PKW prallt gegen Hausmauer in CrimmitschauOrt: Leipzig; OT Zentrum, Gerberstraße
Zeit: 05.01.2015, 01:20 Uhr

Eigentlich wähnte ein 34-jähriger Leipziger seine Freundin schlafend im Bett, als gegen 00:30 Uhr sein Telefon klingelte. Schließlich hatte er sie erst eine halbe Stunde zuvor zu Hause abgesetzt. Sie war jedoch am anderen Ende der Leitung, hörbar aufgeregt und teilte ihm mit, dass sie eben den Hauptbahnhof verlassen hatte und die Gerberstraße entlang läuft. Sie wird von einem Mann verfolgt, teilte sie ihm aufgelöst mit. Kurz darauf vernahm der Angerufene eine männliche Stimme im Hintergrund und laute Schreie von seiner Freundin. Die Verbindung riss danach ab. Er rief die Polizei. Die Beamten begaben sich zur Wohnadresse der Freundin in der Gerberstraße. Diese erschien dort auch gerade. Völlig aufgelöst berichtete die 26-Jährige, dass sie überfallen und in den Rücken getreten wurde. Als sie zu Boden ging, hatte ein unbekannter Mann versucht, ihr die Umhängetasche zu entreißen, was jedoch nicht gelang. Ihr Smartphone fehlte aber nach der Attacke. Die Beamten suchten die Umgebung ab, vom Täter fehlte jedoch jede Spur. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raub. (BA)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!