Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN für Erzgebirgskreis, Lagen über 1000 Meter

Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN für Erzgebirgskreis, Lagen über 1000 Meter

DE_teaser_x_x_0Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN für Erzgebirgskreis, Lagen über 1000 Meter

gültig von: Samstag, 20.12.2014 20:30 Uhr       bis: Montag, 22.12.2014 00:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Samstag, 20.12.2014 19:49 Uhr

VERLÄNGERUNG!

In den Gipfellagen des Erzgebirges treten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 90 und 100 km/h (25 und 28 m/s, 48 und 55 kn, Bft 10) aus Südwest bis West auf.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände.

 

Quelle: DWD / RZ Leipzig

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 20.12.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 20.12.2014

PolizeiVogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Diebstahl Moped

Elsterberg, OT Görschnitz – (hje) In der Nacht von Donnerstag zu Freitag entwendeten Unbekannte von einem Grundstück in Görschnitz ein Moped S 51 Enduro, Farbe Blau. Das Moped war unter einem offenen Carport abgestellt und trug das Versicherungskennzeichen HOC 750. Dessen Wert wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Diebstahl Fallrohre

Oelsnitz – (hje) An fünf Stellen des Oelsnitzer Gymnasiums, Melanchthonstraße, wurden in der Nacht von Donnerstag zu Freitag Kupferfallrohre abmontiert. Insgesamt fehlen nun 12 Meter Fallrohr im Wert von 500 Euro.

Trunkenheitsfahrt

Markneukirchen – (hje) Während der Streifentätigkeit wurde auf der Klingenthaler Straße in Markneukirchen ein Pkw Chevrolet einer Kontrolle unterzogen. Bei dem 23-jährigen Fahrer wurde Alkoholgeruch in der Atemluft wahrgenommen. Ein durchgeführter Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,6 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Unfall unter Alkoholeinfluss

Plauen – (hje) Der 32-jährige Fahrer eines Pkw BMW versuchte in auffälliger Weise, am Samstagmorgen seinen Pkw aus einer Parklücke auf der Eugen–Fritsch-Straße auszuparken. Dabei verursachte er einen Schaden in Höhe von 9.000 Euro. Zuerst fuhr er gegen einen hinter ihm stehenden Pkw Renault und beschädigte diesen im Frontbereich. Da er noch nicht aus seiner Lücke heraus kam, schob er den vor ihm stehenden Pkw Renault quer auf den Gehweg. Dieser wurde im Heckbereich beschädigt. Bei der anschließenden Fahrt kam er auf die linke Fahrbahnseite und beschädigte einen geparkten Pkw Mercedes. Danach entfernte sich der Fahrer mit seinem Pkw von der Unfallstelle, wurde jedoch durch die hinzu gerufene Polizei unweit vom Unfallort gestellt und zum Stehen gebracht. Bei der Kontrolle konnte eine Atemalkoholkonzentration von 2,04 Promille festgestellt werden. Der Führerschein wurde sichergestellt und es erfolgte eine Blutentnahme.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Auto gerammt und abgehauen

Netzschkau – (hje) Auf dem Parkplatz des Netto – Marktes in Netzschkau wurde am späten Freitagnachmittag ein geparkter Pkw Ford beschädigt.
Bei dem Verursacher soll es sich um einen gelben Pkw handeln. Der Schaden wird auf 250 Euro geschätzt. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Zwei Fahrräder gestohlen

Zwickau – (hje) Am Freitag wurde festgestellt, dass in einem Mehrfamilienhaus auf der Moritzstraße in Zwickau mehrere Keller gebrochen waren. Die unbekannten Täter durchwühlten insgesamt sechs Kellerverschläge und richteten erheblichen Schaden an. Nach ersten Erkenntnissen wurde dabei ein hochwertiges Mountainbike im Wert von ca. 2.600 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden an den Kellerabteilen beläuft sich auf ca. 500 Euro. Auch in der Liebigstraße hatten es Diebe auf ein Fahrrad abgesehen. Dort wurde ein Kellerverschlag aufgebrochen und ein Mountainbike im Wert von 800 Euro entwendet. Die Taten geschahen im Zeitraum von Dienstag bis Freitag. Sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Einbrüche in Einfamilienhäuser

