Gartenlaubenbrand in Glauchau

Chemnitz

OT Gablenz und Kaßberg – Papiercontainer brannten

(Fi) Am Sonntag, gegen 2.50 Uhr, brannten in der Kantstraße und Reineckerstraße insgesamt drei Papiercontainer. Die Behälter wurden zerstört.

Gegen 6 Uhr kam es zu einem weiteren Papiercontainerbrand in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Auch dieser Behälter brannte völlig nieder.

Zur Höhe der Schäden liegen der Polizei noch keine Angaben vor. In allen Fällen ist Brandstiftung wahrscheinlich. Ein Zusammenhang wird geprüft.

Stadtzentrum – Bei Auffahrunfall verletzt

(Hc) Am Sonnabend, gegen 16.05 Uhr, ereignete sich auf der Hartmannstrasse im Rückstau zur Leipziger Straße ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw. Der Fahrer (49) eines Ford Mondeo war auf einen Pkw Honda (Fahrer: 43) aufgefahren und hatte diesen auf einen Pkw Smart (Fahrerin: 38) geschoben. Die Smart-Fahrerin sowie der Honda-Fahrer und seine Beifahrerin (43) wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 2 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Oederan – Auseinandersetzung vor Imbissgeschäft

(Fi) Gegen 18.10 Uhr wurden am Sonnabend Rettungsdienst und Polizei zu einem Imbissgeschäft in der Kleinen Kirchgasse gerufen. Dort war es aus noch unklarer Ursache zu einem Streit mit anschließenden Tätlichkeiten zwischen dem 68-jährigen irakischstämmigen deutschen Inhaber, einem Mitarbeiter (35, Iraker) und zwei in Oederan bzw. Flöha wohnhaften Männern (29, 31) gekommen. Bei der Auseinandersetzung erlitten der 29-Jährige und der 31-Jährige Schnitt- bzw. Schlagverletzungen, die ärztlich versorgt werden mussten. Die Ermittlungen dauern an, alle Beteiligten befinden sich auf freiem Fuß. Für einen ausländerfeindlichen Hintergrund des Streits gibt es keine Anhaltspunkte.

Freiberg – Aufgefallen …

(Fi) … ist ein 26-jähriger Fahrradfahrer am Sonnabend, gegen 21.20 Uhr, einer Polizeistreife im Bereich Lange Straße/Roter Weg. Der Mann fuhr auf dem Gehweg sehr langsam und offenbar unsicher. Außerdem war das Fahrrad nicht beleuchtet. Als die Beamten den Mann stoppten, wäre er beim Anhalten fast vom Rad gefallen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,44 Promille. Ein Drogenschnelltest wies auf den Genuss von Amphetaminen hin. Damit wurde eine Blutentnahme fällig. Anschließend konnte der Mann nach Hause gehen. Sein Fahrrad verblieb vorläufig auf dem Polizeirevier. Der Rahmen war schwarz überstrichen worden und eine Fahndungsüberprüfung deshalb nicht sofort möglich. Sollte der 26-Jährige einen Eigentumsnachweis erbringen oder das Rad nicht zur Fahndung ausgeschrieben sein, wird er es zurück bekommen.

Freiberg – Kollision auf der Kreuzung

(Hc) Auf der Kreuzung Halsbrücker Straße/Meißner Ring kollidierten am Sonnabend, gegen 21.50 Uhr, zwei Pkw. Ein VW Golf (Fahrer: 54) wollte den Meißner Ring überqueren und stieß mit einem auf dem Meißner Ring in Richtung Donatsring fahrenden Mazda 3 (Fahrer: 63) zusammen. Die Fahrer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 6 000 Euro.

Rechenberg-Bienenmühle – Von der Fahrbahn abgekommen

(Hc) Ein 50-jähriger ist am Sonnabend, gegen 19.15 Uhr, mit seinem Skoda Octavia auf der Staatsstraße 211 aus Richtung Deutschgeorgenthal unterwegs gewesen. Kurz vor der Kreuzung „Ringel“ kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Verkehrszeichen und einem Mast und kam im Straßengraben zum stehen. Er blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens belief sich auf ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Einbruch in Einfamilienhaus/Zeugen gesucht

(Fi) Zwischen 10.15 Uhr und 19.45 Uhr haben Unbekannte am Sonnabend eine Fensterscheibe eines Einfamilienhauses im Fliederweg im Ortsteil Mühlbach eingeschlagen. Nachdem das Fenster geöffnet war, durchsuchten der oder die Täter in dem Haus die Zimmer. Nach erstem Überblick verschwand eine Schatulle mit Schmuck im Wert von ca. 1 000 Euro. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.
Unter Telefon 03727 9800 bittet die Polizei um Hinweise von Anwohnern, denen am Sonnabend im Bereich des Fliederweges Personen aufgefallen sind, die dort nicht wohnhaft sind.

Hainichen – Hoher Sachschaden

(Hc) Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Mittweidaer Straße (B169)/ Ahornstraße am Sonnabend, gegen 15.50 Uhr entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Ein Fiat Panda (Fahrer: 60), welcher auf der Bundesstraße 169 in Richtung Schlegel fuhr, kollidierte mit einem Pkw Mercedes (Fahrer: 61). Dieser hatte die Bundesstraße 169 aus Richtung Rossau in Richtung Ahornstraße gequert. Beide Fahrer kamen mit dem Schrecken davon. Die Fahrzeuge mussten durch Abschleppdienste geborgen werden.

