PolizeiLandeshauptstadt Dresden

Toyota RAV 4 gestohlen

Zeit:   30.11.2014, 14.30 Uhr bis 01.12.2014, 06.45 Uhr
Ort:    Dresden-Johannstadt

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen blauen Toyota RAV 4 von der Burckhardtstraße. Angaben zum Zeitwert des zwei Jahre alten Fahrzeuges liegen noch nicht vor. (ju)

Wohnungseinbruch

Zeit:   01.12.2014, 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Ort:    Dresden-Naußlitz

Unbekannte hebelten die Balkontür einer Erdgeschoßwohnung am Rhönweg auf. Anschließend durchsuchten die Räume und stahlen Schmuck sowie Bargeld. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Spielautomaten in Lokal aufgehebelt

Zeit:   30.11.2014, 20.30 Uhr bis 01.12.2014, 15.45 Uhr
Ort:    Dresden-Striesen

An der Augsburger Straße verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Lokal, indem sie ein Fenster aufhebelten. In den Gasträumen brachen sie zwei Spielautomaten auf und stahlen aus diesen die Geldbehältnisse. Daneben entwendeten sie weiteres Bargeld, Zigaretten sowie einen Laptop. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert. (ju)

Einbruch in Praxis

Zeit:   30.11.2014, 15.00 Uhr bis 01.12.2014, 08.30 Uhr
Ort:    Dresden-Südvorstadt

Unbekannte hebelten ein Kellerfenster zu einem Haus an der Andreas-Schubert-Straße auf. Sie durchsuchten anschließend die Therapieräume sowie die benachbarten Wohnräume. Weiterhin brachen sie mehrere Schränke auf und stahlen aus diesen Schmuck im Wert von etwa 2.500 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 1.500 Euro beziffert. (ju)

Diebstahl aus Pflegeeinrichtung

Zeit:   28.11.2014, 16.00 Uhr bis 01.12.2014, 07.20 Uhr
Ort:    Dresden-Prohlis

Am vergangenen Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Pflegeeinrichtung an der Herzberger Straße. Aus zwei Büroräumen stahlen sie Computertechnik sowie ein Fernsehgerät im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit:   29.11.2014, 19.15 Uhr bis 30.11.2014, 20.00 Uhr
Ort:    Dresden-Klotzsche

In der Nacht zum Sonntag drangen Unbekannte in eine Firmenbüro am Dörnichtweg ein. Sie durchsuchten die Räume und stahlen letztlich rund 1.500 Euro Bargeld. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 1. Dezember 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 61 Verkehrsunfälle mit sieben verletzten Personen.

8.000 Euro Sachschaden nach Ausweichmanöver – Zeugenaufruf

Zeit:   01.12.2014, 17.00 Uhr
Ort:    Dresden-Johannstadt

Gestern Abend befuhr eine 53-Jährige mit ihrem Volvo die Striesener Straße in Richtung Fetscherplatz. Kurz vor der Thomaestraße kam ihr mittig auf der Fahrbahn ein Pkw entgegen. Die Volvofahrerin wich nach rechts aus und konnte so einen Zusammenstoß mit dem Entgegenkommenden verhindert. Beim Ausweichen streifte sie jedoch zwei am Fahrbahnrand parkende Fahrzeuge (VW Golf, Toyota Auris). Der Fahrer des entgegenkommenden Pkw hatte seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt. Insgesamt war an den beteiligten Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 8.000 Euro entstanden.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem unbekannten Pkw oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (ju)

Landkreis Meißen

Einbruchsversuch in Kirche – 10.000 Euro Sachschaden

Zeit:   28.11.2014, 22.00 Uhr bis 29.11.2014, 11.30 Uhr
Ort:    Meißen

In der Nacht zum Samstag versuchten Unbekannte in eine Kirche an der Johannesstraße einzudringen. Dabei beschädigten sie ein massives Fenstergitter, dessen Sandsteineinfassung und ein Bleiglasfenster. Nach bisherigen Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 10.000 Euro. (ju)

