DE_teaser_x_x_0 (1)

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 05.01.2015, 14:30 Uhr

 Zeitweise leichter Regen oder Schneeregen, Erzgebirge Schneefall mit Verwehungen. Nachts nachlassende Niederschläge, frostig. Gebietsweise Nebel und Glätte durch überfrierende Nässe. Dienstags von Westen aufgelockert und trocken.

 Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 06.01.2015, 14:30 Uhr:

 Die Warmfront eines Tiefs über dem Weißen Meer sorgt am Nachmittag und Abend für leichten Schneefall im Erzgebirge und in den östlichen Landesteilen. Erst in der zweiten Nachthälfte ziehen die Niederschläge unter Abschwächung langsam nach Osten ab und Hochdruckeinfluss wird allmählich wetterbestimmend.

 Heute tritt vor allem in den südlichen Landesteilen leichter Schneefall auf. Dabei ist im Tagesverlauf in Lagen oberhalb von 400 m mit weiteren 5 bis 10 cm zu rechnen. Der Schwerpunkt des Schneefalls wird in den östlichen Mittelgebirgen sowie in der Oberlausitz erwartet. Verbreitet muss mit Glätte durch Neuschnee oder Schneematsch gerechnet werden. Infolge von stark böigem, im Bergland starkem bis stürmischem Wind treten Schneeverwehungen auf. Auf dem Fichtelberg muss bis zum Nachmittag zeitweise auch mit Sturmböen bis

85 km/h (Bft 9) aus Nordwest gerechnet werden. In der Nacht zum Dienstag kommt es verbreitet zu Frost, im Bergland ist auch strenger Frost um -10 Grad nicht auszuschließen. Stellenweise bildet sich Nebel.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!