23-jährigen Radler 50 Euro in die Hand und ist ohne weitere Angaben davon gefahren. Der Gestürzte zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Am Rad entstand ein Sachschaden von 150 Euro. Der Radler war auf der Meeraner Straße unterwegs als er beim Einbiegen auf die Wehrstraße durch den von hinten gefahren gekommenen PKW zu Sturz gebracht wurde. Es soll sich um einen silbernen PKW mit „GC“-Kennzeichen handeln. Der etwa 1,70 bis 1,75 Meter große Fahrer des PKW war schlank, hatte weis-graues Haar und trug eine Brille. Erst hatte er dem Radler 100 Euro angeboten. Dann meinte er „es sind ja nur ein paar Schürfwunden“. Daraufhin gab er ihm die 50 Euro und verschwand. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen, welche Hinweise zum Unfallhergang oder dem Verursacher machen können, möchten sich bitte beim Polizeirevier Glauchau melden, Telefon 03763/ 640.

Kupferrohr aus Industriebrache gestohlen

Glauchau – (js) Über den Jahreswechsel haben Unbekannte zum wiederholten Male mehrere Meter Kupferrohr gestohlen. Die Täter waren auf dem Areal am Leipziger Platz in ein Hintergebäude eingedrungen und hatten rund 10 Meter Kupferrohr der Heizungsanlage mitgenommen. Der Schaden beläuft sich auf rund 200 Euro. Seit September letzten Jahres sind bereits drei gleichartige Anzeigen aufgenommen worden.

Vorfahrtsverletzung mit hohem Sachschaden

Glauchau – (js) Der 86-jährige Fahrer eines PKW Renault hat am Dienstagabend auf der Kreuzung Pestalozzistraße / Grundstraße die Vorfahrt eines Seat nicht beachtet. Durch die Kollision entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Der Verursacher, der Fahrer (35) des Seat sowie dessen 28-jährige und schwangere Beifahrerin blieben unverletzt.

BAB 72 – Autobahnpolizeirevier

Diesel aus LKW gestohlen

BAB 72 / Hirschfeld, OT Niedercrinitz – (js) Rund 250 Liter Diesel haben Unbekannte aus dem Tank eines LKW gestohlen. Der Fahrer schlief in seiner Kabine als das Fahrzeug auf dem Parkplatz Niedercrinitz stand. Die Tatzeit liegt zwischen Dienstag 17 Uhr und Mittwoch kurz vor 1 Uhr. Das Tankschloss ist mit einem unbekannten Gegenstand aufgebrochen worden.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!