Polizei Direktion Zwickau: Informationen 26.12.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 26.12.2014 (2)

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in Zwickau auf der S 293 (MitVogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Diebstahl Buntmetall

Ellefeld – (wh) In der Zeit vom Mittwochabend zum Donnerstagvormittag entwendeten unbekannte Täter von einem Gebäude in der Südstraße insgesamt zwei Meter Kupferfallrohr einer Dachrinne. Der Schaden beträgt 100 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach unter Tel.: 03744/ 2550 entgegen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Trunkenheit im Verkehr

Zwickau – (wh) Einer Polizeistreife war Donnerstagabend nach 22 Uhr ein 22-Jähriger Radfahrer aufgefallen. Er fuhr mit seinem Fahrrad zunächst auf der Werdauer Straße und bog dann in die Fröbelstraße ein. Die Fahrweise in sichtbaren Schlangenlinien veranlasste die Beamten zur Kontrolle des Radfahrers. Der Verdacht der Alkoholeinwirkung wurde durch den Atemalkoholtest bestätigt. Er betrug 2,68 Promille. Es erfolgte eine Blutentnahme und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Hohenstein Ernstthal – (wh) Freitagmorgen fährt die 18-Jährige mit dem PKW Renault auf der B 180 von Hermsdorf in Richtung Callenberg. An der Einmündung der S 245 kommt sie infolge unangepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt gegen eine Begrenzungsmauer. Der PKW ist nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und muss abgeschleppt werden. Sachschaden entsteht auch an einem Verkehrszeichen. Insgesamt beträgt dieser 5.000 Euro. Die Fahrerin bleibt unverletzt.

BAB 72

Verkehrsunfall mit 2 verletzten Personen

BAB 72, Weischlitz – (wh) Der 80-Jährige fuhr Donnerstagvormittag mit seinem PKW Renault aus Richtung Chemnitz in Fahrtrichtung Hof. Etwa 2 Kilometer nach der Anschlussstelle Pirk kommt der PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach den Wildschutzzaun. Der PKW überschlug sich neben der Autobahn und lag dann auf dem Dach. Der Fahrer und die 77-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Mittels Rettungshubschrauber wurde die Beifahrerin ins Krankenhaus nach Bayreuth geflogen. Der Fahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Plauen gebracht. Am PKW entstand Totalschaden. Unachtsamkeit und unangepasste Geschwindigkeit führten zu diesem Verkehrsunfall.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 26.12.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 26.12.2014

PKW prallt gegen Hausmauer in Crimmitschau

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Weihnachtsbaum in Brand geraten

 Doberschau-Gaußig, Ortsteil Preuschwitz, Singwitzer Weg

25.12.2014, 15:40 Uhr

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden zu einem Brand nach Preuschwitz auf den Singwitzer Weg gerufen. Hier war ein Weihnachtsbaum, auf welchen sich Kerzen befanden, in Brand geraten. Der 58-jährige Mieter der Wohnung schnappte sich den brennenden Baum und warf ihn vom Balkon. Dabei zog er sich Verbrennungen zu und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die eingesetzte Feuerwehr aus Doberschau war mit sieben Kameraden vor Ort, brauchte aber nicht mehr einzugreifen. Das Zimmer wurde leicht verrußt, die Wohnung ist weiterhin bewohnbar. Angaben zur Höhe des Schadens liegen derzeit nicht vor.

 Fahrradsturz

 Bautzen, An der Friedensbrücke

25.12.2014, 06:10 Uhr

Ein 26-jähriger Fahrradfahrer befuhr in den frühen Morgenstunden des ersten Weihnachtsfeiertages, in Bautzen die Friedensbrücke stadtauswärts. Aus zunächst ungeklärter Ursache stürzte er mit dem Fahrrad und verletzte sich. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein Alkoholtest brachte dann Klarheit. Das Gerät zeigte 1,56 Promille an. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Polizei hat die notwendigen Ermittlungen gegen den jungen Mann aufgenommen.

