Polizei

Chemnitz

OT Altendorf/OT Kaßberg – Drei Frauen beim Einkauf bestohlen

(He) Drei Frauen wurden am Dienstag Opfer von Taschendieben. Alle drei hatten ihre Handtaschen leichtsinnig am oder im Einkaufswagen hängen oder liegen.

Am Mittag bemerkte eine 60-Jährige in einem Markt in der Reichsstraße, dass sie bestohlen wurde. Erbeutet hat der Dieb etwas über 50 Euro, Ausweise Geldkarte und eine Gutscheinkarte einer Parfümerie. Insgesamt macht der Schaden rund 180 Euro aus.

In zwei Märkten in der Limbacher Straße wurden zwei Frauen (53, 54) von Unbekannten in ein Gespräch verwickelt. Man wollte in dem einen Fall etwas über den Unterschied von entkoffeiniertem und normalem Kaffee wissen, in dem anderen Fall ging es um die Empfehlung für ein Waschmittel. An der Kasse bemerkten die Frauen dann das Fehlen ihrer Geldbörsen. Ausweise, Geldkarten und wenig Bargeld wurden Beute der Täter. Beschrieben werden sie mit südländischem Typ. Beide Männer waren ca. 1,70 m groß. Der eine war schlank, der andere von kräftiger Statur. Der Kräftige trug blaue Jeans und eine Lederjacke, der Schlanke einen grauen wadenlangen Mantel. Möglicherweise waren Mittäter beteiligt, die sich während des Gesprächs die Geldbörsen schnappten. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Diebstählen gibt, müssen die Ermittlungen zeigen.

Die Polizei bittet darum, keine Handtaschen am oder im Einkaufswagen zu deponieren. Geben Sie Dieben keine Chance! Tragen sie Geldbörsen am Besten in Innentaschen der Bekleidung!

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Oederan – Feuerwehreinsatz in den Abendstunden

(SR) In die Lange Straße mussten Feuerwehr und Polizei am Dienstagabend ausrücken. Von dort war gegen 19.30 Uhr ein Brand in einem Wohnhaus gemeldet worden. In der betroffenen Wohnung hatte man einen Ofen betrieben. Dabei war ein brennendes Holzpellet offenbar auf den Boden gefallen und hatte den Brand ausgelöst. Die Flammen wurden durch den Hauseigentümer selbst gelöscht.
Zwei Bewohnerinnen (55, 15) kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt lediglich ca. 100 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Freiberg – Laube abgebrannt

(SR) Feuerwehr und Polizei rückten am Dienstag, gegen 19.30 Uhr, in die Hainichener Straße aus. Dort stand auf einem Gartengrundstück eine hölzerne Laube in Flammen. Die Laube brannte vollständig nieder. Verletzt wurde niemand. Zur Höhe des Sachschadens und zur Brandursache ist noch nichts bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Brand-Erbisdorf – Renault übersehen?

(Fi) An der Einmündung Langenauer Straße/Bundesstraße 101 kollidierte am Dienstag, gegen 16.15 Uhr, ein VW Passat (Fahrer: 43) mit einem vorfahrtberechtigten Renault Megane (Fahrer: 25). Beide Fahrer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. An ihren Pkw entstand Sachschaden von insgesamt ca. 11.000 Euro.

 

Revierbereich Mittweida

 

Augustusburg – Wildunfall

(Fi) Eine 35-jährige Frau war am Dienstag, gegen 17.10 Uhr, mit einem VW Golf auf der Bundesstraße 180 von Erdmannsdorf in Richtung Flöha unterwegs. Kurz vor der Einfahrt zum Freibad Erdmannsdorf kam es zum Zusammenstoß des Pkw mit einem über die Straße wechselnden Reh. Die VW-Fahrerin blieb unverletzt. An ihrem Pkw entstand Sachschaden von ca. 4 000 Euro.

Mittweida – Mit Gegenverkehr kollidiert

(Fi) Am Dienstag, gegen 13.15 Uhr, bog die Fahrerin (40) eines VW Touran auf der Leipziger Straße in Höhe der Sporthalle nach links in eine Parklücke ab. Wegen der tief stehenden Sonne übersah sie offenbar einen entgegenkommenden Renault Clio (Fahrerin: 51). Bei dem folgenden Zusammenstoß entstand Sachschaden von insgesamt ca. 3 000 Euro. Die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt.

 

Revierbereich Rochlitz

 

Geringswalde – Fußgängerin von Pkw erfasst

(Fi) Eine 15-jährige Jugendliche lief am Dienstag, gegen 16.30 Uhr, im Ortsteil Dittmannsdorf in Höhe einer Bushaltestelle über die Bundesstraße 175. Sie wurde von einem aus Richtung Aitzendorf kommenden VW Golf (Fahrer: 25) erfasst und dabei leicht verletzt. An dem Pkw entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Burgstädt – Crash an der Ausfahrt

(Fi) Die 47-jährige Fahrerin eines Pkw Volvo fuhr am Dienstag, gegen 15 Uhr, aus einer Grundstücksausfahrt auf die Chemnitzer Straße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden Pkw Skoda (Fahrer: 57). Es gab keine Verletzten. Der insgesamt entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 4 500 Euro.

