Freistaat-Sachsen-LogoInnenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm hat heute der Freiwilligen Feuerwehr Doberschütz einen Audi Q5 als Zugführerfahrzeug Katastrophenschutz im Wert von rund 50.000 Euro übergeben. Damit ist die Fahrzeugausstattung des neu aufgestellten Katastrophenschutzzuges Waldbrand im Landkreis Nordsachsen komplett.

Innenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm: „In Verbindung mit den im Sommer 2012 übergebenen fünf Tanklöschfahrzeugen haben Sie nun optimale Einsatzbedingungen. Das neue Fahrzeug wird Ihre Arbeit weiter erleichtern.“

Die Freiwilligen Feuerwehren stellen mit ihren Kräften und Mitteln auch die dauerhafte Einsatzfähigkeit der Katastrophenschutzeinheiten ABC-Gefahrenabwehr und Brandschutz sicher. Sie sind der Garant für die Einsatzfähigkeit der Gefahrgutzüge, ABC-Erkundungszüge und der Löschzüge Retten, Wasserversorgung und Waldbrand.

Der Freistaat hat massiv in die Verbesserung der Ausstattung der Katastrophenschutzeinheiten investiert. 2011 wurden 30 Gerätewagen Sanität mit einem Investitionsvolumen von rd. 5,5 Mio. Euro an die Hilfsorganisationen übergeben, 2012 sieben Löschfahrzeuge zur Waldbrandbekämpfung mit einem Auftragswert in Höhe von knapp 1,5 Mio. Euro. 2012 und 2014 wurden zudem 18 Gerätewagen Gefahrgut, zwei Anhänger für die Katastrophenschutzeinheiten ABC-Gefahrenabwehr und ein Fahrzeug für die Landesfeuerwehrschule beschafft. Kosten: mehr als 6,5 Mio. Euro.

Für 2015 steht die Beschaffung von 32 Krankentransportwagen für die Katastrophenschutz-Einsatzzüge Sanitätswesen und Betreuung mit einem Investitionsvolumen von knapp 2,7 Mio. Euro und von vier Motor-Rettungsbooten für die Katastrophenschutz-Wasserrettungsgruppen mit einem Auftragswert von rund 255.000 Euro an.

Quelle: Freistaat Sachsen

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!