Reinsdorf – (hje) Am Freitagabend kam es in Reinsdorf zu drei Einbrüchen in Einfamilienhäuser, bei einem Vierten blieb es beim Versuch. In der Zeit von 16 Uhr bis gegen Mitternacht drangen die unbekannten Täter entweder durch gewaltsames Öffnen der Terrassentüren oder Einschlagen eines Fensters in die Häuser ein und durchsuchten dort die Räume nach Bargeld und Wertsachen. Die Tatorte befinden sich auf der Straße der Befreiung, Mittlerer Schulweg und der Pliezhausener Straße. Gestohlen wurden u. a. geringere Bargeldbeträge, eine Armbanduhr, Schmuck und zwei Jacken. Die Kriminalpolizei bittet um sachdienliche Hinweise, Telefon 0375 4284480.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Orientierungslos ausgeparkt

Glauchau – (hje) Der 49-jährige Fahrer eines Pkw Kia verursachte am Freitagabend, unter Einfluss von Alkohol stehend, einen Verkehrsunfall. Mit seinem Pkw fuhr er kurz vor Mitternacht vom Parkplatz des Hotels Wettiner Hof auf die Wettiner Straße in Glauchau auf und beschädigte dabei ein Verkehrszeichen. Er wendete, fuhr in die Toreinfahrt vom Diakoniewerk Wettiner Str. 11 und beschädigte dabei zwei Eisentore und die dazugehörigen Eisenträger. Er wendete erneut und fuhr gegen einen Werbeträger des Hotels, wobei der den Werbeträger umfuhr und eine Absperrkette zerriss. Der verursachte Sachschaden beträgt insgesamt 14.000 Euro. Der Test ergab bei ihm eine Atemalkoholkonzentration 1,44 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Quelle: PD Zwickau

 

 

Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN für Erzgebirgskreis, Lagen über 1000 Meter

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN für Erzgebirgskreis, Sachsen Kreis Zwickau – Tiefland, Kreis Zwickau – Bergland und Stadt Chemnitz

DE_teaser_x_x_0Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN für Erzgebirgskreis

 gültig von: Samstag, 20.12.2014 20:30 Uhr       bis: Sonntag, 21.12.2014 08:00 Uhr

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Samstag, 20.12.2014 19:19 Uhr

 VERLÄNGERUNG!

In der kommenden Nacht und am Sonntagvormittag treten noch zeitweise Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 und 75 km/h (18 und 21 m/, Bft 8) aus West bis Südwest auf.

 ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN für den Bereich:    Sachsen Kreis Zwickau – Tiefland  Kreis Zwickau – Bergland

 gültig von: Samstag, 20.12.2014 20:30 Uhr       bis: Sonntag, 21.12.2014 00:00 Uhr

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Samstag, 20.12.2014 19:21 Uhr

 VERLÄNGERUNG!

In der ersten Nachthälfte treten noch zeitweise Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 und 75 km/h (18 und 21 m/, Bft 8) aus West bis Südwest auf. Später werden voraussichtlich nur noch Windböen erwartet.

 ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN für Stadt Chemnitz

gültig von: Samstag, 20.12.2014 20:30 Uhr       bis: Sonntag, 21.12.2014 00:00 Uhr

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst        am: Samstag, 20.12.2014 19:21 Uhr

 VERLÄNGERUNG!

In der ersten Nachthälfte treten noch zeitweise Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 und 75 km/h (18 und 21 m/, Bft 8) aus West bis Südwest auf. Später werden voraussichtlich nur noch Windböen erwartet.

 ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:

Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.

 Quelle: Deutscher Wetterdienst

Suzuki gegen Baum

Suzuki gegen Baum

Drei Verletzte bei Unfall in ZwickauGörlitz, Ortsteil Hagenwerder / Ostritz, Ortsteil Leuba, Bundesstraße 99

20.12.2014, 14:25 Uhr

 Polizei und Rettungsdienst wurden zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 99, zwischen Hagenwerder und Leuba, gerufen. Hier war eine 71-jährige Frau mit ihrem Suzuki unterwegs. Vermutlich auf Grund eines gesundheitlichen Problemes verlor sie auf gerader Strecke die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto durchbrach einen Zaun und stieß gegen einen dahinter befindlichen Baum. Die Fahrerin verletzte sich schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 13 Jahre alte Suzuki war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Schadenshöhe wurde auf ca. 7.000       Euro geschätzt.

