Gartenlaubenbrand in Glauchau

Chemnitz

OT Altendorf – Ungebetener „Gast“

(TH) Am Sonnabend, gegen 17 Uhr bemerkte ein Bewohner (50) eines Mehrfamilienhauses in der Michaelstraße einen fremden unbekannten Mann im Keller. Daraufhin lief der Unbekannte zum Fahrstuhl, der 50-Jährige folgte ihm und hielt den Fahrstuhl auf. Er stellte den Mann zu Rede und rief weitere Hausbewohner zu Hilfe. Als vier weiteren Bewohner am Fahrstuhl waren, zog der Unbekannte plötzlich ein Messer drohte in Richtung der Bewohner. Diese wichen zurück. Der unbekannte Mann fuhr mit dem Fahrstuhl ins Erdgeschoss und verließ das Gebäude. Eine durchgeführte Tatortbereichsfahndung blieb ohne Erfolg.

OT Lutherviertel – Keller aufgebrochen

(TH) In der Hans-Sachs-Straße waren Einbrecher in der Zeit von Freitagabend bis Sonnabendvormittag zugange. Nachdem sie die Haustür eines Mehrfamilienhauses aufgehebelt hatten, brachen sie sechs Kellerräume auf. Die unbekannten Täter nahmen unter anderem mehrere Akkuschrauber und Bohrmaschinen sowie ein „Mugen“-Modelauto samt Zubehör mit. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca.
1 800 Euro. Es entstand Sachschaden von etwa 150 Euro.

OT Sonnenberg – Fiat Panda gestohlen

(TH) Am Sonnabend stahlen unbekannte Diebe in der Zeit von 14.30 Uhr bis 20.30 Uhr in der Uhlandstraße einen Fiat Panda. Der dunkelblaue Pkw mit Zwickauer Kennzeichen („Z-…“) hat einen Wert von ca. 6 000 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen.

Stadtzentrum/OT Altendorf/OT Markersdorf – Portemonnaies gestohlen

(TH) Am Sonnabendvormittag war eine 65-jährige Frau in einem Markt in der Rudolph-Krahl-Straße einkaufen. Unbekannte Diebe nutzten offenbar einen Moment der Unaufmerksamkeit und entwendeten während des Einkaufs die Geldbörse der
65-Jährigen mit Personaldokumente und etwas Bargeld aus dem Einkaufswagen.
In einem Markt in der Robert-Siewert-Straße nutzten Unbekannte einen „günstigen“ Moment und stahlen einer 58-jährigen Frau das Portemonnaie mit Personaldokumenten, EC-Karte und etwas Bargeld aus ihrer Umhängetasche.
Am Sonnabendnachmittag bemerkte eine 75-jährige Frau an der Kasse eines Marktes in der Bernsdorfer Straße, dass ihr Portemonnaie nicht mehr in ihrer Handtasche war. Während des Einkaufs nutzten auch hier Unbekannte offenbar einen Moment der Unaufmerksamkeit, öffneten die Handtasche unbemerkt und stahlen die Geldbörse mit Personaldokumenten, EC-Karte und etwas Bargeld aus der am Einkaufswagen hängenden Tasche der 75-Jährigen.
Die Polizei rät, Portemonnaies während des Einkaufs stets in Innentaschen der Oberbekleidung und Handtaschen immer geschlossen und eng am Körper zu tragen.

OT Borna-Heinersdorf – Vorfahrt nicht beachtet ?

(Ha) Die 36-jährige Fahrerin eines Pkw VW beabsichtigte am Samstag, gegen
18.45 Uhr, von der Wittgensdorfer Straße nach rechts auf die Leipziger Straße abzubiegen. Hierbei kam es zur Kollision mit einem vorfahrtsberechtigten Pkw Toyota (Fahrerin: 75). Personen wurden nicht verletzt, es entstand ein geschätzter Sachschaden von 2 800 Euro.

