Landeshauptstadt Dresden

Telefondummys gestohlen

Zeit:   04.01.2015, 11.50 Uhr
Ort:    Dresden-Pieschen

Unbekannte hatten am Sonntagmittag eine Schaufensterscheibe an einem Mobilfunkgeschäft an der Leipziger Straße eingeschlagen. Anschließend nahmen sie vier Telefone aus den Auslagen und verschwanden damit. Es handelt sich jedoch nur um Telefondummys im Gesamtwert von rund 25 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.500 Euro beziffert. (ju)

Wohnungseinbruch

Zeit:   04.12.2015, 13.50 Uhr festgestellt
Ort:    Dresden-Prohlis

Unbekannte öffneten gewaltsam eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Elsterwerdaer Straße. Aus der Wohnung stahlen sie einen Fotoapparat, Schmuck, eine Geldkarte sowie Dokumente. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 1.600 Euro beziffert. (ju)

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Zeit:   04.01.2015, 01.30 Uhr bis 04.01.2015, 09.00 Uhr
Ort:    Dresden-Loschwitz

Unbekannte begaben sich in ein Mehrfamilienhaus an der Bergbahnstraße. Dort brachen sie mehrere Keller auf und stahlen aus diesen Werkzeug. Zudem drangen sie im Obergeschoss in ein Büro ein und entwendeten aus diesem zwei Laptops sowie vier externe Festplatten. Aus dem Treppenhaus stahlen die Diebe noch ein Paar Turnschuhe. Der Wert der gestohlenen Gegenstände wurde auf rund 2.000 Euro, der Sachschaden mit rund 1.000 Euro beziffert. (ju)

Laptops und Nähmaschine gestohlen

Zeit:   04.01.2015, 01.30 Uhr bis 04.01.2015, 10.45 Uhr
Ort:    Dresden-Pieschen

An der Bürgerstraße schlugen Unbekannte ein Fenster ein und verschafften sich Zutritt zu einem Geschäft. Aus diesem stahlen sie drei Laptops, eine Nähmaschine und Bargeld. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 4. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 13 Verkehrsunfälle ohne verletzte Personen.

Landkreis Meißen

Einbruch in Ford Tourneo

Zeit:   04.01.2015, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:    Radebeul

Unbekannte zerschlugen an der Karl-May-Straße die Seitenscheibe eines Ford Tourneo und stahlen aus dem Fahrzeug eine Umhängetasche mit persönlichen Dokumenten, einem Handy und Bargeld. Der Stehlschaden wurde mit ca. 510 Euro angegeben. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. (re)

Sachbeschädigung an Straßenbahn

Zeit:   02.01.2015, gegen 22.30 Uhr
Ort:    Radebeul

Nur drei Minuten Abwesenheit des Straßenbahnfahrers nutzte ein Unbekannter am Freitagabend an der Straßenbahnendhaltestelle in Radebeul-West aus, um mit blauer und gelber Farbe die Frontscheibe der Straßenbahn komplett zu besprühen. Um die Fahrt fortsetzen zu können, musste die Bahn mit viel Aufwand gereinigt werden. Der Sachschaden wurde mit ca. 500 Euro angegeben. (re)

Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Sachschaden

Zeit:   02.01.2015, gegen 12.30 Uhr
Ort:    Hirschstein, OT Boritz

Am Freitagvormittag befuhr ein 44-Jähriger mit einem Renault Scenic die Schänitzer Straße aus Richtung Schänitz kommend. In Höhe eines Grundstückes beabsichtigte er, in dieses nach links einzubiegen. Dabei übersah einen aus der Gegenrichtung kommenden Opel Omega (Fahrer 44) und es kam zum Zusammenstoß. In Folge des Aufpralles fuhr der Opel im Anschluss in die Hecke eines angrenzenden Grundstückes und beschädigte diese leicht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. (re)

