Polizei Direktion Zwickau: Informationen 05.01.2015 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 05.01.2015 (2)

PolizeiVogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Einbruch in Sporthalle

Plauen – (am) Die Sporthalle eines Vereins in der Kasernenstraße wurde in der Zeit von Freitag bis Sonntag zum Ziel von Einbrechern. Diese gelangten durch das Aufhebeln der Eingangstür in das Gebäude und öffneten gewaltsam mehrere Türen und Schränke. Entwendet wurde nichts, allerdings entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Vorfahrt missachtet

Plauen – (am) Zu einem Unfall mit einer Leichtverletzten kam es am Sonntag, gegen 20 Uhr. Eine 55-Jährige befuhr mit ihrem Audi A3 die Chammissostraße in Richtung Jößnitzer Straße. Als sie die Jößnitzer Straße überqueren wollte, stieß sie mit dem vorfahrtsberechtigten VW Golf eines 35-Jährigen zusammen. Die Frau wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 7.000 Euro.

Einbrecher im Kindergarten

Plauen – (js) Über das Wochenende sind Unbekannte gewaltsam in den Kindergarten „Kinderhaus Westend“ auf der Europaratstraße eingedrungen. Im Gebäude wurden sämtliche Räume durchwühlt und Schränke aufgehebelt. Neben einer geringen Menge an Bargeld erbeuteten die Einbrecher eine Videokamera, Kaffee und Süßigkeiten. Der Stehlschaden wurde insgesamt mit gut 200 Euro angegeben. Der angerichtete Sachschaden summiert sich auf etwa 1.800 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Garteneinbrüche

Netzschkau, OT Brockau – (am) Unbekannte brachen in der Zeit von Dienstag bis Sonntag in mehrere Gartenhäuser der Kleingartenanlage „Freundschaft“ an der Losaer Straße ein. Sie stahlen diverses Werkzeug, Holzspalter und Elektrokabel. Es ist ein Gesamtschaden von etwa 1.000 Euro entstanden. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Elektroverteilerkasten beschädigt

Neumark – (am) Am Samstagabend wurde die Sachbeschädigung eines Elektroverteilerkastens der Envia in Höhe der Ernst-Ahnert-Straße 1 bekannt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bezifferbar. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Auffahrunfälle

Klingenthal – (am) Zu einem Auffahrunfall kam es am Sonntag, gegen 14:20 Uhr auf der Auerbacher Straße stadteinwärts. Eine Audi-Fahrerin (26) fuhr auf den in Höhe des Hausgrundstückes 228 verkehrsbedingt haltenden VW. Sachschaden an beiden Fahrzeugen: ca. 4.500 Euro.
Neumark – (am) An der Ampel B 173 (Richtung Zwickau) / Einmündung Neue Poststraße fuhr ein 54-Jähriger am Sonntagnachmittag mit seinem VW auf den dort haltenden Mazda. Sachschaden: ca. 7.000 Euro.

Unfall beim Abbiegen

Muldenhammer, OT Hammerbrücke – (js) Rund 8.000 Euro Schadensbilanz zieht die Polizei nach einem Unfall am Montagmorgen auf der Neue Straße. Der Fahrer (62) eines Renault Traffic hatte beim Abbiegen nach links in einen Parkplatz den entgegenkommenden Skoda einer 54-Jährigen übersehen. Durch die Kollision beider Fahrzeuge entstand glücklicherweise nur Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Geld aus Tresor gestohlen

Zwickau – (js) Rund 2.000 Euro Bargeld sind aus dem Tresor einer Spielothek im Ortsteil Neuplanitz verschwunden. Noch ist unklar wie die Täter in die Räumlichkeiten gelangen konnten. Der Tresor ist nach ersten Erkenntnissen mit dem Originalschlüssel geöffnet worden. Festgestellt wurde der Verlust am Montagmorgen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unbekannte stehlen Kabel

Zwickau – (js) Vom Gelände einer Firma Am Fuchsgraben haben Unbekannte drei Kabelrollen gestohlen. Zwei Rollen wurden auf dem benachbarten Grundstück ohne Kabel wieder aufgefunden. Die Tat wurde vermutlich über das Wochenende verübt. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Zusammengestoßen