Quelle: PD Görlitz

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 20.12.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 20.12.2014

Polizei

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Verkehrsunfall mit einer verletzten Frau

Neukirch/Lausitz, Zittauer Straße

19.12.2014, 16:30 Uhr

Ein 53-jähriger Fahrer eines Skoda befuhr in Neukirch/Lausitz die Bautzener Straße in Richtung Bundesstraße 98. An der ampelgeregelten Kreuzung hat er die Absicht nach links in die Zittauer Straße abzubiegen. Vermutlich beachtete er nur ungenügend die 74-jährige Fußgängerin, welche die Straße überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, bei welchem sich die Frau verletzte. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand kein sichtbarer Schaden. Die Polizei hat die Ermittlungen, wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall, aufgenommen.

Reh ausgewichen – Totalschaden am Fahrzeug

Doberschau-Gaußig, Ortsteil Neu-Diehmen, Kleebusch

20.12.2014, 00:30 Uhr

Ein 19-jähriger Fahrer eines Audis war von Bautzen in Richtung Neukirch unterwegs. Am Ortseingang Neu-Diehmen, im dortigen Kurvenbereich, querte nach Angaben des Fahrers plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich er nach links aus und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Grundstückszaun. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, jedoch entstand ein Schaden von ca. 7.000 Euro.

Diebstahl Handtasche

Bautzen, Gesundbrunnenring

19.12.2014, 11:50 Uhr

Eine 65-jährige Frau war in einem Bautzener Einkaufsmarkt. Anschließend wollte sie die Einkäufe in ihrem Auto verstauen. Sie öffnete dieses mit der Fernbedienung und stellte ihre Handtasche hinein. Nachdem der Einkauf verstaut war, stellte sie plötzlich das Fehlen der Handtasche fest. Als sie dann ihre Geldkarte sperren lassen wollte, musste sie feststellen das bereits Unberechtigte einen vierstelligen Betrag vom Konto abgebucht hatten. Die Polizei rät von daher: Lassen Sie ihre Geldbörsen oder Handtaschen niemals unbeaufsichtigt oder unverschlossen in ihren Fahrzeug liegen.

Einbrüche in Medingen

Ottendorf-Okrilla, Ortsteil Medingen, Meisenweg

18.12.2014, 20:45 Uhr – 19.12.2014, 09:15 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein im Ausbau befindliches Einfamilienhaus und eine Garage ein. Dabei wurden die Eingangstür sowie ein Fenster beschädigt. Entwendet wurden Werkzeuge, wie ein Bohrhammer, Bohrmaschinen sowie verschiedene Sägen. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 1.000 Euro, der angerichtete Sachschaden ca. 2.000 Euro.

Ottendorf-Okrilla, Ortsteil Medingen, Kernweg

18.12.2014, 18:00 Uhr – 19.12.2014, 07:00 Uhr

Zwei Garagen wurden gewaltsam durch Unbekannte geöffnet. Sie durchsuchten diese sowie ein dort abgestelltes Fahrzeug. Entwendet wurden Werkzeuge und ein Navigationsgerät sowie persönliche Dokumente. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro, der Sachschaden auf ca. 3.000 Euro.

Bei den genannten Einbrüchen kam jeweils ein Kriminaltechniker zum Einsatz, welcher Spuren sicherte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Verkehrsunfall mit verletzter Fahrradfahrerin

Leppersdorf, Lichtenberger Straße

19.12.2014, 07:10 Uhr

Eine 16-jährige Fahrradfahrerin befuhr die Ortsverbindungsstraße Lichtenberg in Richtung Leppersdorf. Nach der Autobahnbrücke hatte sie die Absicht nach links abzubiegen. Aus gegenwärtig ungeklärter Ursache kam es mit einem nachfolgenden Skoda zum Zusammenstoß, wobei die Jugendliche verletzt wurde. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Alkoholisierte Fahrzeugführerin

Kamenz, Königsbrücker Straße

19.12.2014, 12:00 Uhr

Eine 33-jährige Fahrerin eines VW Golfs befuhr am Freitagmittag in Kamenz die Königsbrücker Straße. Sie kam mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und beschädigte die Bepflanzung eines angrenzenden Grundstückes. Anstatt sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr sie einfach weiter. Zeugen hatten jedoch das amtliche Kennzeichen erkannt und dies der Polizei mitgeteilt. An ihrem Arbeitsplatz wurden die Polizisten dann fündig. Sie führten bei der Frau einen Alkoholtest durch, welcher zur Mittagszeit stolze 2,74 Promille betrug. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Bei diesem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von ca. 100 Euro.