 

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Autodiebe überrascht/Zeugen gesucht

(TH) Am Dienstagabend, gegen 20.15 Uhr, überraschte ein 37-jähriger Zeuge im Wohngebiet „Adam Ries“ zwei Unbekannte, die sich an seinem VW Caddy zu schaffen machten. Der eine flüchtete sofort, der zweite ging auf den VW-Besitzer los und verschwand dann ebenfalls. Die Täter hatten offenbar versucht, den Caddy zu stehlen. Das Schloss der Fahrertür sowie das Zündschloss waren aufgebrochen. Ein Fährtensuchhund konnte eine Spur aufnehmen, die sich in einem nahegelegenen Gewerbegebiet verlor. Der 37-Jährige verletzte sich bei der Auseinandersetzung leicht. Der Sachschaden am VW beläuft sich auf ca. 1 500 Euro. Einer der Täter ist ca. 30 bis 35 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß.
Wer hat die Täter gesehen? Wer kann sie näher beschreiben? Um Hinweise bittet die Polizei in Annaberg-Buchholz unter Telefon 03733 88-0.

Annaberg-Buchholz – Da war nichts in Ordnung

(TH) In der Geyersdorfer Straße stoppten Polizeibeamte am Dienstag, gegen 20 Uhr, einen Pkw Suzuki. Der 18-Jährige Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, die angebrachten Kennzeichen standen zur Fahndung und der Suzuki war nicht zugelassen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und stellten den Fahrzeugschlüssel sicher. Gegen den 18-Jährigen wird wegen des Verdachtes des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Kennzeichenmissbrauchs sowie Diebstahls der Kennzeichen ermittelt.

Revierbereich Aue

 

Bad Schlema – Verkehrsunfall mit vier Verletzten

(Fi) Vor der Tankstelle in der Auer Straße fuhr am Dienstag, gegen 17.25 Uhr, ein in Richtung Aue fahrender VW Golf (Fahrer: 75) auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Fiat (Fahrer: 49) auf. Durch den Aufprall wurde der Fiat auf einen davor haltenden Pkw Ford (Fahrer: 55) und dieser wiederum auf einen Pkw Daewoo (Fahrer: 48) geschoben. Bei der Karambolage erlitten die Fahrer des VW und des Fiat und jeweils eine in diesen beiden Pkw mitfahrende Frau (keine Altersangaben) leichte Verletzungen. Auf insgesamt ca. 9 000 Euro wurde die Höhe des Sachschadens an den Pkw geschätzt.

Schwarzenberg – Kollision beim Fahrstreifenwechsel

(Fi) Gegen 13.45 Uhr wechselte am Dienstag die Fahrerin (53) eines Pkw Kia auf der Karlsbader Straße vom rechten in den linken Fahrstreifen. Dabei kam es zur seitlichen Kollision mit einem Pkw Peugeot (Fahrerin: 24). Verletzt wurde niemand. Der Schaden an den beiden Pkw beziffert sich auf geschätzte 9 000 Euro. Die Unfallstelle befindet sich kurz vor der Einmündung Erlaer Straße.

Lößnitz – Aufgefahren

(Fi) Die 57-jährige Fahrerin eines Opel Astra musste am Dienstag, gegen 14.40 Uhr, verkehrsbedingt anhalten, bevor sie von der Auer Straße nach links auf einen Parkplatz abbiegen konnte. Ein VW Golf (Fahrer: 57) fuhr auf den stehenden Opel auf. Dabei entstand Sachschaden von insgesamt ca. 7 000 Euro. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

 

Revierbereich Marienberg

 

Zschopau – VW Golf III gesucht/Polizei bittet um Mithilfe

(Fi) Am Dienstag befuhr ein Pkw zwischen 20 Uhr und 22 Uhr die Thumer Straße von Zschopau in Richtung Amtsberg, OT Schlößchen. In Höhe des Schießplatzes kam das Fahrzeug nach rechts von der Straße ab und kollidierte mit dem Zaun des Objektes. An der Umfriedung entstand geringer Schaden von ca. 50 Euro. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Die dort aufgefundenen Fahrzeugteile lassen darauf schließen, dass es sich bei dem Pkw um einen VW Golf III, vermutlich Baujahr 1997, handelt. Der Pkw dürfte sichtbare Schäden haben.

Die Polizei in Marienberg bittet unter Telefon 03735 606-0 um Mithilfe. Wer kann Angaben zu dem Pkw bzw. dessen Fahrer/-in machen?

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!