WARNLAGEBERICHT für Sachsen

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

DE_teaser_x_x_0 (2)

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienstam Samstag, 03.01.2015, 20:30 Uhr

 Schneefall, im Tiefland Schneeregen. Glätte!

 Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 04.01.2015, 20:30 Uhr:

 Ein kleinräumiges Tiefdruckgebiet beeinflusst mit seinem Niederschlagsfeld von Westen her das Wettergeschehen in der Region.

 In der Nacht zum Sonntag wird es im Nordstau der Mittelgebirge weiterhin verbreitet leichten Schneefall geben, im Tiefland sind gelegentlich Schneeschauer möglich. Bis zum Sonntagfrüh sind im Tiefland zwischen 1 und lokal 5 cm, im Mittelgebirge oberhalb 400 m zwischen 5 und 10 cm und in einigen Nordwestlagen bis 15 cm Neuschnee zu erwarten. Es muss gebietsweise mit Glätte durch Schnee oder Schneematsch gerechnet werden! Weiterhin können im Nachtverlauf gelegentlich Windböen bis 60 km/h (Bft 7), im Bergland stürmische Böen bis 75 km/h (Bft 8) und auf dem Fichtelberg schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) aus Nordwest bis West auftreten. Achtung Schneeverwehungen! Stellenweise kommt es zu leichtem Frost bis -1, im Bergland bis -3 Grad.

Am Sonntag tritt im Bergland oberhalb 400 m zeitweise leichter Schneefall mit Neuschneemengen bis 5 cm auf. Dort muss verbreitet, im Tiefland streckenweise mit Glätte (Schneematsch) gerechnet werden.

Weiterhin treten Windböen bis 60 km/h (Bft 7), im Bergland Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) und auf dem Fichtelberg schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) aus Nordwest auf.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 03.01.2015 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 03.01.2015 (2)

Dachstuhlbrand MeeraneVogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Unfall unter Alkohol

Plauen – (wh) Der 28-Jährige fuhr freitagabends mit seinem PKW Ford von der Weststraße in Richtung Karlstraße. In einer leichten Rechtskurve kam der PKW nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Pfeiler. Am PKW entstand Sachschaden von 5.000 Euro. Der Gesamtschaden beträgt 5.500 Euro. Alkoholgeruch beim Fahrer veranlasste die Beamten bei der Unfallaufnahme zu einem Alkoholtest. Das Ergebnis betrug 0,8 Promille.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Plauen – (wh) Ein Multicar mit Schiebeschild war am Freitagabend um 17 Uhr auf der Comeniusstraße, Höhe Helbig-Sporthalle, gegen einen parkenden PKW Opel gefahren und hatte diesen beschädigt. Der Verursacher hatte die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen und Zeugen hatten diesen Verkehrsunfall beobachtet. Um den Sachverhalt aufklären zu können benötigt die Polizei diese Zeugen. Sie werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Plauen, Tel.: 03741 140 in Verbindung zu setzen.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Sachbeschädigung – Tatverdächtiger gestellt

Auerbach – (wh) Am Freitag in den späten Abendstunden wurde der Polizei bekannt, dass auf der Gutenbergstraße von einem Wohnhaus eine Fensterscheibe eingeschlagen wurde. Die unverzügliche Fahndung der Polizeibeamten hatte Erfolg. Der 15-jährige Tatverdächtige wurde kurze Zeit später in Tatortnähe gestellt. Der Alkoholtest erbrachte 1,22 Promille. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Reichenbach – (wh) 6.000 Euro Sachschaden hatte der Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der Zwickauer Straße zur Folge. Die 18-Jährige war mit dem VW Polo stadtauswärts gefahren und hatte die Vorfahrt an der Bebelstraße nicht beachtet. Sie stieß dort mit einem VW Golf zusammen. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Zwickau – Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ereignete sich zwischen Silvester und Freitagmittag auf dem Platz der Völkerfreundschaft. Die 32-jährige Geschädigte parkte den PKW VW unweit der Osterweihstraße und stellte dann am Freitag Schäden am PKW fest. Er hatte Dellen und Lackschäden am Kotflügel der Fahrerseite, der Felge vorne links und an der Fahrertür. Der Schaden beträgt 3.500 Euro. Vom Verursacher und dessen Fahrzeug fehlt jede Spur. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zwickau unter Tel.: 0375 44580 entgegen.

