Polizei32Chemnitz

OT Schloßchemnitz-Beim Einkauf bestohlen

(Fi) Eine 62-jährige Frau erledigte am Donnerstag, gegen 11 Uhr, in einem Markt an der Eckstraße ihre Einkäufe. Ihren Beutel mit Klettverschluss hängte sie an den Einkaufswagen. Offenbar hatte die Frau den Beutel einige Momente nicht im Blick, was unbekannten Dieben reichte, um hinein zu fassen und die Geldbörse zu stehlen. Mit dem Portmonee verschwanden mehrere hundert Euro.
Die Polizei bittet, Taschen oder Beutel, in denen sich Wertgegenstände befinden, nicht an den Einkaufswagen zu hängen. Geldbörsen sollten auf jeden Fall am Körper, am besten in Innentaschen der Kleidung getragen werden.

OT Reichenbrand-Durch die Rückwand ins Geschäft

(Fi) In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte durch die hölzerne Rückwand in ein Lottogeschäft an der Oberfrohnaer Straße ein. Das Innere des Ladens wurde durchsucht und dabei der Lottoautomat beschädigt. Ob die Täter etwas gestohlen haben ist zurzeit ebenso wenig bekannt wie die Höhe des entstandenen Sachschadens.
OT Kappel–Unbekannter Zeuge gesucht
(Kg) Ein bisher unbekannter Pkw befuhr am 9. Dezember 2014, gegen
8.30 Uhr, die Lützowstraße aus Richtung Chopinstraße in Richtung Horststraße und streifte dabei einen in Höhe des Hausgrundstücks 41 am Fahrbahnrand parkenden grauen Ford Fiesta. Dabei entstand Sachschaden am Fiesta in Höhe von ca. 200 Euro. Der unbekannte Pkw-Fahrer soll dann angehalten und Fahrzeugteile vom Unfallort eingesammelt haben. Dies wurde durch einen bisher unbekannten Zeugen beobachtet. Dieser Zeuge wird gebeten, sich unter Telefon 0371 5263-0 beim Polizeirevier Chemnitz-Südwest zur weiteren Klärung des Unfallhergangs zu melden.
Landkreis Mittelsachsen
Revierbereich Rochlitz
Lunzenau/OT Rochsburg – Langfinger auf Firmengelände unterwegs
(SR) In der Arnsdorfer Straße waren vermutlich zwischen Dienstag und Mittwoch unbekannte Täter auf dem Gelände einer Firma unterwegs. Offenbar stiegen sie über das Tor und hebelten dann ein Fenster des Lagers auf. Aus einem am Fenster stehenden Regal stahlen die Langfinger mehrere Schalter, darunter Spezialschalter für Kräne. Das Diebesgut bestand teilweise aus Kupfer und Guss. Der Schaden beläuft sich auf über 900 Euro. Angezeigt wurde der Einbruch am Donnerstagmorgen.
Revierbereich Döbeln
Döbeln – Fußgänger bei Unfall verletzt
(Kg) Im Bereich St.-Georgen-Straße/Ritterstraße überquerte am Donnerstagmorgen, gegen 9.15 Uhr, ein Fußgänger die Fahrbahn. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw. Der Mann stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Nähere Angaben zum Fahrzeugtyp liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.
Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schneeberg – Geld und Hose weg

(He) Einbrecher waren in der Nacht zum Donnerstag in einem Schuppen in der Straße Alter Mühlberg. Die Schuppentür war aufgehebelt und der Schuppen offensichtlich nach Brauchbarem durchsucht worden. Mitgenommen hat man etwas Bargeld aus einer Kassette und eine grau-blaue Arbeitshose der Marke „Engelbert & Strauß“ im Wert von rund 60 Euro. Der Schaden an der Schuppentür ist gering.

 

Revierbereich Annaberg
Thermalbad Wiesenbad – Pkw und Lkw kollidierten
(Kg) Die Talstraße in Richtung Wiesa befuhr am Donnerstag, gegen 9.15 Uhr, der
35-jährige Fahrer eines Pkw VW. In einer Rechtskurve kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Lkw Mercedes (Fahrer: 30). Danach kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Pkw-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 200 Euro.

 

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!