Einparkunfall mit zwei schwer Verletzten

Zeit:   03.01.2015, 13.40 Uhr
Ort:    Riesa

Der 36-jährige Fahrer eines Audi beabsichtigte auf der John-Schehr Straße in Höhe eines Ladengeschäftes längsseitig in eine Parklücke einzuparken. Beim Rückwärtsfahren übersah er offenbar ein vom Fußweg kommendes Ehepaar (w/77 und m/78), welches hinter dem einparkenden Pkw die Straße querte. Beide Passanten kamen bei dem entsprechenden Anstoß zu Fall, verletzten sich und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. (re)

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Zeit:   05.01.2015, zwischen 04.45 Uhr und 05.00 Uhr
Ort:    Lampertswalde

Heute Morgen ereignete sich auf der Bundesstraße zwischen Quersa und Großenhain ein Verkehrsunfall, bei dem ein bislang unbekannter Pkw vermutlich beim Überholen gegen den Sattelauflieger eines Sattelzuges stieß. Am Pkw und am Sattelauflieger entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Die Polizei fragt: Haben Sie den Unfall beobachtet? Können Sie Angaben zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher bzw. dessen Fahrzeug machen? Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain und bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (re)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Briefmarkenautomaten

Zeit:   03.01.2015 bis 04.01.2015, 11.45 Uhr
Ort:    Freital, OT Potschappel

Unbekannte begaben sich Am Markt in den öffentlich zugänglichen Kundenraum einer Bankfiliale und versuchten dort einen Briefmarkenautomaten aufzuhebeln. Den Dieben gelang es jedoch nicht, den Automaten aufzubrechen, sodass sie den Tatort ohne Diebesgut wieder verlassen mussten. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor. (re)

Einbrüche in Gartenlauben

Zeit:   03.01.2015, 15.00 Uhr bis 04.01.2015, 12.00 Uhr
Ort:    Bannewitz, OT Wilmsdorf

Unbekannte hebelten an der Poisentalstraße an insgesamt zehn Gartenlauben die Eingangstüren auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Entwendet wurden unter anderem Elektrogeräte und Werkzeuge. Angaben zum Diebstahl- und Sachschaden sind bislang nicht bekannt. (re)

25.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall

Zeit:   02.01.2015, gegen 11.00 Uhr
Ort:    Dippoldiswalde, OT Oberhäslich

Der 66-jährige Fahrer eines Skoda Octavia befuhr die Bundesstraße 170 von Oberhäslich in Richtung Karsdorf. Der Mann beabsichtigte ca. 900m nach Ortsausgang von Oberhäslich nach links in einen Waldweg einzubiegen. Hierzu verringerte er seine Geschwindigkeit, blinkte und bog langsam nach links ab.

Ein drei Fahrzeuge dahinten fahrender Toyota RAV (Fahrer 47) setzte in diesem Moment zum Überholen der langsamer werdenden Fahrzeuge an. Dabei übersah er den linksabbiegenden Skoda.

Es kam zur Kollision mit dessen Heck, wodurch der Octavia gedreht wurde und im Straßengraben landete. Alle drei Insassen des Skoda (m/66, w/66, w/10) und die Beifahrerin im Toyota (w/44) wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro. (re)

Kupferrohre von Schwimmbad gestohlen

Zeit:   01.01.2015 bis 03.01.2015
Ort:    Sebnitz

In den ersten Tagen des neuen Jahres entwendeten Unbekannte an der Hammerstraße von einem Schwimmbad sieben Meter Kupferfallrohre im Wert von rund 140 Euro. Bei weiteren Rohren waren bereits die Halterungen gelöst worden. (re)

Wildunfall

Zeit:   03.01.2015, gegen 05.40 Uhr
Ort:    Sebnitz, OT Hertigswalde

Auf der Ortsverbindungsstraße von Saupsdorf in Richtung Sebnitz ereignete sich am Samstagmorgen ein Wildunfall. Die 50-jährige Fahrerin eines Nissan war auf der Strecke unterwegs, als in Hertigswalde etwa 300 m vor dem Waldhaus ein Reh die Fahrbahn querte. Durch den Zusammenstoß wurde das Tier getötet. Am Nissan entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (re)

Quelle: PD Dresden

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!