Polizei11Görlitz, Girbigsdorfer Straße
31.12.2014, gegen 23:55 Uhr

In der Silvesternacht machte sich ein Dieb auf dem Gelände des Görlitzer Klinikums zu schaffen. Eine Mitarbeiterin ertappte ihn auf frischer Tat und wurde durch den bislang Unbekannten schwer verletzt.
Der Täter verschaffte sich kurz vor Mitternacht Zugang zu einem Nebenraum in einem Verwaltungsgebäude des Krankenhauses und durchsuchte die Räumlichkeiten. Dabei hatte er es offenbar auf Wertgegenstände abgesehen. Eine 39-jährige Mitarbeiterin erwischte den Eindringling, als sie in den Pausenraum kam. Der Mann nahm sich ein Küchenmesser vom Tisch, attackierte die junge Frau damit und verletzte sie schwer. Anschließend flüchtete er mit einer Geldbörse, die später in Tatortnähe aufgefunden wurde. Alarmierte Polizisten suchten mit mehreren Streifenwagenbesatzungen nach dem Flüchtigen. Trotz des Einsatzes eines Fährtenhundes konnte er unerkannt entkommen.
Die Verletzte wird stationär versorgt. Nach dem Täter, der 1,65 Meter bis 1,75 Meter groß und dunkel gekleidet war, wird weiter gefahndet. Er soll eine schwarze Wollmütze getragen haben. Die Kriminalpolizei ermittelt in alle Richtungen und geht ersten Hinweisen nach. (tz)

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!