Polizei32

 

Landeshauptstadt Dresden

Diebe in Konzertsaal – zwei Tatverdächtige gestellt

Zeit: 21.12.2014, 04.15 Uhr
Ort: Dresden-Weißer Hirsch

Dresdner Polizeibeamte konnten am frühen Sonntagmorgen im Zuge sofortiger Fahndungsmaßnahmen zwei Diebe (21/22) stellen.

Zum Ende einer Veranstaltung im Konzertsaal an der Bautzner Landstraße hatte sich der 22-Jährige an mehreren Kassen im Objekt bedient. Zwei Mitarbeiter (19/43), die mit Aufräumarbeiten beschäftigt waren, überraschten den Missetäter an einer der Kassen. Daraufhin angesprochen sprühte er dem 19-Jährigen Reizgas ins Gesicht und flüchtete. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt.

Alarmierte Beamte konnten den 22-Jährigen und seinen mutmaßlichen Komplizen (21) kurz darauf in einer Straßenbahn am Ullerdorfer Platz stellen. Zeugen hatten den 22-Jährigen wiedererkannt. Beide Männer hatten rund 450 Euro Bargeld bei sich.

Gegen die beiden Männer aus Tunesien wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (ju)

Einbruch in Berufsschule

Zeit: 20.12.2014, 17.00 Uhr bis 21.12.2014, 12.45 Uhr
Ort: Dresden-Laubegast

Unbekannte zerschlugen ein Kellerfenster an einem Schulzentrum an der Straße Alttolkewitz. Im Gebäude öffneten sie gewaltsam mehrere Klassen- sowie Büroräume und durchsuchten diese. Nach einer ersten Einschätzung stahlen die Einbrecher etwa 30 Laptops, zwei Beamer sowie eine Musikanlage. Zudem hebelten sie einen Getränkeautomaten auf und stahlen aus diesem Bargeld. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 21.12.2014, 01.00 Uhr bis 02.15 Uhr
Ort: Dresden-Leubnitz/Neuostra

An der Golberoder Straße drangen Unbekannte über ein Kellerfenster in ein Einfamilienhaus ein und suchten im Erdgeschoss nach Wertvollem. Letztlich stahlen sie Bargeld, drei Mobiltelefone sowie Zubehör im Gesamtwert von rund 1.500 Euro. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (ju)

Ertappter Dieb riss Zeugen um

Zeit: 21.12.2014, 17.50 Uhr
Ort: Dresden-Mickten

Gestern Abend hatte sich ein Mann über ein Fenster Zutritt zu einem Gewerbeobjekt an der Guts-Muths-Straße verschafft. Im Haus drang er in eine Wohnung ein und durchsuchte diese. Der Eigentümer (56) des Objektes und ein Bekannter hatten jedoch das angegriffene Fenster festgestellt und wollten nachsehen. In diesem Moment kam der Einbrecher aus dem Haus gerannt, riss den 56-Jährigen um und flüchtete letztlich in Richtung Krantzstraße.

Der 56-Jährige hatte durch den Sturz leichte Verletzungen erlitten. Aus der Wohnung hatte der Unbekannte sechs Stangen Zigaretten im Wert von rund 180 Euro gestohlen. (ju)

Einbrüche in Pkw

Zeit: 20.12.2014 bis 21.12.2014
Ort: Stadtgebiet Dresden

Am vergangenen Wochenende hatten es Diebe auf zurückgelassene Gegenstände in Pkw abgesehen.

An insgesamt fünf Fahrzeugen hatten die Unbekannten eine Seitenscheibe eingeschlagen, um letztlich Weihnachtseinkäufe, persönliche Dokumente, einen Rucksack, eine Navigationsgerät und Werkzeug zu stehlen. Abschließende Angaben zur Schadenhöhe liegen noch nicht vor. Die Fahrzeuge standen auf der Lockwitzer Straße, der Scheidemantelstraße, der Weinbergstraße, der Mengsstraße sowie der Langebrücker Straße. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 21.Dezember 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 29 Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen.

Zwei Verletzte bei Gefahrenbremsung – Zeugenaufruf

Zeit: 19.12.2014, 15.30 Uhr
Ort: Dresden-Seevorstadt

Bei der Gefahrenbremsung einer Straßenbahn auf der Lennéstraße erlitten am Freitagnachmittag zwei Insassen (w/36, m/32) leichte Verletzungen. Der Verursacher verließ unerlaubt den Unfallort.

Die Straßenbahn war auf der Lennéstraße in Richtung Straßburger Platz unterwegs. Vor der Helmut-Schön-Allee musste die Bahn zunächst wegen mehrerer Linksabbieger warten. Als es möglich war, bogen die Fahrzeuge ab. Ein silbergrauer Pkw, der direkt vor der Bahn vor, bremste jedoch plötzlich sehr stark ab und wendete. Der Bahnfahrer (34) musste eine Gefahrenbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei wurden zwei Insassen leicht verletzt. Der silbergraue Kombi fuhr ohne Anzuhalten auf der Lennéstraße in Richtung Lennéplatz davon.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem verursachenden Pkw oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Unbekannter fuhr Verkehrsschild um – Zeugen gesucht

Zeit: 21.12.2014, 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort: Dresden-Pirnaische Vorstadt

Aus Richtung Sachsenplatz kommend befuhr ein Unbekannter das Terrassenufer. Aus ungeklärter Ursache überfuhr er auf der Verkehrsinsel in Höhe des Theaterkahns das für die Gegenrichtung geltende Verkehrszeichen (vorgeschriebene Vorbeifahrt).