Hartenstein, OT Thierfeld – (am) Zu einem Unfall zwischen einem Seat (Fahrerin 28) und einem Skoda (Fahrerin 28) kam es am Sonntagnachmittag auf der Hohen Straße. Die Seat-Fahrerin war Richtung Aue unterwegs und geriet auf der winterlichen Fahrbahn ins Schleudern, anschließend stieß sie mit dem entgegenkommenden Skoda zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Hartenstein – (js) Ein 75-jähriger Mann ist am Montagmorgen auf der August-Bebel-Straße mit einem PKW kollidiert und schwer verletzt worden. Etwa in Höhe des Bades wurde der Rentner beim Überqueren der Fahrbahn vom PKW Renault eines 27-Jährigen erfasst. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Einbruch in Geräteschuppen

Meerane – (am) Einbrecher waren in der Zeit von Freitagvormittag bis Sonntagmorgen in der Gartenanlage „Am Kirschberg“ auf der Robert-Baum-Straße unterwegs. Aus zwei Geräteschuppen stahlen sie neuwertige Gartengeräte. Dazu gehören ein selbstfahrender oranger Rasenmäher „Sabo“ (Wert ca. 800 €), eine orangefarbenen Kettensäge „Husqvarna“ mit einem 35 cm langen Schwert (Wert ca. 300 €), eine orangefarbene Motorsense „Ikra“ (Wert ca. 160 €) und ein Zehn-Liter sowie drei Fünf-Liter Kanister für Benzin und Öl. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 1.300 Euro. An den beiden Schuppen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

In Keller eingebrochen

Limbach-Oberfrohna – (am) Aus dem Keller eines Mehrfamilienhaus auf der Peniger Straße wurde in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagnachmittag ein hochwertiges Mountainbike der Marke „Kona Stinky Deluxe“ entwendet. Das weiße Rad hat einen Wert von 3.500 Euro und ist mit einer Federgabel „Marzocchi“ sowie rauchchromfarbenen Felgen der Marke „Spank“ ausgestattet.

Über 1 Promille Atemalkohol

Meerane – (am) Mit 1,24 Promille Atemalkohol war am Sonntagabend ein Nissan-Fahrer (56) auf der Karl-Schiefer-Straße unterwegs. Der 56-Jährige fiel der Polizei auf, da er mehrfach so weit rechts fuhr, dass der Nissan die Bordsteinkanten touchierte. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 05.01.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 05.01.2014 (2)

Polizei11Kriminalitätsgeschehen

Landkreis Leipzig

Hoher Schaden nach Firmeneinbruch

Ort: Brandis, OT Beucha, Gebr.-Helfmann-Straße
Zeit: 02.01.2015, 11:00 Uhr bis 03.01.2015, 22:00 Uhr

Vom Freitag zu Samstag kamen Einbrecher: Sie überstiegen einen Zaun und öffneten danach das Rolltor zu einer Lagerhalle. Darin schlossen sie einen Gabelstapler kurz, stahlen Maschinen, diverse Spezialwerkzeuge und Baumaterial sowie ca. 300 kg Kupferblech. Weiterhin hebelten sie eine Zwischentür auf und entwendeten aus einen Büro noch einen Laptop. Während die Höhe des Diebstahlschadens mit einer fünfstelligen Summe angegeben wurde, liegt der Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Die Polizei informiert hatte ein am Firmengelände vorbeifahrender Autofahrer (37). Dieser sah das offen stehende Eingangstor und vermutete sogleich einen Einbruch, was sich dann auch wenig später bestätigte. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Neuer Sprengstoffanschlag auf Fahrkartenautomaten

Ort: Markranstädt, Eisenbahnstraße
Zeit: 05.01.2015, 03:35 Uhr

Dieses Mal traf es einen Fahrkartenautomaten in Marktranstädt auf dem Gleisgelände des Bahnhofes. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Wie die Tat begangen wurde, muss noch ermittelt werden. Auch hier könnte, wie in ähnlichen Fällen in Leipzig, Gas eingeleitet worden sein. Diese Art der Sprengung ist auch für die Täter sehr gefährlich, da sich die Zündung des Gases kaum kontrollieren lässt. Die Polizei ermittelt. (BA)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Zusammenstoß Pkw/Straßenbahn