Alkoholfahrten

 Kamenz, Hohe Straße

26.12.2014, 02:10 Uhr

In der Kamenzer Hohe Straße wurde ein 49-jähriger Fahrer eines Audis durch die Polizei angehalten und kontrolliert. Dabei wurde Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt. Der durchgeführte Test erbrachte das Ergebnis von 1,86 Promille. Nachdem eine Blutentnahme angeordnet wurde, musste der Mann auch seinen Führerschein abgeben. Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr.

Arnsdorf, Ortsteil Wallroda, Wallrodaer Straße

26.12.2014, 03:55 Uhr

Ein Fahrradfahrer sollte in Wallroda angehalten und kontrolliert werden. Er versuchte sich dieser Kontrolle zu entziehen, indem er sein Fahrrad fallen ließ und zu Fuß  flüchtete. Die Polizeibeamten konnten ihn jedoch nach kurzer Verfolgung stellen. Starker Alkoholgeruch schlug ihnen entgegen, einen entsprechenden Test verweigerte der 49-Jährige. Weiterhin setzte er den polizeilichen Maßnahmen Widerstand entgegen. Auch hier wurde die Blutentnahme angeordnet. Die Polizei ermittelt nun gegen den Mann.

Einbruch in ein Gartenhaus

 Radeberg, Gartenstraße

24.12.2014, 16:00 Uhr – 25.12.2014, 09:35 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in Radeberg auf der Gartenstraße in eine Laube und drangen hier gewaltsam ein. Aus diesem wurden ein Laptop und zwei Spielkonsolen entwendet. Der Stehlschaden beträgt ca. 300 Euro, der Sachschaden ca. 30 Euro.

Unter Einwirkung von Betäubungsmitteln gefahren

Hoyerswerda, Ortsteil Dörgenhausen, Dresdener Straße

25.12.2014, 19:40 Uhr

Ein 29-jähriger Fahrer eines Opels befuhr im Hoyerswerdaer Ortsteil Dörgenhausen die Dresdner Straße. Hier wurde er einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Er musste dann eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Bernsdorf, Ortsteil Straßgräbchen, Dresdener Straße

25.12.2014, 5:20 Uhr

Im Bernsdorfer Ortsteilt Straßgräbchen wurde eine 25-jährige Fahrerin eines Audis im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten und kontrolliert. Der durchgeführte Test auf Drogen verlief positiv. Eine Blutentnahme musste angeordnet werden.

Hoyerswerda, Südstraße / Bautzener Allee

26.12.2014, 03:05 Uhr

Ein 20-Jähriger war mit einem Ford in Hoyerswerda unterwegs. Im Bereich der Südstraße / Bautzener Allee wurde er einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde auch ein Drogentest durchgeführt. Dieser verlief positiv. Auch hier musste eine Blutentnahme angeordnet werden.

Diese drei Fahrten unter dem Einfluss berauschender Mittel stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und werden ein Fall für die  Bußgeldstelle werden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Bernsdorf, Ortsteil Straßgräbchen, Ernst-Thälmann-Straße

25.12.2014, 23:00 Uhr

Der Fahrer eines Transporters vom Typ Daimler-Chrysler sollte in Straßgräbchen einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Er ignorierte die Anhaltesignale der Polizei und setzte seine Fahrt fort. Das Fahrzeug wurde wenig später verlassen, aufgefunden. Der Fahrer war zu Fuß unterwegs. In der Ortslage Kamenz konnte er dann gestellt werden. Es stellte sich heraus, dass der 36-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Außerdem reagierte ein entsprechender Test auf Drogen positiv. Eine Blutentnahme war die Folge. Nun ermittelt die Polizei gegen den Mann.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Schöpstal, Ortsteil Girbigsdorf / Görlitz

26.12.2014, 06:00 Uhr

In den frühen Morgenstunden des zweiten Weihnachtsfeiertages kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Girbigsdorf und Görlitz. Auf Höhe des Flugplatzes kam eine 49-jährige Fahrerin eines Fords aus gegenwärtig ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro.

