Polizei

Landeshauptstadt Dresden

Gestellter Einbrecher in Haft

Zeit:   05.01.2015, 05.58 Uhr
Ort:    Dresden-Äußere Neustadt

Dresdner Polizeibeamte konnten am Montagmorgen einen Einbrecher (32) in einem Cafe an der Martin-Luther-Straße auf frischer Tat stellen. Er befindet sich zwischenzeitlich in Haft.

Ein Bewohner hatte am Morgen verdächtige Geräusche aus dem im Erdgeschoss seines Hauses befindlichen Cafes vernommen und die Polizei verständigt. Alarmierte Beamte fanden die Hintertür des Cafes nur angelehnt vor. Das Rumoren in den Räumen war auch für die Polizisten nicht zu überhören.

Bei der Überprüfung stellten sie letztlich in einem Hinterzimmer des Cafes einen Mann fest, der sich mit einem Trennschleifer am Tresor zu schaffen machte. Sie nahmen ihn vorläufig fest. Der 32-Jährige hatte das Schloss der Treppenhaustür zum Lokal aufgebrochen und sich so Zutritt verschafft.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wurde der Mann gestern einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der 32-Jährige wurde in die JVA gebracht.

Die Kriminalpolizei prüft zudem, ob der Mann noch für weitere Einbrüche in Dresden verantwortlich ist. (ju)

Einbruch in Fahrradgeschäft

Zeit:   04.01.2015, 18.00 Uhr bis 05.01.2015, 07.45 Uhr
Ort:    Dresden-Gorbitz

Ein Fahrradgeschäft geriet am Leutewitzer Ring ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannten zerschlugen die Scheibe der Eingangstür und brachen in den Geschäftsräumen mehrere Vitrinen auf. Nach einer ersten Einschätzung stahlen sie einen Fahrradrahmen, Zubehör und Kleinteile im Gesamtwert von rund 4.000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. (ju)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:   05.01.2015, 01.00 Uhr bis 12.10 Uhr
Ort:    Dresden-Plauen

In der Nacht zum Montag drangen Unbekannte gewaltsam über die Kellertür in die Räume eines Lokals an der Würzburger Straße ein. Sie durchsuchten die Gasträume und ein Büro und stahlen einen Tablet-PC, Bargeld sowie diverse Spirituosen. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit:   03.01.2015, 16.00 Uhr bis 05.01.2015, 10.00 Uhr
Ort:    Dresden-Äußere Neustadt

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte ein Fenster eines Küchenstudios an der Königsbrücker Straße auf und begaben sich in die Räume. Sie durchsuchten diese und stahlen aus einem Wertgelass rund 1.700 Euro Bargeld. Angaben zur Sachschadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

Einbrüche in Backshops

Zeit:   03.01.2015, 16.10 Uhr bis 05.01.2015, 04.00 Uhr
Ort:    Dresden-Kleinpestitz

An der Cämmerswalder Straße hebelten Unbekannte ein Fenster zu einem Backshop auf. Sie durchsuchten die Räume sowie das Mobiliar und stahlen letztlich rund 70 Euro Wechselgeld.

Zeit:   04.01.2015, 16.00 Uhr bis 05.01.2015, 05.10 Uhr
Ort:    Dresden-Südvorstadt

In der Nacht zum Montag waren Unbekannte auch in einen Backshop an der Helmholzstraße eingebrochen. Sie hatten die Eingangstür aufgebrochen und aus den Räumen rund 300 Euro Bargeld gestohlen.

In beiden Fällen liegen noch keinen Angaben zur Höhe des Sachschadens vor. (ju)

Audi Q7 gestohlen

Zeit:   04.01.2015, 23.30 Uhr bis 05.01.2015, 12.10 Uhr
Ort:    Dresden-Plauen

Unbekannte stahlen von der Bernhardstraße einen schwarzen Audi Q7. Der Zeitwert des fünf Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 38.000 Euro beziffert.

An der Anton-Graf-Straße (Dresden-Striesen) sowie am Käthe-Kollwitz-Ufer
(Dresden-Blasewitz) waren Unbekannte ebenfalls in zwei Audi Q7 eingedrungen. Sie hatten zunächst die Türschlösser aufgebrochen und anschließend an den Zündschlössern manipuliert. Starten konnte sie die Fahrzeuge jedoch nicht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unbekannt. (ju)

Zeugen nach Sachbeschädigung an 25 Fahrzeugen gesucht

Zeit:   31.12.2015, 15.00 Uhr bis 03.01.2015, 12.15 Uhr
Ort:    Dresden-Seidnitz

Unbekannte beschädigten im Bereich Liebstädter Straße 24-46 im o.g. Tatzeitraum insgesamt 25 abgestellte Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller.

Alle Fahrzeuge standen mit dem Heck in Richtung der Neubaublöcke und wurden mittels eines spitzen Gegenstandes im Heckbereich beschädigt. Angaben zum entstandenen Gesamtsachschaden liegen bislang nicht vor.