Ort: Leipzig, OT Schönefeld-Ost, Torgauer/Bautzner Straße
Zeit: 04.01.2015, 22:50 Uhr

Eine 24-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta kam aus der Bautzner Straße gefahren und hatte die Absicht, nach rechts auf die Torgauer Straße zu gelangen. Dabei übersah sie wohl die von rechts kommende Straßenbahn, so dass es unweigerlich zum Zusammenstoß kam. Der 59-jährige Straßenbahnfahrer sah das Unglück auf sich zukommen und leitete noch eine Notbremsung ein. In der Straßenbahn wurde niemand verletzt, auch nicht der Straßenbahnfahrer. Die 24-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. (Vo)

Zeugen nach Verkehrsunfall in Heiterblick gesucht

Ort: Leipzig, Bienenwinkel
Zeit: 01.01.2015, 01:40 Uhr

In der Silvesternacht, gegen 01:40 Uhr, kam es in Leipzig-Heiterblick zum Verkehrsunfall mit anschließender Flucht des Unfallverursachers. Das unbekannte Fahrzeug fuhr vermutlich in eine Sackgasse am Bienenwinkel und stieß beim Rangieren gegen einen unter Strom stehenden Laternenmast. Die Straßenlaterne wurde hierbei verbogen und das Licht fiel aus. Im Anschluss flüchtete der Täter unerkannt vom Unfallort und nahm noch ein abgefallenes Sicherungsblech der Laterne mit. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847 zu melden. (Thü)

Rasante Fahrt endet im Gegenverkehr

Ort: Leipzig; OT Eutritzsch,Delitzscher Straße/Essener Straße/Max-Liebermann- Straße
Zeit: 03.01.2015, 19:15 Uhr

Zu einem unnötigen Risiko-Unfall kam es am Samstagabend gegen 19:15 Uhr auf der Essener Straße/Max-Liebermann-Straße. Der Fahrer eines grauen Ford Mondeo fuhr auf der Essener Straße. Als die Ampel der Keuzung Delitzscher Straße auf Rot schaltete, hielt er nicht hinter den vor ihm fahrenden Fahrzeugen an. Er fuhr an der Linksabbiegerspur vorbei, über die Kreuzung in die Max-Liebermann-Straße. Dort landete er im Gegenverkehr, genau zwischen den beiden Fahrspuren der Gegenrichtung. Zwischen den dort haltenden Fahrzeugen fuhr er sich regelrecht fest. An vier Pkws und einem Lkw sowie dem Unfallfahrzeug entstand erheblicher
Sachschaden. Ein Test ergab keinen Hinweis auf Drogenkonsum oder Alkoholgenuss. Dennoch geht die Polizei von besonderer Rücksichtslosigkeit aus. Dem Unfallfahrer droht daher eine Verurteilung wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Er muss zumindest mit einer Geldstrafe und längerem Fahrverbot rechnen. Die Polizei sucht Zeugen, die das Verhalten des Unfallfahrers beobachtet haben und zur Fahrweise vor dem Unfall Auskunft geben können. Diese wenden sich bitte an die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Verkehrsunfalldienst, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847. (BA)

Landkreis Leipzig

Insassen unverletzt, aber Totalschaden am Auto

Ort: Otterwisch, S 49
Zeit: 04.01.2015, gegen 20:00 Uhr

Ein Unfall auf der S 49 in Richtung Lauterbach rief Polizei und Feuerwehr zum Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Otterwisch war mit drei Fahrzeugen und 18 Kameraden am Unfallort. Der Fahrer (48) eines Renault Megane hatte offenbar seine Geschwindigkeit nicht den Fahrbahnverhältnissen angepasst. So kam er auf vereister Straße nach links von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Schutzplanke. Der Renault kippte um und blieb mitten auf der Straße liegen. Der Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt, wurden aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 8.000 Euro. Der 48-jährige Autofahrer kam mit einem Bußgeld davon. (Hö)

