Polizei24Chemnitz

OT Yorkgebiet – Zigarettendiebe verursachten hohen Schaden

(Ha) Am Samstag, gegen 23.30 Uhr, zerschlugen unbekannte Täter mit einem Gullydeckel die Scheibe der Zugangstür eines Getränkemarktes auf der Scharnhorststraße. Anschließend entwendeten die Täter aus den Zigarettenregalen im Kassenbereich eine derzeit unbekannte Menge an Tabakwaren. Allein der Sachschaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

OT Sonnenberg – Diebe hatten Geld im Visier

(He) Unbekannte Diebe zerschlugen in der Nacht zum Samstag die Scheibe der Eingangstür eines Lokals in der Hainstraße. Offenbar waren sie auf der Suche nach Bargeld. Sie durchsuchten den Kassenbereich und verschwanden mit mehreren hundert Euro. Der Sachschaden macht rund 300 Euro aus.

OT Furth-Glösa – Briefkasten gesprengt

(He) Unbekannte Täter sprengten zwischen Freitagabend und Samstagabend den Postbriefkasten in der Chemnitztalstraße 60. Der Postkasten wurde komplett zerstört. Offenbar hatten es die Täter auf den Inhalt abgesehen. Angaben zur Schadenshöhe am Briefkasten liegen noch nicht vor. Am Maschendrahtzaun hinter dem Postkasten entstand Schaden von rund 200 Euro.

Stadtzentrum – Weihnachtsmarktbesucherin in die Tasche gegriffen

(He) Ein unbekannter Langfinger hat am Samstagnachmittag zwischen 17 Uhr und 18 Uhr  17 Uhr im Stadtzentrum einer 65-jährigen Frau in die Tasche gegriffen. Die Frau hatte den Weihnachtsmarkt besucht. Als sie gegen 18 Uhr zum Auto auf dem Parkplatz am Hartmannplatz zurückkehrte stellte sie fest, dass die Handtasche offen stand und die Geldbörse fehlte. Ein unbekannter Dieb hatte in dieser Zeit eine günstige Gelegenheit gefunden, unbemerkt in die Tasche zu greifen. Gestohlen hat man der Frau knapp 2500 Euro und die Ausweise.

OT Schloßchemnitz – Diebstahl aus Pkw / Hinweis der Polizei

(BR) Unbekannte Täter schlugen im Zeitraum vom 12.12.2014, 15.30 Uhr bis zum 13.12.2014, gegen 8.50 Uhr, voni einem auf der Matthesstraße abgestellten VW Caddy eine Seitenscheibe ein und entwendeten aus dem Fahrzeug einen „Pilotenkoffer“ mit einem Laptop Lenovo und einem Scanner mit Zubehör. Weiterhin wurden noch Dokumente und ein Rucksack mit Sportbekleidung aus dem Fahrzeug gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich auf insgesamt rund 700 Euro. Die Höhe des Sachschadens wurde mit etwa 300 Euro beziffert. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin: Lassen sie keine Wert- oder andere Gegenstände im Fahrzeug liegen. Denken sie immer daran: „Gelegenheit macht Diebe“!

OT Gablenz – Containerbrand

(Ha) Feuerwehr und Polizei kamen am Sonntag, kurz vor 1 Uhr, auf der Ernst-Enge-Straße zum Einsatz. Unbekannte Vandalen hatten dort mehrere Müllcontainer in Brand gesetzt. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor.

OT Kaßberg – Geflüchtet

(Ha) Der unbekannte Fahrer eines VW Golf fuhr am Sonntag, gegen 0.15 Uhr, von der Andrestraße in die Henriettenstraße und beachtete hierbei einen vorfahrtsberechtigten Pkw Opel (Fahrer: 25 Jahre) nicht. Der Opel-Fahrer wich zur Vermeidung einer Kollision nach rechts aus und kollidierte mit einem parkenden Pkw Skoda. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro. Der unbekannte Fahrer des Pkw VW setzte seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Ermittlungen laufen.

Chemnitz OT Hilbersdorf – Aufgefahren

(TB)  Der 24-jährige Fahrer eines VW Golf befuhr am Samstagabend, gegen 20.30 Uhr,  die Hilbersdorfer Straße. An der Ampel August-Bebel-Straße musste er hinter einem Pkw Mercedes anhalten, da diese Rot zeigte. Als der Mercedes bei angebrachtem Grünpfeil anfuhr, aber nochmals abbremste, prallte der 24-Jährige mit seinem Golf auf diesen auf. Dadurch wird die 34 – jährige Mercedes-Fahrerin leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 5 000 Euro.