Der unbekannte Verursacher hinterließ eine Spur auslaufender Flüssigkeit. Diese führte über die Straßen Am Zwingerteich, Ostraallee, Hertha-Lindner-Straße, Freiberger Straße, Freiberger Platz, Rosenstraße, Freiberger Straße, Kesselsdorfer Straße bis zur B 173 Richtung Freiberg/Wilsdruff. Dort verlor sich die Spur.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum flüchtigen Unfallverursacher machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Unbekannter fuhr gegen drei Fahrzeuge – Zeugenaufruf

Zeit: 21.12.2014, 01.30 Uhr
Ort: Dresden-Gruna

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht auf der Schneebergstraße. In Höhe der Hausnummer 2 war ein unbekannte Fahrzeugführer gegen drei, am rechten Fahrbahnrand parkende Pkw BMW, Peugeot und Ford gefahren. Anschließend verließ er unerlaubt den Unfallort. Der Unbekannte versachte einen Gesamtschaden von mindestens 10.000 Euro.

Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Landkreis Meißen

Einbruch in Bistro

Zeit: 21.12.2014, 15.00 Uhr festgestellt
Ort: Nünchritz

In der Nacht zum Sonntag brachen Unbekannte in ein Bistro am Dorfplatz ein. Zunächst stahlen sie aus der Kasse rund 200 Euro Bargeld. Anschließend brachen die Einbrecher im Gastraum mehrere Spielautomaten auf und stahlen aus diesen Bargeld in noch unbekannter Höhe. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 20.12.2014, 16.00 Uhr bis 21.12.2014, 17.15 Uhr
Ort: Meißen

An der Großenhainer Straße brachen Unbekannte die Tür zu einen Einfamilienhaus auf und durchsuchten anschließend die Räume und das Mobiliar. Nach einer ersten Einschätzung stahlen die Einbrecher einen Laptop, ein Smartphone, Bargeld sowie Zigaretten im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 500 Euro beziffert. (ju)

Tasche aus Seat gestohlen

Zeit: 21.12.2014, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort: Moritzburg, OT Reichenberg

Unbekannte schlugen auf der August-Bebel-Straße eine Seitenscheibe an einem Seat ein. Anschließend stahlen sie eine im Fußraum liegende Tasche mit Ausweisen sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 170 Euro beziffert. (ju)

60-jähriger Lkw-Fahrer verstorben

Zeit: 22.12.2014, 03.25 Uhr
Ort: Thiendorf, Bundesautobahn 13, Berlin-Dresden

Heute Morgen befuhr ein 60-Jähriger mit seinem Lkw Scania und Anhänger die BAB 13 in Richtung Dresden. Nach der Anschlussstelle Thiendorf kam er vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme nach links ab und touchiert die Leitplanke. In der Folge kommt der Lkw quer auf den Fahrspuren zum Stehen. Der 60-Jährige verstarb noch vor Ort. (ju)

Werkzeuge aus Rekohaus entwendet

Zeit: 20.12.2014, 19.30 Uhr bis 21.12.2104, 16.40 Uhr
Ort: Großenhain

Unbekannte verschafften sich durch die Garage Zugang zu einem in Renovierung befindlichen Haus an der Katharinengasse. Die Diebe stahlen in der Folge eine Bohrmaschine und diverses Kleinwerkzeug. Angaben zur Schadenshöhe liegen gegenwärtig nicht vor. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Kita

Zeit: 19.12.2014, 17.30 bis 21.12.2014, 13.30 Uhr
Ort: Dippoldiswalde

Unbekannte schlugen eine Fensterscheibe einer Kindertagestätte an der Glashütter Straße ein, wodurch sie in das Büro der Leiterin gelangten. In der Folge durchsuchten die Einbrecher mehrere Schränke. Ob sie letztlich etwas entwendet haben, ist derzeit nicht bekannt. (tg)

Bargeld aus Sportkomplex gestohlen

Zeit: 21.12.2014, 01.00 Uhr bis 07.15 Uhr
Ort: Dippoldiswalde

Unbekannte drangen gewaltsam in einen Sportkomplex an der Nikolai-Ostrowski-Straße ein. In einem Büro brachen sie mehrere Schränke sowie den Schlüsselkasten auf. Die Einbrecher stahlen letztlich drei Stahlkassetten mit etwa 80 Euro Bargeld. (tg)

Duo nach Sachbeschädigung festgenommen

Zeit: 20.12.2014, 21.30 Uhr
Ort: Sebnitz

Zwei junge Männer im Alter von 20 und 21 Jahren müssen sich gegenwärtig wegen Sachbeschädigung verantworten.

Das Duo war am Samstagabend in ein Wohnhaus auf der Schillerstraße eingedrungen. Sie traten die Haustür ein und machten sich auch an einer weiteren Tür im Inneren des Hauses zu schaffen. Alarmierte Polizeibeamte des Polizeireviers Sebnitz konnten die jungen Männer kurz nach ihrer Tat stellen. Der angerichtete Schaden beträgt ca. 50 Euro. (tg)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit: 20.12.2014, 13.00 Uhr bis 21.12.2014, 11.50 Uhr
Ort: Rathmannsdorf, OT Wendischfähre

Auf einem Parkplatz in der Nähe des Pflegeheimes in Rathmannsdorf stieß der Fahrer eines derzeit unbekannten Fahrzeugs gegen einen parkenden Ford Mondeo. Es wurden der Kotflügel und die Felge des linken Vorderrades beschädigt. Im Anschluss entfernt sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Am Ford entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und/oder dem flüchtigen Verursacher machen können. Hinweise nehmen das Polizeirevier in Sebnitz und die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!