Die Polizei fragt: Haben Sie die Tat beobachtet? Können Sie Angaben zu den Tätern oder auffälligen Personen machen? Hinweise werden bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (re)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 5. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 39 Verkehrsunfälle mit vier verletzten Personen.

Wer hatte „Grün“ – Polizei sucht Unfallzeugen

Zeit:   02.01.2015, 12.10 Uhr
Ort:    Dresden-Seidnitz

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Freitag auf der Kreuzung Winterbergstraße/Oskar-Röder-Straße ereignete.

Eine 32-Jährige hatte die Winterbergstraße stadtauswärts, in Richtung An der Rennbahn befahren. Ein 53-Jähriger war auf der Oskar-Röder-Straße unterwegs und wollte nach links auf die Winterbergstraße in Richtung Stadtzentrum abbiegen. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen war ein Sachschaden von insgesamt 6.000 Euro entstanden.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zur Ampelschaltung oder zum Fahrverhalten der Beteiligten machen? Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ju)

Landkreis Meißen

Wohnungseinbruch

Zeit:   05.01.2015, 15.00 Uhr festgestellt
Ort:    Meißen

Unbekannte drangen am Nicolaisteg gewaltsam in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Hierzu traten die Diebe die Wohnungstür ein und entwendeten nach erstem Überblick Bekleidung und Werkzeug im Wert von ca. 500 Euro. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (re)

Einbruch in Baucontainer

Zeit:   04.01.2015, 12.00 Uhr bis 05.01.2015, 06.30 Uhr
Ort:    Radebeul

Unbekannte hebelten auf einer Baustelle an der Schlegelstraße die Tür zu einem Baucontainer auf, der zugleich als Aufenthaltsraum der Bauarbeiter dient. Aus diesem entwendeten die Diebe diverse Kabeltrommeln, eine Rührmaschine sowie eine Wasseruhr. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 1.000 Euro. (re)

Einbruch in Geschäft

Zeit:   03.01.2015, 14.30 Uhr bis 05.01.2015, 06.30 Uhr
Ort:    Radebeul

Unbekannte hebelten an der Hauptstraße die Haupteingangstür und in der Folge eine Notausgangstür eines Geschäftes auf und drangen in die Räumlichkeiten ein. Hier öffneten die Diebe einen Sicherungskasten. Nach erstem Überblick wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (re)

Fußgängerin schwer verletzt

Zeit:   05.01.2015, 10.55 Uhr
Ort:    Coswig

Gestern Vormittag ist eine 66-jährige Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße schwer verletzt worden.

Die Fahrerin (29) eines VW Up wollte von einem Grundstück aus auf die Hauptstraße fahren. Dabei übersah sie offenbar die Fußgängerin auf dem Gehweg und erfasste sie mit ihrem Wagen. Die 66-Jährige stürzte und musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. (ml)

Mopedfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:   05.01.2015, 05.15 Uhr
Ort:    Diera-Zeheren

Gestern Morgen ist ein Mopedfahrer (17) bei einem Verkehrsunfall auf der K 8010 verletzt worden.

Der Fahrer (40) eines Nissan Primera war auf der K 8010 unterwegs und bog nach rechts in Richtung Moritzburg ab. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Mopedfahrer zusammen. Der 17-Jährige stürzte mit seiner Schwalbe und trug leichte Verletzungen davon. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (ml)

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Zeit:   06.01.2015, 06.15 Uhr
Ort:    Priestewitz, OT Strießen

Der 52-jährige Fahrer eines Audi A3 befuhr die Dorfstraße (K 8551) in Richtung Priestewitz. In Höhe der Hausnummer 3 beabsichtigte er zwei vor ihm fahrende Traktoren zu überholen und scherte nach links aus. Dabei übersah er offenbar einen sich von hinten nähernden Pkw, welcher seinerseits bereits zum Überholen angesetzt hatte. In der Folge kam es zwischen den Fahrzeugen zu einer seitlichen Kollision, wodurch am Audi ein Sachschaden von rund 1.000 Euro entstand. Der zweite Unfallbeteiligte verließ im Anschluss die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Die Polizei fragt: Haben Sie den Unfall beobachtet? Können Sie Angaben zum zweiten Unfallfahrzeug oder zu dessen Fahrer machen? Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain und bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (re)

Verkehrsunfall mit Linienbus

Zeit:   06.01.2015, 07.10 Uhr
Ort:    Großenhain

Am Dienstagmorgen bog der Fahrer (53) eines Linienbusses von der Riesaer Straße nach links in die Kleinraschützer Straße ab. Dabei streifte der Bus einen im Gegenverkehr befindlichen Mercedes der B-Klasse (Fahrerin 34). Der Sachschaden an den Fahrzeugen wurde auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Die Fahrzeugführer sowie alle Businsassen blieben unverletzt. (re)

