Polizei03

(SR) Am 1. Januar 2015, gegen 0.30 Uhr, wurden Rettungsdienst und Polizei in die Straße Zur Wiesenmühle gerufen. Ein 19-jähriger Mann war auf einer Wiese beim Anzünden eines vermutlich nicht zugelassenen Silvesterfeuerwerks so schwer verletzt worden, dass er am Unglücksort verstarb. Ein 18-Jähriger wurde ebenfalls verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zeugen erlitten einen Schock. Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams sowie ein Pfarrer waren am Ereignisort. Neben den Kriminaltechnikern kam die Freiwillige Feuerwehr zur Unterstützung zum Einsatz. Die Polizei geht derzeit von einem Unfall aus. Die Ermittlungen zur Aufklärung hat die Chemnitzer Kriminalpolizei übernommen.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!