Polizei20

Diebe legen Grundschule lahm

Löbau, OT Kittlitz, Weißenberger Landstraße

08.12.2014, 06:00 Uhr polizeilich bekannt

In Kittlitz sind Einbrecher im Zuge des vergangenen Wochenendes in die Grundschule eingebrochen. Ein Mitarbeiter bemerkte Montagmorgen die Tat. Die Unbekannten durchsuchten alle Räume nach Brauchbarem. Sie entwendeten mehrere Computer und dort anschließbare Geräte im Wert von etwa 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Schwerlasttransport ohne Vorkommnisse

BAB 4, Grenzübergang Ludwigsdorf – BAB 9, Landesgrenze zu Brandenburg

07.12.2014, gegen 22:00 Uhr – 08.12.2014, 01:50 Uhr

Der erste Schwerlasttransport mit Wrackteilen der über der Ukraine abgestürzten Passagiermaschine MH17 rollte in der Nacht zu Montag ohne Vorkommnisse durch Sachsen. Streifen des Autobahnpolizeireviers Bautzen begleiteten die Sattelzüge über die BAB 4, 14 und 9 bis an die Landesgrenze zu Brandenburg, wo Streifen der Brandenburger Polizei den Konvoi gegen 01:50 Uhr übernahmen. (tk)

Geschwindigkeitskontrolle

BAB 4, Görlitz – Dresden, In Höhe Parkplatz Am Eichelberg

07.12.2014, 20:45 Uhr – 08.12.2014, 02:45 Uhr

In der Nacht zu Montag kontrollierten Mitarbeiter des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion die Geschwindigkeit der Reisenden auf der BAB 4 unweit von Ottendorf-Okrilla. Gerade am Wochenanfang herrscht auch in den Nachtstunden dichter Verkehr der Lkw, Pendler und Transitreisenden, die aus Polen oder Tschechien kommend über Dresden weiter in die Bundesrepublik fahren. Zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Hermsdorf gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Während der sechsstündigen Kontrolle erfasste die automatische Messeinrichtung 3.208 Fahrzeuge. 67 von ihnen waren schneller als erlaubt unterwegs. Ein Auto raste mit 185 km/h durch die Lichtschranke. Auf dessen Fahrer kommt ein einmonatiges Fahrverbot für den Bereich der Bundesrepublik sowie ein Bußgeld von 240 Euro zu. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird die Ahndung der Verstöße übernehmen und die Betroffenen anschreiben. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Einbrecher erbeuten Bargeld

Bautzen, Frederic-Joliot-Curie-Straße

07.12.2014, 11:30 Uhr – 15:30 Uhr

Am Sonntag sind in Bautzen im Tagesverlauf Unbekannte in eine Wohnung an der Frederic-Joliot-Curie-Straße eingebrochen. Die Täter verschafften sich Zutritt zu den unverschlossenen Räumlichkeiten in dem Mehrfamilienhaus. Offenbar waren sie gezielt am Werk. Sie entwendeten eine Tasche, in welcher sich die Einnahmen eines Restaurants befanden. Mit einem fünfstelligen Bargeldbetrag entkamen die Einbrecher unerkannt. Sachschaden entstand nicht. Kriminaltechniker sicherten Spuren, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Mit 1,24 Promille gegen einen Baum gefahren

Sohland an der Spree, Straße am Friedenshain

07.12.14, 21:20 Uhr

Am Sonntagabend ist in Sohland an der Spree in der Straße am Friedenshain ein Auto gegen einen Baum gefahren. Wie sich herausstellte, stand der Fahrer zum Unfallzeitpunkt unter der Einwirkung von Alkohol. Der 25-Jährige kam mit seinem Opel Astra aus Richtung Ortszentrum und fuhr in Richtung Rosenbachstraße. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Gartenzaun und stieß gegen einen Baum. Der junge Mann sowie seine beiden 27 und 55 Jahre alten Insassen blieben glücklicherweise unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Während der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Beamten des Polizeirevieres Bautzen Alkoholgeruch beim Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des 25-Jährigen sichergestellt. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. (ts)