Polizei sucht Unfallzeugen

Zeit:   02.01.2015, 11.00 Uhr bis 05.01.2015, 14.45 Uhr
Ort:    Großenhain

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug die Toreinfahrt zum Wasserrückhaltebecken an der B 98, gegenüber dem Gewerbegebiet Flugplatz. Der Verursacher hatte offenbar auf der Umgehungsstraße zwischen Großenhain und Folbern die Einfahrt zum Wenden genutzt und war gegen das Tor gefahren. Dabei war ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstanden.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Gegen Autotür gefahren

Zeit:   05.01.2015, 07.15 Uhr
Ort:    Riesa

Gestern Morgen stoppte die Fahrerin (24) eines Smart am Fahrbahnrand der Bahnhofstraße und öffnete die Fahrertür. Im nächsten Moment kollidierte ein herannahender Fahrradfahrer (34) mit der Autotür. Der Radfahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 1.000 Euro. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Praxisräume

Zeit:   22.12.2014, 09.00 Uhr bis 05.01.2015, 08.15 Uhr
Ort:    Freital, OT Pesterwitz

Unbekannte hebelten an der Straße Gutshof ein Fenster einer Praxis auf und drangen ein. Anschließend durchsuchten die Diebe in den Räumlichkeiten die Schränke sowie Behältnisse und entwendeten letztlich Bargeld sowie diverse Gegenstände im Wert von ca. 150 Euro.

Vermutlich hatten dieselben Einbrecher zuvor versucht, in der unmittelbaren Nachbarschaft an der Freitaler Straße, in eine Praxis für Physiotherapie einzudringen, was nicht gelang. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. (re)

Verkehrsunfall – 20.000 Euro Schaden

Zeit:   05.01.2015, 16.40 Uhr
Ort:    Bannewitz, OT Hänichen

Gestern Nachmittag kam es auf der Kreuzung B 170/Pulverweg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem BMW der 3er Reihe und einem Toyota Verso.

Der Fahrer (63) des BMW war auf der B 170 zwischen Dresden und Dippoldiswalde unterwegs. Als er die Kreuzung passieren wollte, stieß er mit dem Toyota zusammen, dessen Fahrerin (39) auf dem Pulverweg fuhr.

Durch den Aufprall erlitt die 39-Jährige leichte Verletzungen und musste ambulant versorgt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. (ml)

Automaten aufgebrochen

Zeit:   04.01.2015, 23.30 Uhr bis 05.01.2015, 06.55 Uhr
Ort:    Freital, OT Zauckerode

In der Nacht zum Montag hebelten Unbekannte vier Staubsaugerautomaten einer Waschanlage an der Zauckeroder Straße auf. Aus den Geräten stahlen die Täter Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 100 Euro.

Ein ganz ähnlicher Fall ereignete sich auf dem Gelände einer Tankstelle an der Wilsdruffer Straße. Dort hebelten Unbekannte ebenfalls einen Staubsaugerautomaten auf und stahlen aus diesem Bargeld. Schadensangaben liegen nicht vor. (ml)

Gegen Baum geprallt

Zeit:    05.01.2015, 09.20 Uhr
Ort:     Lichtenhain

Gestern Vormittag war der Fahrer (50) eines Mitsubishi auf der Verbindungsstraße zwischen Sebnitz und Lichtenhain unterwegs. Auf der winterglatten Fahrbahn geriet er mit seinem Fahrzeug ins Rutschen und kam von der Straße ab. In der Folge prallte der Wagen gegen einen Baum. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Mitsubishi entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. (ml)

In Gegenverkehr geraten

Zeit:    05.01.2015, 11.25 Uhr
Ort:     Hohnstein

Gestern Mittag ereignete sich auf der Verbindungsstraße zwischen Sebnitz und Ulbersdorf ein Verkehrsunfall. Der Fahrer (78) eines Opel Corsa geriet in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Dacia Logan (Fahrer 53) zusammen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.500 Euro. (ml)

Zwei Wildunfälle

Zeit:    05.01.2015, gegen 06.05 Uhr
Ort:     Berthelsdorf

Gestern Morgen kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Neustadt und Steinigtwolmsdorf zu einem Wildunfall. Der Fahrer (58) eines Toyota war auf der Strecke unterwegs, als ein Reh vor sein Fahrzeug lief. Es kam zum Zusammenstoß. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Auto des Mannes entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Zeit:    05.01.2015, gegen 07.30 Uhr
Ort:     Rennersdorf-Neudörfel

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am Morgen auf der Helmsdorfer Straße in Rennersdorf-Neudörfel. Ein 37-Jähriger befuhr die Straße in Richtung Helmsdorf, als ein Reh vor seinen VW lief. Infolge des Zusammenstoßes mit dem Auto verendete das Tier noch am Unfallort. Am VW entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. (ml)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!