Diebstahl von Baustelle

Zeit:   29.11.2014, 15.30 Uhr bis 01.12.2014, 08.30 Uhr
Ort:    Moritzburg

Unbekannte begaben sich am vergangenen Wochenende auf eine Baustelle am Unteren Altenteich. Zunächst drangen sie in einen Bagger ein und fuhren diesen beiseite, um so in einen Baucontainer zu gelangen. Aus diesem stahlen sie diverse Baumaschinen und Werkzeuge, darunter ein Hydraulikaggregat sowie ein Notstromaggregat. Weiterhin brachen sie einen Bauwagen auf und entwendeten aus diesem ein Heizgerät samt Gasflasche. Aus zwei Baumaschinen zapften die Diebe zudem rund 80 Liter Diesel ab. Insgesamt summiert sich der Wert des Diebesgutes auf rund 15.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 500 Euro beziffert. (ju)

Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Zeit:   29.11.2014, 18.00 Uhr bis 01.12.2014, 08.40 Uhr
Ort:    Niederau

Ein Bekleidungsgeschäft an der Meißner Straße geriet am Wochenende ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannten hatten die Eingangstür aufgehebelt und anschließend die Verkaufsräume sowie die Büroräume durchsucht. Letztlich stahlen sie diverse Kleidungsstücke, Parfüm und Bargeld. Zum Transport nutzten sie mutmaßlich Koffer, welche im Geschäft verkauft werden. Insgesamt wurde der Wert des Diebesgutes auf rund 2.000 Euro beziffert. Der Sachschaden beträgt rund 5.000 Euro. (ju)

Firmeneinbruch

Zeit:   01.12.2014, 06.00 Uhr festgestellt
Ort:    Nossen

Unbekannte hatten ein Fenster zu einem Firmengebäude am Augustusberg aufgebrochen und sich so Zutritt verschafft. Sie durchsuchten die Räume und stahlen einen Laptop, ein iPad, eine Kamera sowie zwei Lasergeräte im Gesamtwert von rund 1.200 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 100 Euro. (ju)

21-Jährige bei Unfall leicht verletzt

Zeit:   01.12.2014, 18.09 Uhr
Ort:    Moritzburg, OT Auer

Montagabend befuhr ein 69-Jähriger mit seinem Ford Focus die S 80 aus Richtung Weinböhla in Richtung Reichenberg. Beim Linksabbiegen in Richtung Auer kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Ford Ka (Fahrerin 21). Die junge Frau erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden summiert sich auf rund 7.500 Euro. (ju)

Schweißgerät gestohlen

Zeit:   30.11.2014, 20.00 Uhr bis 01.12.2014, 05.15 Uhr
Ort:    Zeithain

An der Industriestraße begaben sich Unbekannte auf eine Firmengelände und drangen gewaltsam in eine Werkhallte ein. Aus dieser stahlen sie ein Schweißgerät im Wert von etwa 2.500 Euro. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (ju)

Unbekannter griff 19-Jähriger an den Po – Zeugenaufruf

Zeit:   28.11.2014, 16.40 Uhr
Ort:    Großenhain

Vergangenen Freitag griff ein Unbekannter einer jungen Frau (19) an den Po und flüchtete.

Die 19-Jährige lief von der Bushaltestelle auf der Herrmannstraße kommend auf der Auenstraße und anschließend auf der Straße An der Elmobrücke. Kurz vor der Meißner Straße, in Höhe des Zuganges zur HNO-Praxis, griff ihr von hinten ein Mann mit einer Hand ins Gesicht und mit der anderen an den Po. Die 19-Jährige rief laut um Hilfe, woraufhin der Unbekannte die Flucht über ein angrenzendes Firmengrundstück in Richtung Parkstraße ergriff. Zeugen sahen ihn noch auf der Parkstraße in Richtung Bahnunterführung flüchten. Die 19-Jährige blieb unverletzt.

Der unbekannte Mann wurde als etwa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 180 bis 185 cm groß und schlank beschrieben. Er trug dunkle Kleidung und vermutliche ein dunkles Basecap.

