polizeiKriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Diebstahl aus Klinik

Ort: Leipzig-Zentrum, Käthe-Kollwitz-Straße
Zeit: 06.01.2015, polizeibekannt: gegen 16:45 Uhr

Wie ein unbekannter Täter in den Frauenumkleideraum im fünften Obergeschoss der Klinik gelangt war, konnte noch nicht genau geklärt werden. Er hatte dort einen verschlossenen Spind aufgehebelt und aus der Handtasche der Geschädigten (71) das Portmonee mit Bargeld, Personalausweis, EC-Karte sowie anderen persönlichen Dokumenten gestohlen. Die Höhe des Gesamtschadens wurde mit einer dreistelligen Summe angegeben. Die Frau erstattete Anzeige. Polizeibeamte haben die Ermittlungen wegen Diebstahl aufgenommen. (Hö)

Diebe auf frischer Tat geschnappt

Ort: Leipzig, Petersstraße
Zeit: 06.01.2015, 18:00 Uhr

Zwei Diebe (24, 38) konnten am frühen Montagabend in der Leipziger Innenstadt gestellt werden. Sie wurden von zwei zivilen Polizeibeamten dabei beobachtet, wie sie in einem Bekleidungsgeschäft in der Petersstraße eine mitgebrachte Tüte mit diversen Kleidungsstücken füllten und anschließend das Geschäft verließen, ohne die Ware zu bezahlen. Die gestohlene Ware hatte einen Wert im mittleren dreistelligen Bereich. Bei einem der Täter handelte es sich um einen polizeibekannten Wiederholungstäter. (Thü)

Balkonbrand

Ort: 06.01.2015 08:00
Zeit: Leipzig; OT Anger-Crottendorf, Stegerwaldstraße

Allzu lang war die Bewohnerin einer Wohnung in der Stegerwaldstraße nicht unterwegs. Als sie nach einer halben Stunde Abwesenheit am Montagvormittag wiederkam, stellte sie umgeworfene, beschädigte und verbrannte Sitzmöbel auf dem Balkon fest. Die Nachbarin berichtete ihr von einem Löscheinsatz, an dem gerade mehrere Nachbarn gemeinschaftlich ihr brennendes Balkoninventar gelöscht hatten. Zuvor hatten sie Feuer auf dem Tisch bemerkt und sich spontan zum gemeinschaftlichen Handeln entschlossen. Offenbar wurde das Feuer durch eine brennende Kerze oder durch eine noch glimmende Zigarette ausgelöst. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (BA)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Vor und hinter der Kehrmaschine

Ort: Leipzig; OT Wahren, Gustav-Esche-Straße /Luppebrücke
Zeit: 06.01.2015, 06:45 Uhr

Vorsichtig fuhr die 49-jährige Fahrerin eines Citroen die Gustav-Esche-Straße an einer Kehrmaschine vorbei. Nicht vorsichtig genug, denn vor dem Kehrfahrzeug querte plötzlich ein Radfahrer die Fahrbahn ohne auf den Verkehr zu achten. Sie erfasste den 26–Jährigen, wobei sich dieser leicht am Arm verletzte und ambulant behandelt werden musste. Wer nun letztlich mehr auf den anderen hätte achten müssen, muss nun im Nachgang geklärt werden. Jederzeit gilt jedoch das Prinzip der gegenseitigen Rücksichtnahme. (BA)

Landkreis Leipzig

Betrunkener Autofahrer gestellt

Ort: Parthenstein, OT Großsteinberg
Zeit: 07.01.2014, 01:00 Uhr

Montagnacht ging den Streifenbeamten in Parthenstein ein betrunkener Autofahrer ins
Netz. Der 21-jährige VW-Fahrer fiel durch seine rasante Geschwindigkeit und
unsichere Fahrweise auf und sie entschlossen sich zur Kontrolle. Auf der Rückbank
des Autos lag eine weitere Person schlafend. Da es stark nach Alkohol im Fahrzeug
roch und auf der Rückbank eine Flasche Weinbrand lag, wurde ein Alkoholtest beim
Fahrer durchgeführt, welcher 1,22 Promille ergab. Einen Führerschein besaß der 21-
Jährige auch nicht. Nun hat er sich wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne
Fahrerlaubnis strafrechtlich zu verantworten. (Thü)

Landkreis Nordsachsen

„Reifenplatzer“ verursachte Unfall

Ort: Belgern-Schildau, OT Probsthain, Dorfstraße
Zeit: 06.01.2015, gegen 10:30 Uhr

Die Fahrerin (67) eines Trabant war auf der Dorfstraße in Probsthain unterwegs. In der
Linkskurve kam sie aufgrund eines geplatzten Reifens nach rechts von der Straße ab
und stieß gegen eine Hauswand. Die Frau verletzte sich und musste zur ambulanten
Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An Auto und Hauswand entstand
Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!