Polizei

Zittau, Brückenstraße

13.12.2014, 07:45 Uhr

Zunächst unbekannte Täter begaben sich in Zittau auf das Gelände einer Firma auf der Brückenstraße. Hier demontierten sie von zwei abgestellten Fahrzeugen jeweils alle vier Räder. Eine Streife der gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz bemerkte die beiden Personen. Diese flüchteten auf polnisches Hoheitsgebiet. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, verfolgten die Kollegen die beiden Flüchtenden und konnte einen 30-Jährigen in Polen stellen. Der zweite entkam unerkannt. Die entwendeten Räder sowie das zur Tatausführung genutzte Werkzeug konnten aufgefunden und sichergestellt werden. Einige Räder lagen in der Neiße. Der gestellte Mann wurde an die polnische Polizei übergeben. Gegenwärtig liegen keine Erkenntnisse zu der Schadenshöhe vor.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen das Duo wegen Diebstahl im besonders schweren Fall.  Bestandteil  wird es sein, zu klären, inwieweit sie für weitere strafbare Handlungen in Frage kommen.

Die gemeinsame Einsatzgruppe Oberlausitz besteht aus Kollegen der Bundespolizei und Landespolizei und wird im grenznahen Raum eingesetzt. (mg)

 Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!