DE_teaser_x_x_0a

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANARTIGEN BÖEN für Erzgebirgskreis, Lagen über 1000 Meter

 gültig von: Donnerstag, 01.01.2015 22:00 Uhr       bis: Freitag, 02.01.2015 12:00 Uhr

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Donnerstag, 01.01.2015 21:36 Uhr

 Anfangs herrschen Sturmböen aus Südwest mit 75 bis 100 km/h (20 bis 28 m/s, 40 bis 54 kn, Bft 8 bis 9 auf). In der zweiten Nachthälfte treten orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten zwischen 105 und 115 km/h (29 und 32 m/s, 56 und 63 kn, Bft 11) auf.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Schließen Sie Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienstam Donnerstag, 01.01.2015, 23:08 Uhr

 Streckenweise Glätte. Nachts zunehmender Wind. Am Freitag Regen. Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 02.01.2015, 23:08 Uhr:

Am Freitagmorgen erreicht eine Kaltfront die Region von Nordwesten her, die im Tagesverlauf zügig nach Südosten durchzieht.  In den Gipfellagen herrscht stellenweise noch Nebel. In der zweiten Nachthälfte zum Freitag lebt der Südwestwind auf, dann treten gebietsweise Windböen bis 60 km/h auf. Im Bergland sind stürmische Böen um 70 km/h möglich, auf dem Fichtelberg sind zunehmend schwere Sturmböen bis 100 km/h später teils orkanartige Böen bis 115 km/h möglich. Streckenweise tritt Glätte durch überfrierende Nässe oder Reif auf. Ab dem späten Vormittag ist in Ostsachsen und im  Bergland bei beginnendem Regen örtlich mit Glatteisbildung zu rechnen.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!