Unfall Kopernikusstraße in ZwickauAutobahnpolizeirevier Bautzen

Verstoß gegen das Sonn- und Feiertagsfahrverbot

BAB 4, zwischer der Anschlussstelle Hermsdorf und der Landesgrenze zu Polen

14.12.2014, 11:30 Uhr – 15:15 Uhr

Streifen des Autobahnpolizeireviers haben am Sonntag drei Lkw auf der BAB 4 gestoppt, deren Fahrer sich nicht an das Sonn-und Feiertagsfahrverbot hielten. Auf die Betroffenen kam unmittelbar eine Zwangspause bis 22:00 Uhr und im Folgenden ein Bußgeld von 120 Euro zu. Für den Halter des Sattelzugs wird der Verstoß deutlich mehr kosten: 570 Euro Bußgeld schlagen hier zu Buche. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit den Fällen befassen. (tk)

Sagenhafte Überladung

BAB 4, Görlitz – Dresden, Parkplatz Wiesaer Forst

14.12.2014, 22:45 Uhr

Um mehr als das Doppelte des Erlaubten war am Sonntagabend ein Kleintransporter beladen, als ihn Polizisten stoppten. Ein 31-Jähriger war mit einem Kleinlaster auf der BAB 4 in Richtung Dresden unterwegs, als den Bulli eine Streife des Verkehrsüber-wachungsdienstes entdeckte. Die Polizisten stellten schon mit bloßem Hinsehen fest, dass hier etwas nicht stimmen konnte. Der Kühlwagen lag auffällig tief. Die Polizisten stoppten und kontrollierten den Kleinlaster. Dessen zulässiges Gesamtgewicht betrug dreieinhalb Tonnen, doch bei der Wägung standen über sieben Tonnen Gewicht auf den elektronischen Messeinrichtungen. Für den Mann war die Reise vor Ort beendet. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit dem Fall befassen. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Identität des tödlich Verunglückten geklärt

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau, Zittauer Straße

12.12.2014, 16:20 Uhr

  1. Fortschreibung

Die Identität des tödlich verunglückten Mannes, der am späten Freitagnachmittag in Putzkau nach einem Verkehrsunfall auf der Zittauer Straße verstarb, ist geklärt. Es handelte sich um einen 75-Jährigen aus dem Ort. Der Senior querte zu Fuß die Zittauer Straße, wurde dabei von einem Auto erfasst und geriet anschließend unter eine Sattelzugmaschine. Unter dieser wurde er eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. (tk)

Zeugenaufruf

Bautzen, Bauerngasse, gegenüber dem Deutsch-Sorbischen-Volkstheater

13.12.2014, 08:30 Uhr – 12:30 Uhr

Am Samstagvormittag kam es in der Bauerngasse in Bautzen zu einer Unfallflucht. Eine 55-Jährige stellte ihren Mazda auf einer Parkfläche ab. Ein Unbekannter stieß beim Ein- oder Ausparken gegen das Auto der Frau und verursachte Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher pflichtwidrig vom Parkplatz. Wer zu dem Fahrzeug, dessen Fahrer oder zum Verkehrsunfall Angaben machen kann, die der Polizei bei der Aufklärung helfen, wird gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen auch telefonisch unter 03591 356-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ke)

Kellereinbruch

Bautzen, Kantstraße

30.11.2014 – 13.12.2014

In den vergangenen zwei Wochen drangen Unbekannte in Bautzen in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses an der Kantstraße ein. Die Diebe entwendeten kabellose Lautsprecher der Marke Blaupunkt, einen ferngesteuerten Modellhelikopter sowie zwei Fahrgestelle und Fernbedienungen von Modellautos. Dem 27-jährigen Modellbauer entstand ein Schaden in Höhe von ca. 270 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ke)

Schmierereien

Bischofswerda, Am Bahnhof

14.12.2014 polizeilich bekannt

Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei darüber informiert, dass unbekannte Schmierfinken mehrere Hauswände am Bahnhof in Bischofswerda besprüht haben. Die Ermittlungen hierzu nahm die Kriminalpolizei auf. (ke)

Kurierfahrer verunfallt

S 119, zwischen Neukirch und Bautzen

14.12.2014, 12:30 Uhr

Am Sonntagmittag verlor der Fahrer eines Kurierdienstes auf der S 119 zwischen Neukirch und Bautzen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann war mit einem Fiat Doblo auf der S 119 unterwegs und kam aufgrund einer Ölspur von der Fahrbahn ab. Der 31-Jährige fuhr erst in den Straßengraben, dann wieder auf die Fahrbahn und kam dort quer zum Stehen. Dabei verletzte er sich leicht und kam zur Behandlung in ein Klinikum. An seinem Bulli entstand Totalschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Verursacher der Ölspur aufgenommen. (ke)

