Polizei04

Chemnitz

OT Schönau – Beim Linksabbiegen kollidiert

 (Kg) Von der Zwickauer Straße nach links in die Edisonstraße bog am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, die 25-jährige Fahrerin eines Pkw Seat ab. Dabei kollidierte der Seat mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrerin: 32). Beide Frauen blieben bei dem Unfall unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg/OT Bermsgrün – Diebe suchten Bungalow heim

(He) Unbekannte Diebe waren seit dem 26. November 2014 in einem Bungalow in der Gemeindestraße. Die Täter hingen einen Fensterladen aus und hebelten das Fenster auf. Im Bungalow durchsuchten sie mehrere Schränke und Schubladen. Mitgenommen haben die Diebe einen Flachbildfernseher „Sony Bravo“ für rund 200 Euro, Bekleidung sowie eine alte Messingwaage. Der Sachschaden macht rund 300 Euro aus.

Revierbereich Stollberg

Hohndorf – Zwei Autos geschrammt

(He) Ein verletzter Fahrer und ca. 15.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls in der Nacht zum Freitag. Der 32-jährige Fahrer eines VW Passat kam gegen 0.45 Uhr auf der Poststraße nach rechts von der Fahrbahn ab und schrammte zuerst einen abgestellten Pkw Opel. Der Opel schob dadurch einen ebenfalls abgestellten Pkw Suzuki gegen eine Hausecke. Verletzt musste der 32-Jährige in ein Krankenhaus gebracht werden. Der VW Passat musste abgeschleppt werden.

Revierbereich Annaberg

Ehrenfriedersdorf – Auffahrunfall auf der B 95

(He) Auf der Annaberger Straße (B 95) musste am Donnerstagabend, gegen

17.30 Uhr, ein VW Golf (Fahrer: 25) an der Auffahrt zum Sauberg wegen eines Linksabbiegers anhalten. Auch der dahinter fahrende Renault Clio (Fahrer: 62) hielt an. Die 19-jährige Fahrerin eines Hyundai Getz bemerkte die Situation vermutlich zu spät, fuhr auf den Clio auf und schob diesen auf den VW Golf. Verletzt wurde niemand. Die Schäden summieren sich auf rund 6 000 Euro.

Königswalde – Spiegel gegen Spiegel/Zeugen gesucht

(Kg) Am 4. Dezember 2014 befuhr gegen 15.50 Uhr ein bisher unbekannter Sattelzug die Jöhstädter Straße (S 265) in Richtung Königswalde. In der Gegenrichtung war zur selben Zeit der 69-jährige Fahrer eines Linienbusses MAN unterwegs. In Höhe des Abzweigs Grumbach berührten sich die beiden Außenspiegel der Fahrzeuge, sodass am Bus Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro entstand. Der unbekannte Sattelzug setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Sattelzug machen können. Unter

Telefon 03733 88-0 nimmt das Polizeirevier Annaberg Hinweise entgegen.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Gegen Poller gefahren und dann geflüchtet/Zeugen gesucht!

(SR) Am Sonntag, dem 30. November 2014, befuhr gegen 16 Uhr ein unbekannter Pkw die Zschopauer Straße durch das Stadttor und bog dann nach links ab. Dabei stieß das Fahrzeug gegen einen Poller. Der Pkw soll daraufhin ein Stück rückwärts gefahren sein, um dann zu beschleunigen und über den Poller weiter in Richtung Lauta auf die

B 174 zu fahren. Beim Fahrzeug könnte es sich um einen kleinen Pkw in heller Farbe und mit Freiberger Kennzeichen (FG – …) gehandelt haben. Dieser müsste im Frontbereich und am Unterboden beschädigt sein. Zum Unfallzeitpunkt sollen sich mehrere Personen in der Nähe aufgehalten haben. Die Polizei in Marienberg bittet darum, dass sich Zeugen des Unfalls unter Telefon 03735 606-0 melden.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Großhartmannsdorf/OT Obersaida – Auf Gegenfahrbahn geraten

(Kg) Am Donnerstagnachmittag befuhr gegen 16.20 Uhr der 46-jährige Fahrer eines VW-Transporters die Olbernhauer Straße (S 207) in Richtung Dörnthal. Zwischen dem sogenannten Röhrenbohrer und Salzplatz kam der Transporter aus bisher unbekannter Ursache kontinuierlich langsam nach links ab, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrerin: 20). Die 20-jährige

Pkw-Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, der Transporterfahrer wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 12.000 Euro.

Frauenstein/OT Burkersdorf – Kollision an Einmündung

(Kg) Der 26-jährige Fahrer eines Pkw Opel fuhr am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr, von der Burgbergstraße nach rechts auf die bevorrechtigte Staatsstraße 184 in Richtung Freiberg auf. Dabei kollidierte der Opel mit einem auf der Staatsstraße in Richtung Freiberg fahrenden Pkw VW (Fahrer: 74). Durch den Anstoß kam der VW nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte noch mit einem aus Richtung Freiberg kommenden Pkw Mitsubishi. Die Mitsubishi-Fahrerin (57) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die beiden anderen Pkw-Fahrer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. Die Staatsstraße 184 war im Bereich der Unfallstelle bis gegen 18.30 Uhr voll gesperrt.

Freiberg – Vier auf einen Streich

(SR) Die Humboldtstraße in Richtung Dammstraße befuhr am Donnerstagmittag eine 69-jährige Frau mit ihrem Pkw Nissan. In Höhe Hausgrundstück Nr. 44 stieß sie gegen einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw Citroen. Durch den Aufprall kollidierte der Citroen mit einem davor parkenden Pkw Renault. Der Renault wiederum wurde auf einen vor ihm abgestellten Pkw VW geschoben. Verletzte gab es nicht. Die Reparatur der Fahrzeuge wird voraussichtlich über 5 000 Euro kosten.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Beim Einkaufen bestohlen …

(SR) … haben unbekannte Diebe am Donnerstagnachmittag eine 63-jährige Frau in der Chemnitzer Straße. Die 63-Jährige war in einem Markt und hatte ihre Handtasche an den Einkaufswagen gehängt. An der Kasse bemerkte die Frau gegen 16.20 Uhr, dass die Tasche verschwunden war. In der Handtasche befanden sich die Geldbörse mit Personaldokumenten, Geldkarte sowie Bargeld und ein Handy. Der Schaden beläuft sich auf ein paar hundert Euro.

Revierbereich Rochlitz

Penig – Drei VW aufeinander

(Kg) Die Chemnitzer Straße aus Richtung S 57 in Richtung Markt befuhren am Donnerstag, gegen 16.10 Uhr, drei Pkw VW. In Höhe des Turnhallenweges hielten der 18-jährige Fahrer und danach die 28-jährige Fahrerin zweier VW verkehrsbedingt an. Die 21-jährige Fahrerin eines VW fuhr auf den VW der 28-Jährigen auf, wodurch dieser noch gegen den VW des 18-Jährigen geschoben wurde. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der an den drei Pkw entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 7 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!