OT Altendorf – Kontrolle mit Folgen

(Ha) Am Samstagabend, kurz nach 23 Uhr, wurde auf der Kochstraße der 35-jährige Fahrer eines Pkw Opel einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch, der durchgeführte Test ergab einen Wert von 0,9 Promille.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Zigaretten gestohlen

(TH) Zigarettendiebe waren in der Zeit von Mittwochmittag bis Sonnabendvormittag in der Dresdner Straße zugange. Sie hebelten eine Fenstervergitterung sowie ein Fenster eines Geschäftes auf. In Inneren brachen die Unbekannten eine Tür auf und entwendeten mehrere hundert Schachteln Zigaretten. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 4 000 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf ungefähr 2 000 Euro geschätzt.

Döbeln – Mountainbikes gestohlen

(TH) Am Sonnabendnachmittag wurde der Polizei der Diebstahl eines Mountainbikes angezeigt. In der Weststraße hatten Unbekannte in der Zeit vom 19. Dezember 2014 bis zum 27. Dezember 2014, gegen 15 Uhr, zwei Kellertüten aufgehebelt und ein schwarz-gelbes Fahrrad der Marke „Ghost“ im Wert von 600 Euro mitgenommen. Der entstandene Sachschaden ist gering.
Ein anderes Rad hatten Unbekannte in der Rosa-Luxemburg-Straße am Sonnabendmittag gestohlen. Das schwarz-grüne „Cube“-Bike war gegen 9 Uhr an einem Fahrradständer gesichert abgestellt worden. Der Wert dieses Fahrrades beträgt ca. 650 Euro.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Sommerräder gestohlen

(TH) Ein Satz Sommerkompletträder stahlen unbekannte Täter in der Zeit von Mittwoch bis Sonnabendmittag in der Himmelfahrtsgasse. Zuvor hatten sie die Schlösser einer Garage aufgebrochen. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 900 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 50 Euro beziffert.

Frauenstein – Einbruch in Wochenendhaus

(TH) Der Einbruch in ein Wochenendhaus in der Straße Ostrandsiedlung wurde der Polizei am Sonnabend, gegen 19 Uhr, angezeigt. Einbrecher hatten die Eingangstür aufgehebelt, die Räume durchwühlt und unter anderem eine Kettensäge, eine Handkreissäge und einen Bohrhammer gestohlen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 1 000 Euro. Die Täter hinterließen Sachschaden von schätzungsweise
800 Euro.

Freiberg – Pkw gegen Grundstücksumfriedung

(Ha) Am Samstag, kurz vor 18.30 Uhr, befuhr ein 40-Jähriger mit einem Pkw Toyota die Zuger Straße und kollidierte nach dem Einfahren in die Brander Straße mit einer Grundstücksumfriedung aus Stein. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand, der Sachschaden wurde auf etwa 2 300 Euro geschätzt.

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Kellerbrand

(TH) Am Sonnabend, gegen 20.45 Uhr, rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz in die Straße Am Damm aus. Aus zurzeit ungeklärter Ursache kam es in einem Keller eines Mehrfamilienhauses zu einem Schwelbrand. Es gab keine offenen Flammen, nur starke Rauchentwicklung. Personen waren nicht gefährdet. Die Feuerwehr belüftete das Haus. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen der Polizei zurzeit keine Informationen vor. Die Ermittlungen zur Brandursachen laufen.

Revierbereich Rochlitz

Penig/Bundesautobahn 72 – Geschleudert

(Ha) Eine 20-Jährige befuhr am Samstag, gegen 12.20 Uhr, die Bundesautobahn 72 in Richtung Leipzig mit einem Pkw BMW. In Höhe des Kilometers 120,2 geriet sie mit dem Fahrzeug ins Schleudern, kollidierte zunächst mit der Mittelschutzplanke und in der Folge mit einem Pkw VW (Fahrer: 29). Die BMW-Fahrerin verletzte sich hierbei leicht, es entstand ein Sachschaden von zirka 14 500 Euro. Eine zeitweilige Vollsperrung der Richtungsfahrbahn war erforderlich

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Einbruch in Einfamilienhaus

(TH) Während die Bewohner ihr Haus verlassen hatten, machten sich Einbrecher am Sonnabendnachmittag in der Alberodaer Straße zu schaffen. Sie schlugen ein Fenster ein und durchsuchten die Räume. Die Unbekannten nahmen Wein und Süßigkeiten mit. Der entstandene Sachschaden wurde auf ungefähr 200 Euro geschätzt. Der Wert des Diebesgutes ist gering.