Pkw überschlagen

Ort: Schkeuditz, S 1
Zeit: 04.01.2015, 21:50 Uhr

Ein 18-jähriger Fahrer eines Audi A 6 fuhr mit dem Fahrzeug die S 1 von Leipzig kommend in Richtung Grebehna. Im Fahrzeug befanden sich noch drei weitere Insassen (m, 20 Jahre, w, 17 und 54 Jahre). Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach auf dem angrenzenden Feld. Der 18-jährige Fahrer und die 54-jährige Frau wurden schwer verletzt und stationär in ein Krankenhaus aufgenommen. Der 20-jährige Insasse und die 17-jährige Insassin erlitten nur leichte Verletzungen, die ambulant behandelt werden konnten. Die 17-Jährige stand unter Schock und wurde ärztlich durch die Rettungskräfte betreut. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die Fahrbahn leicht überfroren in der Kurve, so dass der Fahrer vermutlich die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Autofahrer musste ausweichen und stieß …

Ort: Wiedemar, OT Kyhna S 4
Zeit: 04.01.2015, gegen 18:00 Uhr

… gegen zwei Leitpfosten und das Ortseingangsschild. Der Fahrer (57) eines Dacia fuhr auf der S 4 in Richtung Kyhna. In einer Linkskurve, etwa 100 Meter vor dem Ortseingang Kyhna, kam ihm auf seiner Fahrbahn ein unbekanntes Fahrzeug entgegen. Der 57-Jährige wich nach rechts aus und krachte gegen zwei Leitpfosten und das Ortseingangsschild. Beide Fahrzeuge berührten sich nicht. Der unbekannte Fahrer hielt jedoch nicht an, sondern flüchtete vom Unfallort. Der Dacia-Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Er rief die Polizei. Es entstand ein Gesamtschaden an Pkw, Pfosten und Schild in Höhe von ungefähr 3.100 Euro. Polizeibeamte ermitteln wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 05.01.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 05.01.2014 (2)

Polizei04

Chemnitz

OT Röhrsdorf – Diebe wollten ans Licht

(Ki) Die Xenonscheinwerfer im Wert von insgesamt rund 4 000 Euro fehlten heute Morgen in zwei VW Caddy in der Nordstraße. Die Fahrzeuge standen auf dem Areal eines Autohauses. Über das Wochenende kamen Unbekannte, um zunächst jeweils eine Seitenscheibe der Autos einzuschlagen und dann die Motorhaube zu entriegeln. So kamen sie in den Motorraum der Caddys und konnten die Scheinwerfer ausbauen. Dabei wurden die Autos beschädigt. Der dabei verursachte Sachschaden wird pro Fahrzeug auf ca. 1 000 Euro geschätzt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Einbrecher in Vereinsgebäude zugange

(SR) Unbekannte hebelten zwischen Freitag, dem 19. Dezember 2014 und Montag, dem 5. Januar 2015 die Tür eines Vereinsgebäudes in der Himmelfahrtsgasse auf und gelangten so ins Innere. Aus den Räumen verschwanden ein schwarz-weißes Mountainbike im Wert von ca. 800 Euro sowie ein Akku-Schrauber von „Makita“ mit zwei Akkus. Der Sachschaden wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.

Revierbereich Rochlitz

Penig – Fensterdiebe unterwegs

(SR) Auf einem Firmengelände in der Leipziger Straße waren unbekannte Täter zugange. Die Unbekannten öffneten gewaltsam ein Tor des umzäunten Geländes und stahlen dann von einem Lagerplatz etwa 30 gebrauchte Kunststofffenster der Größen 0,80 Meter x 1 Meter und 1,50 Meter x 1,20 Meter. Der Wert der Beute beträgt rund
2 000 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Sonnabend, dem 27. Dezember 2014 und Montag, dem 5. Januar 2015.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat im beschriebenen Zeitraum in der Leipziger Straße verdächtige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen? Wer kann Angaben zum Verbleib des Diebesgutes machen? Hinweise werden beim Polizeirevier in Rochlitz, Telefon 03737 789-0, oder durch jede andere Polizeidienststelle entgegengenommen.

