Drei Verletzte bei Unfall in ZwickauKottmarsdorf, Löbauer Straße
5. Dezember 19:30 Uhr

Steinchen für Steinchen setzten sich am Donnerstagabend die Teile eines Mosaiks zusammen, auf welches Polizeibeamte stießen, die zu einem Verkehrsunfall gerufen wurden. Ein Bürger teilte dem Polizeirevier Zittau-Oberland mit, dass in Kottmarsdorf ein Motorradfahrer gestürzt war. Aus bislang ungeklärter Ursache kam dort ein 30-Jähriger, der auf der S148 aus Richtung Neugersdorf kommend in Richtung Großschweidnitz fuhr, in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er gegen eine gemauerte Grundstückseinfahrt und blieb schließlich auf der Fahrbahn liegen. Noch während er vom Notarzt betreut und zur weiteren Behandlung seiner schweren Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert wurde, versuchten die Polizeibeamten die Identität des Verunfallten zu klären. Dies war erforderlich, da er keinerlei Dokumente mit sich führte. Das an der Suzuki angebrachte Kennzeichen jedenfalls gehörte zu einem nicht zugelassenen BMW. Weitere Recherchen ergaben zudem, dass das Motorrad bereits Anfang 2011 als gestohlen gemeldet wurde. Nach der Beräumung der Unfallstelle und der Sicherstellung des Fahrzeuges konnte die mehrstündige Straßensperrung aufgehoben werden. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beträgt ca. 4.000 Euro. Der Verunfallte überstand den Sturz mit mehreren Knochenbrüchen.

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!