Trabant gestohlen

Sohland am Rotstein, Dorfstraße

25.12.2014, 00:45 Uhr bis 09:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen grünen Trabant 601. Das 25 Jahre alte Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen GR-VS 224. Der Schaden wurde mit ca. 1.000 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet jetzt international nach dem Fahrzeug.

Einbruch in eine Gaststätte

Görlitz, Obermarkt

24.12.2014, 22:00 Uhr – 25.12.2014, 07:00 Uhr

Auf gegenwärtig noch ungeklärte Art und Weise drangen Unbekannte in eine Görlitzer Gaststätte ein. Hier stahlen sie einen Werkzeugkasten, zwei Stühle sowie einen dreiarmigen Messingleuchter. Der Schaden wurde mit ca. 400 Euro angegeben.

Audi nun ohne Kennzeichen

Görlitz, Rothenburger Landstraße

24.12.2014, 22:00 Uhr – 25.12.2014, 10:00 Uhr

Von einem gesichert abgestellten Audi wurden beide amtliche Kennzeichen GR-KB 3105 entwendet. Auch das Typenschild des Fahrzeuges verschwand. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 60 Euro, der Sachschaden mit ca. 40 Euro.

Einbruch in einen Daimler-Benz

Görlitz, Goethestraße

23.12.2014, 17:00 Uhr – 25.12.2014, 11:00 Uhr

Eine Seitenscheibe wurde durch unbekannte Täter bei einem Daimler Benz eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde ein Präsentkorb gestohlen, welcher auf der Rücksitzbank abgestellt war. Desweiteren fehlen alkoholische Getränke. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Fahrräder gestohlen

Zittau-Gerhardt-Hauptmann-Straße

24.12.2014, 20:15 Uhr – 25.12.2014, 09:45 Uhr

Die Haustür eines Mehrfamilienhauses brachen unbekannte Täter auf. Aus dem Hausflur wurden zwei Fahrräder entwendet. Es handelt sich um ein weißes 26er Damenrad vom Typ „Colt“ und ein 18er  Kinderrad. Letzteres konnte durch einen Anwohner wieder aufgefunden werden. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 350 Euro, der entstandene Sachschaden ca. 500 Euro.

Kunststeinsäule gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, Ortsteil Neugersdorf, Blumenstraße

22.12.2014, 14:00 Uhr – 24.12.2014, 13:00 Uhr

Aus einem Garten eines Wohngrundstückes wurde eine Kunststeinsäule entwendet. Diese ist ca. 1,20 Meter groß und hat ein geschätztes Gewicht von ca. 100 Kilogramm. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Verkehrsunfall mit verletzten Mopedfahrer

Weißwasser – Boxberg, Bundesstraße 156

25.12.2014, 11:40 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am ersten Weihnachtsfeiertag zwischen Weißwasser und Boxberg, auf der Bundesstraße 156. Ein 24-jähriger Fahrer eines Toyotas hatte in einer Einmündung angehalten. Er entschloss sich sein Fahrzeug zu wenden. Dabei kam es aus gegenwärtig ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß mit dem 28-jährigen Fahrer eines Mopeds vom Typ Simson. Dieser stürzte und verletzte sich schwer. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Unter Alkoholeinwirkung unterwegs

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße

26.12.2014, 03:40 Uhr

Ein 40-jähriger Fahrer eines Peugeot befuhr in Weißwasser die Heinrich-Heine-Straße in Richtung Weißkeisel. Eine Streife des Polizeirevieres Weißwasser hielt ihn an und unterzog ihm einer Verkehrskontrolle. Dabei stellten sie Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Der durchgeführte Alkoholtest brachte das Ergebnis von 0,84 Promille. Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, welche für Post von der Bußgeldstelle sorgen wird.

Einbruch in einem Mitsubishi scheitert

Bad Muskau, Gehalm

14.12.2014 15:00 Uhr – 25.12.2014, 17:00 Uhr

Ein gesichert abgestellter Mitsubishi war das Ziel von Unbekannten. Sie versuchten das Fahrzeug zu öffnen, was aber nicht gelang. Dabei wurde das Schloss der Beifahrertür stark beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 400 Euro. 