OT Ebersdorf – Pkw überschlug sich

(BR) Am Samstagabend, gegen 18 Uhr, befuhr eine 41-Jährige mit einem Daihatsu Sirion die Glösaer Straße aus Richtung Frankenberger Straße in Richtung Chemnitztalstraße. In Höhe eines Fahrschulübungsplatzes kam der Pkw auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in den Straßengraben und überschlug sich in der Folge. Durch den Unfall verletzten sich die Daihatsu-Fahrerin und deren 13-jährige Insassin leicht. Am Daihatsu entstand ein Sachschaden von rund 5 000 Euro.

OT Hilbersdorf – Radfahrer bei Unfall verletzt

(BR) Am frühen Samstagabend, gegen 17.15 Uhr, kam es an der Einmündung Friedrich-Naumann-Straße/Ecke Margaretenstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Opel (Fahrer: 38 Jahre) und einem 34-jährigen Radfahrer. Der 38-jährige Opel-Fahrer war beim Abbiegen von der Friedrich-Naumann-Straße nach links auf die Margaretenstraße mit dem vorfahrtsberechtigen Radfahrer zusammengeprallt. Der 38-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und ambulant behandelt. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden von insgesamt etwa 300 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Kassette gestohlen

(He) Am Samstagnachmittag wurde der Polizei gemeldet, dass ein Fenster zu einer Gaststäte in der Stollnhausgasse aufgebrochen wurde. Die Polizisten stellten dann fest, dass Diebe im Lokal waren. Gestohlen hat man eine Geldkassette mit mehreren hundert Euro. Der Sachschaden wird auf rund 100 Euro geschätzt.

Neuhausen – Alkoholisiert unterwegs!

(BR) Aufgrund eines Zeugenhinweises kam die Polizei am Samstagabend, gegen 18.50 Uhr, auf der Hauptstraße in der Ortslage Cämmerswalde zum Einsatz. Hier kontrollierten Beamte einen Pkw VW, der auffällig in Schlangenlinien fuhr. Der 64-jährige VW-Fahrer stand unter Alkoholeinfluss, wie sich herausstellte. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,38 Promille. Eine Blutentnahme wurde daraufhin durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

 

Revierbereich Mittweida

Frankenberg, OT Mühlbach – Einbruch

(Ha) Unbekannte Täter verschafften sich im Tatzeitraum vom 12. zum 13. Dezember 2014 nach dem Aufhebeln der Terrassentür Zutritt zu einem Einfamilienhaus auf dem Kastanienweg. Die entwendeten aus verschiedene Behältnissen Schmuck sowie Bargeld. Angaben zur Höhe des Stehlschadens liegen derzeit noch nicht vor, der Sachschaden wurde auf zirka 100 Euro geschätzt.

 

Frankenberg – Trennwandplatten gestohlen

(He) Zwei Trennwandplatten entwendeten unbekannte Diebe beim Einbruch in einen Fachmarkt in der Straße An der Autobahn. Die Täter hebelten das Schloss der Eingangstür auf, um an das Diebesgut zu kommen. Der Wert der beiden Mineralwollplatten wird mit rund 800 Euro angegeben. Der Sachschaden macht rund 100 Euro aus.

 

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Einfamilienhaus aufgebrochen

(Ha) Am Samstag, zwischen 16.30 Uhr und 22.10 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus auf dem Lärchenweg ein. Die Unbekannten durchwühlten das Gebäude nach dem Einschlagen einer Fensterscheibe und entwendeten u.a. mehrere Hundert Euro Bargeld, Schmuck und Modellbahnzubehör. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2 000 Euro.

Burgstädt – Diebe stahlen zwei Hebebühnen

(he) Unbekannte Diebe drangen zwischen dem 9. Dezember 2014 und dem 13. Dezember 2014 auf noch unklare Art und Weise in eine ehemalige Auto-Werkstatt in der Peniger Straße ein. Dort entwendeten sie zwei stationäre Hebebühnen „Zippo Duolift Hofmann GTE 2500“ im Wert von insgesamt rund 12.000 Euro. Zum Abtransport des Diebesgutes müssen die Täter mindestens einen Kleintransporter genutzt haben.

Rochlitz / Bundesstraße 175 – Schwerer Verkehrsunfall auf der B 175

(Ha) Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag, kurz nach 8.30 Uhr, auf der Bundesstraße 175, etwa 600 Meter vor dem Ortseingang von Rochlitz aus Richtung Dölitzsch. Der 19-jährige Fahrer eines Pkw Honda geriet beim Durchfahren einer Linkskurve offensichtlich auf Grund unangepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit einem im Gegenverkehr befindlichen Pkw Citroen. Der Citroen überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Unfallverursacher, der 21-jährige Fahrer des Pkw Citroen sowie dessen 19-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Eine zeitweilige Vollsperrung der Bundesstraße war erforderlich.