Diebstahl von Nordmanntannen

Haselbachtal, Ortsteil Häslich

17.12.2014, 17:00 Uhr – 18.12.2014, 15:00 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in ein Waldstück zwischen Häslich und Neukirch. Sie sägten dort 14 Nordmanntannen ab und nahmen diese mit. Die Bäume waren zwischen 1,50 Meter und 2,50 Meter groß. Der Schaden wurde mit ca. 500 Euro beziffert.

Verletzte Radfahrerin nach Verkehrsunfall

Hoyerswerda, Dr.-Külz-Strasse / Südstrasse

19.12.2014, 06:30 Uhr

Ein 25-jähriger Fahrer eines Fords befuhr in Hoyerswerda die Dr.-Külz-Strasse. An der Lichtzeichenanlage zur Südstraße hatte er die Absicht nach links abzubiegen. Aus gegenwärtig noch ungeklärter Ursache kam es dabei zum Zusammenstoß mit einer 64-jährigen Fahrradfahrerin. Sie wurde verletzt und musste ärztlich versorgt werden. Der Schaden wurde auf ca. 100 Euro geschätzt.

Verkehrskontrolle brachte es an den Tag

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Strasse

19.12.2014, 20:30 Uhr

Eine Streife des Polizeirevier Hoyerswerda führte eine Verkehrskontrolle auf der Liselotte-Herrmann-Straße durch. Hier wurde der 30-jährige Fahrer eines BMW kontrolliert. Die Polizisten hatten hier den richtigen Riecher, denn ein Drogentest verlief positiv. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Polizei hat die notwendigen Ermittlungen aufgenommen.

Fahrzeug beschädigt

Hoyerswerda, Bleichgasse

19.12.2014, 09:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Ein geparkter Skoda wurde durch unbekannte Täter beschädigt. Diese warfen einen Stein in die Heckscheibe des Fahrzeuges. Entwendet wurde nichts. Der so entstandene Schaden beträgt ca. 500 Euro.

Kellereinbrüche

Lauta, Ortsteil Laubusch, Rotdornstraße

18.12.2014, 22:30 Uhr – 19.12.2014, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt in mehrere Keller eines Mehrfamilienhauses. Insgesamt entwendeten sie drei Fahrräder. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro, der Diebstahlschaden wurde auf ca. 1.600 Euro geschätzt.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Audi verschwunden

Görlitz, Büchtemannstraße

18.12.2014, 18:00 Uhr – 19.12.2014, 14:00 Uhr

Ein gesichert abgestellter schwarzer Audi 100 war das Ziel unbekannter Diebe. Das 21 Jahre alte Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen GR-RY 195 und einen Zeitwert von ca. 1.000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet jetzt international nach dem Fahrzeug.

Kellereinbrüche -zwei Fahrräder verschwunden-

Görlitz, Joliot-Curie-Straße

18.12.2014 – 19.12.2014

Unbekannte Täter verschafften sich auf gegenwärtig nicht bekannte Art und Weise Zutritt zu den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses. Hier verschwanden zwei gesichert abgestellte Fahrräder. Es handelt sich um ein silberfarbendes Dirtbike und ein weißes BMX Fahrrad. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 520 Euro, der Sachschaden ca. 20 Euro.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Niesky, Rothenburger Straße / August-Bebel-Straße

19.12.2014, 12:00 Uhr

Eine 58-jährige Fahrerin eines Skoda befuhr in Niesky die August-Bebel-Straße, aus Ödernitz kommend in Richtung Rothenburger Straße. Sie hatte die Absicht nach links auf die Rothenburger Straße abzubiegen.  Aus gegenwärtig ungeklärter Ursache kam es dabei zu einem Zusammenstoß mit der 57-jährigen Fahrerin eines VWs. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 4.500 Euro, verletzt wurde niemand.