Motorradfahrer schwer verletzt

Großerkmannsdorf, Radeberger Straße/Ullersdorfer Straße

08.12.2014, 05:30 Uhr

Am frühen Montagmorgen ist in Großerkmannsdorf ein Motorradfahrer verunfallt. Der 36-Jährige war auf einer BMW mit Beiwagen auf der Radeberger Straße unterwegs und verlor aus bislang noch unbekannter Ursache die Kontrolle über das Krad. An der Einmündung zur Ullersdorfer Straße fuhr er über eine Verkehrsinsel. Der Mann fiel von seinem Motorrad und verletzte sich schwer. Bei Eintreffen der Rettungskräfte war er nicht mehr ansprechbar. Er wurde in ein Klinikum gebracht. An dem Motorrad entstand etwa 5.000 Euro Schaden. Es wurde abgeschleppt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat die Untersuchungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer den Unfall gesehen hat oder Angaben zum Hergang machen kann, wird gebeten, sich an das Autobahnpolizeirevier in Bautzen (03591 367-0) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (tk)

Kellereinbruch

Hoyerswerda, Bautzener Allee

24.11.2014 – 07.12.2014, 09:45 Uhr polizeilich bekannt

In den vergangenen zwei Wochen sind in Hoyerswerda Unbekannte in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses an der Bautzener Allee gelangt. Die Täter brachen eine Kellerbox auf. Aus dieser verschwanden ein Fahrrad, eine Skiausrüstung sowie eine Werkzeugtasche spurlos. Den Wert der Beute bezifferte der Eigentümer mit etwa 1.500 Euro. Die Tat bemerkte er erst am Sonntagvormittag und informierte die Polizei. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachschaden entstand nicht. (tk)

Gartenlaube gelöscht

Hoyerswerda, Friedrichstraße

07.12.2014, 16:35 Uhr

In Hoyerswerda rückten Feuerwehr und Polizei am Sonntagnachmittag an die Friedrichstraße aus. Auf einem Gartengrundstück brannte eine Laube. Die Berufsfeuerwehr löschte die Flammen. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Brandstiftung aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird seine Untersuchungen vor Ort führen, um der Ursache des Feuers auf den Grund zu gehen. (tk)

Wohnhauseinbruch

Elsterheide, OT Tätzschwitz, Elsterstraße

06.12.2014, 17:30 Uhr – 07.12.2014, 10:00 Uhr

In Tätzschwitz sind in der Nacht zu Sonntag Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Elsterstraße eingebrochen. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie stahlen ein Mobiltelefon, Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von etwa 2.000 Euro. Der angerichtete Sachschaden belief sich auf etwa 4.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Scheibe eingeschlagen

Görlitz, Hotherstraße, Bereich der Vierradmühle

06.12.2014, 21:00 Uhr – 07.12.2014, 08:40 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Görlitz einen VW Transporter aufgebrochen. Das Fahrzeug parkte im Bereich der Vierradmühle. Die Täter durchsuchten den Innenraum und stahlen eine 10 Euro Banknote. Der Versuch, das Navigationsgerät zu stehlen, misslang. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden belief sich auf etwa 500 Euro. (tk)

Einbruch in sechs Gärten

Görlitz, An der Weißen Mauer

06.12.2014, 12:15 Uhr – 07.12.2014, 10:00 Uhr

Zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag sind Unbekannte in der Straße An der Weißen Mauer in Görlitz in sechs Gärten eingebrochen. Nach bisherigem Kenntnisstand entwendeten die Täter dabei keine Gegenstände von größerem Wert. Jedoch verursachten sie einen erheblichen Sachschaden, der mit rund 1.400 Euro zu Buche schlägt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ts)

Kupferkabeldiebstahl

Vierkirchen, OT Melaune

01.12.2014, 14:30 Uhr – 07.12.2014, 12:40 Uhr

Im Verlaufe der vergangenen Woche sind Unbekannte in ein unbewohntes Einfamilienhaus in Melaune eingebrochen. In dem Haus bauten die Täter Wand- und Deckenpaneele ab und rissen aus den Wänden fast alle darunter liegenden Kupferstromkabel heraus. Der verursachte Sachschaden belief sich auf etwa 200 Euro. Der Stehlschaden wurde mit rund 150 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)

Zwei Volkswagen gestohlen

Rothenburg/O.L., Grabenstraße

07.12.2014, 17:00 Uhr – 08.12.2014, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Montag waren Autodiebe in Rothenburg auf einem Betriebsgelände an der Grabenstraße am Werk. Die Täter stahlen zwei Volkswagen. Ein grauer VW Caddy mit dem amtlichen Kennzeichen GR-BZ 18 sowie ein grüner VW Golf mit dem amtlichen Kennzeichen NOL-ML 62 verschwanden spurlos. Die Täter stahlen zudem auch drei Sätze Winterreifen, mehrere Autobatterien sowie die Fahrzeugschlüssel zu weiteren Fahrzeugen. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet international nach den Volkswagen. Den Wert der beiden drei und 14 Jahre alten Autos sowie der anderen Gegenstände bezifferte ein Verantwortlicher mit etwa 18.000 Euro. (tk)