Schwarzenberg – Einbruch in Lagerhalle

(TH) Einbrecher machten sich in der Zeit vom 8. Dezember 2014 bis zum
27. Dezember 2014, gegen 14.45 Uhr, in einer Lagerhalle in der Gartenstraße zu schaffen. Sie schlugen ein Fenster ein und entwendeten 20 Baustützen und zwei Fettpressen. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 1 500 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auch etwa 4 00 Euro.

Bad Schlema – Leicht verletzt …

(Ha) … wurden der 23-jährige Fahrer eines Pkw BMW und dessen 22-jährige Beifahrerin bei einem Verkehrsunfall am Samstag, gegen 19.30 Uhr. Nach dem Abbiegen von der Hauptstraße auf die Markus-Semmler-Straße kam der Fahrzeugführer mit dem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Endstand. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 5 000 Euro.

Eibenstock – Unerlaubt entfernt/Zeugengesuch

(Ha) Eine 50-Jährige befuhr am Samstag, gegen 14.15 Uhr, die Neidhardtsthaler Straße aus Richtung Wolfsgrün in Richtung Neidhardtsthal mit einem Pkw Opel. In einer Linkskurve kam ihr nach ihren Angaben ein unbekanntes Fahrzeug in Straßenmitte entgegen. Zur Vermeidung eines Zusammenstoßes wich sie nach rechts aus, kam von der Fahrbahn ab und der Pkw kam im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Personen wurden nicht verletzt, es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 5 000 Euro. Das unbekannte Fahrzeug setzte die Fahrt fort und entfernte sich vom Unfallort unerlaubt.
Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug und dessen Fahrzeugführer machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen.

Schneeberg – Mit Pkw kollidiert/Zeugengesuch

(TH) Ein unbekannter Pkw befuhr die Ritterstraße am 23.Dezember 2014, in der Zeit von  9.45 Uhr bis 10.15 Uhr. In Höhe des Hausgrundstücks Nummer 23 kollidierte er mit einem in einer Parktasche parkenden Ford Galaxy und verließ unerlaubt die Unfallstelle. Der Pkw Ford ist vorn links beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca.
2 000 Euro.
Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug und dessen Fahrzeugführer machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Brennende Gartenlaube

(TH) Am Sonntag, gegen 8.10 Uhr, mussten Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz in die Straße An der Hohle ausrücken. Aus zurzeit ungeklärter Ursache geriet in einer Kleingartenanlage eine Gartenlaube in Brand. Das Feuer konnte gelöscht werden. Personen waren nicht gefährdet. Die Laube ist stark beschädigt. Angaben zum entstandenen Schaden liegen der Polizei zurzeit nicht vor. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

 

Revierbereich Stollberg

Zwönitz – VW Golf beschädigt

(TH) In der Lößnitzer Straße beschädigten Unbekannte in der Zeit vom
22. Dezember 2014, gegen 19 Uhr, bis zum 23. Dezember 2014, gegen 6.30 Uhr, einen blauen VW Golf. Die unbekannten Täter zerkratzten den Lack an den Türen auf der Fahrerseite. Der Schaden am Pkw wird auf etwa 2 500 Euro geschätzt.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben zu dem oder den Tätern machen? Wem sind zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Tatort aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizei in Stollberg unter
Telefon 037296 90-0 entgegen.

Zwönitz – Fußgängerin übersehen

(Ha) Am Samstag, gegen 9.30 Uhr, beabsichtigte der 75-jährige Fahrer eines Pkw Ford von der Schillerstraße nach links in die Bahnhofstraße bei Lichtzeichen „grün“ abzubiegen. Hierbei beachtete offensichtlich eine 85-jährige Fußgängerin ungenügend und erfasste die Frau, die die Bahnhofstraße an der dortigen Fußgängerfurt bei Lichtzeichen „grün“ für Fußgänger mit ihrem Rollator überquerte. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 550 Euro.

Zwönitz – Aufgefahren

(Ha) Ein Auffahrunfall ereignete sich am Samstagnachmittag auf der Niederwönitzer Straße. Der 50-jährige Fahrer eines Pkw VW fuhr auf den vorausfahrenden Pkw Mercedes (Fahrer: 57) auf. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden wurde auf zirka 1 800 Euro geschätzt.

 Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!