Wechselburg – Sachschaden durch Feuerwerkskörper

(SR) Die Briefkastenanlage der Gemeindeverwaltung in der Bahnhofstraße beschädigten unbekannte Täter zwischen dem Silvestertag und Samstag, dem
3. Januar 2014. Wie der Polizei am Montag, dem 5. Januar 2014 angezeigt wurde, verursachte den Schaden offenbar ein Silvesterböller. Der Schaden an der Anlage beläuft sich auf rund 1 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Polizei bittet um Mithilfe nach versuchtem Raub

(TH) Am Samstag, gegen 17.45 Uhr, lief ein 58-jähriger Mann von der Bahnhofbrücke nach rechts in Richtung Schneeberger Straße. Etwa 50 Meter nach der Brücke hörte der sehbehinderte Mann von hinten schnelle Schritte auf sich zukommen. Plötzlich rempelte ihn ein Unbekannter an und versuchte, sein Portemonnaie aus der Hosentasche zu ziehen. Als der 58-Jährige dies verhindern wollte, packte ihn der Unbekannte. Der Mann rief laut um Hilfe. Daraufhin ließ der Täter von ihm ab und flüchtete ohne Geldbörse in unbekannte Richtung. Kurze Zeit später kam dem
58-Jährigen ein Paar zu Hilfe und ermutigte das Opfer, die Polizei zu informieren.
Der Täter war ca. 1,75 m groß und geschätzte 30 Jahre alt. Er sprach gebrochen Deutsch.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben zu dem Täter machen? Hinweise nimmt die Polizei in Aue unter Telefon 03337 12-0 entgegen

Aue – Einbrecher unterwegs

(TH) Einbrecher waren von Freitagabend, gegen 18 Uhr, bis Montag früh, gegen
5.15 Uhr, in der Gellertstraße unterwegs. Sie brachen ein Fenster eines Kindergartens auf, durchwühlten die Räume und stahlen unter anderem einen Laptop und fünf Fotoapparate. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 3 000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1 500 Euro.

Grünhain-Beierfeld – Toyota landete in Bach

(Kg) Die Talstraße aus Richtung Waschleithe in Richtung Grünhain befuhr am Montagmittag, gegen 11.30 Uhr, die 64-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota. In einer Linkskurve kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Bach auf dem Dach zum Liegen. Bei dem Unfall wurden die Fahrerin und eine weitere Insassin (94) des Pkw schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. Die Talstraße war bis gegen 13.30 Uhr voll gesperrt.

Schwarzenberg – Gasflaschen-Dieb gab Gas

(TH) Am Samstag, gegen 15.55 Uhr, wurde die Polizei zu einem Baumarkt in den Roten Mühlenweg gerufen. Dort waren vier Männer beim Abgeben einer vermutlich gestohlenen Pfand-Gasflasche ertappt worden. Als sie von einer Marktmitarbeiterin daraufhin angesprochen wurden, flüchteten die Männer mit einem weißen Opel Corsa.
Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung sahen Polizisten den Opel, nur mit dem Fahrer besetzt, gegen 16 Uhr in der August-Bebel-Straße. Beim Versuch das Auto zu stoppen, fuhr der Mann in Richtung Innenstadt. Die Beamten folgten dem Auto mit  Blaulicht und Martinshorn durch die Innenstadt. Als der Opel von der Bergstraße nach links in die Schneeberger Straße einbog, mussten zwei Passanten zur Seite springen. Am Galgenberg hielt der Opel an, der Fahrer flüchtete weiter zu Fuß. Der fahrerlose Opel hingegen rollte rückwärts gegen den Funkstreifenwagen. Ein Polizist verfolgte den Opel-Fahrer weiter bis zur B 101/Südanbindung. Dort verlor er den Mann aus den Augen. Ein eingesetzter Fährtensuchhund konnte eine Spur aufnehmen, die sich in der Querstraße verlor.
Der Opel wurde sichergestellt. In ihm lag eine Pfand-Gasflasche. Es stellte sich heraus, dass das Auto nicht zugelassen ist. Die angebrachten Kennzeichen standen zur Fahndung. Die Ermittlungen dauern an.