Der Kriminaldienst des Großenhainer Polizeireviers hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Aufgrund der ähnlichen Täterbeschreibung wird dieser Fall im Komplex mit zwei weiteren Fällen bearbeitet, die sich Mitte November ereigneten (siehe Medieninformation 408/2014 vom 18.11.2014).

Zeugen, die den beschriebenen Mann Freitagabend im Bereich Auenstraße/Meißner Straße/Parkstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Insbesondere ein Fußgänger, der auf der Meißner Straße lief, als die Frau um Hilfe rief, wird als Zeuge gesucht. Hinweise bitte an das Polizeirevier Großenhain oder unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahrraddiebstahl

Zeit:   29.11.2014, 15.00 Uhr bis 30.11.2014, 20.00 Uhr
Ort:    Bad Schandau

Am vergangenen Wochenende stahlen Unbekannte von einem Grundstück an der Rudolf-Sendig-Straße ein hochwertiges Fahrrad. Bei dem Rad handelt es sich um ein Mountainbike im Wert von ca. 4.000 Euro. (tg)

Firmeneinbrüche

Zeit:   30.11.2014, 21.00 Uhr bis 01.12.2014, 09.00 Uhr
Ort:    Langburkersdorf

Gleich zwei Einbrüche ereigneten sich in der Nacht zu Montag auf der Dorfstraße in Langburkersdorf.

Unbekannte hebelten Türen einer Elektrofirma auf. In der Folge entwendeten sie zwei Kettensägen. Bei dem Einbruch entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro.

Die Einbrecher suchten auch eine Werkstatthalle heim. Die Unbekannten entwendeten unter anderem Sägen, Akkuschrauber sowie einen Wagenheber. Der entstandene Schaden wird ebenfalls auf ca. 1.500 Euro geschätzt. (tg)

Fahrrad aus Keller entwendet

Zeit:   01.12.2014, 02.45 Uhr bis 11.00 Uhr
Ort:    Freital, OT Birkigt

Unbekannte öffneten gewaltsam drei Keller eines Mehrfamilienhauses an der Coschützer Straße. Aus einem stahlen sie ein schwarzes Fahrrad “Carver” mit Seitengepäcktaschen und Fahrradhelm. Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor. (tg)

Mehrere Glätteunfälle in Dippoldiswalde

Zeit:   01.12.2014
Ort:    Bereich Dippoldiwalde

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Dippoldiswalde ereigneten sich gestern mehrere Glätteunfälle.

Gegen 15.55 Uhr kam es auf der Frauensteiner Straße, etwa 200 Meter nach Sadisdorf in Richtung Hennersdorf zu einem Auffahrunfall. Die 42-jährige Fahrerin ein VW kam aufgrund von Glätte nicht rechtzeitig zum Stehen und fuhr so auf einen vorausfahrenden Seat (Fahrerin 23) auf. Die 23-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen.

Auf der vereisten Altenberger Straße in Kipsdorf kam die 52-jährige Fahrerin eines Hyundai von der Fahrbahn ab und stieß in der Folge gegen ein Geländer (15.00 Uhr).

Zeitgleich kam auch eine 69-jährige Opelfahrerin von der vereisten Fahrbahn ab. Die Frau befuhr die S 184 aus Richtung Frauenstein. In einer Linkskurve kam sie von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Straßenleitpfahl sowie ein Verkehrszeichen und streifte schließlich noch einen Baum. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5.300 Euro.

Gegen 18.00 Uhr fuhr schließlich die Fahrerin (53) eines Citroen die Freiberger Straße in Richtung Ruppendorf. Trotz vorsichtiger Fahrweise kam sie in einer leichten Linkskurve bei Blitzeis nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie überfuhr in der Folge einen Straßenleitpfahl, kippt über eine Böschung hinunter, überschlug sich und kam schließlich auf dem Dach zu liegen. Die 53-Jährige blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 8.100 Euro. (tg)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!