Gartenhäuser aufgehebelt

Görlitz, Reichenbacher Straße

18.12.2014, 15:00 Uhr – 19.12.2014, 14:00 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in das Gelände einer Gartensparte  auf der Reichenbacher Straße. Hier hebelten sie insgesamt acht Gartenhäuser auf. Desweiteren wurden zwei Fensterscheiben zerstört. Aus den Bungalows wurde nichts entwendet. Zurück bleibt ein Schaden von ca. 600 Euro.

Munitionskiste entwendet

Eibau, Beckenbergstraße

18.12.2014, 19:00 Uhr – 19.12.2014, 12:00 Uhr

Durch ein mit Platten gesichertes Fenster verschafften sich Unbekannte Zutritt zu den Räumlichkeiten einer Firma. Hier wurde eine leere Munitionskiste aus NVA-Zeiten gestohlen. Der Diebstahlschaden wurde auf ca. 20 Euro, der Sachschaden auf ca. 500 Euro geschätzt.

Kellereinbruch

Löbau, Daimlerstraße

05.12.2014 – 19.12.2014

Ein Keller eines Mehrfamilienhauses war das Ziel von unbekannten Dieben in Löbau auf der Daimlerstraße. Sie öffneten gewaltsam das Vorhängeschloss. Aus dem Keller verschwanden ein kleiner Kühlschrank, alte Küchenmöbel und das Hinterrad eines Fahrrades. Der Stehlschaden beträgt ca. 150 Euro, der Sachschaden fünf Euro.

Täter beim Diebstahl gestellt

Bernstadt a.d. Eigen, Ortsteil Kemnitz, Hornstraße

19.12.2014, 18:30 Uhr

Ein 35-jähriger Mann begab sich in Kemnitz auf der Hornstraße zu einem Silo. Auf diesen waren 15 Räder zur Beschwerung  abgelegt. Er schnitt aus diesen die Felgen heraus und verlud sie auf einen Anhänger. Dabei wurde er durch den Eigentümer überrascht und gestellt. Auf dem Hänger befanden sich desweiteren fünf neuwertige Reifen eines Traktors. Diese konnten gegenwärtig noch nicht zugeordnet werden und wurden sichergestellt. Der vorläufige Schaden wurde auf ca. 150 Euro geschätzt.

Mopeddiebstahl misslingt

Bad Muskau, Schmelzstraße

18.12.2014, 20:30 Uhr – 19.12.2014, 05:30 Uhr

Unbekannte Täter versuchten ein in Bad Muskau auf der Schmelzstraße gesichert abgestelltes Moped vom Typ S 50 zu entwenden. Dies misslang, aber das Zünd- und Lenkerschloss wurden dabei beschädigt. Das Moped wurde dann bis zur Görlitzer Straße geschoben und dort zurückgelassen. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 150 Euro geschätzt.

Hoher Schaden nach Verkehrsunfall

Weißwasser, Bautzener Straße / Berliner Straße

19.12.2014, 14:40 Uhr

Eine 53-jährige Fahrerin eines BMW befuhr in Weißwasser die Berliner Straße und bog bei roter Ampel mit grünem Rechtsabbiegepfeil nach rechts auf die Bautzener Straße ab. Vermutlich übersah sie den von links kommenden 82-jährigen Fahrer eines Daimler-Chrysler und es kam zum Zusammenstoß. Es wurde niemand verletzt, aber es entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro.

Kennzeichen gestohlen

Rietschen, Ortsteil Hammerstadt, Landstraße

18.12.2014, 18:00 Uhr – 19.12.2014, 15:00 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich im Rietschener Ortsteil Hammerstadt auf der Landstraße zu einem Parkplatz. Hier stahlen sie beide amtlichen Kennzeichentafeln GR-N 221 von einem Audi. Der entstandene Schaden wurde mit ca. 100 Euro angegeben.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 20.12.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
BAB 4 1
Polizeirevier Bautzen     151
Polizeirevier Kamenz 81
Polizeirevier Hoyerswerda 81
Polizeirevier Görlitz       71
Polizeirevier Zittau-Oberland14
Polizeirevier Weißwasser 6
gesamt     594

 Quelle: PD Görlitz