Polizei Direktion Görlitz: Informationen 2512.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 2512.2014

PolizeiLandkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Mercedes rammt Auto‘s

Bautzen, Dr.-Peter-Jordan-Straße
24.12.2014, 13:05 Uhr

Der Fahrer eines Mercedes befuhr die Dr.-Peter-Jordan-Straße in Bautzen aus Richtung Bahnhof kommend. Aus bislang ungeklärter Ursache stieß das Auto plötzlich gegen zwei Volkswagen, welche am rechten Fahrbahnrand geparkt waren. Diese wurden dabei aufeinander geschoben. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 17.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Da eine medizinische Ursache nicht  ausgeschlossen werden konnte, wurde der 77-jährige Mercedes- Fahrer in ein örtliches Krankenhaus zur Untersuchung verbracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache eingeleitet. Bereits etwa eine Stunde zuvor ereignete sich auf ähnliche Art ein Unfall in Bautzen auf der Thrombergstraße. Dabei wurde durch einen vorbeifahrenden Pkw ebenfalls ein abgeparkter Volkswagen beschädigt. An diesem wurde der eingetretene Schaden auf etwa 7.000 Euro geschätzt. Im Anschluss jedoch fuhr der Verursacher ohne anzuhalten weiter. Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich um denselben Mercedes wie auf der Dr.-Peter-Jordan-Straße. Die Polizei ermittelt in diesem Fall wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (sq)

Betrunken Auto gefahren

Malschwitz / OT Kleinbautzen, Purschwitzer Straße
24.12.2014, 11:22 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle stoppten Polizeibeamte des Polizeireviers Bautzen einen Renault. Mit dem 31-jährigen Fahrer wurde ein Alkomattest durchgeführt. Dieser ergab 1,16 Promille. Gegen den Fahrer wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. (sq)

Leichtkraftrad entwendet

Ralbitz-Rosenthal / OT Cunnewitz, Dorfstraße
23.12.2014, 23:45 Uhr bis 24.12.2014, 08:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten ein drei Jahre altes, matt-schwarzes Leichtkraftrad der Marke Sachs-Bikes. Das Fahrzeug hat 125 Kubikzentimeter Hubraum sowie das amtliche Kennzeichen BZ-QQ 60. Es war mit Lenkradschloss und Wegfahrsperre gesichert. Der Wert des Bikes beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet jetzt nach dem Fahrzeug. (sq)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Fußgänger verletzt

Görlitz, Cottbuser Straße

25.12.2014, 03:46 Uhr

Eine 26-Jährige befuhr mit ihrem PKW das Gelände des dortigen Nachtclubs. Dabei fuhr sie einem 21-jährigen Fußgänger über einen Fuß. In der Folge musste der Mann durch einen Rettungswagen in ein Görlitzer Klinikum verbracht werden, wo er medizinisch versorgt wurde. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Auch die Audi-Lenkerin hatte vor Fahrtantritt offenbar Alkohol konsumiert. Ein bei ihr durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,68 Promille. (th)

Brand rechtzeitig bemerkt

Görlitz, Bahnhofstraße
25.12.2014, 02:30 Uhr

Ein 34-jähriger Mieter bemerkte Brandgeruch im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses. Die Feuerwehr musste in diesem Fall nicht zum Einsatz gebracht werden. Hier hatten Unbekannte einen Stapel Zeitungen, welcher im Hausflur abgelagert war angebrannt. Glücklicherweise kam es nicht zum offenen Feuer. Der glimmende Zeitungsstapel wurde vor der Tür abgelegt und dort gelöscht. Es entstand kein Personen- und Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (th)

Unfall mit Sachschaden

Görlitz, Biesnitzer Straße
24.12.2014, 13:45 Uhr

Eine 19-jährige Ford Fahrerin hatte die Absicht von einem Parkplatz aus kommend nach links in die Biesnitzer Straße einzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem von links aus Richtung Lutherstraße kommenden PKW VW (m/38). Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 6.000 Euro. (th)

BMW gestohlen

Görlitz, Ostring
23.12.2014, 19:00 Uhr bis 24.12.2014, 10:15 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten schwarzen PKW BMW 318i mit dem amtlichen Kennzeichen GR-BA 348. Der neun Jahre alte PKW hat einen Wert von ca. 9.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. (th)

Einbruch in PKW

Görlitz, Biesnitzer Straße
23.12.2014, 19:30 Uhr bis 24.12.2014, 08:50 Uhr

Unbekannte Täter schlugen die Scheibe der Beifahrertür eines PKW Lancer ein und entwendeten ein IPod samt Ladeteil aus diesem. Der Stehlschaden wird mit ca. 100 Euro beziffert. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro. (th)

Verkehrszeichen umgefahren

Ebersbach-Neugersdorf OT Ebersbach, Rumburger Straße Einmündung S 148
24.12.2014, 10:38 Uhr

