etcSpannendes Duell mit Playoff-Anwärter

Die Eispiraten Crimmitschau wollen den Rückenwind der zuletzt erkämpften Siege nutzen und auch den Kassel Huskies ein Bein stellen. Der starke Aufsteiger ist klarer Playoff-Anwärter und kommt am Freitag (09.01.2015 – 20:00 Uhr) erstmals zu einem Duell in den Sahnpark. Dabei wollen die Eispiraten an die kämpferische Leistung in Frankfurt anknüpfen und möglichst den nächsten Sieg einfahren. Am Sonntag (11.01.2015) haben die Westsachsen dann spielfrei. Die regulär vorgesehene Begegnung bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven ist auf den 21.01.2015 verlegt worden.

Wer hätte das gedacht. Die Kassel Huskies hatten im Sommer alle Hände voll zu tun, um nach ihrem Aufstieg ein Team zu formen. Lange Zeit waren die Rahmenbedingungen wie die Betreibung der Eishalle ungeklärt und der Kader umfasste nur wenige Spieler. Doch inzwischen reiben sich nicht nur Experten die Augen. Das Team ist zu einem klaren Playoff-Anwärter geworden und belegt derzeit mit 64 Punkten den 2 Rang in der Tabelle. Chefcoach Rico Rossi ist es gelungen, aus einer Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern eine schlagkräftige Einheit zu formen. Dieses homogene Mannschaftsgefüge haben auch die Eispiraten, die mit der spektakulären Aufholjagd und dem 6:5 Sieg bei den Löwen Frankfurt einmal mehr ihr Potenzial unter Beweis gestellt haben. Das Duell mit den Schlittenhunden wird daher spannender als es ohnehin sein könnte. Kampfgeist bestimmt die Spielweise beider Teams, die sich auf dem Eis keinen Zentimeter schenken werden. Für die Eispiraten gilt es, die Konzentration von Beginn an hoch zu halten. Mehrfach kassierten die Westsachsen frühzeitig unnötige Gegentore und mussten dann einem Rückstand hinterher laufen. Dies erging den Crimmitschauern bei ihren bisherigen Duellen mit den Huskies nicht anders. Beim ersten Vergleich am 19.10.2014 lagen die Eispiraten nach dem 1. Drittel bereits mit 0:3 zurück, bevor sie die Partie bis zum Ende der regulären Spielzeit wieder ausgleichen konnten. Am Ende stand dann eine unnötige 4:3 Niederlage nach Verlängerung auf der Anzeigetafel. Noch bitterer erwischte es die Westsachsen beim 2. Aufeinandertreffen am 07.12.2014. An einem rabenschwarzen Abend gingen die Rot/Weißen mit 8:2 regelrecht unter und haben daher noch eine Rechnung mit den Kassel Huskies offen. Diese wollen die Eispiraten am kommenden Freitag begleichen, wenn es erstmals im heimischen Sahnpark um die Punkte geht. Unter lautstarker Mithilfe der eigenen Fans wollen die Eispiraten den 4. Heimsieg in Folge erkämpfen. Die Zuschauer werden dabei nicht nur das eigene Team anfeuern müssen, sondern sich auch einer lautstarken Anhängerschaft aus Hessen zu erwehren haben. Mit der akustischen Unterstützung soll der Sahnpark zur Festung für die Eispiraten werden und dem inoffiziellen Titel des “lautesten Stadions der Liga” einmal mehr gerecht werden.

Am Sonntag (11.01.2015) haben die Eispiraten dann spielfrei. Grund ist die Ausrichtung der Continental Cup Endrunde in Bremerhaven. Die Fischtown Pinguins, die an diesem Tag regulär Gegner der Westsachsen gewesen wären, treten dabei um den Turniersieg an. Die Eispiraten Crimmitschau wünschen dafür viel Erfolg und drücken dem amtierenden Meister, als letzten deutschen Eishockey-Vertreter auf internationaler Bühne, für dieses Vorhaben die Daumen. Die Punktspielbegegnung der Eispiraten in Bremerhaven wird unterdessen am Mittwoch den 21.01.2015 – 20:00 Uhr nachgeholt.

Quelle: Eispiraten Crimmitschau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!