Mit Reh zusammengestoßen

Weißwasser – Boxberg, Bundesstraße 156

25.12.2014, 07:40 Uhr

Ein 54-jähriger Fahrer eines Fords befuhr die Bundesstraße 156 aus Weißwasser in Richtung Boxberg. Plötzlich rannte ein Reh auf die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Dieses verendete an der Unfallstelle. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 4.500 Euro. Der Fahrer wurde nicht verletzt.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 26.12.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
BAB 4 –
Polizeirevier Bautzen       1
Polizeirevier Kamenz 1
Polizeirevier Hoyerswerda 3
Polizeirevier Görlitz       4
Polizeirevier Zittau-Oberland 34
Polizeirevier Weißwasser 51
gesamt     175

 Quelle: PD Görlitz

Brand in einem Mehrfamilienhaus   -Zeugenaufruf-

Brand in einem Mehrfamilienhaus -Zeugenaufruf-

Feuerwehr05

Görlitz, Ortsteil Rauschwalde, Kopernikusstraße

26.12.2014, 00:35 Uhr

Im Görlitzer Ortsteil Rauschwalde kam es kurz nach Mitternacht zum Ausbruch eines Brandes, auf der Kopernikusstraße. Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei eilten unverzüglich dahin. Einige Personen hatten bereits das Haus verlassen, weitere zehn mussten durch die Einsatzkräfte evakuiert werden. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell im Griff, welcher im Kellerbereich, aus gegenwärtig ungeklärter Ursache, ausgebrochen war. Sieben Personen mussten, mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Im Einzelnen handelt es sich um fünf männliche Personen im Alter von 13,  28, 30, 35 und 62 Jahren. Auch zwei Frauen im Alter von 27 und 41 Jahren mussten sich ärztlich versorgen lassen. Der Hausflur wurde durch das Brandgeschehen stark verrußt. Angaben zur Höhe des entstandenen Schadens liegen gegenwärtig nicht vor.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Görlitz sowie die freiwilligen Feuerwehren von Görlitz Stadtmitte, Weinhübel und Kunnerwitz mit sieben Fahrzeugen und 26 Kameraden. Sobald es möglich ist, wird ein Brandursachenermittler seine Arbeit aufnehmen. Die Wohnungen des Hauses sind weiterhin bewohnbar.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der  Brandstiftung aufgenommen. Hierzu werden Zeugen gesucht, welche Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des betroffenen Hauses, unmittelbar vor Ausbruch des Brandes oder während der Löschmaßnahmen, gesehen haben.

Hinweise bitte an das Polizeirevier Görlitz, Gobbinstraße 5-6, telefonisch unter 03581-650524, oder jede andere Polizeidienststelle.

 Quelle: PD Görlitz

TV Beitrag: Weltpremiere: Hocheffiziente Sportwagenstudie XL Sport

TV Beitrag: Weltpremiere: Hocheffiziente Sportwagenstudie XL Sport

Hocheffiziente Sportwagenstudie XL SportEs ist ein Sportwagen, wie es noch keinen gab: In einer Weltpremiere zeigt Volkswagen auf dem Pariser Automobilsalon die Studie des XL Sport. Ein Auto, das kompromisslos der lupenreinen Lehre der leichten und puren Sportwagen folgt. Eine 270 km/h schnelle Fahrmaschine, die auf der Basis des XL1 – dem effizientesten aller Automobile – entstand. Effizienz und Emotion faszinierend neu vernetzt. Im Heck des XL Sport arbeitet als antriebstechnisches Highlight der modifizierte V2-Motor der neuen Ducati 1199 Superleggera – dem weltweit stärksten Zweizylinder-Motorrad. Mit dem XL 1 und der Superleggera verschmelzen so zwei aus Leichtbauwerkstoffen wie Carbon und Magnesium hergestellte Technologie-Ikonen in einem einzigartigen Sportwagen.

Quelle: UnitedPictures.TV

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 26.12.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 26.12.2014

Polizei05Verkehrsunfallgeschehen

Am  25. Dezember  2014 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 38  Verkehrsunfälle, 9  Personen wurden hierbei verletzt.

