DSC08861Die Regionalligavolleyballer vom SV Chemnitz-Harthau feierten am Nikolaustag nach 108 spannenden Spielminuten einen 3:1 (22:25, 25:23, 25:17, 32:30)-Erfolg gegen den Ohrdrufer SV und verlassen nach dem dritten Sieg in Folge die Abstiegsplätze.

Die Mannschaft von SVH-Trainer Dr. Steffen Ihlenfeldt kam zunächst schwer in Fahrt, steigerte sich aber mit zunehmender Spieldauer und bewies im entscheidenden vierten Satz den notwendigen Siegeswillen, um drei wichtige Punkte im Abstiegskampf auf der Habenseite zu verbuchen. Den sechsten Matchball vor 40 Zuschauern verwandelte dabei Marcel Kees mit einem gefährlichen Aufschlag zum 32:30.

Mit sieben von neun möglichen Punkten aus den letzten drei Heimspielen verbessern sich Gräßler & Co. auf den achten Tabellenplatz der Regionalliga Ost. Den Schwung der erfolgreichen Heimauftritte wollen die Gräßler & Co. nutzen, um nun auch auswärts zu punkten. Zum Drittligaabsteiger VSV Jena reisen die SVH-Männer am kommenden Samstag, 20 Uhr allerdings als klarer Außenseiter. (VO)

Für den SV Chemnitz-Harthau spielten: Sascha Gräßler, Mathias Vogel, Tom Kasper, Lutz Mertens, Ritchie Riedel, Mats Wortmann, Martin Uhlmann, Tom Richter, Marcel Kees, Robin Auerswald

Spielinformationen
Regionalliga Ost Männer

  1. Spieltag – Samstag, 06.12.2014, 19 Uhr

SV Chemnitz-Harthau – Ohrdrufer SV

3:1 (22:25, 25:23, 25:17, 32:30) / 108 Spielminuten / 40 Zuschauer

  1. Schiedsrichter: Peter Hesse (Dresden / Sachsen)
  2. Schiedsrichter: Thomas Findeisen (Oelsnitz / Sachsen)

Die nächsten Spiele des SV Chemnitz-Harthau

Samstag, 13.12.2014, 20 Uhr: VSV Jena – SV Chemnitz-Harthau

Samstag, 10.01.2015, 17 Uhr: SV Reudnitz – SV Chemnitz-Harthau

Samstag, 17.01.2015, 19 Uhr: SV Chemnitz-Harthau – VSV Oelsnitz

Sonntag, 25.01.2014, 17 Uhr: USV TU Dresden – SV Chemnitz-Harthau

Samstag, 31.01.2015, 19 Uhr: SV Chemnitz-Harthau – VC Dresden

Quelle: Mathias Vogel

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!