Dachstuhlbrand MeeraneRenault gegen Baum in der Silvesternacht

Königswartha, Ortsteil Johnsdorf / Königswartha Ortsteil Neudorf
31.12.2014, 22:40 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich auf der Staatsstraße 101, zwischen den Königswarthaer Ortsteilen Neudorf und
Johnsdorf. Hier war ein 49-jähriger Fahrer eines Renaults nach Neudorf unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Der Mann wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der Rettungsmaßnahmen wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt, ein Alkoholtest war nicht möglich. Daraufhin ordneten die Polizisten eine Blutentnahme an. Am Renault entstand wirtschaftlicher Totalschaden, in Höhe von ca. 8.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen war von Nöten und nahm das Auto an den Haken. Die Polizei hat die notwendigen Ermittlungen aufgenommen.

Plötzlich einsetzendes Blitzeis bereitete vielen Kraftfahrern am Neujahrstag erhebliche Probleme. Dadurch kam es innerhalb von einer Stunde zu drei schweren Verkehrsunfällen, bei welchen vier Personen zum Teil schwer verletzt wurden.

Doberschau-Gaussig, Ortsteil Neu-Diehmen, Höhe Kleebusch
01.01.2015, 18:20 Uhr

Ein 51-jähriger Fahrer eines Audis befuhr die Staatsstraße 119 von Neu-Diehmen in Richtung Neukirch/Lausitz. Er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kam in einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite. Dort kam es zu einer Berührung mit einem im Gegenverkehr befindlichen VW Golf, welcher daraufhin in den Straßengraben fuhr. Dessen 30-jährige Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Beide Fahrzeugführer verletzten sich und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Schaden beträgt ca. 30.000 Euro.

Steinigtwolmsdorf – Neukirch/Lausitz, Bundesstraße 98
01.01.2015, 18:25 Uhr

Ein 58-jähriger Fahrer eines VWs T 5 befuhr die Bundesstraße 98, aus Richtung Neukirch/Lausitz in Richtung Steinigtwolmsdorf. Auf der Dresdener Straße kam er nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Strommast. Der VW kam im Straßengraben zum liegen. Im Fahrzeug befanden sich außer dem Fahrer noch weiter vier Insassen, von denen sich ein 70-Jähriger verletzte und ärztlich versorgt werden musste. Der Schaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Rammenau- Schmölln-Putzkau, Bundesstraße 98
01.01.2015, 19:15 Uhr

Der 50-jährige Fahrer eines Chevrolets war auf der Bundesstraße 98 von Rammenau in Richtung Kreisverkehr Putzkau unterwegs. Er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Dieses kam ins Schleudern und überschlug sich. Der Fahrer musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Auto musste abgeschleppt werden, der Schaden wurde auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!