Simson entwendet

Radeberg, Pillnitzer Straße

12.12.2014 – 14.12.2014

Im Laufe des vergangenen Wochenendes wurde aus einer Garage eines 52-Jährigen an der Pillnitzer Straße in Radeberg eine Simson gestohlen. Das Kleinkraftrad war in einer torlosen Garage gesichert abgestellt. Die grüne S 51 hatte das Versicherungskennzeichen TSK 388. Der Geschädigte gab einen Zeitwert von etwa 500 Euro an. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach dem Moped. (ke)

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bretnig-Hauswalde, Pulsnitzer Straße

15.12.2014, 11:10 Uhr

Am Montagvormittag ist in Bretnig-Hauswalde ein Radfahrer von einem Lkw schwer verletzt worden. Der 89-Jährige fuhr auf der Pulsnitzer Straße in Richtung Ohorn, als sich von hinten ein 55-Jähriger mit einem Lkw näherte. Der Berufskraftfahrer erkannte die Gefahr offenbar nicht rechtzeitig. Der Zwölftonner erfasste den Senior. Der Mann kam zu Fall und verletzte sich schwer. Er kam in ein Klinikum. (tk)

Spritzenhaus aufgebrochen

Nebelschütz, OT Piskowitz, Parkstraße

12.12.2014 – 14.12.2014

Das vergangene Wochenende nutzten Unbekannte, um in das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Piskowitz an der Parkstraße einzudringen. Die Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten ein und verursachten einen Schaden in Höhe von zirka 150 Euro. Entwendet wurde nach Auskunft der Feuerwehr nichts. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ke)

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fahrradfahrer

Schwepnitz, OT Bulleritz, Ringstraße

14.12.2014, 22:20 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend in der Ringstraße im Schwepnitzer Ortsteil Bulleritz. Ein 19-jähriger Fahrradfahrer befuhr die Ringstraße in Richtung Hauptstraße. Plötzlich kam ihm ein Fahrzeug mit aufgeblendetem Licht entgegen. Der 19-Jährige wich mit seinem Drahtesel aus, geriet dabei nach links von der Fahrbahn ab und stürzte mit dem Rad über eine einen Meter hohe Hecke samt Zaun. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Klinikum gebracht.  Der verursachende Autofahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ke)

Ladendiebe geschnappt

Hoyerswerda, Ziolkowskistraße

12.12.2104, 12:50 Uhr – 13:00 Uhr

Am Freitagmittag ertappte in einem Supermarkt in der Ziolkowskistraße in Hoyerswerda ein aufmerksamer Zeuge zwei Ladendiebe. Die 17 und 28 alten Frauen hatten versucht, Waren im Wert von etwa 90 Euro zu entwenden. Eine Streife durchsuchte die beiden Täterinnen und entdeckte noch weiteres Diebesgut. Die Waren wurde sichergestellt, gegen die beiden Diebinnen Anzeige erstattet. (ke)

Sachbeschädigung mit Gullydeckel

Hoyerswerda, Claus-von-Stauffenberg-Straße/Liselotte-Herrmann-Straße

13.12.2104, 00:50 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Samstags beobachte eine Anwohnerin der Claus-von-Stauffenberg-Straße in Hoyerswerda eine Straftat. Zwei männliche Gestalten hatten mit einem Gullydeckel einen beleuchtet Werbeträger beschädigt. Die beiden Täter konnten unerkannt fliehen. Die Höhe des Schadens an der Werbetafel ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ke)

Diebstahl von Zaunfeldern

Hoyerswerda, Robert-Schumann-Straße

14.12.2014, 12:55 Uhr

Am Sonntagmittag machte ein Anwohner der Robert-Schumann-Straße in Hoyerswerda eine ungewöhnliche Beobachtung. Der 40-Jährige sah, wie sich eine Person am Zaun des ehemaligen Müllplatzes in der Lisztstraße zu schaffen machte. Der Unbekannte Täter entfernte mehrere Zaunelemente und transportierte diese mit einem Anhänger davon. Es entstand ein Schaden von etwa 350 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ke)

Zeugenaufruf

Hoyerswerda, Teschenstraße, Parkplatz am Zoo

11.12.2014, 11:15 Uhr – 11:45 Uhr

In Hoyerswerda kam es am Donnerstagmittag zwischen 11:15 Uhr und 11:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Teschenstraße. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte auf einem Parkplatz am Zoo einen schwarzer Opel Astra hinten links an der Stoßstange. Der Verursacher entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Das Verursacherfahrzeug stand vermutlich links neben dem beschädigten Fahrzeug. Wer zu dem Auto, dessen Fahrer oder zum Verkehrsunfall Angaben machen kann, die der Polizei bei der Aufklärung helfen, meldet sich bitte im Polizeirevier Hoyerswerda (Telefon 03571 465-0). (ke)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

BMW gestohlen

Görlitz, Nikolaistraße

13.12.2014, 18:30 Uhr – 14.12.2014, 10:00 Uhr

Am Sonntagvormittag informierte ein 59-Jähriger die Polizei, dass Unbekannte ihm in Görlitz über Nacht sein Auto gestohlen haben. Der graue BWM 320d mit dem amtlichen Kennzeichen NK-PB 355 stand in der Nikolaistraße. Den Zeitwert des drei Jahre alten Kombis bezifferte er mit etwa 22.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet international nach dem BMW. (tk)

