Polizei11

Kellerbrand

Zeit:   16.12.2014, 13.00 Uhr festgestellt
Ort:    Dresden-Pieschen

Gestern Mittag kam es an der Kalkreuther Straße in einem Mehrfamilienhaus zum Kellerbrand.

Das Feuer war in einer Kellerbox ausgebrochen und hatte die dort gelagerten Gegenstände zerstört. Zudem wurden die Versorgungsleitungen des Hauses beschädigt und es kam zu Verrußungen. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (ju)

BMW gestohlen

Zeit:   15.12.2014, 20.00 Uhr bis 16.12.2014, 07.00 Uhr
Ort:    Dresden-Striesen

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Dienstag einen weißen BMW 520 von der Reinickstraße. Der Zeitwert des drei Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 45.000 Euro beziffert.

In derselben Nacht wollten Unbekannte einen weiteren BMW 520 von der Anton-Graff-Straße entwenden. Sie waren gewaltsam in das Fahrzeug eingedrungen und hatten versucht den Wagen zu starten. Dies gelang jedoch nicht. Die Sachschadenshöhe wurde noch nicht beziffert. (ju)

Multicar gestohlen

Zeit:   15.12.2014, 14.00 Uhr bis 16.12.2014, 07.15 Uhr
Ort:    Dresden-Strehlen

Aus der Garage eines Autohauses an der Liebstädter Straße stahlen Unbekannte einen blauen Multicar. Das Fahrzeug ist als Wintereinsatzfahrzeug ausgerüstet. Mit etwa 8.000 Euro wurde der Zeitwert des 1982 erstmals zugelassen Lkw angegeben. (ju)

Spielautomaten aufgebrochen

Zeit:   16.12.2014, 00.00 Uhr bis 09.00 Uhr
Ort:    Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Dienstag hebelten Unbekannte die Hintertür zu einem Imbiss an der Leipziger Straße auf. In den Räumen brachen sie anschließend drei Spielautomaten auf und stahlen aus diesen etwa 3.000 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro beziffert. (ju)

Schnapsflaschen aus Bar gestohlen

Zeit:   15.12.2014, 20.00 Uhr bis 16.12.2014, 08.00 Uhr
Ort:    Dresden-Äußere Neustadt

Mit der Bodenplatte eines mobilen Verkehrszeichens warfen Unbekannte eine Fensterscheibe an einer Bar an der Königsbrücker Straße ein. In der Folge drangen sie in die Gasträume ein und stahlen drei Flaschen Likör sowie vier Flaschen Wodka im Gesamtwert von rund 100 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:   16.12.2014, 10.45 Uhr bis 18.55 Uhr
Ort:    Dresden-Altfranken

Im Verlauf des Dienstages hebelten Unbekannte die Terrassentür an einem Einfamilienhaus an der Straße Haufes Berg auf. Anschließend durchsuchten die Einbrecher die Räume und stahlen Bargeld sowie eine Armbanduhr im Gesamtwert von rund 900 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 16. Dezember 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 60 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.

Zusammenstoß beim Linksabbiegen – Zeugenaufruf

Zeit:   14.12.2014, 20.00 Uhr
Ort:    Dresden-Weixdorf

Sonntagabend befuhr ein 42-Jähriger mit seinem VW up die Königsbrücker Landstraße stadtauswärts. Beim Linksabbiegen in die Ewald-Kluge-Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Ford Fiesta (Fahrerin 58). Die Fordfahrerin war auf der Königsbrücker Landstraße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Durch die Kollision erlitt die 58-Jährige leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 18.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten machen? Wer kann Aussagen treffen, ob die Ampel noch in Betrieb und wie deren Schaltung zum Unfallzeitpunkt war? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Meißen

Drei Autoeinbrüche in Coswig

Zeit:   15.12.2014, 17.15 Uhr bis 16.12.2014, 11.15 Uhr
Ort:    Coswig

In Coswig brachen Unbekannte in insgesamt drei Fahrzeuge ein.

Auf der Auerstraße schlugen Einbrecher die Seitenscheibe eines VW Golf ein. Anschließend versuchten sie das Navigationssystem auszubauen. Dabei wurden sie jedoch von der Eigentümerin überrascht, sodass sie ohne Beute flüchten mussten.

Am Eschenweg zerschlugen sie die Seitenscheibe eines VW Touran. Auch bei diesem Fahrzeug hatten es die Unbekannten auf das Navigationsgerät abgesehen. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Auf der Moritzburger Straße war es schließlich ein Skoda, bei dem die Unbekannten die Seitenscheine einschlugen. In diesem Fall bauen sie ein Navigationsgerät im Wert von ca. 5.000 Euro aus. (tg)

Fußgänger verletzt

Zeit:   16.05.2014, 15.05 Uhr
Ort:    Weinböhla

Ein 30-jähriger Fußgänger überquerte die Rathausstraße aus Richtung Straßenbahnendhaltestelle kommend. Dabei übersah er einen von links kommenden Opel (Fahrerin 69). Er kollidierte mit diesem und stürzte. Der 30-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Opel entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (tg)

Achtung Betrüger!

Zeit:   10.12.2014 bis 12.12.2014
Ort:    Coswig

Ein 73-Jähriger wurde vergangene Woche Opfer von Betrügern.

Ein Unbekannter hatte den Coswiger angerufen und über einen vermeintlichen Bargeldgewinn informiert. Für die Auszahlung müsse er jedoch einmalig 500 Euro überweisen. Der Senior investierte das Geld in „Paysafe“ Karten und gab die zur Einlösung notwendigen PIN-Nummern telefonisch an die Betrüger weiter.

Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
Lassen Sie sich nicht von einem vermeintlichen Gewinn blenden!
Paysafe-Karten sind wie Bargeld – übergeben Sie fremden Personen niemals die PIN-Nummern!
Zum einlösen des Betrages ist lediglich die PIN-Nummer nötig!
Geben Sie am Telefon niemals persönliche Daten oder Informationen zu ihren finanziellen Verhältnissen preis!
Ziehen Sie im Zweifel eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei!
(tg)

Unfallflucht nach Spiegelkollision

Zeit:   16.12.2014, 14.35 Uhr
Ort:    Moritzburg, OT Reichenberg

Dienstagmittag befuhr eine 56-Jährige mit ihrem schwarzen BMW die Straße Am Brand aus Richtung Hochlandstraße in Richtung Lößnitzgrundstraße. Auf der Stecke kam ihr ein dunkler Pkw entgegen. Beim passieren der Fahrzeuge kam es zum Zusammenstoß der linken Außenspiegel. Am BMW war das Spiegelglas beschädigt worden.

Die 56-Jährige als auch der Fahrer des beteiligten Fahrzeuges stoppten und stiegen aus. Der Mann kam auf die BMW-Fahrerin zu, beschimpfte sie und fuhr anschließend ohne weitere Angaben davon. Er wurde als etwa 40 bis 45 Jahre alt, ca. 175 cm bis 180 cm groß und schlank beschrieben. Weiter Angaben zu ihm oder seinem Fahrzeug liegen nicht vor.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem beteiligten Pkw oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich zu melden. Insbesondere eine unbekannte Frau, welche an der Unfallstelle mit den Beteiligten sprach wird als Zeugin gesucht. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden oder an das Polizeirevier Meißen. (ju)

Anhänger aus Garage gestohlen

Zeit:   13.12.2014, 15.30 Uhr bis 16.12.2014, 09.30 Uhr
Ort:    Lommatzsch

Unbekannte drangen gewaltsam in eine Garage an der Oschatzer Straße ein. In der Folge stahlen sie einen Pkw-Anhänger, Mopedersatzteile, zwei Dreiräder und zwei Faltboote. Der Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Leichtsinnige Diebe

Zeit:   12.12.2014 bis 16.12.2014
Ort:    Lampertswalde

Am Dienstagmittag wurde die Polizei in die Kiesgrube Quersa-Brockwitz gerufen. Unbekannte hatten ein Anschlusskabel eines Schwimmbaggers durchtrennt und Teile der Isolierung entfernt. Sie verließen den Tatort jedoch ohne etwas mitzunehmen.

Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Die verhinderten Diebe hatten sich bei ihrer Tat zudem einem hohen Gesundheitsrisiko ausgesetzt, denn das Kabel stand mit 20.000 Volt unter Spannung. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:   16.12.2014, 09.00 Uhr bis 17.45 Uhr
Ort:    Freital, OT Wurgwitz

Über ein Fenster drangen Unbekannte gewaltsam in ein Einfamilienhaus an der Gartenstraße ein. Die Einbrecher stahlen insgesamt sieben Uhren im Gesamtwert von ca. 350 Euro. Der Sachschaden beträgt weitere 500 Euro. (tg)

Neun Lauben aufgebrochen

Zeit:   15.12.2014, 13.00 Uhr bis 16.12.2014, 16.00 Uhr
Ort:    Glashütte, OT Hausdorf

In der Gartensparte „Am Lerchenhügel“ brachen Unbekannte in insgesamt neun Lauben ein. Die Einbrecher durchsuchten die Räume. Ob sie etwas entwendet haben, ist gegenwärtig nicht bekannt. (tg)

Folgenreiches Überholen

Zeit:   16.12.2014, 16.35 Uhr
Ort:    Bannewitz

Ein 28-Jähriger schleppte mit seinem Lkw einen Bus (Fahrer 36) ab. Dabei wurde er durch einen BMW (Fahrerin 54) überholt. Beim Einscheren fuhr die 54-Jährige zu nah an den Lkw, so dass nur eine Gefahrenbremsung den Zusammenstoß verhinderte. In der Folge brach die Verbindungsstange zwischen Lkw und Bus, wodurch beide Fahrzeuge kollidierten. Durch diesen Zusammenstoß erlitt der Busfahrer leichte Verletzungen. Es entstand zudem ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. (tg)

Parkplatzrempler

Zeit:   16.12.2014, 12.50 Uhr
Ort:    Sebnitz

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Wilhelm-Kaulisch-Straße stieß der unbekannte Fahrer eines VW Bora beim Ausparken gegen einen parkenden VW Touran. Dabei war am Touran ein Schaden von ca. 300 Euro entstanden.

Der Verursacher verließ die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Ein Zeuge hatte den Unfall jedoch beobachtet, das Kennzeichen notiert und die Polizei verständigt. Die Ermittlungen zum Verursacher dauern an. (tg)

30 Meter Kabel gestohlen

Zeit:   15.12.2014, 16.15 Uhr bis 16.12.2014, 07.30 Uhr
Ort:    Sebnitz

In der Nacht vom Montag zum Dienstag entwendeten Unbekannte 30 Meter Starkstromkabel von einer Baustelle an der Böhmischen Straße. Der Stehlschaden beträgt ca. 100 Euro. (tg)

 Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!