Stadt Chemnitz

OT Schlosschemnitz – Scheibe eingeschlagen

(Hi) Zeugen teilten der Polizei am ersten Weihnachtstag, gegen 22.00 Uhr mit, dass ein Unbekannter die Scheibe an einem Geschäft auf der Limbacher Straße eingeschlagen hatte. Der unbekannte Täter warf mit einem Pflasterstein das Schaufenster ein und flüchtete dann in Richtung Reichsstraße. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3 000 Euro.

Grüna – Vermutlich gestürzt…

(Hi) Ein Fußgänger wurde in den frühen Abendstunden des ersten Weihnachtsfeiertages, gegen 17.10 Uhr, in Chemnitz bei einem Verkehrsunfall verletzt. Der 70-jährige Fahrer eines Kia befuhr die Chemnitzer Straße aus Richtung Chemnitz in landwärtige Richtung, als von dem Gehweg ein Fußgänger plötzlich die Fahrbahn betrat. Der 83-jährige Mann wollte die Straße überqueren um nach Hause zu gelangen und kam vermutlich dabei zu Sturz. Er stieß an das rechte Vorderrad des Kia und verletzte sich dabei schwer. Der Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden, am PKW entstand kein Schaden.

OT Gablenz – Keine Gans mehr  und nichts zu trinken

(Hi) Unbekannte Diebe stahlen in der Nacht von Heiligabend bis zum ersten Feiertag, gegen 9.00 Uhr, aus einer Garage von der Bernhardstraße diverse Gegenstände. Sie brachen in die Garage ein und stahlen Alkohol, Werkzeug und ein Radio, das allerschlimmste war allerdings, dass die Täter die Gans von der Terrasse mitnahmen, die zum Auftauen dort abgestellt war. Der Diebstahlschaden wird mit ca. 1 200 Euro beziffert.

OT Zentrum – Einbruch ruft Feuerwehr und Polizei auf den Plan

(Hi) Der versuchte Einbruch in ein Waffengeschäft auf dem Brühl rief am 25. Dezember, gegen 10.40 Uhr Polizei und Feuerwehr auf den Plan. Unbekannte Täter waren durch Nachschließen in das Haus eingedrungen, indessen Erdgeschoss ein Waffenladen ansässig ist. Sie versuchten die Tür zum Geschäft aufzubrechen, was aber misslang. Als der Inhaber des Geschäftes vor Ort erschien, stellte er Gasgeruch fest, die Feuerwehr konnte eine beschädigte Gasleitung finden. Während der Reparaturarbeiten wurde weiterhin festgestellt, dass 20m Kabel aus dem Keller fehlten. Die Höhe des Diebstahlschadens beläuft sich auf 100 Euro, die des Sachschadens ist bisher unbekannt.

OT Adelsberg – Schwibbogen gestohlen

(Hi) Ein auf der Mauer festgeschraubter Schwibbogen war das Ziel der Diebe, die Heiligabend auf der Adelsbergstraße unterwegs waren. Zwischen 23.30 Uhr und 8.00 Uhr morgens stahlen sie das 450 Euro teure Stück.

Erzgebirgskreis

Polizeirevier Aue

Schwarzenberg – Ziemlich betrunken…

(Hi)… war ein 31-Jähriger mit seinem Opel am frühen zweiten Feiertag, gegen 4.55 Uhr,  in Schwarzenberg auf der Grünhainer Straße unterwegs, als er von den Beamten im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten wurde. Die Beamten rochen Alkoholgeruch und ließen den Mann pusten. Ein vorläufiges Ergebnis brachte einen Wert von 1,24 Promille. Der Opel blieb stehen, eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein war weg.