 Quelle: PD Chemnitz

Polizei Direktion Dresden: Informationen 05.01.2015

Landeshauptstadt Dresden

Telefondummys gestohlen

Zeit:   04.01.2015, 11.50 Uhr
Ort:    Dresden-Pieschen

Unbekannte hatten am Sonntagmittag eine Schaufensterscheibe an einem Mobilfunkgeschäft an der Leipziger Straße eingeschlagen. Anschließend nahmen sie vier Telefone aus den Auslagen und verschwanden damit. Es handelt sich jedoch nur um Telefondummys im Gesamtwert von rund 25 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.500 Euro beziffert. (ju)

Wohnungseinbruch

Zeit:   04.12.2015, 13.50 Uhr festgestellt
Ort:    Dresden-Prohlis

Unbekannte öffneten gewaltsam eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Elsterwerdaer Straße. Aus der Wohnung stahlen sie einen Fotoapparat, Schmuck, eine Geldkarte sowie Dokumente. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 1.600 Euro beziffert. (ju)

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Zeit:   04.01.2015, 01.30 Uhr bis 04.01.2015, 09.00 Uhr
Ort:    Dresden-Loschwitz

Unbekannte begaben sich in ein Mehrfamilienhaus an der Bergbahnstraße. Dort brachen sie mehrere Keller auf und stahlen aus diesen Werkzeug. Zudem drangen sie im Obergeschoss in ein Büro ein und entwendeten aus diesem zwei Laptops sowie vier externe Festplatten. Aus dem Treppenhaus stahlen die Diebe noch ein Paar Turnschuhe. Der Wert der gestohlenen Gegenstände wurde auf rund 2.000 Euro, der Sachschaden mit rund 1.000 Euro beziffert. (ju)

Laptops und Nähmaschine gestohlen

Zeit:   04.01.2015, 01.30 Uhr bis 04.01.2015, 10.45 Uhr
Ort:    Dresden-Pieschen

An der Bürgerstraße schlugen Unbekannte ein Fenster ein und verschafften sich Zutritt zu einem Geschäft. Aus diesem stahlen sie drei Laptops, eine Nähmaschine und Bargeld. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 4. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 13 Verkehrsunfälle ohne verletzte Personen.

Landkreis Meißen

Einbruch in Ford Tourneo

Zeit:   04.01.2015, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:    Radebeul

Unbekannte zerschlugen an der Karl-May-Straße die Seitenscheibe eines Ford Tourneo und stahlen aus dem Fahrzeug eine Umhängetasche mit persönlichen Dokumenten, einem Handy und Bargeld. Der Stehlschaden wurde mit ca. 510 Euro angegeben. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. (re)

Sachbeschädigung an Straßenbahn

Zeit:   02.01.2015, gegen 22.30 Uhr
Ort:    Radebeul

Nur drei Minuten Abwesenheit des Straßenbahnfahrers nutzte ein Unbekannter am Freitagabend an der Straßenbahnendhaltestelle in Radebeul-West aus, um mit blauer und gelber Farbe die Frontscheibe der Straßenbahn komplett zu besprühen. Um die Fahrt fortsetzen zu können, musste die Bahn mit viel Aufwand gereinigt werden. Der Sachschaden wurde mit ca. 500 Euro angegeben. (re)

Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Sachschaden

Zeit:   02.01.2015, gegen 12.30 Uhr
Ort:    Hirschstein, OT Boritz

Am Freitagvormittag befuhr ein 44-Jähriger mit einem Renault Scenic die Schänitzer Straße aus Richtung Schänitz kommend. In Höhe eines Grundstückes beabsichtigte er, in dieses nach links einzubiegen. Dabei übersah einen aus der Gegenrichtung kommenden Opel Omega (Fahrer 44) und es kam zum Zusammenstoß. In Folge des Aufpralles fuhr der Opel im Anschluss in die Hecke eines angrenzenden Grundstückes und beschädigte diese leicht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. (re)

