Dachstuhlbrand Meerane

Geprellter Taxifahrer wusste sich zu helfen

 

Görlitz, Gobbinstraße        

19.12.2014, 03:35 Uhr

Freitagfrüh weigerte sich ein Taxigast in Görlitz, das Beförderungsentgelt zu zahlen. Der Fahrer ließ sich daraufhin etwas einfallen. Er fuhr mit dem Passagier in die Gobbinstraße vor das Polizeirevier Görlitz. Dort informierte er die Beamten über den Sachverhalt. Der prellende Mitfahrer beschloss dann doch, den Betrag von knapp 120 Euro zu bezahlen. Ein Strafverfahren erwartet ihn aber trotzdem. (ke)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

Drogenfahrt gestoppt

 

BAB 4, Görlitz – Dresden, Parkplatz Am Wacheberg

18.12.2014, 08:40 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei stoppte am Donnerstagmorgen die Drogenfahrt eines Mannes auf der BAB 4 in Richtung Dresden. Die Beamten kontrollierten seinen VW Golf auf dem Parkplatz Am Wacheberg. Die Polizisten stellten mit einem Schnelltest fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Zudem wird sich der 28-Jährige wegen der Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogeneinfluss verantworten müssen. Für einen Erstverstoß hat er 500 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte in der Flensburger Kartei zu erwarten. (ke)

Auto überschlägt sich

 

BAB 4, Dresden – Görlitz, Rastplatz Oberlausitz-Süd

18.12.2014, 08:38 Uhr

Am Donnerstagmorgen überschlug sich ein Auto auf der BAB 4 kurz hinter dem Rastplatz Oberlausitz-Süd. Ein 56-jähriger Fahrer eines Peugeot 407 war in Richtung Görlitz unterwegs, als das Auto offenbar aufgrund von Unachtsamkeit von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Der Mann blieb glücklicherweise unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug betrug zirka 2.000 Euro. Der Wagen war nicht mehr Fahrbereit und wurde abgeschleppt. (ke)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Zeugenaufruf

 

Bautzen, Niederkainaer Straße

18.12.2014, 08:30 – 14:30 Uhr

 

Am Donnerstagnachmittag kam es in Bautzen auf der Niederkainaer Straße zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Eine 35-Jährige parkte ihren Skoda Fabia vor einem Möbelhaus. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte stellte sie fest,  dass ein Unbekannter einen Schaden an ihrem Auto verursacht hat. Der Täter war allerdings spurlos verschwunden. Es entstand Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Bautzen oder telefonisch 03591 356-0 zu melden. (ke)

 

 

Verkehrsunfälle mit Personenschäden

 

Weißenberg, Reichenbacher Straße/ S 55

18.12.2014, 17:10 Uhr

 

In Weißenberg kam es Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall auf der Reichenbacher Straße bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 56-jähriger Fahrer einer Iveco befuhr die Reichenbacher Straße stadtauswärts und wollte links in die S 55 in Richtung Autobahn abbiegen. Plötzlich kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden Renault. Die Beifahrerin (w/45) des 48-Jährigen erlitt dabei leichte Verletzungen. Es entstand ein Schaden von etwa 2.500 Euro. (ke)

 

Göda, OT Jannowitz, S 107

18.12.2014, 13:30 Uhr

 

Auch in Göda kam es Donnerstagnachmittag zu einem Unfall mit einer verletzten Person. Ein 36-Jähriger befuhr mit einem Traktor die S 107 zwischen Göda und Dreikretscham. In Jannowitz kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Seat Inca. Der 38-jährige Seat-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von zirka 4.100 Euro. (ke)

Großröhrsdorf, Bischofswerdaer Straße

18.12.2014, gegen 14:50 Uhr

Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Bischofswerdaer Straße in Großröhrsdorf zu einem Unfall bei dem drei Personen verletzt wurden. Eine 45-Jährige befuhr mit einem Skoda Fabia die Bischofswerdaer Straße in Richtung Radeberg. Eine 24-Jährige wartete mit ihrem BMW verkehrsbedingt auf der Bischofswerdaer Straße. Offenbar sah die Skoda-Fahrerin den stehenden Wagen zu spät und fuhr dem 114i in das Heck. Die beiden Fahrerinnen, sowie die Beifahrerin (w/16) der BMW-Lenkerin wurden leicht verletzt. Beide Autos wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 20.000 Euro. (ke)

Fensterscheibe eingeschlagen

 

Radeberg, Pillnitzer Straße

17.12.2014, 20:00 Uhr – 18.12.2014, 07:00 Uhr

Unbekannte beschädigten in der Nacht zu Donnerstag die Fensterfront eines Supermarktes in der Pillnitzer Straße in Radeberg. Die Täter schlugen offenbar mit einer Eisenstange ein etwa 15 cm mal 10 cm großes Loch in die Fensterscheibe. Aufgrund einer Doppelverglasung gelangten sie aber nicht ins Innere des Ladens. Der Sachschaden beträgt zirka 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ke)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Kellerbrand

Görlitz, Reichenbacher Straße

19.12.2014, 02:26 Uhr

In der Nacht zu Freitag eilten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Görlitz in die Reichenbacher Straße. Im Keller eines Mehrfamilienhauses brannte es. Aus bislang noch ungeklärter Ursache waren in einem ungenutzten Abteil Unrat, Sperrmüll und Reifen in Flammen aufgegangen. Eine Bewohnerin wurde von Brandgeruch geweckt und informierte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr löschte die Flammen, die Bewohner konnten in Ihren Wohnungen bleiben. Verletzt wurde niemand. Durch die Verrußung entstand Schaden von etwa 10.000 Euro. Ein Brandursachenermittler wird heute prüfen, wie das Feuer entstand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der schweren Brandstiftung aufgenommen. (tk)

