Polizei

Brand auf dem Hoyerswerdaer Waldfriedhof

 

Hoyerswerda, Am Waldfriedhof

04.01.2015, 05:45 Uhr

Feuerwehr und Polizei wurden am Sonntagfrüh gegen 05:45 Uhr zu einem Brand auf dem Waldfriedhof in Hoyerswerda gerufen. Hier war eine Doppelgarage Opfer der Flammen geworden. Diese diente als Unterstellmöglichkeit für Werkzeuge, sowie als Werkstatt. Die Garage brannte in voller Ausdehnung. Der eingesetzten Feuerwehr gelang es relativ schnell, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Nach Beendigung der Löschmaßnahmen stuften die Einsatzkräfte die Garage als einsturzgefährdet ein. Das Inventar wurde komplett vernichtet. Zum entstandenen Schaden liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, dieser dürfte jedoch nach ersten Schätzungen mehrere Tausend Euro betragen. Ein Brandursachenermittler war im Einsatz und sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes einer Brandstiftung aufgenommen. Personen oder andere Gebäude waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Im Einsatz befanden sich die Berufsfeuerwehr Hoyerswerda und die freiwillige Feuerwehr aus Kühnicht, mit drei Fahrzeugen und 12 Kameraden.

Aufregung in Bischofswerda

Bischofswerda, Lutherstraße

04.01.2015, 18:15 Uhr

Feuerwehr und Polizei wurde zu einem Brand nach Bischofswerda auf die Lutherstraße gerufen. Anwohner hatten hier einen starken Funkenflug wahrgenommen und die Rettungsleitstelle informiert. Das Schlimmste befürchtend, machten sich die Einsatzkräfte auf den Weg.  Die Feuerwehr konnte dann schnell Entwarnung geben. Ein 52-jähriger Mieter hatte seinen Weihnachtsbaum zerkleinert und kleinere Äste in einem Atztekenofen verfeuert. Bedingt durch den Wind kam es dann zum Funkenflug. Die Feuerwehren aus Bischofswerda und Geißmannsdorf, welche mit ca. 30 Kameraden vor Ort waren, konnten unverrichteter Dinge wieder abfahren.

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!