Der 43 – jährige Fahrer eines Kleintransporters Mercedes Vito befuhr die Rumburger Straße in Richtung Kottmarsdorf. An der Einmündung zur S 148 kommt er beim Einordnen nach links von seiner Fahrspur ab und fuhr in der Folge ein Verkehrszeichen um. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4.500 Euro. Personen wurden nicht verletzt. (th)

Adventskranz abgebrannt

Weißwasser, Prof.-Wagenfeld-Ring
24.12.2014, 08:20 Uhr

Am Weihnachtsmorgen führte ein brennender Adventskranz Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in den Professor-Wagenfeld- Ring. Hier hatte am Vorabend eine 77-jährige Mieterin die Kerzen ihres Kranzes vergessen beim Schlafengehen zu löschen. In der Folge entzündete sich dieser und brannte ab. Glücklicherweise erlosch er anschließend von selbst. Der ebenfalls 77-jährige, pflegebedürftige Ehemann schlief im Wohnzimmer. Er musste durch einen Rettungswagen mit Rauchgasvergiftung in ein Weißwasseraner Krankenhaus verbracht werden. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit nicht vor. (th)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 25.12.2014, 05:00 Uhr

VKU Verletzte Tote

Polizeirevier Bautzen 6 – –
Polizeirevier Görlitz 6 1 –
Polizeirevier Zittau-Oberland 4 – –
Polizeirevier Kamenz 2 – –
Polizeirevier Hoyerswerda 1 – –
Polizeirevier Weißwasser – – –
BAB 4 – – –
gesamt 19 1 –

Quelle: PD Görlitz

Weihnachtsbaum abgebrannt

Weihnachtsbaum abgebrannt

Brand Dachgeschoßwohnung WerdauGörlitz, Landeskronstraße
24.12.2014, 11:15 Uhr

In den Mittagsstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in die Landeskronstraße. Hier kam es in der Küche zum Brand eines Elektroherdes. Diesen hatte die 51-jährige Wohnungsinhaberin bereits vor einigen Tagen, offensichtlich fehlerhaft selbst angeklemmt. Als sie die Flammen aus dem Herd bemerkte, versuchte sie diese mittels einer Decke zu löschen. Bei ihrem Löschversuch fing die Decke Feuer und wurde durch sie aus dem Fenster in den Hof geworfen. Aufgrund des Windes wurde diese auf den Balkon einer 63-jährigen Untermieterin geweht und landete direkt auf den bereits geschmückten Weihnachtsbaum. Dieser brannte in der Folge ab. Der Sachschaden wird mit einer Höhe von ca. 100 Euro beziffert. Die “Hobby – Elektrikerin“ musste durch den Rettungsdienst wegen Rauchgasintoxikation versorgt werden. An diesem Feuerwehreinsatz waren sechs Fahrzeuge von Görlitzer Wehren mit insgesamt 21 Kameraden beteiligt. (th)

Quelle: PD Görlitz

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 25.12.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 25.12.2014

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Brand eines Bienenwagens

Plauen – (wh) Mittwochnachmittags war auf dem Zwoschwitzer Weg ein im Unterholz abgestellter Bienenwagen in Brand geraten. Der Wagen wurde durch den Brand völlig zerstört. Im Bienenwagen befanden sich mehrere Bienenvölker. Die Ursache des Brandes ist derzeit nicht klar. Der Schaden beträgt etwa 5.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.
Stille Nacht, Schutzengel im Einsatz

Plauen, OT Hammertorvorstadt – (wh) Der Schutzengel beobachtete den 26-jährigen Plauener bereits den gesamten Heiligabend über. So viel vergorener Gerstensaft führt oft zu Übermut und macht leichtsinnig. Der Schutzengel beobachtete das Treiben weiter und blieb in Bereitschaft. Kurz nach Mitternacht war es dann soweit. Der junge Mann hatte reichlich vom Brauereierzeugnis konsumiert und musste unbedingt seine Sportlichkeit unter Beweis stellen. Klimmzüge, außen am Balkon, zweite Etage, nasses Sportgerät, zu viel Alkohol. Das kann nicht gut gehen. Es kam, was kommen musste, 7,50 m freier Flug und eine Landung auf der gepflasterten Terrasse. Dass er noch selber und aufrichtig in den Rettungswagen einsteigen konnte, hat er dem geflügelten Bereitschaftsdienst zu verdanken.
Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Einbruch in Mehrfamilienhäuser

Rodewisch – (wh) Unbekannte hebelten in der Lindenstraße von zwei Mehrfamilienhäuser die Kellerfenster auf. Aus einem Haus entwendeten sie aus einer unverschlossenen Wohnung eine Geldbörse mit Bargeld und Ausweispapieren und ein Smartphone. Aus dem anderen Haus wurde nichts entwendet. Der Gesamtschaden beträgt 800 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Navi aus Pkw entwendet