Einparkunfall mit zwei schwer Verletzten

Zeit:   03.01.2015, 13.40 Uhr
Ort:    Riesa

Der 36-jährige Fahrer eines Audi beabsichtigte auf der John-Schehr Straße in Höhe eines Ladengeschäftes längsseitig in eine Parklücke einzuparken. Beim Rückwärtsfahren übersah er offenbar ein vom Fußweg kommendes Ehepaar (w/77 und m/78), welches hinter dem einparkenden Pkw die Straße querte. Beide Passanten kamen bei dem entsprechenden Anstoß zu Fall, verletzten sich und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. (re)

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Zeit:   05.01.2015, zwischen 04.45 Uhr und 05.00 Uhr
Ort:    Lampertswalde

Heute Morgen ereignete sich auf der Bundesstraße zwischen Quersa und Großenhain ein Verkehrsunfall, bei dem ein bislang unbekannter Pkw vermutlich beim Überholen gegen den Sattelauflieger eines Sattelzuges stieß. Am Pkw und am Sattelauflieger entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Die Polizei fragt: Haben Sie den Unfall beobachtet? Können Sie Angaben zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher bzw. dessen Fahrzeug machen? Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain und bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (re)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Briefmarkenautomaten

Zeit:   03.01.2015 bis 04.01.2015, 11.45 Uhr
Ort:    Freital, OT Potschappel

Unbekannte begaben sich Am Markt in den öffentlich zugänglichen Kundenraum einer Bankfiliale und versuchten dort einen Briefmarkenautomaten aufzuhebeln. Den Dieben gelang es jedoch nicht, den Automaten aufzubrechen, sodass sie den Tatort ohne Diebesgut wieder verlassen mussten. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor. (re)

Einbrüche in Gartenlauben

Zeit:   03.01.2015, 15.00 Uhr bis 04.01.2015, 12.00 Uhr
Ort:    Bannewitz, OT Wilmsdorf

Unbekannte hebelten an der Poisentalstraße an insgesamt zehn Gartenlauben die Eingangstüren auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Entwendet wurden unter anderem Elektrogeräte und Werkzeuge. Angaben zum Diebstahl- und Sachschaden sind bislang nicht bekannt. (re)

25.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall

Zeit:   02.01.2015, gegen 11.00 Uhr
Ort:    Dippoldiswalde, OT Oberhäslich

Der 66-jährige Fahrer eines Skoda Octavia befuhr die Bundesstraße 170 von Oberhäslich in Richtung Karsdorf. Der Mann beabsichtigte ca. 900m nach Ortsausgang von Oberhäslich nach links in einen Waldweg einzubiegen. Hierzu verringerte er seine Geschwindigkeit, blinkte und bog langsam nach links ab.

Ein drei Fahrzeuge dahinten fahrender Toyota RAV (Fahrer 47) setzte in diesem Moment zum Überholen der langsamer werdenden Fahrzeuge an. Dabei übersah er den linksabbiegenden Skoda.

Es kam zur Kollision mit dessen Heck, wodurch der Octavia gedreht wurde und im Straßengraben landete. Alle drei Insassen des Skoda (m/66, w/66, w/10) und die Beifahrerin im Toyota (w/44) wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro. (re)

Kupferrohre von Schwimmbad gestohlen

Zeit:   01.01.2015 bis 03.01.2015
Ort:    Sebnitz

In den ersten Tagen des neuen Jahres entwendeten Unbekannte an der Hammerstraße von einem Schwimmbad sieben Meter Kupferfallrohre im Wert von rund 140 Euro. Bei weiteren Rohren waren bereits die Halterungen gelöst worden. (re)

Wildunfall

Zeit:   03.01.2015, gegen 05.40 Uhr
Ort:    Sebnitz, OT Hertigswalde

Auf der Ortsverbindungsstraße von Saupsdorf in Richtung Sebnitz ereignete sich am Samstagmorgen ein Wildunfall. Die 50-jährige Fahrerin eines Nissan war auf der Strecke unterwegs, als in Hertigswalde etwa 300 m vor dem Waldhaus ein Reh die Fahrbahn querte. Durch den Zusammenstoß wurde das Tier getötet. Am Nissan entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (re)