Höckendorf – Überschlagen, drei Verletzte

(Hc) Auf der Ortsverbindungsstraße von Rossau nach Ehrenberg in Höhe des Abzweiges Höckendorf ist am Sonnabend, gegen 15.40 Uhr, ein Citroen Xsara von der Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen. Rettungsdienst und Feuerwehr waren vor Ort. Der Fahrer (53) und seine beiden Insassen wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Revierbereich Döbeln

Großweitzschen – Lack zerkratzt/Zeugen gesucht

(Fi) Der Lack eines auf dem Kirchweg am Sonnabend zwischen 13.30 Uhr und 17.30 Uhr geparkten VW Passat haben Unbekannte zerkratzt. Der Schaden wurde auf ca.
2 000 Euro geschätzt.
Unter Telefon 03431 659-0 bittet die Polizei in Döbeln um Hinweise zur Aufklärung der Sachbeschädigung.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Pockau-Lengefeld – Nach Sachbeschädigung auf Polizisten losgegangen

(Fi) Eine Pkw-Fahrerin (58) rief am Sonnabend, gegen 18.30 Uhr, die Polizei zur Oederaner Straße in Lengefeld. Zwei Männer hatten mit einem Flaschenwurf ihren  Pkw Peugeot im Vorbeifahren beschädigt. An dem Peugeot entstand dadurch ein Schaden von ca. 1 000 Euro. Die eingesetzten zwei Polizeistreifen trafen in der Straße Oberer Teil auf zwei Männer, auf die die abgegebene Beschreibung passte. Als die vier Beamten die Tatverdächtigen (19, 20) ansprachen, gingen diese sofort äußerst aggressiv auf die Polizisten los. Die  Beamten (w: 37/m: 48, 51, 57) erlitten dabei leichte Verletzungen. Ebenfalls durch Tritte entstand an einem Streifenwagen ein Schaden von ca. 2 000 Euro. Mit Hilfe von Zeugen konnten die beiden offensichtlich alkoholisierten Tatverdächtigen schließlich gestellt und festgehalten werden. Sie wurden zum Revier gebracht und nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Zschopau – Fischdiebe im Garten

(Fi) In einem Garten in der Straße Zum Alten Badeplatz waren in der Zeit vom 3. Dezember 2014 bis zum 6. Dezember 2014 Diebe zugange. Aus einem Fischteich entwendeten sie ca. 10 Fische, darunter sechs bis sieben Goldfische. Aus einem Gewächshaus wurde zudem noch eine Wildkamera gestohlen. Der Wert des Diebesgutes beträgt insgesamt ca. 250 Euro. Der Sachschaden wurde auf ca. 280 Euro geschätzt.

Revierbereich Annaberg

Bärenstein – Einbruch in Kassenhaus

(Fi) In der Nacht zu Sonnabend brachen Unbekannte ein Fenster des Kassenhauses am Skilift in der Annaberger Straße auf. Aus dem Gebäude entwendeten die Täter Werkzeuge und zwei Handsprechfunkgeräte „Motorola“, alles im Gesamtwert von ca. 100 Euro. Dem Skiverein entstand durch den Einbruch zudem ein Schaden von ca. 100 Euro.

Gelenau – Vorfahrtsunfall

(Hc) Ein Pkw Mercedes (Fahrer: 69) befuhr am Sonnabend, gegen 17.35 Uhr, die Venusberger Straße aus Richtung Venusberg in Richtung Herolder Straße (S 232). An der Kreuzung zur Herolder Straße kollidierte der Pkw mit einem von rechts aus Richtung Amtsberg kommenden Audi (Fahrer: 27). Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wurde mit ca. 4 000 Euro angegeben.

Tanneberg – Gegen Baum geprallt

(Hc) Am Sonntag, gegen 6 Uhr, ist ein Ford Fiesta (Fahrer: 25) in Höhe Annaberger Straße 51 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Er war in Richtung Annaberg-Buchholz unterwegs. Der Fahrer wurde schwer verletzt aus dem Fahrzeug geborgen. Am Pkw entstand Totalschaden (ca. 10.000 Euro). Der Schaden am Baum wurde mit 600 Euro beziffert. Die Ölwehr musste die Fahrbahn im Unfallbereich reinigen.

Revierbereich Stollberg

Thalheim/Erzgeb. – Motorrad gestohlen

(Fi) In der Zeit von Freitag, 19 Uhr, bis Sonnabend, 11 Uhr, haben Unbekannte ein in der Anton-Günther-Straße abgestelltes Motorrad Beta RR125 gestohlen. Die Enduro-Maschine mit dem amtlichen Kennzeichen ERZ-UA 37 ist rot lackiert. Derr wert des nun zur Fahndung stehenden Motorrades beträgt ca. 2 000 Euro.

Neukirchen/Erzgeb.  – E-Bikes aus Keller entwendet

(Fi) Zwei E-Bikes im Gesamtwert von ca. 6 300 Euro haben Unbekannte aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße gestohlen. Um an die Beute zu kommen, hatten die Täter die Verriegelung des Kellerverschlages abgeschraubt. Sachschaden entstand offenbar nicht. Die E-Bikes wurden zur Fahndung ausgeschrieben.

Zu beiden Taten bittet die Polizei in Stollberg unter Telefon 037296 90-0 um Hinweise zur Aufklärung. Wem sind an den Tatorten Personen aufgefallen? Wo sind die gestohlenen Fahrzeuge abgestellt? Wem sind sie möglicherweise zum Kauf angeboten worden?

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!