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

 

Grünhain-Beierfeld – Schaufenster eingeschlagen

(He) In der Nacht zum Sonntag schlugen unbekannte Täter zwei Doppelglas-Schaufensterscheiben eines Geschäfts in der Zwönitzer Straße ein. Aus der Auslage nahmen die Täter eine Keramikfigur im Wert von rund 50 Euro mit. Weitaus höher ist der Schaden an den Fensterscheiben. Die Reparaturkosten werden vorerst auf rund
4 000 Euro geschätzt.

Zschorlau – Zwei Autos und Telekomkasten nach Unfall kaputt

(He) Gegen 18 Uhr stieß am Samstagabend auf der Kreuzung Albernauer Straße/Eibenstocker Straße ein 3er BMW ungebremst mit einem vorfahrtberechtigten VW Passat zusammen. Der VW wurde noch gegen einen Telekom-Verteilerkasten geschleudert. Weder der 32-jährige BMW-Fahrer noch der 57-jährige VW-Lenker wurden verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Tortalschaden von insgesamt rund 20.000 Euro. Der Schaden am Verteilerkasten wird auf rund 3 000 Euro geschätzt.

Schwarzenberg OT Neustadt – Geldbörse aus Pkw entwendet

(TB) In den gestrigen späten Abendstunden schlugen bislang Unbekannte die Scheibe der Beifahrertür eines in der Gartenstraße abgestellten  Pkw Mercedes ein und entwendeten aus der im Fußraum liegenden Handtasche die Geldbörse mit Bargeld und diversen Papieren. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 500 Euro.

Aue – Heck ausgebrochen

(TB) Eine 19-Jährige befuhr mit ihrem VW Golf die S 255 aus Richtung Bärengrund in Richtung Becherweg. Beim Durchfahren einer Rechtskurve brach das Fahrzeugheck aus, der Golf geriet ins Schleudern und auf die linke Fahrbahnseite. Dort stieß er frontal mit dem Pkw Opel Combo einer 59–Jährigen zusammen. Durch den Zusammenprall  wurden  beide Fahrzeuge in der Folge gegen eine Felswand geschleudert. Beide Pkw – Fahrerinnen wurden durch den Unfall verletzt. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt 15 000 Euro.

 Aue – Kollision mit Gegenverkehr / Drei Personen verletzt

(BR) Am Sonnabendnachmittag, gegen 14.10 Uhr, ereignete sich auf der Straße Niederpfannenstiel ein schwerer Verkehrsunfall, als 18-Jähriger mit seinem Pkw Ford aus Richtung Aue in Richtung Lauter fuhr. In einer Rechtskurve verlor der Ford-Fahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet nach links auf den Gegenfahrstreifen. Dort kam es zur seitlichen Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Chevrolet eines 41-Jährigen, wonach der Chevrolet umkippte und auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen kam. Der Ford-Fahrer sowie eine 32-jährige Insassin des Chevrolets verletzten sich hierbei schwer. Der Fahrer des Pkw Chevrolet verletzte sich nur leicht und wurde ambulant behandelt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von zirka 22.000 Euro.

Revierbereich Marienberg

 

Pockau-Lengefeld – Auffahrunfall auf der B 101

(He) Etwa 100 Meter nach dem Ortsausgangsschild Pockau in Richtung Kalkwerk musste am Samstagabend, gegen 22.30 Uhr, ein Audi S3 verkehrsbedingt bremsen. Der nachfolgende Seat Ibiza fuhr auf den Audi auf. Weder die 33-jährige Audi-Fahrerin noch der 24-jährige Lenker des Seat wurden verletzt. Der Seat musste abgeschleppt werden.

Revierbereich Stollberg

 

Thalheim – Führerschein los

(TB)  Einer Polizeistreife fiel in der Nacht zum Sonntag, kurz vor Mitternacht, ein „Trabi“ auf, welcher die Zwönitztalstraße befuhr und an welchem die Beleuchtung defekt war. Bei der folgenden Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass auf dem Beifahrersitz ein Bierkasten „saß“ und der 32–jährige Fahrer deutlich nach Alkohol roch. Ein durchgeführter vorläufiger Test ergab einen Wert von 1,34 Promille.  Es wurde gegen den Fahrer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet und sein Führerschein wurde sichergestellt.

 Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!