Unfallflucht aufgeklärt: Mann ohne Fahrerlaubnis fährt Radfahrerin an

Görlitz, Teichstraße, in Höhe Zufahrt Sonnenplan

09.12.2014, gegen 07:05 Uhr

Nach Zeugenhinweisen hat die Polizei in Görlitz am Freitag eine Unfallflucht aufgeklärt. Eine 33-jährige Radfahrerin war am Dienstagmorgen der vergangenen Woche in der Teichstraße von einem Auto angefahren und verletzt worden. Zeugen hatten den Unfall beobachtet. So kam die Polizei auf einen 25-Jährigen. Wie in einer Vernehmung klar wurde, ist der Mann nicht Besitz eines Führerscheins. Er wird sich für die Unfallflucht und das Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. Die Polizei bedankt sich bei den hilfreichen Zeugen, die die entscheidenden Hinweise gaben. (tk)

Motorrad gestohlen

Görlitz, Nieskyer Straße

14.12.2014, 18:25 Uhr polizeilich bekannt

Am Sonntagabend informierte ein Mann die Polizei, dass Einbrecher in eine Garage an der Nieskyer Straße eingebrochen waren. Die Unbekannten stahlen eine darin abgestellte Kawasaki. Die orange-weiß lackierte Z 1000 mit dem amtlichen Kennzeichen GR-MF 83 ist vier Jahre alt und noch etwa 12.000 Euro Wert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Motorrad. (tk)

Dieseldiebe

Horka OT Biehain, Dorfstraße

14.12.2014, 17:00 Uhr – 15.12.2014, 05:10 Uhr

In Biehain zapften Unbekannte in der Nacht zu Montag etwa 250 Liter Diesel aus einem abgestellten LKW. Der Laster stand an der Dorfstraße. Ein Notstromaggregat, was sich auf der Ladefläche befand, verschwand ebenfalls. Der Diebstahlschaden wird auf 1.300 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tk)

Skoda gestohlen

Schönbach, Viebigstraße

13.12.2014, 22:30 Uhr – 14.12.2014, 08:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Autodiebe in Schönbach einen schwarzen Skoda Octavia gestohlen. Das Auto mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-KL 909 stand in der Viebigstraße. Den Zeitwert des neun Jahre alten Fahrzeugs bezifferte der Eigentümer mit etwa 7.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet international nach dem Pkw. (tk)

Zeugenaufruf

Niesky, Görlitzer Straße

05.12.2014, gegen 09:05 Uhr

Am Freitag, den 5. Dezember 2014 ereignete sich gegen 09:00 Uhr in Niesky auf der Görlitzer Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger. Dabei wurde der 78-Jährige beim Überqueren der Straße in Höhe der Sparkasse von einem Opel Meriva erfasst und erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Wer zum Hergang und Verhalten beider Beteiligter Angaben machen kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Görlitz auch telefonisch unter 03581 650-0 zu melden. (ke)

Garage aufgebrochen

Zittau, Dresdener Straße

08.12.2014, 12:00 Uhr – 14.12.2014, 11:00 Uhr

In den vergangen Tagen drangen Unbekannte in die Garage eines 69-Jährigen an der Dresdener Straße in Zittau ein. Die Polizei erfuhr am Sonntagvormittag von der  Tat. Die Diebe entwendeten mehrere Werkzeuge und Baumaterialien. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ke)

Diebstahl von Rädern

Mittelherwigsdorf, OT Eckartsberg, Löbauer Straße

14.12.2014 – 15.12.2014, 04:15 Uhr

In der Nacht zu Montag entwendeten Unbekannte die Räder von drei Neuwagen an der Löbauer Straße in Eckartsberg. Die Täter entwendeten alle Kompletträder der Skodas, dazu wurden die Autos auf Ziegelsteine gestellt. Der Schaden ist derzeit noch unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ke)

Verkehrsunfall in Weißwasser

Weißwasser, Neuteichweg

13.12.2014, gegen 10:00 Uhr

Am Samstagvormittag befuhr ein 48-Jähriger den Neuteichweg. Plötzlich fuhr ein Mazda rückwärts auf die Straße. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 4.300 Euro. (ke)

Wildunfall mit Schwarzkittel

B 156, zwischen Boxberg und Weißwasser

13.12.2014, gegen 16:10 Uhr

Am Samstagnachmittag befuhr eine 31-Jährige mit ihrem Audi A 3 die B 156 von Weißwasser in Richtung Boxberg. Plötzlich kam ein Wildschwein aus einem Waldstück. Die Fahrzeugführerin konnte dem Borstentier nicht mehr ausweichen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Schwarzkittel verließ die Unfallstelle. Am Auto der Frau entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 4.000 Euro. (ke)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 15.12.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen61
Polizeirevier Görlitz7
Polizeirevier Zittau-Oberland41
Polizeirevier Kamenz31
Polizeirevier Hoyerswerda4
Polizeirevier Weißwasser6
BAB 41
gesamt313

 Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!