DE_teaser_x_x_0

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienstam Freitag, 19.12.2014, 10:30 Uhr

 In Kammlagen Sturmböen, teils orkanartig. Im Tiefland teils stürmisch.

 Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 20.12.2014, 10:30 Uhr:

 Ein Sturmtief bei Island, das seinen Schwerpunkt Richtung Norwegische See verlagert, führt mit einer lebhaften südwestlichen bis westlichen Strömung sehr milde Meeresluft heran. Im Laufe des Tages überquert dann eine Kaltfront das Vorhersagegebiet.

 In den Kammlagen des Erzgebirges herrschen Sturmböen um 85 km/h (Bft

9) aus Südwest, die im Tagesverlauf aufleben. Im Tiefland treten Windböen bis 60 km/h (Bft 7) und in mittleren Lagen der Mittelgebirge stürmische Böen bis 75 km/h (Bft 8) auf. Im Tagesverlauf frischt der Südwestwind weiter auf und es kommt verbreitet zu stürmischen Böen bis 75 km/h (Bft 8), im Bergland zu Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9). Im Umfeld des Fichtelberges sind zeitweise orkanartigen Böen mit bis zu 115 km/h (Bft 11) möglich.

Am Abend lässt der Wind dann überall etwas nach, ehe er im Laufe der zweiten Nachthälfte zum Sonnabend wieder zulegt und Spitzen bis 60 km/h (Bft 7), auf dem Fichtelberg bis 100 km/h (Bft 10) erreicht.

Am Sonnabend sind im Tiefland Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) möglich.

Im höheren Bergland werden dann schwere Sturmböen mit mehr als 90 km/h (Bft 10) erwartet. In höheren Lagen ist örtlich Glätte durch überfrierende Nässe oder leichten Schneefall möglich.

 Quelle: Deutscher Wetterdienst

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!