image001Ort: Leipzig, OT Möckern
Zeit: 20.10. 2014

Auch in Leipzig gelangt die Polizei bisweilen an recht ungewöhnliche Dinge, die sich später als Diebesgut herausstellen. Um einen solchen Fall handelt es sich auch in der vorliegenden Fahndung.
Doch beginnen wir von vorn. Am 20.10.2014 wurde einem Musiker (54), der sich zu Gast in der Messestadt aufhielt, in der Fußgängerzone der Innenstadt durch zwei Personen (einen Mann und eine Frau), ein Musikinstrument zum Kauf angeboten. Dem 54-jährigen Kenner der Musikszene fiel sofort auf, dass die beiden keine Ahnung von dem hatten, was sie da feil boten. Sie beschrieben ein Instrument, dass gemeinhin als „Xylophon“ bekannt ist. In der Dimension, in der sie es anboten, handelte es sich jedoch um ein Vibraphon: ein ausgesprochen teures Orchesterinstrument! Stutzig wurde der Musiker dann erst recht, als ihm das Vibraphon für einen Preis von 60 Euro angeboten wurde. Er willigte ein, es sich anzusehen und ein Blick auf das Instrument bestätigte, was er bereits geahnt hatte: Hier ging etwas nicht mit rechten Dingen zu. Das Vibraphon, das nun vor ihm lag, hatte einen geschätzten Wert von mehreren Tausend Euro! Er stimmte dem Kauf zu. Nicht jedoch, um das kostbare Instrument für sich zu erlangen, sondern um dafür zu sorgen, dass es nicht irgendwo verschwand oder an einen Unwissenden verschachert wurde. Direkt nach dem Kauf informierte und übergab er das Vibraphon der Polizei, damit diese den rechtmäßigen Besitzer ermitteln möge.
Derzeit geht die Polizei davon aus, dass das Instrument tatsächlich gestohlen wurde. Ungünstiger Weise gestaltete sich die Suche nach dem Eigentümer schwierig, da die Platten und die Tasche, in der sie aufbewahrt wurden, nicht nur in Deutschland verkauft werden. Ermittlungen innerhalb von Leipzig (Gewandhaus, Musikhochschule) verliefen bisher ins Leere. Auch eine Nachfrage in einem Fachgeschäft in den Niederlanden konnte die Polizei bisher nicht zum Eigentümer führen.

Die aktuellen Ermittlungen geben jedoch folgende Hinweise auf das Musikinstrument:
? Hersteller: Musser USA
? Modell: vergoldete Aluminiumklangkörper
? Art: E-Oktaven (Herzzahl: 442)
? eine eingeschlagene Nummer weist auf das Herstellerdatum hin: 11. August 1972
? die Tasche wurde von einem Fachhändler aus Berlin hergestellt, der seine Ware europaweit verkauft
? Die Tasche wurde frühestens ab dem Jahr 2011 verkauft, Neuwert: 560,- Euro
Die Polizei aus Leipzig fragt nun: Wem wurde in der vergangenen Zeit die Klangplatten für ein Vibraphon gestohlen? Wer kennt jemanden, dem die Klangplatten gestohlen wurden? Wer kann Hinweise auf den rechtmäßigen Eigentümer liefern?
Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1 in 04129 Leipzig, Tel. (0341) 5935 – 0 zu melden. (KG)

Quelle: PD Leipzig

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!