Lößnitz – Unfallbeteiligter geflüchtet

(Hi) Ein Unfallbeteiligter in einem roten VW Golf verließ am frühen zweiten Weihnachtsfeiertag, gegen 4.45 Uhr,  die Unfallstelle in Lössnitz auf der B 169, nachdem er viel zu weit links unterwegs war und ein entgegenkommender Renaultfahrer( 22 Jahre) ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Golf fuhr weiter, der junge Mann kam auf Grund des Ausweichmanövers ins Schleudern, beschädigte einen Verkehrszeichenträger und rutschte in den Seitengraben. Am Clio entstanden 5 000 Euro Schaden, der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Polizeirevier Annaberg-Buchholz

Schönfeld – Jugendclub heimgesucht

(Hi) Unbekannte Täter hebelten in Schönfeld auf der Straße des Friedens am dortigen Jugendclub in der Zeit zwischen Heiligabend und dem ersten Weihnachtsfeiertag, gegen 21.15 Uhr, ein Fenster auf und gelangten so ins Gebäude. Dort wurden eine Geldkassette samt Inhalt und ein DVD Player gestohlen. Die Höhe des Schadens beläuft sich insgesamt auf 100 Euro.

Mittelsachsen

Polizeirevier Freiberg

Freiberg – Unfall mit verletzter Person

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall zwischen einer  jungen Frau und einem 39-Jährigen VW Caddyfahrer kam es am frühen Donnerstagabend, gegen 17.50 Uhr, in Freiberg auf der Karl-Kegel-Straße. Der Mann befuhr mit seinem Caddy die Karl-Kegel-Straße zu schnell in Richtung Olbernhauer Straße, als die 19-Jährige an einer für Fußgänger nicht vorgesehenen Stelle, die Straße überqueren wollte. Der PKW erfasste die Geschädigte, welche leicht verletzt wurde. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Brand-Erbisdorf – Diskokugel gestohlen

(Hi) Unbekannte Täter haben einen VW T 4, der in Brand-Erbisdorf am Goldbachtal abgestellt wurde, aufgebrochen und eine Diskokugel gestohlen. Der Besitzer hatte den VW am Tag vor Heiligabend, gegen 10.00 Uhr, abgestellt und fand die eingeschlagene Seitenscheibe der Beifahrerseite am Donnerstag, gegen 11.00 Uhr vor. Gestohlen hatten die unbekannten Täter die besagte Diskokugel, am Fahrzeug entstanden ca. 200 Euro Schaden.

Polizeirevier Rochlitz

Hartmannsdorf – Tor ausgehangen und Diebesgut weggeschafft

(Hi) Unbekannte Täter haben zwischen Heiligabend Vormittag und dem ersten Weihnachtstag, 15.00 Uhr, eine Firma in Hartmannsdorf auf der Bahnhofstraße heimgesucht. Eine aufmerksame Zeugin stellte ein offenes Tor fest und informierte die Polizei. Der herbeigerufene Verantwortliche bestätige den Diebstahl von diversen Arbeitsmaterialien, welche nach Entfernen des Tores aus einem Freilager abtransportiert wurden. Die Höhe des Schadens ist bisher noch nicht bekannt.

Polizeirevier Mittweida

Frankenberg – Dreiste Weihnachtsdiebe…

(Hi)… haben in der Zeit zwischen dem 23.12. 2014, 21.00 Uhr und dem 24.12.2014 21.00 Uhr zwei Lichternetze gestohlen. Die Täter entwendeten diese in Frankenberg auf der Kastanienstraße von einem Weihnachtsbaum, der bleibt nun leider dunkel. Der Schaden beläuft sich auf 40 Euro. Ebenso in Frankenberg, auf der Chemnitzer Straße, wurde eine Überwachungskamera von der Wand abgebaut. Die 3,50 m hoch angebrachte Kamera hatte einen Wert von 450 Euro, und war in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag gestohlen worden.

Polizeirevier Döbeln

Hartha – Die Leitplanke getroffen…

(Hi)… hat am 26. Dezember, gegen 0.30 Uhr, ein 22-Jähriger, der mit seinem Mercedes Sprinter, der auf der Leipziger Straße unterwegs war. Er befuhr die S 36 aus Richtung Waldheim in Richtung Leisnig, als er am Harthaer Kreuz nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit der Leitplanke kollidiert. Es entstanden ca. 5 000 Euro Sachschaden.

 Quelle: PD Chemnitz