 

 

Kleingärtner bestohlen

Großschönau, Emil-Schiffner-Straße und Zittau, Feldstraße

15.12.2014, 14:30 Uhr – 18.12.2014, 12:30 Uhr

Gleich in zwei Fällen wurden Laubenpieper in den vergangenen Tagen Opfer von Diebstählen. Unbekannte brachen die Türen einer Laube und eines Schuppens in Großschönau auf. Aus den Gebäuden entwendeten die Täter eine Gartenfräse, ein Radio, einen Wasserkocher und eine Schubkarre. Der Wert der gestohlenen Gegenstände belief sich auf zirka 1.300 Euro.

Auch in Zittau wurde in den vergangenen Tagen eingebrochen. Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einer Laube und einem Nebengelass an der Feldstraße. Dort entwendeten sie eine Motorkettensäge der Marke McCulloch sowie einen Sony-Verstärker und ein Sony-DVD-Player. Es entstand ein Schaden von etwa 650 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mk)

Am Türschloss gescheitert

Kottmar, OT Eibau, Hauptstraße

18.12.2014, 17:45 Uhr, polizeilich bekannt

Am Donnerstagnachmittag versuchte ein Unbekannter in Eibau in einen VW T5 einzudringen. Dabei wurde das Türschloss der Fahrertür zerstört. Der Transporter selbst konnte aber nicht geöffnet werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro. (mk)

Auch betrunken Rollern ist verboten

Zittau, Reichenberger Straße/Ottokarplatz/Friedensstraße

19.12.2014, gegen 02:44 Uhr

Am frühen Freitagmorgen setzte sich ein 30-jähriger Mann auf seinen Motorroller und rollte mit diesem durch Zittau. Von der Reichenberger Straße über den Ottokarplatz bis auf den Fußweg Friedensstraße führte sein Weg. Dies wurde von Polizisten beobachtet. Die Beamten kontrollierten den Fahrzeugführer. Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Herr mit 1,5 Promille unterwegs war. Nun wird er sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen. (mk)

 

 

Zeugenaufruf

 

Weißwasser, Lutherstraße/Heinrich- Heine- Straße

18.12.2014, gegen 08:10 Uhr

 

Am Donnerstagmorgen befuhr eine 17-jährige Radfahrerin die Lutherstraße in Weißwasser, als es zum Unfall mit einem Auto kam. Das Mädchen war auf dem Geh- und Radweg in Richtung Prof.-Wagenfeld-Ring unterwegs. Sie hatte die Absicht, dem Straßenverlauf über die Heinrich-Heine-Straße hinweg zu folgen. Plötzlich stieß sie mit einem abbiegenden unbekannten Fahrzeug zusammen und stürzte. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich im Polizeirevier Weißwasser oder telefonisch unter 03576 262-0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ke)

Trunkenheit im Verkehr

Weißkeißel, Straße der Freundschaft

18.12.2014, 15:50 Uhr

 

Am Donnerstagnachmittag stellten Polizisten auf der Straße der Freundschaft in Weißkeißel einen Mann fest, der unter Alkoholeinfluss ein Auto führte. Der 64-jährige Fahrer eines Suzuki befuhr die Teichstraße in Richtung Görlitzer Straße. Da der Mann Schlangelinien fuhr, entschlossen sich die Beamten den Fahrzeugführer einer Kontrolle zu unterziehen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Genaueres wird eine Blutanalyse zu Tage bringen. Die Polizei zog die Fahrerlaubnis des Mannes vorläufig ein. (ke)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 19.12.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen146
Polizeirevier Görlitz71
Polizeirevier Zittau-Oberland9
Polizeirevier Kamenz83
Polizeirevier Hoyerswerda7
Polizeirevier Weißwasser41
BAB 42
gesamt5111

Wer kennt diese Frau? – Zeugen zu Motorraddiebstahl gesucht

 

Bezug: Info vom 12. Oktober 2014

 

Zittau, Breite Straße

10.10.2014, 15:00 Uhr – 11.10.2014, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Samstag, den 11. Oktober 2014, verschwand in Zittau von der Breite Straße ein gelbes Motorrad spurlos. Die 22 Jahre alte Suzuki GSX 600 mit dem amtlichen Kennzeichen     GR-LP 90 stand unter einer Plane.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei haben ergeben, dass eine Frau und ein Mann am Freitagabend das Motorrad bereits ausgekundschaftet haben. Zu der Täterin konnte anhand von Zeugenaussagen ein Phantombild erstellt werden. Mit diesem fahndet die Kriminalpolizei nun öffentlich und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung:

  • Wer erkennt die abgebildete Frau wieder?
  • Wer kann Angaben zu dieser Person oder dem bislang noch unbekannten Komplitzen machen?
  • Wer hat das gelbe Motorrad seit dem Verschwinden gesehen oder kann Angaben zum Verbleib der Suzuki machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

 Aus rechtlichen Gründen ist die Verwendung des Phantombildes nur in Printmedien möglich. Eine Nutzung im Internet ist nicht gestattet.

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!