Zwickau, OT Pölbitz – (wh) Während der Besitzer des PKW Seat Altea zum Gottesdienst war, schlugen unbekannte Täter die Scheibe des Fahrzeuges ein und entwendeten das mobile Navigationsgerät. Die Tat geschah am Heiligabend zwischen 17 und 18 Uhr auf dem Parkplatz Crimmitschauer Straße / Kopernikusstraße. Der entstandene Schaden beträgt 350 Euro. Hinweise zur Tat nimmt das Polizeirevier Zwickau unter Tel.: 0375/44580 entgegen
Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Einbruch in Einfamilienhaus

Lichtenstein –(wh) In den Abendstunden am Heiligabend brachen unbekannte Täter in der Friedrich-Ludwig-Hahn-Straße in ein Einfamilienhaus ein. Vermutlich gelangten sie über eine nicht richtig verschlossenen Balkontür ins Haus. Hier entwendeten sie Schmuck und Bargeld im Wert von 1.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 2512.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 25.12.2014

PolizeiChemnitz

OT Altendorf – Videothek aufgebrochen

(Pi) Heiligabend, gegen 20.45 Uhr, zerschlugen Unbekannte die Verglasung der Eingangstür einer Videothek auf der Schiersandstraße. Im Innenraum suchte der Täter erfolglos nach Bargeld. Auch andere Gegenstände wurden nicht entwendet. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Polizei ermittelt.

OT Kaßberg – Schaufenster beschädigt

(Pi) Durch einen Unbekannten wurde gestern, gegen 22.25 Uhr, die Schaufensterscheibe einer Fleischerei auf der Puschkinstraße mit einer Gehwegplatte beschädigt. Diese warf er aus bislang unbekanntem Grund dagegen. Es entstand eine Sachschaden von ca. 2 000 Euro.

OT Zentrum – Einbruch in Spielcafe

(MP) Am Mittwoch brachen unbekannte Täter in der Zeit zwischen 04.30 Uhr und 07.45 Uhr in ein Spielcafe auf der Elisenstrasse ein. Sie drückten das Oberlichtfenster über der Eingangstür auf und öffneten einen von drei Spielautomaten gewaltsam. Aus diesem entwendeten sie mehrere Hundert Euro Bargeld. Sie versuchten noch, einen Zigarettenautomaten aufzuhebeln, was aber nicht gelang. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa  6 100 Euro.

OT Sonneberg – Container angezündet

(Ma) Auf der Hainstraße geriet ein Papiercontainer am Morgen des 25.12.2014, gegen 01.30 Uhr, in Brand. Der Container brannte völlig nieder. Das Feuer griff auf drei  weitere Conainer über. Durch die Hitzeentwicklung sind mehrere Fensterscheiben und die Fassaden der beiden angrenzenden Wohnhäuser in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt. Es wird von Brandstiftung ausgegangen und wegen Verdacht der schweren Brandstiftung ermittelt.

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Einbruch in Doppelhaushälfte

(MP) Unbekannte Täter gelangten in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch auf der Käthe-Kollwitz-Strasse durch eine vermutlich unverschlossene Hauseingangstür in das Gebäude. Sie durchsuchten mehrere Räume und entwendeten Schmuckgegenstände, mehrere Uhren und einen Laptop aus der Wohnung sowie diverse Getränke aus dem Keller. Der Stehlsachaden wurde auf mehrere Tausend  Euro geschätzt, Sachschaden entstand nicht. Die Bewohner schliefen zur Tatzeit und bemerkten den Einbruch nicht.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

 

Schwarzenberg – Brand einer Papierpresse am Einkaufsmarkt

(MP) Feuerwehr und Polizei wurden am Dienstag um 10.00  Uhr zu einem Einkaufsmarkt Am Lindengarten gerufen, da eine Papierpresse im frei zugänglichen Außenbereich brannte. Ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude des Einkaufsmarktes konnte verhindert werden. Ermittlungen am Brandort ergaben, dass ein technischer  Defekt an der Presse ausgeschlossen werden kann.  Eine Angestellte wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation medizinisch versorgt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca.  6 400 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

 

 

 Quelle: PD Chemnitz

Chemnitz   OT Furth – Wohnung nach Brand unbewohnbar

Chemnitz OT Furth – Wohnung nach Brand unbewohnbar

Feuerwehr04

(Pi) Am Dienstag kam es gegen 18.45 Uhr zu einem Wohnungsbrand auf der Blankenauer Straße. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell unter Kontrolle bekommen. Der Bewohner war nicht anwesend, aber ein 31-jähriger Mieter des Hauses musste wegen Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt werden. Die Höhe des Sachschadens ist bisher noch unbekannt, jedoch ist die Wohnung vorerst nicht bewohnbar. Durch die Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es wird von Brandstiftung ausgegangen.

Quelle: PD Chemnitz