Ford aufgebrochen

Niesky, Gottesackerallee

06.12.2014, 16:00 Uhr – 07.12.2014, 13:40 Uhr

In Niesky haben Unbekannte zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag eine Scheibe an einem parkenden Ford eingeschlagen. Aus dem Innenraum stahlen sie eine Sporttasche. Der Schaden und Wert der Sportutensilien belief sich in Summe auf etwa 450 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tk)

Garage ausgeräumt

Ostritz, Markt

06.12.2014, 22:00 Uhr – 07.12.2014, 08:00 Uhr

In Ostritz sind Unbekannte in der Nacht zu Sonntag in eine Garage auf einem Grundstück am Markt eingedrungen. Als Beute nahmen sie zwei Fahrräder, eine Kettensäge sowie weitere elektrische Werkzeuge und einen Rasenmäher mit. Den Wert der Beute bezifferte der Eigentümer mit etwa 3.300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen. (tk)

Kabel gestohlen

Zittau, Chopinstraße

07.12.2014, 10:20 Uhr

Die Polizei erhielt am Sonntagvormittag Kenntnis, dass bereits in der Nacht Kabeldiebe einige Meter Signalleitung an der Kleinbahn gestohlen hatten. Die Täter kappten in einem Betonkabelschacht knapp 30 Meter der Kupferleitung und nahmen diese mit. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 4.000 Euro. Der Betrieb der Kleinbahn wurde nicht beeinträchtigt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Zeugen zu Ladendiebstahl gesucht

Zittau, Johannisstraße

07.12.2014, gegen 17:50 Uhr

Die Kriminalpolizei ermittelt zu einem Ladendiebstahl, der am späten Sonntagnachmittag geschah. Ein bislang unbekannter Mann entwendete von einem Kleiderständer vor einem Modegeschäft an der Johannisstraße Bekleidung im Gesamtwert von ca. 1.500 Euro. Gestohlen wurden: vier Mäntel, zwei Jacken, eine Weste, ein Tuch, ein Schal und zwei Mützen. Der Dieb verließ den Tatort zu Fuß in Richtung Klosterplatz. Der unbekannte Täter war vermutlich mit einer blauen Jacke bekleidet, deren Kapuze er über den Kopf gezogen hatte. Womöglich haben Zeugen die Tat beobachtet. Wer Angaben zu dem Mann machen kann oder die Tat beobachtet hat, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ke)

Knall beim Einparken

Weißwasser/O.L., Boxberger Straße

07.12.2014, 16:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag wurde das Polizeirevier Weißwasser telefonisch informiert, dass es zu einem Verkehrsunfall gekommen ist. Ein 52-Jähriger wollte seinen Renault auf der Boxberger Straße einparken. Dabei stieß er gegen einen geparkten Seat. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 1.500 Euro. (ke)

Wildunfall auf der B115

B 115, Rietschen in Richtung Weißkeißel

07.12.2014, 19:50 Uhr

Der 40-jährige Fahrer eines Skoda Roomster befuhr Sonntagabend die B 115 in Richtung Weißkeißel. In Höhe des Truppenübungsplatzes überquerte eine Rotte Wildschweine plötzlich die Fahrbahn. Sein Auto kollidierte mit zwei Borstentieren. Die beiden Schwarzkittel überlebten den Unfall nicht, sie verendeten noch am Unfallort. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit, er wurde abgeschleppt. Es entstand  Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (ke)

In eigener Sache: Unterstützung in der Pressestelle

Das Team der Pressestelle der Polizeidirektion hat Unterstützung erhalten. Polizeikommissaranwärter Kevin Engelhardt hat heute sein zweiwöchiges Praktikum im Bereich des Direktionsbüros begonnen. Herr Engelhardt ist 22 Jahre alt und studiert an der Hochschule der sächsischen Polizei (FH) in Rothenburg. (tk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 08.12.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen4
Polizeirevier Görlitz3
Polizeirevier Zittau-Oberland41
Polizeirevier Kamenz2
Polizeirevier Hoyerswerda3
Polizeirevier Weißwasser3
BAB 42
gesamt211

 Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!