Fahrraddiebstahl

Zwickau – (wh) Ein Fahrrad der Marke Cube wurde im Zeitraum vom Donnerstag bis Samstag aus einem verschlossenen Keller in der Kreisigstraße entwendet. Die Reifengröße beträgt 29 Zoll. Die Rahmenfarbe ist rot, schwarz und weiß. Das Fahrrad hat einen Wert von 830 Euro. Hinweise zum Fahrraddiebstahl nimmt das Polizeirevier Zwickau unter Tel.: 0375 44580 entgegen

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Diebstahl eines Motorrades

Glauchau, OT Niederlungwitz – (wh) Aus einer unverschlossenen Garage auf der „Straße des Friedens“ wurde in der Nacht zum Samstag das ungesicherte Motorrad „Yamaha, YZ 600 R“ entwendet. Am Krad befand sich das amtliche Kennzeichen GC-L 98. Das Krad hat die Farben rot, weiß und schwarz. Außer dem Krad wurden eine Motorradkombi, ein Helm, ein paar Motorradstiefel und ein Motorradrucksack entwendet. Der Gesamtschaden beträgt 7.050 Euro

Diebstahl von 3 Fahrrädern

Glauchau – (wh) Aus den verschlossenen Kellerräumen eines Hauses der Lerchenstraße wurden in der Nacht zum Samstag drei Fahrräder entwendet. Eines ist der Marke Bulls, Farbe grau, neuwertig, Reifengröße 29 Zoll, blaue Radnaben und blaue Aufkleber. Der Wert beträgt 800 Euro. Eines der Marke Scott, Farbe schwarz, im Wert von 1.100 Euro und eines der Marke Cube, Farbe grün / schwarz im Wert von 1.200 Euro. Hinweise zu den Fahrraddiebstählen nimmt das Polizeirevier Glauchau unter Tel.: 03763 640 entgegen.

Quelle: PD Zwickau

WARNLAGEBERICHT für  Sachsen

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

DE_teaser_x_x_0 (1)ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 03.01.2015, 14:30 Uhr

Schneefall, im Tiefland Schneeregen. Glätte! Windböen, Fichtelberg Sturm.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 04.01.2015, 14:30 Uhr:

Heute greift ein kleinräumiges Tiefdruckgebiet mit seinem Niederschlagsfeld von Westen her auf die Region über.

Heute Nachmittag lässt die Böigkeit des Windes im Tiefland allmählich nach. Nur auf dem Fichtelberg muss nachfolgend noch mit Sturmböen bis

85 km/h (Bft 9) aus Südwest bis West gerechnet werden. Zudem setzt von Südwesten her leichter Niederschlag ein, der sich bis zum Abend ostwärts ausbreitet. Dabei wird im Mittelgebirge oberhalb von 400 m durchgehend Schnee erwartet, in tieferen Lagen kann zeitweise auch Regen oder Schneeregen fallen.

In der Nacht zum Sonntag wird es im Nordstau der Mittelgebirge weiterhin verbreitet leichten Schneefall geben, im Tiefland sind gelegentlich Schneeschauer möglich. Bis zum Sonntagfrüh sind im Tiefland zwischen 2 und lokal 5 cm, im Mittelgebirge oberhalb 400 m zwischen 5 und 10 cm und in einigen Nordwestlagen bis 15 cm Neuschnee zu erwarten. Es muss gebietsweise mit Glätte durch Schnee oder Schneematsch gerechnet werden! Weiterhin können im Nachtverlauf gelegentlich Windböen bis 60 km/h (Bft 7), im Bergland stürmische Böen bis 75 km/h (Bft 8) und auf dem Fichtelberg schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) aus Nordwest bis West auftreten. Achtung Verwehungen! Frost wird nur in Lagen oberhalb 400 m erwartet.

Am Sonntag tritt im Bergland oberhalb 400 m zeitweise leichter Schneefall mit Neuschneemengen bis 5 cm auf. Dort muss verbreitet, im Tiefland streckenweise mit Glätte (Schneematsch) gerechnet werden.

Weiterhin treten Windböen bis 60 km/h (Bft 7), im Bergland Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) und auf dem Fichtelberg schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) aus Nordwest auf.

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 03.01.2015

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 03.01.2015

Polizei09Fahrkartenautomat durch Böller zerstört

Görlitz, Geschwister-Scholl-Straße
02.01.2015, 22:30 Uhr, bis 02.01.2015, 23:30 Uhr

Unbekannte Täter zerstörten durch Pyrotechnik einen Fahrkartenautomaten. Die „Pyromanen“ brachten den Sprengkörper im Ausgabeschacht des Automaten zur Explosion. Durch die sich entfaltende Druckwelle wurde das Gerät erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 13.000 Euro.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Spaziergänger entdeckt Feuer

Neukirch/Lausitz, Talweg
02.01.2015, 06:00 Uhr, bis 09:20 Uhr

Ein wachsamer Bürger bemerkte eine plötzliche Rauchentwicklung an einem leer stehenden Gebäude. Die rasch alarmierte Feuerwehr Neukirch konnte den Ausbruch und eine Ausdehnung des Feuers verhindern. Nach ersten Erkenntnissen ist von Brandstiftung auszugehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden am Gebäude liegt bei 200 Euro.