Quelle: PD Dresden

 

 

Information des Chemnitzer FC

Information des Chemnitzer FC

Chemnitzer_FC_Logo_neu.svgDer Chemnitzer FC und Kolja Pusch trennen sich mit sofortiger Wirkung

Der Chemnitzer FC und der Spieler Kolja Pusch (21) haben das ursprünglich bis zum 30.06.2015 laufende Arbeitsverhältnis im beiderseitigen Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgehoben.
Darüber hinaus haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.
Der Chemnitzer FC bedankt sich bei Kolja Pusch für die erbrachten Leistungen beim Chemnitzer FC und wünscht dem Spieler für seine sportliche und persönliche Zukunft alles Gute.

Der Chemnitzer FC und Tim Hölscher beenden Ausleihverhältnis

Der Chemnitzer FC und der Spieler Tim Hölscher (19) haben die ursprünglich bis zum 30.06.2015 laufende Ausleihe im beiderseitigen Einvernehmen zum 31.12.2014 aufgehoben.
Tim Hölscher kehrt somit mit sofortiger Wirkung zum FC Twente Enschede zurück.
Der Chemnitzer FC bedankt sich bei Tim Hölscher für die erbrachten Leistungen beim Chemnitzer FC und wünscht dem Spieler für seine sportliche und persönliche Zukunft alles Gute.

Nicolai Lorenzoni vom SC Freiburg als Probespieler zu Gast

Mit Beginn dieser Woche weilt Nicolai Lorenzoni vom SC Freiburg zum Probetraining bei den Himmelblauen. Der 22jährige ist auf der linken Außenbahn sowohl offensiv als auch defensiv eingesetzt werden.

Benefizspiel des Chemnitzer FC beim VFC Plauen abgesagt
Das für Mittwoch, den 07.01.15, geplante Benefizspiel des Chemnitzer FC gegen den VFC Plauen ist aufgrund der Unbespielbarkeit des Spielfeldes in Plauen abgesagt worden.
Beide Vereine werden versuchen, einen Nachholtermin für dieses Benefizspiel zu vereinbaren.

Trainingsplan der 1. Mannschaft für die 2. Kalenderwoche:

Montag: 09.00 Uhr Laktattest
10.00 Uhr Mannschaftstraining
Dienstag: 09.00 Uhr Laktattest Mittwoch: 09.30 Uhr Treff
10.00 Uhr Mannschaftstraining 10.00 Uhr Mannschaftstraining
Donnerstag: 08.30 Uhr Treff Freitag: 06.00 Uhr Treff
09.00 Uhr Mannschaftstraining 06.30 Uhr Abfahrt
Flughafen Dresden
Mannschaftstraining
nach Ankunft

Winterfahrplan

Bis zum Punktspielauftakt 2015 in der 3. Liga mit dem Heimspiel gegen Fortuna Köln am Samstag, den 31.01.2015 absolviert die Mannschaft folgendes Programm:
Samstag, 03.01.2015 16.00 Uhr Trainingsauftakt
Sonntag, 04.01.2015 14.00 Uhr Chemnitzer Hallenturnier
09. – 17.01.2015 Trainingslager in Belek – Hotel IC Santai
Sonntag, 11.01.2015 15.00 Uhr Testspiel gegen Lechia Danzig (1. Liga Polen)
Dienstag, 13.01.2015 Testspiel – Gegner offen
Freitag, 16.01.2015 15.00 Uhr Testspiel gegen Servette Genf (2. Liga Schweiz)
Mittwoch, 21.01.2015 Testspiel Chemnitzer FC – 1. FC Union Berlin U 23
Samstag, 24.01.2015 Testspiel – Gegner offen
Samstag, 31.01.2015 14.00 Uhr Punktspiel Chemnitzer FC – SC Fortuna Köln

Quelle: Chemnitzer Fußballclub e. V.