VW Caddy macht sich selbstständig

Neukirch/Lausitz, Bruno-Stiebitz-Straße
03.01.2015, 01:40 Uhr

Führerlos rollte ein weißer Pkw VW Caddy in den frühen Morgenstunden plötzlich gegen eine Hauswand. Der Halter des Wagens hatte vermutlich sein Fahrzeug ungenügend gesichert. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 200 Euro.

Mit 2,0 Promille und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Rammenau, Am Schloss
02.01.2015, 20:00 Uhr

Ein grauer Pkw Skoda Octavia konnte nach langer Verfolgung von Pulsnitz, über Ohorn bis nach Rammenau durch Einsatzkräfte vom Revier Kamenz gestellt werden. Der Fahrer ignorierte sämtliche Anhaltezeichen, Blaulicht und Warnsignal sowie Lautsprecheransagen. Erst durch eine Fahrzeugsperre eines weiteren Streifenwagens gelang es das Fahrzeug zu stoppen. Der 24-jährige Fahrzeugführer hatte bei der Kontrolle einen Atemalkoholwert von 2,0 Promille. Einen gültigen Führerschein konnte er nicht vorweisen.

Pkw Fiat aufgebrochen

Hoyerswerda, Mittelstraße
27.12.2014, 17:30 Uhr, bis 02.01.2015, 14:20 Uhr

Unbekannte brachen gewaltsam die hintere linke Tür eines blauen Pkw Fiat DOBLO auf. Die Täter durchwühlten das Fahrzeug. Entwendet wurde nichts. Der Schaden am Wagen beläuft sich auf ca. 600 Euro.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Wildunfall endet auf einem Feld

S 127, Rothenburg/O.L. zwischen Steinbach und Lodenau
02.01.2015, 23:10 Uhr

Ein roter Pkw Citroen C3 fuhr auf der S127 von Steinbach in Richtung Lodenau, als plötzlich eine größere Anzahl Rotwild die Fahrbahn querte. Die 25-jährige Fahrzeugführerin wich dem Wild aus. Der Citroen kam rechts von der Fahrbahn ab, fuhr durch einen Graben, prallte gegen einen kleineren Baum und blieb ca. 80 m auf einem Feld stehen. Die junge Frau verletzte sich dabei leicht. Der 27-jährige Beifahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 4.200 Euro.

Sachbeschädigung an Pkw

Bad Muskau, Schmelzstraße
02.01.2015, 06:00 Uhr, bis 02.01.2015, 12:00 Uhr

Unbekannte beschädigten einen gesichert abgestellten Pkw Skoda. Am Wagen zerstachen die Täter die Reifen, schlugen den rechten Scheinwerfer ein und demolierten die Motorhaube. Der Schaden am Fahrzeug wurde mit ca. 2.000 Euro beziffert.

Fußgänger angefahren

Rietschen, Rothenburger Straße
02.01.2015, 18:57 Uhr

Ein grüner Pkw Audi A4 befuhr die Rothenburger Straße aus Richtung Daubitz in Richtung Rietschen. In Höhe der Hausnummer 14 b trat plötzlich ein älterer Mann, vermutlich ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Straße. Die 27-jährige Fahrzeugführerin konnte einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht verhindern. Der 64-jährige Mann wurde dabei schwer verletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

„Dixi-Klo“ durch Böller gesprengt

Berthelsdorf Ortsteil Rennersdorf, Am Sportplatz
02.01.2015, 23:55 Uhr

Unbekannte Täter sprengten mit Pyrotechnik ein aufgestelltes WC-Häuschen. Durch die Druckwelle der Explosion fielen die Seitenwände auseinander. Das „Dixi“ wurde dabei erheblich zerstört. Der Schaden liegt bei ca. 400 Euro.

Autoradio aus einem Ford entwendet

Seifhennersdorf, Rumburger Straße
02.01.2014 20:00 Uhr, bis 03.01.2015, 04:00 Uhr

An einem gesichert abgestellten Pkw Ford Fiesta schlugen unbekannte Täter zwei Seitenscheiben ein. Die Diebe durchsuchten den Wagen und stahlen das eingebaute Autoradio. Der Gesamtschaden wurde mit 400 Euro beziffert.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 03.01.2015, 05:00 Uhr

VKU Verletzte Tote
Polizeirevier Bautzen 9 1 –
Polizeirevier Görlitz 7 1 –
Polizeirevier Zittau-Oberland 3 – –
Polizeirevier Kamenz 1 – –
Polizeirevier Hoyerswerda 3 – –
Polizeirevier Weißwasser 5 1 –
BAB 4 2 – –
gesamt 30 3 –

Quelle: PD Görlitz